Formel-1-Qualifying Kanada: Erste Pole 2019 für Vettel!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Qualifying Kanada: Erste Pole 2019 für Vettel!

Beitragvon Redaktion » 08.06.2019, 21:22

Ferrari spielt den Topspeed-Vorteil gegen Mercedes in Montreal voll aus: Sebastian Vettel fährt auf Pole-Position, Mercedes mit P2 und P6 erstmals schwer geschlagen
Lewis Hamilton, Sebastian Vettel, Charles Leclerc

Lewis Hamilton, Polesetter Sebastian Vettel und Charles Leclerc in Montreal

Die Prognose im Formel-1-Podcast "Starting Grid" war goldrichtig: Sebastian Vettel und sein Ferrari-Team haben beim Grand Prix von Kanada in Montreal die Gunst der Stunde genutzt und sich die Pole-Position gesichert. Im "Rennen der letzten Chance" nahm der Deutsche seinem großen WM-Rivalen Lewis Hamilton (Mercedes) 0,206 Sekunden ab und sicherte sich seine erste Pole der Saison 2019.

Ferrari hatte schon am Freitag Doppel-Bestzeit erzielt, aber in den Longruns schlechter ausgesehen als Mercedes. Am Samstagmorgen dann die nächste Doppel-Bestzeit - aber Mercedes galt für die meisten Experten immer noch als Favorit. Sogar Teamchef Mattia Binotto hatte das gute Abschneiden auf den gedrosselten Mercedes-Motor geschoben.

"Wir sind selbst überrascht, aber angenehm", lächelt der Italiener. Die Pole ist ein Befreiungsschlag für die Scuderia: "Ich freue mich für das Team. Die letzten Wochen waren ziemlich hart für uns", sagt Vettel. Um zu begreifen, wie wichtig dieser Erfolg für ihn ist, musste man nur in der Auslaufrunde den ausgelassenen Gesängen am Boxenfunk lauschen ...

Dabei sah es zunächst nicht nach einer Vettel-Pole aus. Hamilton lag nach dem ersten Q1-Run in Führung, und im zweiten fuhr er absolute Bestzeit im ersten wie auch im zweiten Sektor. Aber beim Anbremsen der Haarnadel unterlief ihm der alles entscheidende Fehler, und so verlor er hinten raus noch ein paar Zehntelsekunden.

Hamilton erwähnt Fehler mit keinem Wort

Anders als Teamchef Toto Wolff redet sich Hamilton selbst gar nicht auf seinen Fahrfehler heraus: "Ich bin nicht sonderlich enttäuscht. Wir haben alles gegeben. So sollte Racing doch sein!" Seiner Meinung nach liegt die verlorene Pole wenn überhaupt, dann am Material: "Im letzten Sektor verlieren wir vier, fünf Zehntel auf den Geraden."

Der Vergleich der Sektoren zeigt: Hamilton hatte im ersten und zweiten Sektor minimale Vorteile auf Vettel. Im dritten Sektor, mit der langen Geraden, war tatsächlich der Ferrari schneller - um 0,234 Sekunden. Die Pole sei "verdient", anerkennt Mercedes-Boss Wolff neidlos: "Sebastian hat eine wirklich gute Runde hingelegt."

Dass Montreal-Spezialist Valtteri Bottas in der Entscheidung keine Rolle spielte, hatte sich der Finne selbst zuzuschreiben: "Seine beiden Runden waren zum Wegtun", ärgert sich Wolff. Im ersten Versuch drehte sich Bottas beim Herausbeschleunigen aus dem Senna-S. Der zweite war "unsauber, mit mehreren Verbremsern", gibt er zu. Der Mercedes-Fahrer belegte P6.

Etwas besser erging es Charles Leclerc, aber auch der Ferrari-Newcomer hatte sich mehr ausgerechnet als Platz drei. 0,680 Sekunden fehlten unterm Strich auf Vettel - nach den Trainings, in denen er zumeist schneller gewesen war, eine Enttäuschung: "In Q1 hatte ich ein gutes Gefühl. Aber dann wurde die Strecke immer besser, und ich war mit dem Set-up hinterher", begründet er.

Hülkenberg rutschte noch von P4 auf P7 ab

Die große Überraschung: Nach dem ersten Q3-Run lag noch Nico Hülkenberg (Renault) auf Rang vier. Der Deutsche fiel auf P7 zurück. Rückstand: 1,084 Sekunden. Vierter wurde letztendlich sein Teamkollege Daniel Ricciardo (+0,831) vor Pierre Gasly (Red Bull/+0,839). Letzterer war der einzige Red-Bull-Pilot im Top-10-Finale.

Denn Max Verstappen hatte Pech, als er am Ende von Q2 gerade dabei war, seine Zeit zu verbessern, als Kevin Magnussen (10./Haas) bei Start und Ziel abflog und mit seinem Crash eine Unterbrechung provozierte. Magnussen kostete nicht nur seinem Teamkollegen Romain Grosjean (15.) die Chance auf eine Verbesserung, sondern gleich mehreren Piloten.

Verstappen nimmt das achselzuckend zur Kenntnis: "Das Team trifft keine Schuld. Du kannst ja nicht damit rechnen, dass einer in die Mauer fährt", sagt er. "Wir haben erst eine Runde auf dem Medium versucht. Der Reifen fühlte sich nicht toll an, aber wir wollten es halt probieren. Aber egal. Wir sind eh nicht so schnell wie Ferrari und Mercedes."

Doppelt bitter: Verstappen belegte P11, nur 0,014 Sekunden hinter Magnussen - und auf seiner ersten Q2-Runde mit dem Medium wurde er in der Haarnadel gleich von vier (!) Gegnern aufgehalten. Dass hinten auch noch Grip fehlte, gab ihm den Rest. Immerhin hofft Teamchef Christian Horner: "Im Renntrimm sollten wir besser sein als auf eine Runde."

Rennleitung untersucht Sainz-Vergehen

Lando Norris (8.) und Carlos Sainz (9./beide McLaren) setzten ihren Aufwärtstrend fort. Auch wenn Sainz noch Ärger droht: In Q1 machte ihm Alexander Albon (14./Toro Rosso) zuerst vorbildlich Platz. Ein paar Meter weiter, als Sainz über die Linie war und Albon auf seine schnelle Runde ging, stand er dem Toro Rosso ziemlich ungeschickt im Weg. Die Rennleitung untersucht.

Wenn Vettel die positive Überraschung des Tages war, dann war Racing Point die negative. Lance Stroll (18.) schied zum elften Mal hintereinander in Q1 aus. Damit war zu rechnen. Aber Sergio Perez (16.) hatte sich im Training gut in Form präsentiert. Für Kimi Räikkönen (17./Alfa Romeo) war es gar das erste Q1-Aus seit Österreich 2015.

Aus deutscher Sicht heißt es am Sonntagabend unbedingt Formel 1 live verfolgen (Start um 20:10 Uhr, live im Formel-1-Ticker auf Motorsport-Total.com), wenn Sebastian Vettel um seinen ersten Saisonsieg kämpft. Auch wenn die Longruns am Freitag klar für die Silberpfeile sprechen: "Mercedes ist über die Distanz sehr schnell", sagt er. "Aber wir werden alles probieren."

Mercedes-Teamchef Toto Wolff nickt selbstbewusst: "Die Longruns waren wirklich gut bei uns. Bei den Roten ist ein bisschen der Reifen eingeknickt." Dafür ist er wegen des Motorschadens bei Stroll im FT3 "sehr besorgt". Es handelte sich dabei um die neueste Ausbaustufe des Mercedes-Antriebsstrangs. Wolff: "Er hat einfach zu brennen begonnen, und wir wissen nicht warum."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 09.06.2019, 00:09, insgesamt 13-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Ryder755
Simulatorfahrer
Beiträge: 506
Registriert: 07.01.2016, 00:00
Lieblingsfahrer: Toto Wolff
Lieblingsteam: Toto Wolff's Team
Wohnort: Ländle

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Ryder755 » 08.06.2019, 21:24

Ich glaub meine Nachbarn beschweren sich gleich
Die Kontext Fähigkeit des Menschen, ist im Zeitalter der Political Correctness auf 0 gesunken

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18304
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Aldo » 08.06.2019, 21:24

Mann des Tages: Ricciardo.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1081
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Spocki » 08.06.2019, 21:24

So lasset die Vettelkritiker erstummen...
Zuletzt geändert von Spocki am 08.06.2019, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
"It's lights out and Mercedes takes the 1-2 finish!"

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1385
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon papi » 08.06.2019, 21:25

Vettel Pole leider nur wegen dem Motor.
Dennoch gute Runden von Hamilton UND Vettel. :thumbs_up:

Auf RTL wurden vor dem Rennen 3,5 Zehntel genannt, die Ferrari gegen Mercedes auf den Geraden gewinnt. Wenn man den Vorsprung von Hamilton aus den ersten beiden Sektoren mit dem Vorsprung von Vettel am Ende verrechnet kommt man auf diese 3,5 Zehntel. Das wird morgen interessant. Hamilton muss es in den ersten Kurven versuchen. Ansonsten geht es darum, ob sich Hamilton in den Kurven so weit ran fahren kann, das er irgend wo überholen kann. Wird schwierig.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8432
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Jerom∃ » 08.06.2019, 21:25

grazie SEB !!!!!!!!!!!!
Zuletzt geändert von Jerom∃ am 08.06.2019, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1070
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 08.06.2019, 21:25

Also Leclerc und Bottas hat der Crash von Magnussen mal gar nicht gut getan, beide komplett abgefallen in Q3, denn 6 Zehntel auf dieser Strecke sind schon ein Brett.

Verstappen unglücklich, während der Ex Teamkollege bärenstark auf P4 steht. Hoffe da kann Hülkenberg gegen halten im Laufe der Saison.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3639
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Dr_Witzlos » 08.06.2019, 21:25

Ich bin erstaunt, dass Ferrari so stark ist. Ich dachte dass Mercedes noch was im Köcher hatte, aber dem war nicht so .

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1070
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 08.06.2019, 21:27

Aldo hat geschrieben:Mann des Tages: Ricciardo.


Nüchtern betrachtet haben Vettel und Hamilton ihren Teamkollegen mehr mitgegeben, von daher schwer zu sagen, wie “schlecht“ die Runden der Teamkollegen waren. Diese drei waren auf jeden Fall top!
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Turel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1802
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!
Facebook: never
Google+: ever
Twitter: this
YouTube: shit
Tumblr: !

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Turel » 08.06.2019, 21:27

Lewis mit Fehler in der Haarnadel sonst wäre es Pole gewesen.

RIC vor Gasly :lol:

Ferrari ist auf alle Fälle Favorit die nächsten Rennen


*wegduck*
TeamLH4️⃣4️⃣ ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Kartfahrer
Beiträge: 233
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon DerQuasiLA » 08.06.2019, 21:27

Freut mich total für Vettel nach der all der ganzen Kritik seinem Teamkollegen 7 Zehntel zu drücken ist schon echt stark. Fands aber auch echt gut wie sich Vettel und Charles davor immer quasi gegenseitig gepusht haben.

Und bitte liebes Forum kein Vettel vs. Leclerc ;)

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 401
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 08.06.2019, 21:28

Wie heißt das schnellste Team in Kanada? Ferrari

Wer ist die absolute Nummer 1 bei Ferrari? Sebastian Vettel!!!

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1081
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Spocki » 08.06.2019, 21:28

papi hat geschrieben:Vettel Pole leider nur wegen dem Motor.
Dennoch gute Runden von Hamilton UND Vettel.

Wegen DES Motors.

Aber hauptsächlich wegen Vettel, weißt du...
"It's lights out and Mercedes takes the 1-2 finish!"

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 855
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon mcdaniels » 08.06.2019, 21:28

Wie ich in nem andren Thread schon sagte...hätte ich mir nie gedacht... Jetzt bin ich mal kurz paff...

Gut gemacht SEB. Ja, auch ich hab ihn kritisiert und hab ihn schon als mehr oder weniger ausgebrannt tituliert...

Jetzt bin ich erstmals wieder auf ein Rennen gespannt, weil Ferrari auf Pole steht bzw. Ham im Ferrari-Sandwich gefangen ist...

Der Ferrari ist also definitiv ein Hochgeschwindigkeitsmonster.. schade nur, dass man nicht so viele Highspeedstrecken auf dem Kalender hat...

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2402
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: Formel-1-Qualifying Kanada: Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile!

Beitragvon Connaisseur » 08.06.2019, 21:30

Bottas is back und verabschiedet sich nach und nach aus dem WM Rennen.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], SafetyCar und 6 Gäste