GP Kanada 2019: Kontroverser Sieg für Hamilton - Vettel tobt!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1164
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon plastikschaufel » 09.06.2019, 22:22

mcdaniels hat geschrieben:Auch ein sehr guter Post!

Der Punkt ist der, ja es war ein unsicheres zurückkehren auf die Strecke. Es geht aber meiner Meinung nach um den Gesamtkontext und um welche Bedingungen es sich hierbei gehandelt hat. Das Schlimmste ist, dass die FIA vollkommen inkonsistent bei der Strafvergabe ist. Wenn dann sollen sie das IMMER so bestrafen. Tun sie aber nicht. So kann das normalerweise nicht sein, wird aber so weitergehen, was klar ist.

Unsicheres zurückkehren auf die Strecke, im Hinblick auf die Inkonsistenz der FIA, wäre für mich damals der Gro gewesen, der sich gedreht hat und mit Vollgas quer über die Strecke geschleudert hat, dabei x Autos abgeschossen etc.

Aber ganz sicher nicht ein Fahrer, der einen Fahrfehler macht und das Auto abfängt, über das Gras schlittert, auf dem das Auto so gut wie unkontrollierbar ist und dann nur noch damit beschäftigt ist nicht in der Streckenbegrenzung einzuschlagen.

So macht man Rennen kaputt und nimmt natürlich noch mehr Spannung von der eh schon extrem öden Formel 1.

SO KANN DAS GAR NIX!

Das mit Grosjean hab ich auch nicht verstanden. Absolut fahrlässig was er da gemacht hat. Grundlos vollgas, Wagen dreht sich unkontrollierbar, keiner sieht mehr etwas wegen dem Qualm...das war schon ne dämliche Aktion.

harke
Nachwuchspilot
Beiträge: 292
Registriert: 19.04.2014, 09:09

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon harke » 09.06.2019, 22:22

Man merkt, die meisten kennen Racing gar nicht. Verweichlichte Gesellschaft. Wie man diese Strafenhysterie befürworten kann, ist schleierhaft. Die sollen racen, pushen und kämpfen.
Aber Mimosen hier machen mimimi das muss doch Strafe geben.

Benutzeravatar
Wester
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6987
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez, Karam
Lieblingsteam: Force India

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Wester » 09.06.2019, 22:23

F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Bei 0,5 Sekunden wäre Hamilton vorbei gewesen, das waren schon mehr.
Bild
Bild

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 855
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon mcdaniels » 09.06.2019, 22:23

F1Schlaumeier hat geschrieben: Sicher auf die Strecke zu kommen, wäre ein Kinderspiel gewesen in der Situation.


Du warst also dabei / oder bist Rennfahrer? ;-)

Wurz ist der Meinung hier ist keine Absicht zu unterstellen und das Auto in der Sit. einzufangen ist NICHT einfach.

Wie in nem andreren Post erwähnt, hätte man ja mal die Telemetrie anschauen können (FIA), bevor man vlt. sogar noch absichtliches in die Wand drücken unterstellt.

Hauptsache, wir haben wieder einen Aufreger ;-)
Zuletzt geändert von mcdaniels am 09.06.2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aldris
Testfahrer
Beiträge: 826
Registriert: 17.04.2011, 16:28

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Aldris » 09.06.2019, 22:24

Hätte Vettel den Fehler nicht gemacht, wäre es nicht dazu gekommen. Ein Fehler in der falschen Kurve. Ham hat auch Fehler gemacht, aber die waren nicht gravierend wie dieser.

Ansonsten recht unspektakulär das Rennen :cry: Formel 1 ist halt auch zurzeit einfach so :confused:

An die Emotionen nach dem Rennen ... finde ich leicht übertrieben aber dem Sport kann das nur gut tun :thumbs_up: :thumbs_up: Wir brauchen mehr Baby-Vettel, Baby-Hamilton und Baby-Verstappen :)

Und wie Toto gleich nach der Aktion zum Funk gegriffen hat :D ^^ sah schon lustig aus

Hamilton :thumbs_up:
Vettel :thumbs_up:
Leclerc :thumbs_up:

f1fun
Rookie
Rookie
Beiträge: 1218
Registriert: 24.08.2014, 20:06

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon f1fun » 09.06.2019, 22:24

Man stelle sich vor die FIA hätte Senna so eine Strafe gegeben :lol:

Benutzeravatar
downforze
Nachwuchspilot
Beiträge: 318
Registriert: 13.07.2011, 03:34

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon downforze » 09.06.2019, 22:25

Αλεξανδρος hat geschrieben:Ich machs ganz kurz, bevor es hier richtig losgeht:

Dann muss Vettel eben besser fahren...

Hamilton hat es auf den Punkt gebracht: "Ich habe ihn in den Fehler gezwungen".

Und genau deswegen hat er den Sieg verdient :)

Was für ein Unsinn. Fahrfehler entstehen dort, wenn man mit einem unterlegenen Auto vorne bleiben muss. Und wie man gesehen hat, war der Mercedes heute im Rennen wie erwartet schneller.
Wenn bei DRS einer vor das Auto fährt, interessiert das keine Sau. Aber hier ist es ganz böse. Ist der Geldumschlag an die Stewards schon raus?

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon viva espania » 09.06.2019, 22:25

F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Es kommt immer darauf an wer die beteiligten Personen sind. Mich würde interessieren wie die Wortmeldungen von einigen wäre, wenn die Rollen vertauscht wären.

Zu deiner Frage, ein klares nein!
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
Αλεξανδρος
Kartfahrer
Beiträge: 166
Registriert: 22.08.2018, 14:58
Lieblingsfahrer: Die 44 und Sophia Flörsch

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Αλεξανδρος » 09.06.2019, 22:25

F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Du hast es auf den Punkt getroffen :thumbs_up:

Ich würde noch folgendes ergänzen: "einen größeren Fehler macht"

Weil wir reden hier wie gesagt nicht von ein paar Verbremsern wie wir sie bei Lewis gesehen haben, sondern von einem Abflug ins Gras...

f1fan02
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3006
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon f1fan02 » 09.06.2019, 22:25

Die Strafe ist sowas von lächerlich, aber was soll man sich auch erwarten.

Es waren auch idiotische Fans (auch hier im Forum) die damals (glaub 2013) die Einführung von Zeitstrafen gefordert haben. Die kleinste Strafeneinheit war damit nicht mehr die Durchfahrtsstrafe sondern die 5-Sekunden-Strafe. Dass damit auch die Hemmschwelle bei den Kommissaren sinkt, für solche Lächerlichkeiten eine Strafe auszusprechen hätte auch den Dümmsten klar sein müssen. Abgesehen davon, dass es extrem zuschauerunfreundlich ist, wenn der erste, der über die Ziellinie fährt, nicht auch das Rennen gewinnt. Und hat sich jemand mal überlegt, wie sich die Strafe auswirken würde, wenn es am Ende ein SC gegeben hätte?
"Neu muss nicht immer besser sein"

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6003
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon RedBull_Formula1 » 09.06.2019, 22:27

F1Schlaumeier hat geschrieben:Stellt euch doch mal folgende Frage: Ist es fair, dass jemand 0,5 Sekunden vor seinem Gegner fährt, einen Fehler macht, von der Strecke fliegt und anschließend immer noch vor seinem Gegner ist?


Er hat nur das Auto abgefangen. So sieht es auch ein richtiger Racer wie Mansell. Manche wünschen sich anscheinend, dass er eine Vollbremsung durchführt und den Blinker setzt. :lol:

Wenn man schon unbedingt eine Strafe aussprechen will, dann wäre es durchaus auch feinfühliger gewesen, wenn man Vettel gebeten hätte den Ham vorbeizulassen. Dann hätte man vielleicht noch einen Zweikampf erlebt.

Aber nun gut, F1Schlaumeier ist ganz scharf auf langweilige Rennen und strikter Regelauslegung (aber selbst das kann die FIA nicht).
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1333
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: nahe Weiden/Oberpfalz

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon -Highlander- » 09.06.2019, 22:27

MICH KOTZT DIE FORMEL 1 NUR NOCH AN

WARUM ÜBERREICHT IHR MERCEDES UND HAMIBOY NICHT GLEICH DIE NÄCHSTEN 100 TITEL???????

Das war ja sowas von klar dass Vettel eine Strafe bekommt. Wäre es Hamilton passiert hätte er keine bekommen. Rennstewards :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:

Und ja es war ein Fehler von Vettel aber ihm dafür gleich 5 Sekunden aufzubrummen....lächerlich. Anscheinend arbeitet die FIA daran die WM Spannung komplett zu vernichten. Nur noch lächerlich echt...

Naja es war mir gestern nach der Pole schon klar dass wieder irgendwas passieren wird. Weil es ist immer irgendetwas damit Vettel nicht gewinnt...Entweder Vettel macht einen Fehler oder Ferrari macht einen Fehler bei der Strategie oder die Boxencrew macht einen Fehler oder das Auto ist einfach zu langsam oder was weiss ich...IRGENDWAS IST IMMER

Ich werde mir die nächsten Rennen definitiv nicht ansehen. Das ist nur noch FORMEL LÄCHERLICH!!!!
Bild

Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3126
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon CrAzyPsyCho » 09.06.2019, 22:27

Traurig, jetzt dürfen die Fahrer nicht mal mehr ihre Position verteidigen. Was Vettel gemacht hat war nicht gefährlicher als ein normales Tür zumachen.

Ständig wird davon gesprochen, dass man die Fahrer mehr fahren lassen und weniger bestrafen will. Stattdessen wird es immer bescheuerter mit den Strafen.
Hoffentlich brechen jetzt die Quoten beim nächsten Rennen so richtig ein, vielleicht wacht LM ja auf und ändert endlich was.

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1060
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Spocki » 09.06.2019, 22:27

Immerhin hat Vettel eines gezeigt: Er hat’s noch drauf. Den Hamilton die gesamte Renndistanz hinter sich zu halten, einfach toll!
Also nach vorne blicken! Frankreich könnte dem Ferrari wieder liegen. Und 2020 dann nochmal auf Anfang. Das wird!
"It's lights out and Mercedes takes the 1-2 finish!"

Benutzeravatar
Heschi
Nachwuchspilot
Beiträge: 309
Registriert: 05.04.2014, 20:12
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitragvon Heschi » 09.06.2019, 22:27

Αλεξανδρος hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Αλεξανδρος hat geschrieben:Ich machs ganz kurz, bevor es hier richtig losgeht:

Dann muss Vettel eben besser fahren...

Hamilton hat es auf den Punkt gebracht: "Ich habe ihn in den Fehler gezwungen".

Und genau deswegen hat er den Sieg verdient :)


Wie oft hat sich Hamilton heute in der Haarnadel verbremst? Also ich habe 3x gezählt. Beide waren heute nicht fehlerfrei. Das kannst du aber auch nicht bleiben, wenn du so nah am Limit fährst und dazu die madigen Pirellis drauf hast.




Niemand hat gesagt, dass Lewis heute perfekt gefahren ist. Nur Vettel hat sich eben einen großen Schnitzer geleistet, der weitaus schlimmer ist als ein paar kleine Verbremser...


Beitragvon Clemson » 09.06.2019, 22:11
Unabhängig muss man sagen das Vettel und Ham ein Top Rennen gefahren sind. Vet im unterlegenen Auto alles rausgeholt und Ham halt wie immer fehlerfrei.
außer ihm


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], RedFive und 11 Gäste