Grand Prix Monaco 2019: Hamilton gewinnt für Niki Lauda!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2131
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon rot » 26.05.2019, 17:52

F60 hat geschrieben:
Ist es so schwer zu begreifen, dass Leclerc genau wie Verstappen seine Fehler machen muss um zu lernen ? Wie es Hamilton, Alonso, Kimi auch alle getan haben. Davon geht jeder aus der ein wenig mitdenkt. Natürlich sieht man die Fehler nicht gerne, aber gut - es passiert. Ich kann es da schon verstehen, dass man Vettel für seine "Schusseligkeiten" der letzten Jahre mehr Kritik entgegenbringt. Er soll sie eben nicht mehr machen.


Das Problem ist, dass es bei Leclerc mit Ansage war...

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1923
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon 7Timer » 26.05.2019, 17:53

Schande hat geschrieben:Die Situation mit Bottas beim Boxenstop ist eine ganz andere.
Das SC hat den Führenden noch gar nicht hinter sich gehabt bzw. ausgebremst.
Wie soll man 10 Wagenlängen Abstand einhalten, wenn das SC kommt und man 20 Sekunden Rückstand zum Vordermann hat?
Dieser Abstand verschwindet doch gar nicht sofort, da man sofort langsamer fahren muss.
Diese Regel mit Abstand greift erst, wenn alle Fahrer hinter dem SC in einer Schlange fahren, damit die Streckenposten Zeit haben, bis die Autos wieder an ihnen vorbei fahren.



bottas hatte aber keine 20 sekunden zum vordermann. die fahrer dahinter wurden heute blockiert obwohl sie schneller gedurft hätten. man darf nicht einfach stehenbleiben nur weil überholverbot herrscht völlig egal wie groß der abstand ist. das die blinden von der rennleitung das wieder übersehen haben wundert mich nicht, dass vet und ves sich nicht beschwert haben dagegen schon.
Who Needs Enemies If You Got Friends Like FIA

Scorp!on
Rookie
Rookie
Beiträge: 1265
Registriert: 27.04.2010, 11:31

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Scorp!on » 26.05.2019, 17:53

Also das Rennen war insgesamt öde, aber die Stewards haben heute hart verkackt, sorry.

1. Und das wird hier kaum besprochen: Was Bottas abgezogen hat vor dem 1. Stopp fand ich alles andere als Regelkonform. Vor der SC Meldung klebte er Lewis am Hintern und danach hat er extrem langsam gemacht damit er auch schnell abgefertigt werden konnte. So wäre der Punkt 2 gar nicht erst entstanden weil er so beide Positionen verloren hätte!
Für mich unbegreiflich das da keine Strafe kam!

2. Verstappen 5 Sekunden für unsafe release ist ein Witz.
Auch wenn VER nichts dafür kann, und meiner Meinung nach hat er ein Super Rennen abgeliefert.
Auch Vettel...

Und zu Ferrari:
Auch wenn sie dieses mal wenigstens im Rennen nichts verbockt haben so haben sie es schon gestern im Qualifying gemacht.
Diese vollbananen sind nur noch ein Amateurhaufen und es tut weh als Ferrari Fan so etwas mit anschauen zu müssen.

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1151
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon F60 » 26.05.2019, 17:54

rot hat geschrieben:
F60 hat geschrieben:
Ist es so schwer zu begreifen, dass Leclerc genau wie Verstappen seine Fehler machen muss um zu lernen ? Wie es Hamilton, Alonso, Kimi auch alle getan haben. Davon geht jeder aus der ein wenig mitdenkt. Natürlich sieht man die Fehler nicht gerne, aber gut - es passiert. Ich kann es da schon verstehen, dass man Vettel für seine "Schusseligkeiten" der letzten Jahre mehr Kritik entgegenbringt. Er soll sie eben nicht mehr machen.


Das Problem ist, dass es bei Leclerc mit Ansage war...


Welche Ansage denn? Hätte es geklappt wäre er der Held gewesen. Aber da gehören eben zwei dazu. Was wäre denn wenn er sich zurückgehalten hätte? Er hätte nur gewinnen können - oder eben verlieren wenn er nichts macht.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
Calvin
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3933
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Calvin » 26.05.2019, 17:55

Scorp!on hat geschrieben:1. Und das wird hier kaum besprochen: Was Bottas abgezogen hat vor dem 1. Stopp fand ich alles andere als Regelkonform. Vor der SC Meldung klebte er Lewis am Hintern und danach hat er extrem langsam gemacht damit er auch schnell abgefertigt werden konnte. So wäre der Punkt 2 gar nicht erst entstanden weil er so beide Positionen verloren hätte!
Für mich unbegreiflich das da keine Strafe kam!


Vor zwei Jahren hat Hamilton in Bahrain für solch eine Aktion eine 5Sek Strafe kassiert.

Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1539
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari erst einmal nicht mehr
Wohnort: Nordhessen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Warlord » 26.05.2019, 17:55

Shogun hat geschrieben:
Calvin hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:Richtig da. Viele haben echt Erinnerungsprobleme. In Japan 2018 wurde das Team zerrissen wegen der Qualifikation. Da war Vettel auch Schuldlos am Unfall mit Verstappen


Und du hast in Suzuka auch Ferrari zerrissen und die Schuld nicht bei Vettel gesucht?


Nein. Mir geht's nur ums Prinzip. Bei Vettel wird echt immer um eine Aussrede gesucht aber heute wird Leclerc zurecht kritisiert. Ich kann echt nicht glauben wie manche ihre Meinung so derart zurecht legen wie ihnen passt


Ach quatsch. Das ist doch das Vettel-freundlichste Forum hier überhaupt :roll:
Leclerc musste aber trotzdem irgendwas probieren, das ist meine Meinung.
Natürlich ist er unvernünftiger als die erfahrenen Piloten, aber das gibt sich mit der Zeit.
Ich halte trotzdem noch das Fähnchen für Vettel hoch, selbst in diesem Forum hier. Er hat heute immer schön seine 1.5 bis 2.0 Sekunden Abstand gehalten und nach 3/4 des Rennens sahen seine Reifen dadurch immer noch aus wie geleckt.
Hat ihm am Ende wohl nicht geholfen, aber trotzdem war das eine gewisse Rennintelligenz. Bottas übrigens genau so.

Technikbegeisterter
Testfahrer
Beiträge: 814
Registriert: 06.02.2014, 12:57

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Technikbegeisterter » 26.05.2019, 17:55

Schande hat geschrieben:Die Situation mit Bottas beim Boxenstop ist eine ganz andere.
Das SC hat den Führenden noch gar nicht hinter sich gehabt bzw. ausgebremst.
Wie soll man 10 Wagenlängen Abstand einhalten, wenn das SC kommt und man 20 Sekunden Rückstand zum Vordermann hat?
Dieser Abstand verschwindet doch gar nicht sofort, da man sofort langsamer fahren muss.
Diese Regel mit Abstand greift erst, wenn alle Fahrer hinter dem SC in einer Schlange fahren, damit die Streckenposten Zeit haben, bis die Autos wieder an ihnen vorbei fahren.


Es geht hier darum, dass sich bereits eine Fahrzeugschlange gebildet hat. Da die ersten vier innerhalb von 5 Sekunden auf der Strecke waren, traf das zu. Die Sache mit dem Safety Car und dem Führenden wird in §39.10 separat beschrieben.
Zuletzt geändert von Technikbegeisterter am 26.05.2019, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5308
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Silberner Mercedes » 26.05.2019, 17:56

doc_joh hat geschrieben:Ich meine, es war 2011, als Vettel >60 Runden mit Pirelli-Bröselreifen (die waren damals deutlich schlimmer) Platz 1 verteidigt hat. Ich kann mich weder an derartige Heulkrämpfe am Funk wie heute bei Hamilton, noch an eine Vergötterungszeremonie wie nach dem Rennen heute erinnern.


Tja, bei Mercedes darf man halt frei feiern oder weinen wie man möchte. Coole Truppe. 8)

Schande
F1-Fan
Beiträge: 18
Registriert: 01.06.2011, 18:03

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Schande » 26.05.2019, 17:56

7Timer hat geschrieben:bottas hatte aber keine 20 sekunden zum vordermann. die fahrer dahinter wurden heute blockiert obwohl sie schneller gedurft hätten. man darf nicht einfach stehenbleiben nur weil überholverbot herrscht völlig egal wie groß der abstand ist. das die blinden von der rennleitung das wieder übersehen haben wundert mich nicht, dass vet und ves sich nicht beschwert haben dagegen schon.


Das meine ich ja.
Deshalb gibt es da wahrscheinlich noch nicht mal eine Regelung, wie schnell oder langsam man fahren darf/soll.
Es heißt wahrscheinlich nur das beim SC man stark verlangsamen muss und man nicht überholen darf.
Die Regelung von Abstand halten mit Wagenlängen zu Beginn einer SC Phase zu nehmen, macht aber auch keinen Sinn.

EDIT: Vielleicht soll man erstmal klären, ab wann sich eine Schlange gebildet hat. Mich würde es nicht wundern, erst wenn das SC alle hinter sich hat.
Zuletzt geändert von Schande am 26.05.2019, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1539
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari erst einmal nicht mehr
Wohnort: Nordhessen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Warlord » 26.05.2019, 17:57

mamoe hat geschrieben:sehr schönes interview mit vettel eben bei rtl :thumbs_up:


Was hat er gesagt? Hab auf Sky geschaut. Vielleicht finde ich auch was bei youtube.

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2131
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon rot » 26.05.2019, 17:57

F60 hat geschrieben:
rot hat geschrieben:
F60 hat geschrieben:
Ist es so schwer zu begreifen, dass Leclerc genau wie Verstappen seine Fehler machen muss um zu lernen ? Wie es Hamilton, Alonso, Kimi auch alle getan haben. Davon geht jeder aus der ein wenig mitdenkt. Natürlich sieht man die Fehler nicht gerne, aber gut - es passiert. Ich kann es da schon verstehen, dass man Vettel für seine "Schusseligkeiten" der letzten Jahre mehr Kritik entgegenbringt. Er soll sie eben nicht mehr machen.


Das Problem ist, dass es bei Leclerc mit Ansage war...


Welche Ansage denn?


Leclerc hat vor dem Rennen verlauten lassen, dass er höchstes Risiko geht, auch wenn es kracht. Und so hat er es dann auch umgesetzt.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1200
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 26.05.2019, 17:57

Calvin hat geschrieben:
Scorp!on hat geschrieben:1. Und das wird hier kaum besprochen: Was Bottas abgezogen hat vor dem 1. Stopp fand ich alles andere als Regelkonform. Vor der SC Meldung klebte er Lewis am Hintern und danach hat er extrem langsam gemacht damit er auch schnell abgefertigt werden konnte. So wäre der Punkt 2 gar nicht erst entstanden weil er so beide Positionen verloren hätte!
Für mich unbegreiflich das da keine Strafe kam!


Vor zwei Jahren hat Hamilton in Bahrain für solch eine Aktion eine 5Sek Strafe kassiert.



Danke! Genau die Situation hatte ich im Kopf, aber ich hab einfach nicht gefunden wo es war :bow:

Edit: Allerdings glaube ich, dass er hier die Strafe bekommen hat, weil er IN der Boxengasse zu langsam war. So oder so bleibe ich dabei, dass das von Bottas heute nicht in Ordnung war.
Zuletzt geändert von NR6-KeepFightingMSC am 26.05.2019, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1208
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon mysamuel » 26.05.2019, 17:58

Silberner Mercedes hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Ich meine, es war 2011, als Vettel >60 Runden mit Pirelli-Bröselreifen (die waren damals deutlich schlimmer) Platz 1 verteidigt hat. Ich kann mich weder an derartige Heulkrämpfe am Funk wie heute bei Hamilton, noch an eine Vergötterungszeremonie wie nach dem Rennen heute erinnern.


Tja, bei Mercedes darf man halt frei feiern oder weinen wie man möchte. Coole Truppe. 8)

:think: muss eher sagen das ist eher kindisch das Mercedes immer jammert und macht sie nur Unsympatisch :mrgreen:

Scorp!on
Rookie
Rookie
Beiträge: 1265
Registriert: 27.04.2010, 11:31

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Scorp!on » 26.05.2019, 18:00

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
Calvin hat geschrieben:
Scorp!on hat geschrieben:1. Und das wird hier kaum besprochen: Was Bottas abgezogen hat vor dem 1. Stopp fand ich alles andere als Regelkonform. Vor der SC Meldung klebte er Lewis am Hintern und danach hat er extrem langsam gemacht damit er auch schnell abgefertigt werden konnte. So wäre der Punkt 2 gar nicht erst entstanden weil er so beide Positionen verloren hätte!
Für mich unbegreiflich das da keine Strafe kam!


Vor zwei Jahren hat Hamilton in Bahrain für solch eine Aktion eine 5Sek Strafe kassiert.



Danke! Genau die Situation hatte ich im Kopf, aber ich hab einfach nicht gefunden wo es war :bow:

Edit: Allerdings glaube ich, dass er hier die Strafe bekommen hat, weil er IN der Boxengasse zu langsam war. So oder so bleibe ich dabei, dass das von Bottas heute nicht in Ordnung war.


Jo eben...und das war noch harmloser....Bottas hat wesentlich mehr Zeit verloren Heute....es wurde ja nicht mal untersucht, für mich absolut unverständlich.

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1539
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari erst einmal nicht mehr
Wohnort: Nordhessen

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Warlord » 26.05.2019, 18:00

Silberner Mercedes hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Ich meine, es war 2011, als Vettel >60 Runden mit Pirelli-Bröselreifen (die waren damals deutlich schlimmer) Platz 1 verteidigt hat. Ich kann mich weder an derartige Heulkrämpfe am Funk wie heute bei Hamilton, noch an eine Vergötterungszeremonie wie nach dem Rennen heute erinnern.


Tja, bei Mercedes darf man halt frei feiern oder weinen wie man möchte. Coole Truppe. 8)


Ja mir wird das auch langsam zu albern immer auf Mercedes rumzuhacken. Die anderen Teams müssten mal was tun.
Ob Hamiltons Gejammer nun echt war oder gespielt ist vollkommen Wurscht.
Angeblich sei man bei Ferrari dahinter gekommen wo das Problem liegt. Aber ich glaub es erst, wenn ich es sehe.
Es wird sonst nicht mehr lange dauern, bis Red Bull die Roten im Griff hat.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste