GP Kanada 2019: Kontroverser Sieg für Hamilton - Vettel tobt!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 746
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von scuderiablue » 09.06.2019, 22:06

thegian hat geschrieben:Ein Fahrfehler wird bestraft
Und ein Box in Box out und über sämtliche Linien und die Wiese fahren nicht. :rotate:
Bild

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1553
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 09.06.2019, 22:07

Übrigens muss ich mich aber trotzdem über mangelnde Konstanz bei der Rennleitung beschweren.
Ich glaube es war im vergangenen Jahr (vllt auch 2017), dort hat sich Verstappen in der Schikane verbremst und ist auf die Strecke zurückgekommen, als Kimi außen herum überholen wollte. Seine Reaktion: “Er hat sich die äußere Linie ausgesucht, selbst Schuld.“ und hat keine Strafe erhalten. Hier genau das gleiche und es gibt eine Strafe, das gehört sich nicht für die “Königsklasse“, da braucht es Konstanz und klare Regeln.

Ich finde leider gerade kein Strafenregister für 2018, bin mir aber ziemlich sicher, dass es so war.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Buliwyf
F1-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 22.11.2013, 23:46

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Buliwyf » 09.06.2019, 22:07

Tja, und wieder bekommt Herr Vettel es nicht hin und verschenkt den Sieg. Dabei braucht er sich über die Strafe nicht mal wundern, weil er selbst am besten weiß das er HAM die Tür zugeworfen hat. Bei dieser Mimimi-F1 wo der Fahrer eh kaum noch was zählt muss man dann eben mit einer Bestrafung rechnen. Da hilft auch kein Rumgezicke.
a) Er hätte den Fehler schlichtweg nicht machen dürfen. Davon hat er uns schon zuviele präsentiert.
b) Von diesen Stewards kann man halten was man will - ich brauche sie nicht. Genauso wenig wie ich den Videoassistenten beim Fussball brauche. Neuzeitbullshit!

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1212
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von mysamuel » 09.06.2019, 22:07

David320TE hat geschrieben:Das ist eine Farce.



Das Racing zwischen Ham und Vettel war heute verdammt genial und es war bis jetzte das spannendste Rennen des Jahres. Die Strafe war absolut unnötig und lächerlich.

:thumbs_up: und damit wird das Racing zerstört im Rennen voll mit solcgen Strafen

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3899
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Dr_Witzlos » 09.06.2019, 22:08

mcdaniels hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
Kugelblitz hat geschrieben:
Hat er nicht.

Vettel hat einen Fahrfehler gemacht - korrekt. Er hat das Auto auf die Strecke zurückgebracht, ohne in die Wand und ohne in einen Konkurrenten zu fahren, tatsächlich war Hamilton - wenn auch knapp - immer noch hinter ihm. Und das ohne hart zu bremsen. Das wäre nicht mal eine Verwarnung wert gewesen! So hat man Vettel den hart erkämpften Sieg wirklich gestohlen.


Und ja, das wird die FIA /Liberty Media noch teuer bezahlen.
Selbst wenn, ich kann das keine Kurve schneiden. Sry, guckt euch das bitte noch mal an.
wie meinst du das?
So wie ich es gesagt habe

Heute haben wir wieder nen Typischen Vettel gesehen

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1409
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von plastikschaufel » 09.06.2019, 22:08

Buliwyf hat geschrieben:Tja, und wieder bekommt Herr Vettel es nicht hin und verschenkt den Sieg. Dabei braucht er sich über die Strafe nicht mal wundern, weil er selbst am besten weiß das er HAM die Tür zugeworfen hat. Bei dieser Mimimi-F1 wo der Fahrer eh kaum noch was zählt muss man dann eben mit einer Bestrafung rechnen. Da hilft auch kein Rumgezicke.
a) Er hätte den Fehler schlichtweg nicht machen dürfen. Davon hat er uns schon zuviele präsentiert.
b) Von diesen Stewards kann man halten was man will - ich brauche sie nicht. Genauso wenig wie ich den Videoassistenten beim Fussball brauche. Neuzeitbullshit!
Also wenn er mit Gras auf den Reifen so perfekt nah an die Wand driften kann, nur um ihm die Tür zuzuwerfen, dann hat das vollsten Respekt verdient, finde ich.

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6200
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von RedBull_Formula1 » 09.06.2019, 22:09

Αλεξανδρος hat geschrieben:Ich machs ganz kurz, bevor es hier richtig losgeht:

Dann muss Vettel eben besser fahren...

Hamilton hat es auf den Punkt gebracht: "Ich habe ihn in den Fehler gezwungen".

Und genau deswegen hat er den Sieg verdient :)
Wie oft hat sich Hamilton heute in der Haarnadel verbremst? Also ich habe 3x gezählt. Beide waren heute nicht fehlerfrei. Das kannst du aber auch nicht bleiben, wenn du so nah am Limit fährst und dazu die madigen Pirellis drauf hast.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
RealRacing
Simulatorfahrer
Beiträge: 518
Registriert: 15.10.2011, 10:32

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von RealRacing » 09.06.2019, 22:09

mcdaniels hat geschrieben:
RealRacing hat geschrieben:Vettel macht unter Druck erneut einen Fehler... die Strafe danach ist berechtigt.

Ansonsten war das Rennen spannend! :thumbs_up:
...seh ich nicht so, betreffend Vettel... wo soll er denn hin, wenn er über das Gras brettert?

Naja egal, hauptsache Mercedes gewinnt wieder.... nein keine Conspiracy theory, ... es ist lächerlich...

aber unter Strich ist es wieder egal, weil die Saison ist gegessen.

Jedenfalls BRAVO FIA, so gehört das! :rofl:
Vettel verlässt die Strecke und fährt so wieder zurück, obwohl er wusste, dass Hamilton direkt hinter ihm ist. Wenn er schon den Fehler macht und die Strecke verlässt, dann sollte er mit Vorsicht zurückkommen. Die Strafe ist absolut regelkonform.

Benutzeravatar
RacingForEver
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2821
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Renault
Wohnort: Niedersachsen

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von RacingForEver » 09.06.2019, 22:09

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben: Ricciardo ist auch bottas kurz bevor bottas überholen wollte vor die karre gefahren. Wo ist die strafe?
Max ist auch als ric ihn überholen wollte kurz vor der karre gefahren. Wo ist die strafe.
Magnussen ist auch charles letztes Jahr in suzuka vor die karre gefahren kurz bevor er überholen wollte. Wo ist die Strafe.
Das waren alles Situationen, über die man diskutieren kann und sollte, weil ich derlei Sperenzchen auch nicht mag.

Mit der Vettel-Sache sind sie indes nicht vergleichbar, weil keiner dieser Fahrer in dem Moment von abseits der Strecke wieder auf die Strecke kam. Vielmehr könnte man Verstappen gegen Räikkönen in Suzuka 2018 heranziehen:

https://www.youtube.com/watch?v=jgOVofdZjv4

Auch dafür gab es dieselbe Strafe.

Benutzeravatar
Αλεξανδρος
Kartfahrer
Beiträge: 187
Registriert: 22.08.2018, 14:58
Lieblingsfahrer: Die 44 und Sophia Flörsch

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Αλεξανδρος » 09.06.2019, 22:09

Und Florian König steht wieder zu 100% auf Vettels Seite

Damit hätte ich nieeemals gerechnet :mrgreen:

Und dann fordert er auch noch die Rennleitung auf ihre Entscheidungen nach WM-Punktestand zu treffen...
Sag mal gehts noch ?!

Hört der sich überhaupt selbst reden ?
Zuletzt geändert von Αλεξανδρος am 09.06.2019, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2450
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 09.06.2019, 22:09

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Übrigens muss ich mich aber trotzdem über mangelnde Konstanz bei der Rennleitung beschweren.
Ich glaube es war im vergangenen Jahr (vllt auch 2017), dort hat sich Verstappen in der Schikane verbremst und ist auf die Strecke zurückgekommen, als Kimi außen herum überholen wollte. Seine Reaktion: “Er hat sich die äußere Linie ausgesucht, selbst Schuld.“ und hat keine Strafe erhalten. Hier genau das gleiche und es gibt eine Strafe, das gehört sich nicht für die “Königsklasse“, da braucht es Konstanz und klare Regeln.

Ich finde leider gerade kein Strafenregister für 2018, bin mir aber ziemlich sicher, dass es so war.

.
Zuletzt geändert von Alonso und Kimi Fan am 09.06.2019, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kugelblitz
Nachwuchspilot
Beiträge: 400
Registriert: 15.12.2018, 21:06

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Kugelblitz » 09.06.2019, 22:09

JPM_F1 hat geschrieben:ob schuldig oder unverschuldet, er ist nun mal lewis vor die karre gefahren und ihn am vorbeifahren gehindert.
Eben! "VOR" die Karre - aber nicht hinein.

Max Verstappen hat letztes Jahr in Japan die Schikane komplett ausgelassen und ist beim Zurückrodeln auf die Strecke Räikkönen mit Schmakes ins Auto gecrasht, woraufhin dieses schwer beschädigt war.

Du erinnerst dich noch an die Strafe dafür? Eben!

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 569
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Intemperante » 09.06.2019, 22:10

Glückwunsch FIA zur peinlichsten Strafe in der Formel 1 Geschichte. Unfassbar....

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2466
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von Connaisseur » 09.06.2019, 22:10

Wie oft hat sich Hamilton heut in der Haarnadel verbremst, Fehler über Fehler.
Muss ja um einiges schlechter sein als Vettel, der sich lediglich einen Fehler leistete.

Benutzeravatar
mcdaniels
Rookie
Rookie
Beiträge: 1016
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Kanada 2019: Hamilton siegt dank umstrittener Vettel-Strafe

Beitrag von mcdaniels » 09.06.2019, 22:11

Sabre hat geschrieben:Also die Sache mit der Strafe hat man hier mal wieder doppelt und dreifach falsch angegangen.
Wie man ja gesehen hat haben sie sich lange Zeit gelassen sie auszusprechen, also war es wohl nicht so klar ob oder ob nicht.
So was kann man dann auch nach dem Rennen noch klären wenn man den Fahrer angehört hat und die Telemetrie eingesehen hat.

Denn so hat man in erster Linie die Spannung aus dem Rennen genommen und das sollte man sich zur Zeit in der F1 besser überlegen.
Auch ein sehr guter Post!

Der Punkt ist der, ja es war ein unsicheres zurückkehren auf die Strecke. Es geht aber meiner Meinung nach um den Gesamtkontext und um welche Bedingungen es sich hierbei gehandelt hat. Das Schlimmste ist, dass die FIA vollkommen inkonsistent bei der Strafvergabe ist. Wenn dann sollen sie das IMMER so bestrafen. Tun sie aber nicht. So kann das normalerweise nicht sein, wird aber so weitergehen, was klar ist.

Unsicheres zurückkehren auf die Strecke, im Hinblick auf die Inkonsistenz der FIA, wäre für mich damals der Gro gewesen, der sich gedreht hat und mit Vollgas quer über die Strecke geschleudert hat, dabei x Autos abgeschossen etc.

Aber ganz sicher nicht ein Fahrer, der einen Fahrfehler macht und das Auto abfängt, über das Gras schlittert, auf dem das Auto so gut wie unkontrollierbar ist und dann nur noch damit beschäftigt ist nicht in der Streckenbegrenzung einzuschlagen.

So macht man Rennen kaputt und nimmt natürlich noch mehr Spannung von der eh schon extrem öden Formel 1.

SO KANN DAS GAR NIX!
Zuletzt geändert von mcdaniels am 09.06.2019, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten