Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6263
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Redaktion » 12.06.2019, 10:31

Ist die neu eingebaute Hamilton-Hydraulik legal gewesen oder nicht? Mit dieser Frage beschäftigten sich nach dem Rennen von Kanada die FIA-Techniker © Giorgio Piola Mercedes musste am Morgen vor dem Rennen eine neue Hydraulik verbauen Mercedes musste nach dem Formel-1-Rennen von Kanada noch ein ganzes Stück um den Sieg von Lewis Hamilton zittern. Allerdings war das nicht etwa aufgrund der rennentscheidenden Szene mit Sebastian Vettel, sondern aufgrund einer vermeintlichen Unregelmäßigkeit am Auto, wie 'auto motor und sport' berichtet und Mercedes auf Anfrage bestätigt.Der Rennstall hatte vor dem Grand Prix ein Hydraulik-Leck entdeckt und das Auto des WM-Führenden daraufhin auseinanderbauen müssen. Weil das Ersatzsystem eine andere Spezifikation hatte als das bis dahin verbaute, wurden die FIA-Techniker darauf aufmerksam und untersuchten es nach dem Rennen eingehend.In Artikel 34.2 des Sportlichen Reglements ist zwar nicht festgelegt, dass beide Teile in ihrer Spezifikation und Funktionsweise identisch sein müssen, aber ähnlich sollten sie schon sein. Hätte Mercedes eine neue Spezifikation verbaut, hätte Hamilton gegen die Parc-ferme-Regeln verstoßen und aus der Boxengasse starten müssen - ein klarer Fall für Disqualifikation nach dem Rennen.Doch nach gut drei Stunden gab die FIA Entwarnung und bestätigte, dass Mercedes innerhalb des Reglements gehandelt habe. Man konnte nicht nachweisen, dass das neue Hydraulik-System eine andere Funktionsweise hat als das alte. Wie das Vettel-Urteil zustande kam Unser Video zeigt auf, weshalb die Rennkommissare in Kanada eine Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel ausgesprochen haben! Weitere Formel-1-Videos Zudem macht 'auto motor und sport' auf einen weiteren Umstand aufmerksam: Dass Mercedes Lewis Hamilton nach seinem problematischen Vorstart ins Cockpit funkte, dass sein Auto kein Problem habe, verstieß nach Meinung von Renault-Einsatzleiter Alan Permane gegen eine Technische Direktive, die gewisse Instruktionen seitens der Ingenieure verbietet.Doch auch in dem Fall kann Mercedes Entwarnung geben: Der Rennstall hatte sich vor dem Funkspruch bei der Rennleitung rückversichert, ob man Hamilton diese Information ins Cockpit geben darf.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.06.2019, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

deanaze
Kartfahrer
Beiträge: 123
Registriert: 24.10.2012, 18:48

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von deanaze » 12.06.2019, 10:51

Das interessiert nun wirklich keine Sau mehr. Ist das selbe wie mit 5 Sekundenstrafen, es sollte immer der Sieger als Erster durchs Ziel fahren. Wenn man von Sport spricht sollte der beste Fahrer entscheiden und nicht das beste Auto. Die Formel 1 ist und bleibt leider ein Marketinginstrument. Daher hat man bei Mercedes auch ein Interesse Spannung über „Motorprobleme“ oder „Reifenprobleme“ zu generieren. Denn wenn zu viele Fans abschalten bringt die Werbung nichts mehr und der Geldharn wird zugedreht. Würde mich nicht wundern wenn Ferrari noch ein paar Rennen gewinnen darf und dann auf einmal der Mercedes mit einer Runde Vorsprung gewinnt....

Benutzeravatar
Klemsi
Testfahrer
Beiträge: 850
Registriert: 07.06.2013, 08:38
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: wo Vettel fährt und ein wenig
Wohnort: Ösistan

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Klemsi » 12.06.2019, 10:53

Ist Ham oder Mercedes schon mal bestraft worden? :wink:
Für Geschriebenes gilt: SOWEIT ICH MICH ERINNERN KANN! Sollte ich mich also falsch erinnern, hast du natürlich Recht! (Danke Turbocharged)
Alles darf man dann aber doch nicht schreiben. Wird von den Mods gelöscht. Auch wenn ich schwören könnte mich daran erinnern zu können!

Silberner Mercedes

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Silberner Mercedes » 12.06.2019, 10:56

Klemsi hat geschrieben:Ist Ham oder Mercedes schon mal bestraft worden? :wink:
Warum auch ? Sie halten sich ja an die Regeln. 8)

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2190
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Yukky1986 » 12.06.2019, 11:12

Silberner Mercedes hat geschrieben:
Klemsi hat geschrieben:Ist Ham oder Mercedes schon mal bestraft worden? :wink:
Warum auch ? Sie halten sich ja an die Regeln. 8)
Belgien 2008 Sieg ging an Massa
Ungarn 2011 Durchfahrtsstrafe nach Dreher in der Schikane und unsicher in den Verkehr zurück gefahren
Bahrain 2017 5 Sekunden wegen zu langsam in die Box fahren während des Safety Cars

Sonst hält sich Hamilton an die Regeln :)

KuramaNaruto
Kartfahrer
Beiträge: 207
Registriert: 21.02.2017, 19:08
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von KuramaNaruto » 12.06.2019, 11:26

Hier geht es aber um Mercedes und nciht um Hamilton.

Silberner Mercedes

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Silberner Mercedes » 12.06.2019, 11:26

Yukky1986 hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:
Klemsi hat geschrieben:Ist Ham oder Mercedes schon mal bestraft worden? :wink:
Warum auch ? Sie halten sich ja an die Regeln. 8)
Belgien 2008 Sieg ging an Massa
Ungarn 2011 Durchfahrtsstrafe nach Dreher in der Schikane und unsicher in den Verkehr zurück gefahren
Bahrain 2017 5 Sekunden wegen zu langsam in die Box fahren während des Safety Cars

Sonst hält sich Hamilton an die Regeln :)
Echt ? Das ist alles ? Das geht ja direkt noch. 3 Verfehlungen in 12 Jahren sind ja quasi schon Mustergültig. :D

Und nix zu Mercedes ? Wie gemein. Ich war so darauf vorbereitet die Reifentests von 2013 zu kommentieren. :lol:

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von iceman2411 » 12.06.2019, 12:04

Mercedes muss nicht bangen. Die werden nicht bestraft keine Sorge.
Bild

Martinho
Nachwuchspilot
Beiträge: 355
Registriert: 16.03.2019, 14:03

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Martinho » 12.06.2019, 12:09

Silberner Mercedes hat geschrieben:Ich war so darauf vorbereitet die Reifentests von 2013 zu kommentieren.
wer weiß was da noch alles war wovon wir gar nichts wissen.

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1417
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von -Highlander- » 12.06.2019, 12:23

Martinho hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:Ich war so darauf vorbereitet die Reifentests von 2013 zu kommentieren.
wer weiß was da noch alles war wovon wir gar nichts wissen.
Eben. Die FIA ist doch ein korrupter Haufen, hat man doch schon bei Bernie Ecclestone und dem Gribkowski / Bayern LB Skandal gesehen. Die lassen einem Konzern wie Mercedes doch alles durchgehen, Mercedes wird schon genug Geld Jahr für Jahr an ranghohe FIA Funktionäre überweisen. Wäre ja auch nicht das erste Mal dass es Korruption im Sport gibt, bei der FIFA im Fussball ist es auch so.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Agasthia
F1-Fan
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2019, 18:14

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Agasthia » 12.06.2019, 12:37

Ich bleibe dabei: Mercedes setzt sein vernetztes Fahrwerk aus 2016/2017 wieder ein. Hatten sie ja damals aufgrund der Komplexität der Erklärbarkeit "freiwillig" darauf verzichtet. Wäre Charlie noch da, wäre das am Sonntag nicht durchgegangen.

Silberner Mercedes

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Silberner Mercedes » 12.06.2019, 12:45

-Highlander- hat geschrieben: Eben. Die FIA ist doch ein korrupter Haufen, hat man doch schon bei Bernie Ecclestone und dem Gribkowski / Bayern LB Skandal gesehen. Die lassen einem Konzern wie Mercedes doch alles durchgehen, Mercedes wird schon genug Geld Jahr für Jahr an ranghohe FIA Funktionäre überweisen. Wäre ja auch nicht das erste Mal dass es Korruption im Sport gibt, bei der FIFA im Fussball ist es auch so.
Tja, wer kann der kann. Es ist ja nicht das Problem von Mercedes das Ferrari nicht so tief im Geld schwimmt. :D

Und so wird es noch auf viele Jahre hin Mercedes Siege am laufenden Band geben. :wave:

Also, schön weiter die Rennen anschauen und lernen wie man sowas macht. :wink2:

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1417
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von -Highlander- » 12.06.2019, 12:50

Silberner Mercedes hat geschrieben:
-Highlander- hat geschrieben: Eben. Die FIA ist doch ein korrupter Haufen, hat man doch schon bei Bernie Ecclestone und dem Gribkowski / Bayern LB Skandal gesehen. Die lassen einem Konzern wie Mercedes doch alles durchgehen, Mercedes wird schon genug Geld Jahr für Jahr an ranghohe FIA Funktionäre überweisen. Wäre ja auch nicht das erste Mal dass es Korruption im Sport gibt, bei der FIFA im Fussball ist es auch so.
Tja, wer kann der kann. Es ist ja nicht das Problem von Mercedes das Ferrari nicht so tief im Geld schwimmt. :D

Und so wird es noch auf viele Jahre hin Mercedes Siege am laufenden Band geben. :wave:

Also, schön weiter die Rennen anschauen und lerne wie man sowas macht. :wink2:
Nur dass die Formel 1 dann bis auf ein paar eingefleischte Mercedes Fans niemanden mehr interessiert wenn die nächsten 20 Jahre immer nur Mercedes gewinnt. Aber ich habe die Hoffnung aus oben genannten Gründen schon aufgegeben dass gegen die Mercedes Dominanz was unternommen wird. Für 2005 wurden damals extra die Regeln geändert um Schumacher/Ferrari einzubremsen. Aber gegen Mercedes wird nichts unternommen.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Silberner Mercedes

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von Silberner Mercedes » 12.06.2019, 12:57

-Highlander- hat geschrieben:
Nur dass die Formel 1 dann bis auf ein paar eingefleischte Mercedes Fans niemanden mehr interessiert wenn die nächsten 20 Jahre immer nur Mercedes gewinnt.
Dann bin ich mal gespannt wie lange du durchhältst. 20 Jahre Mercedes Dominanz ? Das pack ich locker. 8)
-Highlander- hat geschrieben: Aber ich habe die Hoffnung aus oben genannten Gründen schon aufgegeben dass gegen die Mercedes Dominanz was unternommen wird. Für 2005 wurden damals extra die Regeln geändert um Schumacher/Ferrari einzubremsen. Aber gegen Mercedes wird nichts unternommen.
Kein Wunder bei dem Geldfluss. Wird halt der Hahn noch ein Stückchen weiter aufgedreht. :wave:

Hier singt ein Mitarbeiter von der Koruptionsabteilung von Mercedes.
Mein aktueller Lieblingssong übrigens. 8)

Benutzeravatar
msf
Testfahrer
Beiträge: 802
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Legalität der Hydraulik im Fokus: Mercedes zitterte um Kanada-Sieg

Beitrag von msf » 12.06.2019, 13:19

Silberner Mercedes hat geschrieben:
-Highlander- hat geschrieben:
Nur dass die Formel 1 dann bis auf ein paar eingefleischte Mercedes Fans niemanden mehr interessiert wenn die nächsten 20 Jahre immer nur Mercedes gewinnt.
Dann bin ich mal gespannt wie lange du durchhältst. 20 Jahre Mercedes Dominanz ? Das pack ich locker. 8)
-Highlander- hat geschrieben: Aber ich habe die Hoffnung aus oben genannten Gründen schon aufgegeben dass gegen die Mercedes Dominanz was unternommen wird. Für 2005 wurden damals extra die Regeln geändert um Schumacher/Ferrari einzubremsen. Aber gegen Mercedes wird nichts unternommen.
Kein Wunder bei dem Geldfluss. Wird halt der Hahn noch ein Stückchen weiter aufgedreht. :wave:

Hier singt ein Mitarbeiter von der Koruptionsabteilung von Mercedes.
Mein aktueller Lieblingssong übrigens. 8)

Du hast da was verwechselt. Die, die nehmen sitzen doch auf der anderen Seite. Die MAMG Mitarbeiter sind die "Geberseite"
Das ist doch ganau das Problem der Anderen.
Ferrari und RB nehmen zuviel für die eigenen Taschen!


Gabs da nicht auch einen schönen Vorgänger: "Tango Korrupti" ?!?

Antworten