Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2559
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon vettel-fan2011 » 13.06.2019, 21:36

evosenator hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben: Und das sage ich selten als Vettel-Fan. ;)



Hehe...ich sage auch nie was gegen Vettel, wo er doch uns Ferraristi letzthin die WM in den Sand gesetzt hat :mrgreen:


In einem Jahr ist es Ferrari, im anderen Vettel und in diesem Jahr beide.. Wir haben es nicht leicht.. :D
Bild
Bild

Tenchi
Kartfahrer
Beiträge: 245
Registriert: 24.03.2013, 16:09
Wohnort: Neptun

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon Tenchi » 13.06.2019, 21:54

vettel-fan2011 hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben: Und das sage ich selten als Vettel-Fan. ;)



Hehe...ich sage auch nie was gegen Vettel, wo er doch uns Ferraristi letzthin die WM in den Sand gesetzt hat :mrgreen:


In einem Jahr ist es Ferrari, im anderen Vettel und in diesem Jahr beide.. Wir haben es nicht leicht.. :D

:rofl: dann müsste es ja nächstes Jahr passen, oder? :mrgreen:
Walter Röhrl:
"Das Auto war schneller in der nächsten Kurve als ich denken konnte"

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 400
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 13.06.2019, 22:04

faybn hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:
faybn hat geschrieben:Kommt, lasst gut sein. Die Saison 2019 ist gelaufen, ein weiterer Durchmarsch von Merc, das wird nix mehr. :checkered:
Wenn man jetzt noch krampfhaft versucht abseits der Strecke den Sieg zurück zu holen ist das irgendwie symptomatisch für eine der langweiligsten Saisons an die ich mich erinnern kann (gucke seit Anfang der 90er).

Abhaken, vergessen, hoffen, dass 2020 besser wird (wobei ich da nicht recht dran glaube). Ansonsten bleibt nur die Hoffnung, dass 2021 wirklich ein Neuanfang ist mit besserem Racing, spannenden Zweikämpfen, Windschattenfahren, engerem Feld, mehreren möglichen Siegern etc. Das ist es, was der F1 fehlt und was eigentlich in jeder Art Motorsport selbstverständlich sein sollte.


Solange Mercedes nach 2020 nicht den Stecker zieht wird es immer so weitergehen.



Naja, ich habe ja noch immer die Hoffnung, dass jede Siegesserie mal reisst. Obwohl die von Mercedes schon gruselig lang ist, dürfte die längste am Stück sein, wenn ich mich nicht irre.


Man muss sich ja nur die Vorfälle der letzten Jahre anschauen um zu sehen, dass es in der F1 nicht mit rechten Dingen zugeht. Erst bekommt Mercedes den Motor den sie wollten, dann illegale Reifentests, Strafen für Mercedes gibt es so gut wie nie und zu guter letzt haben sie genau die Reifen bekommen die perfekt an ihrem Boliden funktionieren.

Benutzeravatar
FU Racing Team
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2890
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon FU Racing Team » 13.06.2019, 22:08

Warlord hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
Bin der Meinung gelesen zu haben das Mercedes 400 Mio im Jahr reinbuttert und Ferrari 20 Mio weniger.



Deswegen ja auch "mit höchste Budget". Das höchste hat auch meiner Kenntnis nach Mercedes, aber ob 380 Mille oder 400. Das ist ja nicht so ein großer Unterschied. Aber zu den Teams dahinter ist die Lücke natürlich elementar.


Das "mit höchste" hab ich in der Tat überlesen :rotate:
Mich würde mal interessieren was Red Bull reinbuttert.




Ich meine mal sowas um die 250 Millionen gelesen zu haben, aber ohne Gewähr.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
flux
Rookie
Rookie
Beiträge: 1588
Registriert: 24.03.2012, 09:28
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumi, Räikkönen

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon flux » 13.06.2019, 22:11

JPM_F1 hat geschrieben:die reden sich ja um kopf und kragen, wie anwälte, wie vettel so schön sagte ;-)


Feuer mit Feuer bekämpfen, wie man so schön sagt.
Ceterum censeo Mercedem esse delendam.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29029
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon evosenator » 14.06.2019, 00:06

vettel-fan2011 hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben: Und das sage ich selten als Vettel-Fan. ;)



Hehe...ich sage auch nie was gegen Vettel, wo er doch uns Ferraristi letzthin die WM in den Sand gesetzt hat :mrgreen:


In einem Jahr ist es Ferrari, im anderen Vettel und in diesem Jahr beide.. Wir haben es nicht leicht.. :D



stimmt (leider)

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29029
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon evosenator » 14.06.2019, 00:08

Calvin hat geschrieben:
Tech Enthusiast hat geschrieben:Was passiert dann? Vettel wird nachträglich Erster?
Mercedes würde sagen, dass Hamilton ihn hätte überholen können. Das hat er dann nur deswegen nicht gemacht, weil er von der Strafe wusste und die 25 Punkte nicht leichtfertig wegwerfen wollte.


Hamilton selbst hat auf der Pressekonferenz gesagt dass er Vettel nicht überholen konnte.


Im Leben nie, wäre er an Vettel vorbeigekommen, obwohl Hamilton schneller war.
Wo hätte er ihn den überholen sollen? Auf der langen Geraden? Dazu haben im trotz DRS ca. 10 km/h oder ein halber Km gefehlt. :rotate:

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2922
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon AktenTaschenAkne » 14.06.2019, 06:35

evosenator hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:Und was sollen die neuen Daten beweisen? Das Seb gar nicht über den Rasen, also Abseits der Strecke unterwegs war und somit auch nicht unsicher auf die Strecke zurück kehren konnte? :think:


Das ihm gar keine andere Wahl, als so zu reagieren, geblieben ist.
Was hättest Du an seiner Stelle gemacht? Eine Vollbremsung auf dem Rasen und dann unkotrolliert auf die Strecke gerutscht oder auf dem Rasen mehr eingeschlagen und sich dann drehen und auch so auf die Strecke rutschen?


Daher auch meine Frage in einem späteren Beitrag hier im Thread:

Wie ist die Regel formuliert? Ist es für die Auslegung wichtig ob Vorsatz bestand oder nicht?

MMn dürfte das da nicht hineinspielen. Das Ergebnis ist nämlich immer das Selbe. Ein anderer Fahrer wird gefährdet durch den der nicht sicher auf die Strecke zurück kommt. :shrug:

Und was ich gemacht hätte? Weiß nicht was das zur Sache beitragen soll, aber gut. Ich hätte die Schikane einfach ohne Fehler durchfahren, so wie die anderen 19 Piloten. :blaugh:

Benutzeravatar
Klemsi
Simulatorfahrer
Beiträge: 744
Registriert: 07.06.2013, 08:38
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: wo Vettel fährt und ein wenig
Wohnort: Ösistan

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon Klemsi » 14.06.2019, 06:59

modernf1bodyguard hat geschrieben:
Tenchi hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Ich hoffe Du hast recht, aber irgendwie jetzt nach Kanada beschleicht mich auch irgendwie das Gefühl wie "Illuminati" es schrieb. Hängt auch mit dem Interview zusammen das Vettel gegeben hat, dass es nicht mehr die Formel 1 ist in die er sich einst verliebt hat.


Wenn Ferrari der sogenannten Formel1 den Rücken zudrehen würde und sagen würde, wir schauen dass wir wieder eine Rennserie im Sinne des Motorsports aufbauen würden bestimmt viele folgen...
Es wäre ein guter Zeitpunkt jetzt, das zu verlauten und auch dem Interview entsprechen

Wenn Ferrari gehen würde, wäre das in erster Linie ein Segen für die Formel 1. Dann muss die Demotrommel groß angehauen werden und alle Fans müssen sich gegen Ferrari stellen. Das einzige, was dadurch nämlich bewiesen werden würde, ist Ferraris peinliche Angst vor einem Wettbewerb, den man ohne unendlicher Bevorzugung nicht gewinnen kann.


Ferrari hat die Bevorzugung in der F1 an Mercedes verloren!
Mercedes betreibt einfach die beste Politik und lobbiert am besten. Pirelli, Strafen, Regeländerungen, Saftycar, Werbung,...
Der Motor von Mercedes ist unschlagbar... Die fahren mMn noch nicht mal voll!
Mercedes tut alles um die Regeln zu belassen.

Wenn Mercedes seinen jetzigen Status verliert sind sie schnellet weg als du denkst!
Nahezu die Hälfte der Leute ist dümmer als der Durchschnitt...

Benutzeravatar
stephan0571
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2393
Registriert: 04.08.2010, 21:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon stephan0571 » 14.06.2019, 07:23

Klemsi hat geschrieben:
modernf1bodyguard hat geschrieben:
Tenchi hat geschrieben:
Wenn Ferrari der sogenannten Formel1 den Rücken zudrehen würde und sagen würde, wir schauen dass wir wieder eine Rennserie im Sinne des Motorsports aufbauen würden bestimmt viele folgen...
Es wäre ein guter Zeitpunkt jetzt, das zu verlauten und auch dem Interview entsprechen

Wenn Ferrari gehen würde, wäre das in erster Linie ein Segen für die Formel 1. Dann muss die Demotrommel groß angehauen werden und alle Fans müssen sich gegen Ferrari stellen. Das einzige, was dadurch nämlich bewiesen werden würde, ist Ferraris peinliche Angst vor einem Wettbewerb, den man ohne unendlicher Bevorzugung nicht gewinnen kann.


Ferrari hat die Bevorzugung in der F1 an Mercedes verloren!
Mercedes betreibt einfach die beste Politik und lobbiert am besten. Pirelli, Strafen, Regeländerungen, Saftycar, Werbung,...
Der Motor von Mercedes ist unschlagbar... Die fahren mMn noch nicht mal voll!
Mercedes tut alles um die Regeln zu belassen.

Wenn Mercedes seinen jetzigen Status verliert sind sie schnellet weg als du denkst!

Deswegen will Mamg auch keine Regeländerung, dabei hat man zu Ferrari und RBR zeiten gesehen wie sich diese Dominanz hat können verändern und davor haben sie Angst. Und wenn die Änderungen kommen sind die schneller weg als man denkt.
du willst mehr schreiben?
Bewerbe dich als Offizielle/r Funktionär/in.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29029
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon evosenator » 14.06.2019, 12:04

AktenTaschenAkne hat geschrieben: Ich hätte die Schikane einfach ohne Fehler durchfahren, so wie die anderen 19 Piloten. :blaugh:


Das hätte er auch mal tun solln :D

Benutzeravatar
EvNix
Kartfahrer
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2018, 03:42
Lieblingsfahrer: BEL, MSC, VET, RIC
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari, Red Bull

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon EvNix » 14.06.2019, 12:18

stephan0571 hat geschrieben:
EvNix hat geschrieben:
stephan0571 hat geschrieben:fängt doch schon an, das andere Team Auto über Strecke schieben dürfen. und die FIA schaut zu.

Wie meinst du das?

https://www.youtube.com/watch?v=vbc8Y7ZWvmw
oder kom in die Box, ach nee bleib draussen und räusper übers gras.

Achso Hockenheim naja das erste nehme ich ihm nicht so übel, aber der das mit der Box wäre schon Bestrafungswürdig gewesen.

Benutzeravatar
msf
Testfahrer
Beiträge: 780
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon msf » 14.06.2019, 12:52

evosenator hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben: Ich hätte die Schikane einfach ohne Fehler durchfahren, so wie die anderen 19 Piloten. :blaugh:


Das hätte er auch mal tun solln :D


Damit dann wieder behauptet werden könnte , er hätte vermutlich nächtens heimlich bei Pirelli Reifen getestet, weil er sonst unmöglich den deutlich besseren und schnelleren Lewis hätte hinter sich halten können.

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2922
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon AktenTaschenAkne » 14.06.2019, 12:58

EvNix hat geschrieben:
stephan0571 hat geschrieben:
EvNix hat geschrieben:Wie meinst du das?

https://www.youtube.com/watch?v=vbc8Y7ZWvmw
oder kom in die Box, ach nee bleib draussen und räusper übers gras.

Achso Hockenheim naja das erste nehme ich ihm nicht so übel, aber der das mit der Box wäre schon Bestrafungswürdig gewesen.


Naja, aber dann nur wenn er jemanden dabei behindert hätte. Ansonsten gibt es keine Regel die Anlass zur Bestrafung geben würde. Anders wäre es, wäre er an der Stelle in die Boxengasse eingefahren.

Benutzeravatar
EvNix
Kartfahrer
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2018, 03:42
Lieblingsfahrer: BEL, MSC, VET, RIC
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari, Red Bull

Re: Neues Rechtsmittel in Sicht: Ferrari verzichtet wohl auf Protest

Beitragvon EvNix » 15.06.2019, 17:08

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
EvNix hat geschrieben:
stephan0571 hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=vbc8Y7ZWvmw
oder kom in die Box, ach nee bleib draussen und räusper übers gras.

Achso Hockenheim naja das erste nehme ich ihm nicht so übel, aber der das mit der Box wäre schon Bestrafungswürdig gewesen.


Naja, aber dann nur wenn er jemanden dabei behindert hätte. Ansonsten gibt es keine Regel die Anlass zur Bestrafung geben würde. Anders wäre es, wäre er an der Stelle in die Boxengasse eingefahren.

Kimi hat für die gleiche Aktion schon eine Strafe bekommen in Baku (glaub 2016)


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste