TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

AMG Peter
F1-Fan
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2018, 19:32

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon AMG Peter » 10.06.2019, 19:39

Super, - da bin ich ja mit SRG Info bzw. SRG 2 bestens bedient.
Ganz wenig Werbung ( Alfa-Romeo Gewinnspiel ) und treffende Kommentatoren.
Neutrale Berichte und kein unnötiges Gequassel wie bei ORF oder mit den Komikern im Papageien-Look von RTL.

Benutzeravatar
#44
Simulatorfahrer
Beiträge: 544
Registriert: 14.09.2014, 16:28
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon #44 » 10.06.2019, 19:43

Tenchi hat geschrieben:man kann sich das mit Wetter und so auch schön reden. Gerade um die Uhrzeit.

Ich denke eher, dass es an der derzeitigen Formel1 mit ihrem Regelwerk und der Umsetzung zutun hat.

Gibt es noch irgendwas nicht vorhersehbares? Nicht wirklich und es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.
Aber sie werden es erst realisieren, wenn die Zuschauer weg sind und sie dann wieder vor den Fernseher zu
kriegen wird schwer sein.


Eben dies. Selbst ich als Hamilton Fan finde die Formel 1 so langweilig wie noch nie. Die Regeländerung 2017 war der Sargnagel. Trainings und Qualifyngs gucke ich kaum noch und die Rennen auch nur noch nebenbei.

Überholen ist nicht nötig, Es können nur 2 Teams um Siege und sogar nur 3 Teams ums Podium kämpfen, 50 prozent der Strecken lassen kein gutes Racing zu, .....

Meine Hooffnung liegt in 2021
mfg #44

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8875
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon toddquinlan » 10.06.2019, 19:49

witzig, ich sehe als Hauptgrund die Dominanz von Mercedes und Hamilton; wer guckt sich ein Match an bei dem der Sieger feststeht?

Tenchi
Kartfahrer
Beiträge: 245
Registriert: 24.03.2013, 16:09
Wohnort: Neptun

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon Tenchi » 10.06.2019, 19:52

#44 hat geschrieben:
Tenchi hat geschrieben:man kann sich das mit Wetter und so auch schön reden. Gerade um die Uhrzeit.

Ich denke eher, dass es an der derzeitigen Formel1 mit ihrem Regelwerk und der Umsetzung zutun hat.

Gibt es noch irgendwas nicht vorhersehbares? Nicht wirklich und es wird von Jahr zu Jahr schlimmer.
Aber sie werden es erst realisieren, wenn die Zuschauer weg sind und sie dann wieder vor den Fernseher zu
kriegen wird schwer sein.


Eben dies. Selbst ich als Hamilton Fan finde die Formel 1 so langweilig wie noch nie. Die Regeländerung 2017 war der Sargnagel. Trainings und Qualifyngs gucke ich kaum noch und die Rennen auch nur noch nebenbei.

Überholen ist nicht nötig, Es können nur 2 Teams um Siege und sogar nur 3 Teams ums Podium kämpfen, 50 prozent der Strecken lassen kein gutes Racing zu, .....

Meine Hooffnung liegt in 2021


Dein Wort im Ohr der Fia :lilsmile: wäre schön. Jetzt läuft es bei mir auch nur noch nebenbei, weil man, wie du schon schreibst, eh aller vorher weiß.
Walter Röhrl:
"Das Auto war schneller in der nächsten Kurve als ich denken konnte"

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1790
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon Hyeson » 11.06.2019, 00:58

DerZombie hat geschrieben:Rock am Ring, Rock im Park und München noch Rammstein.
Schönes Wetter und am nächsten Tag noch n Feiertag.


Wer tut sich da F1 an???


Oh, ich weiß nicht. Formel 1 Fans? Würd ich mal ganz dreist behaupten.

seulit00
F1-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2016, 08:12

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon seulit00 » 11.06.2019, 07:04

Pentar hat geschrieben:Die "Feinheiten" habe ich jetzt natürlich nicht alle angeprochen.

<<< bei F1 Tv hab ich die Möglichkeit das Renngeschehen aus verschiedenen Perspektiven zu sehen
Ja - es gibt verschiedene Perspektiven, z.B. das Supersignal & alle Cockpits etc...

<<< und ehrlich gesagt dachte ich auch das man da die Engländer hört
Ist auch so, z.B. Deutsch (=sky), Englisch (=sky-UK), Französisch, Ohne Kommentar etc...

Desweiteren Highlights, On-Demand-schauen (allerdings erst nach dem Rennen), ein mittlerweile sehr umfangreiches Archiv & vieles mehr...


Bisher bin ich von F1 TV enttäuscht. Gestern konnte ich die erste halbe Stunde keinen Stream starten, parallel muss also immer RTL mitlaufen, sonst verpasst man den Start etc. Die meisten regen sich ja über die Kommentatoren von RTL auf, ich finde den Danner aber um Welten besser, als Ralf Schumacher oder Nick Heidfeld. Der Heiko Waßer redet oft ein bisschen Blödsinn, das ist man gewohnt und gehört für mich schon einfach dazu. Man hat auch so das Gefühl, dass der Danner viel im Fahrerlager rummkommt und mit vielen Fahren und Teammitarbeiter etc. spricht und auf dem aktuellen Stand ist. Die Sky Kommentatoren sind mir viel zu emotionslos, reden nur das wichtigste und manchmal reden die ein paar Minuten gar nichts mehr. Bei einer Nahaufnahme der Reifen sagt der Ralf Schumacher nur, "sieht nicht mehr so toll aus", während der Danner alles schön erklärt. Was ich nicht verstehe, warum bei F1 TV die Interviews nicht gedolmetscht werden. Was ich aber am schlimmsten finde, ist das Timing App. Das ist weder zum Stream noch zum Live-Rennen synchron und damit völlig unbrauchbar.

Ich fände es Klasse, wenn man auch zwischen verschiedenen deutschen Kommentatoren wechseln könnte. Wenn dann die 2 Apps sauber laufen würden und man den Stream zusätzlich pausieren könnte, wäre das eine saubere Sache.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1580
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 11.06.2019, 09:50

Also ich hatte mich auf die Sky Rückkehr echt gefreut aber diese Kommentatoren gehen echt gar nicht. Weder Roos noch Schumacher oder sonst irgendwer. Wie oft sich die beiden auch vertun mit ihren Angaben oder einfach nur Blödsinn erzählen. Das ist echt schlimm. Wirklich schlimm. Und wenn ich schon schlimm sage, dann ist es auch wirklich so richtig schlimm. :lol:
Mission Winnow

Benutzeravatar
CyclingimHarz
Kartfahrer
Beiträge: 204
Registriert: 21.01.2018, 18:49
Lieblingsfahrer: Hakkinen
Lieblingsteam: Mercedes-AMG

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon CyclingimHarz » 11.06.2019, 10:22

toddquinlan hat geschrieben:witzig, ich sehe als Hauptgrund die Dominanz von Mercedes und Hamilton; wer guckt sich ein Match an bei dem der Sieger feststeht?


Zu deiner Frage: Wie viele gucken denn Fussball und sind Bayern Fans?

Hauptgrund ist auch nicht die Mercedes Dominanz, sondern die Unfähigkeit der 9 anderen Teams.

Benutzeravatar
JimmyWhoo
F1-Fan
Beiträge: 26
Registriert: 01.10.2018, 08:47
Lieblingsfahrer: Senna, Kimi, Alonso
Lieblingsteam: McLaren

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon JimmyWhoo » 11.06.2019, 14:23

wie sind die Einschaltquoten in anderen Märkten? Bei RTL kann der Grund die Erfolglosigkeit eines deutschen Piloten sein. Glaube kaum dass man das Problem hätte wenn VET im Mercedes sitzen würde und um seine 7te WM kämpfen würde.

Wie schaut es aus mit dem Ausweichen zu Sky oder F1TV aus? Wertet man das auch aus oder macht es sich einfach und sagt RTL keine Zuschauer = kein F1 Interesse?

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28965
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 18:36

Vinyard hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:
Vinyard hat geschrieben: :chat:

Wenn Du sky hast, brauchst Du auch kein F1TV.
Beide laufen ohne Werbung & haben denselben, deutschen Kommentar...


Oh wusst ich net, dachte bei F1 Tv hab ich die Möglichkeit das Renngeschehen aus verschiedenen Perspektiven zu sehen und ehrlich gesagt dachte ich auch das man da die Engländer hört :biggrin:


bei Sky hat man auch verschiedene Perspektiven

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 362
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon Vinyard » 14.06.2019, 10:48

evosenator hat geschrieben:
Vinyard hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:Wenn Du sky hast, brauchst Du auch kein F1TV.
Beide laufen ohne Werbung & haben denselben, deutschen Kommentar...


Oh wusst ich net, dachte bei F1 Tv hab ich die Möglichkeit das Renngeschehen aus verschiedenen Perspektiven zu sehen und ehrlich gesagt dachte ich auch das man da die Engländer hört :biggrin:


bei Sky hat man auch verschiedene Perspektiven


Nicht wo ich gucke :winky: ok die Qualität ist zwar nicht HD aber mir egal.
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7964
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon Simtek » 14.06.2019, 11:48

toddquinlan hat geschrieben:witzig, ich sehe als Hauptgrund die Dominanz von Mercedes und Hamilton; wer guckt sich ein Match an bei dem der Sieger feststeht?


Eingeschworene F1 Fans. Der durchschnitts Zuschauer dürfte aber tatsächlich die Flimmerkiste aus- oder umschalten.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon iceman2411 » 18.06.2019, 15:16

Frankreich wird bestimmt nicht besser. So ziemlich die mieseste Strecke im ganzen Kalender und mit einem feststehenden Ergebnis. Da werden die Zuschauerzahlen noch mehr sinken.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8932
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon Pentar » 18.06.2019, 16:19

iceman2411 hat geschrieben: :chat:

Zumal diese "geniale Streifenkulisse" irgendwann zu Kopfschmerzen führt - jedenfalls bei mir XP ...

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28849
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: TV-Quoten Kanada: Brutale Verluste bei RTL, auch ORF schwächelt

Beitragvon bolfo » 18.06.2019, 16:39

Ich sags mal so: Es ist von Rennen zu Rennen und von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Diese ständigen Quoten-Vergleichereien sind doch schlicht Bullshit. Das ist aber die heutige Welt: Man hangelt sich von Bilanz zu Bilanz, und wenns mal weniger ist, kommt die grosse Krise. Ich frage mich, was diese Art der Berichterstattung bringt. Ich finde dies absolut unnütz.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _alec, Forza_Ferrari_93, Google Adsense [Bot] und 11 Gäste