"Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4423
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon EffEll » 29.05.2019, 09:30

Was ich in dem Zusammenhang auch nicht toll fand, war seine Reaktion auf, bzw nach dem Siegerpodest.
Verstappen und Vettel verzichteten aus Respekt vor Niki auf die Champagnerdusche und HAM hat nichts besseres zu tun, als auf die Strecke zu rennen und alle Leute nass zu spritzen.
Dabei weiß ich, dass Hamilton sehr am Tod von Niki zu knabbern hat.
Er denkt oft einfach nicht nach oder zu sehr an sich selbst. Aufgrund seiner engen Beziehung zu Lauda bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass gerade er nicht groß feiert.
Bild
Bild

abloo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1857
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon abloo » 29.05.2019, 09:56

EffEll hat geschrieben:Was ich in dem Zusammenhang auch nicht toll fand, war seine Reaktion auf, bzw nach dem Siegerpodest.
Verstappen und Vettel verzichteten aus Respekt vor Niki auf die Champagnerdusche und HAM hat nichts besseres zu tun, als auf die Strecke zu rennen und alle Leute nass zu spritzen.
Dabei weiß ich, dass Hamilton sehr am Tod von Niki zu knabbern hat.
Er denkt oft einfach nicht nach oder zu sehr an sich selbst. Aufgrund seiner engen Beziehung zu Lauda bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass gerade er nicht groß feiert.


Mir ist da zusätzlich noch was aufgefallen. Nach dem Rennen sah man ja doch den einen oder anderen MercedesMitarbeiter. ALLE hatten die schwarze Binde am Oberarm. Auch Bottas hatte bei der Siegerehrung die Binde am Arm. Hamilton. Fehlanzeige...

Komisch das darüber nicht geredet wird...

Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5132
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon _PF1_ » 29.05.2019, 10:50

abloo hat geschrieben:Mir ist da zusätzlich noch was aufgefallen. Nach dem Rennen sah man ja doch den einen oder anderen MercedesMitarbeiter. ALLE hatten die schwarze Binde am Oberarm. Auch Bottas hatte bei der Siegerehrung die Binde am Arm. Hamilton. Fehlanzeige...

Komisch das darüber nicht geredet wird...


Bei der Pressekonferenz nach dem Rennen hatte er sie wieder an.
Lewis Hamilton Fanclub :checkered: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305

Benutzeravatar
rik_groove
Nachwuchspilot
Beiträge: 405
Registriert: 10.04.2014, 13:58

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon rik_groove » 29.05.2019, 11:23

EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:"Das hatte sich Sebastian Vettel anders vorgestellt: Als Favorit in die Saison gestartet, ist P2 in Monaco schon fast ein Erfolg für Ferrari ..."

Favorit?!

Ja, nach den Testfahrten galt er als Favorit. Oder was hast du daran auszusetzen?


Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...

frost
F1-Fan
Beiträge: 67
Registriert: 26.10.2017, 19:34

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon frost » 29.05.2019, 11:50

Um zu beurteilen, wie unglaublich Hamiltons Leistung, vor Verstappen zu bleiben, war, kann man sich die Vergangenheit ansehen. Ohne dass ich weiß, wie ich es nachprüfen könnte, wiederhole ich, was im ORF1 während des Rennens gesagt wurde.
Das letzte Mal, dass im Rennen ein Fahrer auf Position 2 den Fahrer auf Position 1 durch ein reguläres Manöver in Monaco überholt hat (also ohne Box oder Unfall), war 1985. Das war Michele Alboreto, der im Ferrari Alain Prost auf der Start-Ziel Geraden packte [Ab ca. 34:30min https://archive.org/details/overtakefan ... Grand.Prix]. Es wäre also geradezu historisch gewesen, wenn Hamilton nicht vorne geblieben wäre.

In dem Rennen fuhr übrigens auch noch ein gewisser Herr Lauda mit, zumindest eine Weile.

abloo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1857
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon abloo » 29.05.2019, 12:13

frost hat geschrieben:Um zu beurteilen, wie unglaublich Hamiltons Leistung, vor Verstappen zu bleiben, war, kann man sich die Vergangenheit ansehen. Ohne dass ich weiß, wie ich es nachprüfen könnte, wiederhole ich, was im ORF1 während des Rennens gesagt wurde.
Das letzte Mal, dass im Rennen ein Fahrer auf Position 2 den Fahrer auf Position 1 durch ein reguläres Manöver in Monaco überholt hat (also ohne Box oder Unfall), war 1985. Das war Michele Alboreto, der im Ferrari Alain Prost auf der Start-Ziel Geraden packte [Ab ca. 34:30min https://archive.org/details/overtakefan ... Grand.Prix]. Es wäre also geradezu historisch gewesen, wenn Hamilton nicht vorne geblieben wäre.

In dem Rennen fuhr übrigens auch noch ein gewisser Herr Lauda mit, zumindest eine Weile.


und während auf RTL noch rumgeprallt wird, welch Glamour sich auf der Tribüne befindet, werden auf ORF solche Sachen ausgepackt. - Das nennt man Unterschied (-:

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1042
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon modernf1bodyguard » 29.05.2019, 12:42

Nein.
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

frost
F1-Fan
Beiträge: 67
Registriert: 26.10.2017, 19:34

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon frost » 29.05.2019, 12:43

abloo hat geschrieben:und während auf RTL noch rumgeprallt wird, welch Glamour sich auf der Tribüne befindet, werden auf ORF solche Sachen ausgepackt. - Das nennt man Unterschied (-:

Wer ein VPN einrichten kann oder in Österreich wohnt, ist klar im Nachteil, wenn er sich für die Werbung während des Rennens interessiert. :mrgreen:

abloo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1857
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon abloo » 29.05.2019, 13:09

frost hat geschrieben:
abloo hat geschrieben:und während auf RTL noch rumgeprallt wird, welch Glamour sich auf der Tribüne befindet, werden auf ORF solche Sachen ausgepackt. - Das nennt man Unterschied (-:

Wer ein VPN einrichten kann oder in Österreich wohnt, ist klar im Nachteil, wenn er sich für die Werbung während des Rennens interessiert. :mrgreen:


schauschauschauschauschauuuuu. :mrgreen:

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4423
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon EffEll » 29.05.2019, 14:29

rik_groove hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:"Das hatte sich Sebastian Vettel anders vorgestellt: Als Favorit in die Saison gestartet, ist P2 in Monaco schon fast ein Erfolg für Ferrari ..."

Favorit?!

Ja, nach den Testfahrten galt er als Favorit. Oder was hast du daran auszusetzen?


Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...

Das ist völliger Quatsch! Dann erzähl mal, welche Fakten aus den Pre-season-Tests dich als langjähriger "Experten-" Fan davon überzeugt haben, Mercedes zu favorisieren.
Ferrari war bei den Tests klar schneller als Mercedes. Diese haben in der Zeit danach jedoch das Konzept verstanden und perfektioniert. Lediglich die Vergangenheit hat darauf schließen lassen, sie nicht vorschnell abzuschreiben. Das war so aber nicht aus den Zeiten zu lesen.
Als wüsstest du mehr als die besten Datenanlytiker der gesamten F1... :facepalm:
Bild
Bild

Benutzeravatar
rik_groove
Nachwuchspilot
Beiträge: 405
Registriert: 10.04.2014, 13:58

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon rik_groove » 29.05.2019, 15:06

EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:Ja, nach den Testfahrten galt er als Favorit. Oder was hast du daran auszusetzen?


Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...

Das ist völliger Quatsch! Dann erzähl mal, welche Fakten aus den Pre-season-Tests dich als langjähriger "Experten-" Fan davon überzeugt haben, Mercedes zu favorisieren.
Ferrari war bei den Tests klar schneller als Mercedes. Diese haben in der Zeit danach jedoch das Konzept verstanden und perfektioniert. Lediglich die Vergangenheit hat darauf schließen lassen, sie nicht vorschnell abzuschreiben. Das war so aber nicht aus den Zeiten zu lesen.
Als wüsstest du mehr als die besten Datenanlytiker der gesamten F1... :facepalm:


Yo bis auf die kleine Tatsache, dass Mercedes seit Jahren alles gewinnt... und plötzlich ist Ferrari schneller - ohne große Regeländerung...?! Wers glaubt :wave:

Als wären die Bayern nicht Favorit, wenn sie ein Vorsaison-Trainigsspiel verlieren :wall:

Und das LM und alle Experten, die mit der F1 Geld verdienen, eine spannende Saison wollen, sollte dir auch klar sein. Da ist niemand objektiv!

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 29.05.2019, 15:17

rik_groove hat geschrieben:Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...

Ich würde einen Michael Schmidt von der AMS nun nicht in die Reihe derer stellen, die "Ferrari nach vorne schreiben" wollen. Man sehe sich dann gerne (noch) einmal die Artikel von ihm an, die sich mit den Tests befassten.

Auch wenn das inzwischen gerne so hingestellt wird, weil hinterher ist man immer schlauer, waren sich so ziemlich alle einig, dass Ferrari Mercedes zumindest wird herausfordern können. Dies gilt auch für Mercedes selbst, gut, das muss man nicht glauben, wenn man nicht möchte.
Bild

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4423
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon EffEll » 29.05.2019, 16:39

rik_groove hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:
Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...

Das ist völliger Quatsch! Dann erzähl mal, welche Fakten aus den Pre-season-Tests dich als langjähriger "Experten-" Fan davon überzeugt haben, Mercedes zu favorisieren.
Ferrari war bei den Tests klar schneller als Mercedes. Diese haben in der Zeit danach jedoch das Konzept verstanden und perfektioniert. Lediglich die Vergangenheit hat darauf schließen lassen, sie nicht vorschnell abzuschreiben. Das war so aber nicht aus den Zeiten zu lesen.
Als wüsstest du mehr als die besten Datenanlytiker der gesamten F1... :facepalm:


Yo bis auf die kleine Tatsache, dass Mercedes seit Jahren alles gewinnt... und plötzlich ist Ferrari schneller - ohne große Regeländerung...?! Wers glaubt :wave:

Als wären die Bayern nicht Favorit, wenn sie ein Vorsaison-Trainigsspiel verlieren :wall:

Und das LM und alle Experten, die mit der F1 Geld verdienen, eine spannende Saison wollen, sollte dir auch klar sein. Da ist niemand objektiv!

Wie Reiskocher_gtr_specv schon antwortete, haben die bekannten Insider Ferrari als Favoriten gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob du weißt wer Michael Schmidt ist.
Aber ganz ehrlich, wenn du auch noch schreibst, dass es zu 2019 keine große Regeländerung gab, dann hast du von der F1 schlichtweg keine Ahnung. Die Aerodynamik ist von grundauf neu. Ich war seit Anfang 2014 und Anfang 2016 schon lange nicht mehr so gespannt auf die Präsentationen und auf die Testfahrten wie zu Anfang diesen Jahres, eben weil alle Flügel inklusive Bardge Boards komplett neuen Regeln unterliegen. Genau deshalb ging man ja davon aus, dass Ferrari die bessere Lösung fand, da sie sich schon rein optisch grundlegend vom Mercedes unterschieden hat. Die Effizienz der Aerodynamik war ja immer ein großer Vorteil Mercedes' und deren Philosophie war in Barcelona bei den vorherrschenden Bedingungen klar langsamer als die des Farrari. Ja sogar Red Bull schien zumindest auf Augenhöhe. Niemand konnte die Zukunft voraussagen. Aber auf Grundlage der Tests wurde Ferrari als Favorit ernannt. Vollkommen nachvollziehbar beruhend auf den vorliegenden Fakten.
Was das jetzt alles aber mit der Bundesliga und speziell Bayern zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Bayern hat das größte Budget, und Geld schießt eben doch Tore. Bestes Beispiel dafür ist das heutige Europa League Endspiel und das kommende Champions League Finale. Aber desto mehr du dazu schreibst, umso mehr merkt man, dass du dich nicht wirklich ernsthaft mit der Formel 1 in der Winterpause auseinandergesetzt hast. Die Bundesliga-Analogie verstärkt diesen Eindruck zusätzlich.

Übrigens war Ferrari lange Zeit lang das Bayern München der Formel 1. Nur weil man jahrelang alles gewonnen hat, heißt das nicht, dass es für immer so bleibt
Zuletzt geändert von EffEll am 29.05.2019, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3341
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon McTom » 29.05.2019, 16:49

EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...


......Ferrari war bei den Tests klar schneller als Mercedes.....


3 tausendstel Sekunden sind für viele hier eben nicht KLAR schneller. :wink:
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4423
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Show und Taktik": Hat Hamilton bei Reifenproblemen überdramatisiert?

Beitragvon EffEll » 29.05.2019, 17:14

McTom hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:Ja bei den "Experten", Fans die sich länger mit der Materie beschäftigen, wussten das Mercedes favorisiert werden muss! Hier wurde künstlich Spannung erzeugt...


......Ferrari war bei den Tests klar schneller als Mercedes.....


3 tausendstel Sekunden sind für viele hier eben nicht KLAR schneller. :wink:

Du hast dir jetzt also tatsächlich die Mühe gemacht, und das Zeitenergebnis des letzten Testtages aufgerufen?
Es gab auch Tage, an denen Mercedes 9 Zehntel zurück lag.
Die Einschätzungen beruhten auf Hochrechnungen, die im Rahmen der Möglichkeiten spritbereinigt (GPS-Messungen) und ohne Einfluß unterschiedlicher Reifenmischungen (Pirelli Reifentabelle) waren. Je nach Quelle ging man von 4 bis 6 Zehntel aus.

Das soll es dann aber auch zu dem Thema gewesen sein. Man kann das ja alles noch auf den einschlägigen Seiten nachlesen.
Aber es gibt eben immer einige Leute, die gerade nachträglich alles besser wissen. Ich sehe vorerst keinen Grund, nachvollziehbare Analysen anzuzweifeln und diese lediglich als Vermarktungssteategie zu betrachten. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Mercedes erst im Nachhinein die fehlende Performance fand
Bild
Bild


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 12 Gäste