Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
thegian
Simulatorfahrer
Beiträge: 576
Registriert: 25.08.2014, 16:56

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von thegian » 13.06.2019, 11:17

Hamilton hat provoziert? Hä?
Wenn dann hätte er von weitem schon gesehen das da vorne gleich was schief geht und einfach vorher vom Gas gehen sollen und neu angreifen wenn die Situation geklärt wäre. Das meinte doch Marko?
Was wenn Vettel in die Wand wäre und Hamilton natürlich dadurch auch Totalschaden gehabt hätte? Normaler Rennunfall, gibt man Vettel noch nachträglich eine Strafe für das nächste Rennen?

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2443
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von rot » 13.06.2019, 11:25

Jetzt wirds absurd...

Hört auf mit dem Rennen fahren. Vielleicht sollte die F1 sich auf ein Einzelquali beschränken und gleich die Punkte vergeben. Das "Rennen" können sie in festgelegter Position hinter dem Safety Car ja in absolut kontrollierter Umgebung durführen für all jene schlafgestörten, welchen Wellenrauschen zu langweilig ist....

Hennes
Nachwuchspilot
Beiträge: 424
Registriert: 24.08.2012, 20:30

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Hennes » 13.06.2019, 11:34

Marko stürzt Vettel in letzter Zeit häufig oft...der will den Seb bestimmt wieder als Fahrer einsetzen

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 593
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 13.06.2019, 11:58

Danke Helmut Marko :thumbs_up:
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13994
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von turbocharged » 13.06.2019, 12:05

Mensch, endlich sagt es mal jemand.
Hamilton war schuld, er hätte bestraft werden müssen.

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Black Box » 13.06.2019, 12:08

Spocki hat geschrieben:Hamilton hätte sich unsterblich machen können, indem er absichtlich 5 Sekunden Platz lässt und später etwas erfunden hätte, warum das Auto plötzlich langsamer wurde. Ich weiß, es klingt absurd, aber es wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, es all seinen Kritikern zu beweisen.
Heißt, er hätte dies ganz kurz vor Schluss machen müssen, wenn er keine Chance mehr gehabt hätte noch aus eigner Kraft vorbeifahren zu können.
Angenommen er hätte dies getan, dann hätte er die Rennkommissare ziemlich dumm aussehen lassen :D Recht hast du, er hätte damit viel Reputation gewonnen und sich verewigt.

So gesehen, verpasste Chance.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4300
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von JPM_F1 » 13.06.2019, 12:17

ooooh, mal ne ganz andere these...hatten wir noch nicht...interessant.

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 331
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Tracklimit_F1 » 13.06.2019, 12:19

Spocki hat geschrieben:Hamilton hätte sich unsterblich machen können, indem er absichtlich 5 Sekunden Platz lässt und später etwas erfunden hätte, warum das Auto plötzlich langsamer wurde. Ich weiß, es klingt absurd, aber es wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, es all seinen Kritikern zu beweisen.
Wer würde das machen? Es geht dort um ne Menge Kohle,
die weit wichtiger ist als die moralischen Wünsche mancher Fans.
Zudem muss Hamilton niemanden was beweisen.
In ein paar Wochen kräht eh kein Hahn mehr danach, so schnell vergessen die meisten.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5777
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Dai Jin » 13.06.2019, 12:37

Der Doktor sollte mal zum Doktor wenn er das Ernst meint. Aber wehe Verstappen käme in die gleiche Situation, dann schreit er als erstes rum.

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9601
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Polyphony » 13.06.2019, 12:40

Spocki hat geschrieben:Hamilton hätte sich unsterblich machen können, indem er absichtlich 5 Sekunden Platz lässt und später etwas erfunden hätte, warum das Auto plötzlich langsamer wurde. Ich weiß, es klingt absurd, aber es wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, es all seinen Kritikern zu beweisen.
All seinen Kritikern was beweisen?

Seine "Kritiker" und "hater" kann man es sowieso nicht recht machen. Es zu versuchen ist hoffnungslos. Sah man sogar in der Aktion mit dem Krebskranken Jungen, gabs doch tatsächlich welche, die einfach nur eine nette PR Aktion dahinter vermuteten und ihm dies vorgeworfen haben.

Also, wozu soll er seinen Kritikern überhaupt etwas beweisen? Er ist 5x Weltmeister geworden, hat sich mit diversen anderen Weltmeistern duelliert und genießt als Rennfahrer bereits ein hohes Ansehen. Er muss wirklich gar nichts mehr beweisen.

mulles3
F1-Fan
Beiträge: 73
Registriert: 08.07.2012, 09:23

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von mulles3 » 13.06.2019, 12:59

onebox hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:Wow, hier liegt Marko mMn in allen Punkten daneben! Das muss man auch erst mal schaffen :lol:

Seis drum. Ach, Ferrari wird übrigens keinen Protest bei der FIA einlegen, welch Überraschung!
Warum?

Bin echt selten einer Meinung mit Marko. Und leiden kann ich ihn im Prinzip auch nicht.
Aber er hat bis auf die Sache mit der evtl Absicht von Hamilton recht.
Der Herr Marko soll Mir nun mal erklären wo der Vorteil für Mercedes in Monaco war , Ham war vorne und blieb vorne , Bottas verlor 2 Plätze , Vettel aber wurde durch die Zeitstrafe 2ter

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3419
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von McTom » 13.06.2019, 13:05

Staind hat geschrieben: Zu einem (Beinahe-) Unfall gehören zwei. Hamilton stand auf dem Pinsel und wollte vorbei.....
Das stimmt natürlich, dass da zwei dazugehören.
Aber ganz ehrlich: Ein Fahrer, der nicht versucht am Vordermann vorbei zu kommen wenn dieser einen Fahrfehler fabriziert, hat in der F1 wohl auch nichts verloren :roll:
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1334
Registriert: 27.04.2015, 22:46

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von Lichtrot » 13.06.2019, 13:23

Die Mercedes-Fanboys sind hier schon sehr anstrengende Kinder. Die machen sich lieber lächerlich, anstatt mal nur ein bisschen objektiv auf die Dinge zu schauen. Aber naja, wenigstens ein paar weniger die ich hier ernst nehmen "muss". Ist auch was.

Marko sieht die Sache recht ähnlich wie 90% der F1-Fans weltweit. Mehr braucht man dazu auch nicht mehr sagen. Mercedes hat das beste Auto und wird auch noch regelmässig mit albernen Strafen gegen die Konkurrenz unterstützt.

HAM fährt vom Boxeneingang wild über die Wiese zurück auf die Strecke - keine Strafe, HAM lässt andere absichtlich auffahren - keine Strafe, HAM...
Wann hat Mercedes denn für ein Vergehen - in der V6-Ära - mal eine Strafe bekommen? Weiss das jemand? :think:

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3201
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von FU Racing Team » 13.06.2019, 13:31

Lichtrot hat geschrieben:Die Mercedes-Fanboys sind hier schon sehr anstrengende Kinder. Die machen sich lieber lächerlich, anstatt mal nur ein bisschen objektiv auf die Dinge zu schauen. Aber naja, wenigstens ein paar weniger die ich hier ernst nehmen "muss". Ist auch was.

Marko sieht die Sache recht ähnlich wie 90% der F1-Fans weltweit. Mehr braucht man dazu auch nicht mehr sagen. Mercedes hat das beste Auto und wird auch noch regelmässig mit albernen Strafen gegen die Konkurrenz unterstützt.

HAM fährt vom Boxeneingang wild über die Wiese zurück auf die Strecke - keine Strafe, HAM lässt andere absichtlich auffahren - keine Strafe, HAM...
Wann hat Mercedes denn für ein Vergehen - in der V6-Ära - mal eine Strafe bekommen? Weiss das jemand? :think:

Ja, Bahrain 2018, Hamilton. Upps, ist ja gar nicht so lange her! ;-)
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5840
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in Kauf

Beitrag von _PF1_ » 13.06.2019, 13:49

Lichtrot hat geschrieben: Marko sieht die Sache recht ähnlich wie 90% der F1-Fans weltweit.
Vielleicht finden 90% der "F1-Fans" die Strafe für unnötig, das ist schon möglich. Das sind jedoch auch die selben "Fans,"
welche bei jeder Kleinlichkeit von Hamilton eine Strafe fordern und schadenfroh sind, wenn bei ihm oder Mercedes
etwas schief läuft.
Lichtrot hat geschrieben:HAM fährt vom Boxeneingang wild über die Wiese zurück auf die Strecke - keine Strafe, HAM lässt andere absichtlich auffahren - keine Strafe, HAM...
In Bahrain 2017 bekam Hamilton eine Strafe, weil RIC aufgehalten hat.
Lichtrot hat geschrieben:Wann hat Mercedes denn für ein Vergehen - in der V6-Ära - mal eine Strafe bekommen? Weiss das jemand? :think:
Bahrain 2017 fällt mir da spontan ein. Ob nachher noch etwas dazugekommen ist, weiß ich nicht mehr auswendig.
Du wirst jedoch zugeben müssen, dass sich Ferrari in den letzten Monaten schon ziemlich oft ungeschickt
angestellt hat. Da wundert es mich überhaupt nicht, dass sie viel mehr Strafen als Mercedes bekommen haben.
Dort passt einfach vieles nicht.
Zuletzt geändert von _PF1_ am 13.06.2019, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Lewis Hamilton Fanclub ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305
I'm working on a masterpiece and I haven't quite finished it yet.

Antworten