Grand Prix Monaco 2019: Hamilton gewinnt für Niki Lauda!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1156
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon F60 » 26.05.2019, 17:36

rot hat geschrieben:Looser of the day: Leclerc!

Was glaubt der Bengel eigentlich wer er ist? :facepalm:


Loser*

Ach komm. Mann muss es eben versuchen. Überholmanöver alá Bianchi, Nummer 1 super, Nummer 2 hätte - Hulkenberg mit einer für mich unnötigen Aktion, auch wenn er direkt nichts falsch gemacht hat.
Einfach nicht nachgedacht passt wohl eher - nicht reinziehen, Leclerc ziehen lassen (den er sowieso nicht hätte halten können), sich nicht selbst das Rennen schwer machen. Wie gesagt, keine Schuld, aber hätte man eben nicht gebraucht. Leclerc hätte es auch anders machen können, aber ich finde es nicht schlecht. Er hat es versucht, er lernt daraus.

Zum Rennen:

:thumbs_up: Ja natürlich, Mercedes mit der besten Teamleistung, aber dieses künstliche "och es war so besonders, es war so hart und schwer und darüber hinaus hätte es wohl niemand anderes so geschafft" ist Schwachsinn. Es gehört eben dazu es als Team zu schaffen mit allen Faktoren die dazu gehören, nimm einen kleinen Teil der Gleichung heraus und es läuft nicht mehr so reibungslos.

:thumbs_up: :thumbs_up: Sainz auf P6, jetzt best of the Rest hinter den Top 3 Teams. Ein wenig traure ich den 10 - 12 Punkten hinterher aus den ersten Rennen, die er leider liegen lies.

:thumbs_up: Ricciardo noch einen Punkt, :thumbs_down: :thumbs_down: Renault mit kurzsichtiger Strategie.
:thumbs_down: Hulk blass und sich selbst ein wenig das Rennen versaut.

:thumbs_down: Mika Salo, 5 Sekunden für Verstappen und 10 für Giovinazzi lassen jegliche Referenz vermissen.

:thumbs_up: Toro Rosso mit dem besten Teamergebnis der Saison.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

jsn73
Nachwuchspilot
Beiträge: 272
Registriert: 09.03.2017, 16:23

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon jsn73 » 26.05.2019, 17:36

Langsam glaub ich wirklich Hamilton könnte Schumachers 7 WM-Titel aufholen... Diese Saison wird er wieder Weltmeister, da kann mir keiner was anderes erzählen und so dominant wie Mercedes zu sein scheint, kann ich mir gut vorstellen, dass er nächste Saison dann noch den 7. Titel holt.

Benutzeravatar
Maddy
Kartfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 30.06.2015, 10:13
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Maddy » 26.05.2019, 17:37

Formel Heinz hat geschrieben:Also das war mal ein extrem geiles Rennen :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


Sarkasmus? Monaco war das 1. Rennen, nach Australien, welches ich dieses Jahr geschaut hab und es war einfach nur öde. Leclerc hat am Anfang ein bissle für Action gesorgt, danach wars vorbei. Naja, hab eh von Runde 30 - 75 geschlafen. Am Schluss hat Verstappen nochmal kurz Action reingebracht, das wars dann.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1206
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 26.05.2019, 17:37

turbocharged hat geschrieben:
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Für die Reglementexperten: Wie viel langsamer darf ich denn fahren als die Richtzeit, nach der Hamilton gefahren ist, als sie unter dem SC in die Box gekommen sind. Fr mich hat Bottas in kürzester Zeit seeeeehr viel Abstand gelassen. Ich meine auch in Erinnerung zu haben, dass es für sowas auch schon Strafen gab, war deswegen überrascht, dass es nicht einmal eine Untersuchung gab. Denn meiner Meinung nach gehört sowas auch bestraft, das beeinflusst das Rennen eben maßgeblich.

Auf die Geschwindigkeit kommt es da nicht an. Es geht um den Abstand, dieser darf maximal bei zehn Autolängen liegen.
Vettel wurde 2010 in Ungarn dafür mit einer Durchfahrtsstrafe bestraft (eine Strafe die es heute gar nicht mehr gibt, weil pauschal alles +5s ist).


Die Situation mit Vettel hab ich auch noch im Kopf, aber das war ja eine andere Situation (zumindest vom Gefühl). Hier geht es ja um die Runde, in der das SC eingeholt worden ist, sodass es noch keine Wagenschlange gab. Bei Vettel war dieser Abstand kurz vor dem Restart, wo sich das Feld eben bereits formiert hatte.
Und selbst wenn die zehn Autolängen hier auch greifen, wurden sie doch definitiv überschritten.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Manisch
Simulatorfahrer
Beiträge: 635
Registriert: 28.03.2017, 08:51

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Manisch » 26.05.2019, 17:38

Was da los?

Baku war schon ziemlich harmlos und Monaco auch ohne große Unfälle? Ich will mein Geld zurück!

Bin mir nicht sicher, was ich von Verstappen halten soll. Finde es insgesamt schwierig, dass jemand trotz Strafe so frech sogar um den Sieg pokern konnte. Die Regel "beim Boxenstop absitzen, oder wird am Ende aufaddiert", ist murks.
Wenn sie "fair" mit dem Release gewartet hätten, wäre das ein komplett anderes Rennen gewesen.
Und dann auch noch den Driver of the day kassieren? Wofür?

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8134
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon mamoe » 26.05.2019, 17:39

RyuGin hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:

Oder du nicht.


warum schaut ihr überhaupt noch formel 1 ???

lasst gut sein ...
die antwort ist mir egal.


Und warum versuchst du etwas schön zu reden was es nicht schön zu reden gibt? :)


ja, ich gebe zu ...
immer eine sicht der dinge.



aber ich hatte spass und du nicht
warum tust du es dir dann immer wieder an ? :wink:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5308
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Silberner Mercedes » 26.05.2019, 17:40

Holla die Waldfee. Top Rennen von Lewis. Die Walzen haben ja längere Zeit nicht gut ausgesehen. Aber er hat das alles Super verwaltet. :thumbs_up:

Red Bull hat die Serie von Mercedes zerstört. :domokun: Mit Verstappen haben sie ja auch einen Kettenhund im Team der die Karambolagenvorlagen 1:1 umsetzt. Trodzdem gab es nix zu gewinnen. Und das ist gut so. :blaugh:

Schade natürlich für Bottas. Aber mehr als Platz 2 wäre auch so nicht drin gewessen. :thumbs_up:

Emotionale Momente zu Laudas Tod. :sad: Das sieht man mal wie er die F1 Welt bereichert hat.

Und wieviele User hier immer wieder mit Dreck nach ihm geworfen haben weil er angeblich die persönlichen Lieblinge nicht ausreichend gewürdigt hat. Egal, das ist jetzt vorbei.
Zuletzt geändert von Silberner Mercedes am 26.05.2019, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1206
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 26.05.2019, 17:40

Technikbegeisterter hat geschrieben:
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Für die Reglementexperten: Wie viel langsamer darf ich denn fahren als die Richtzeit, nach der Hamilton gefahren ist, als sie unter dem SC in die Box gekommen sind. Fr mich hat Bottas in kürzester Zeit seeeeehr viel Abstand gelassen. Ich meine auch in Erinnerung zu haben, dass es für sowas auch schon Strafen gab, war deswegen überrascht, dass es nicht einmal eine Untersuchung gab. Denn meiner Meinung nach gehört sowas auch bestraft, das beeinflusst das Rennen eben maßgeblich.


Also aus Sicht der Sporting Regulations war das heute leider eine ganz schwache Vorstellung der Stewards. Denn die haben aus meiner Sicht mindestens zweimal, die Sporting Regulations missachtet.
Die erste sehr offensichtliche Fehlentscheidung war die Strafe nach Verstappens Unsafe Release.
Das war ein Vergehen nach §28.13 (c) und muss laut Regelwerk mit einer Strafe nach §38.3 (d) geahndet werden. Die wäre die 10-Sekunden-Stop-and-Go Strafe gewesen!
Die andere Situation in der die Stewards das Regelwerk missachtet haben, war die von dir angesprochene Szene von Bottas, vor dem ersten Boxenstopp.
§39.5 schreibt vor, dass Fahrer nicht unnötig langsam fahren dürfen. Das ist sehr schwammig und darüber kann man streiten.
§39.7 schreibt vor, dass die Fahrer eine Fahrzeugschlange zu bilden haben und der Abstand zum Vordermann nicht mehr als 10 Wagenlängen betragen darf. Meiner Meinung nach hat Bottas gegen §39.7 verstoßen, da die ersten vier Fahrer bereits eine Fahrzeugschlange gebildet haben und er anschließend, den Maximalabstand von 10 Wagenlängen überschritten hat!


Erstmal danke :thumbs_up:
Die Situation mit Verstappen hatte ich gar nicht auf dem Schirm, da mir die 5 Sekunden vom Bauchgefühl passend vorkamen.

Zu Bottas bleibe ich demnach auch bei Blick auf diese Paragraphen dabei, dass das absolut nicht regelkonform war. Verwunderlich, dass sich Verstappen/Vettel darüber nicht beschwert haben (zumindest hat man es im live TV nicht gehört).
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1156
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon F60 » 26.05.2019, 17:42

Intemperante hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:
Calvin hat geschrieben:
Und du hast in Suzuka auch Ferrari zerrissen und die Schuld nicht bei Vettel gesucht?


Nein. Mir geht's nur ums Prinzip. Bei Vettel wird echt immer um eine Aussrede gesucht aber heute wird Leclerc zurecht kritisiert. Ich kann echt nicht glauben wie manche ihre Meinung so derart zurecht legen wie ihnen passt


Lustig denn eigentlich ist´s genau anders rum. Vettel wird für jeden kleinen Furz kritisiert und Leclerc wird für alles in Schutz genommen...


Leclerc würde auch kritisiert werden wenn er mehr als 10 Jahre Formel 1 Erfahrung hätte.

Ist es so schwer zu begreifen, dass Leclerc genau wie Verstappen seine Fehler machen muss um zu lernen ? Wie es Hamilton, Alonso, Kimi auch alle getan haben. Davon geht jeder aus der ein wenig mitdenkt. Natürlich sieht man die Fehler nicht gerne, aber gut - es passiert. Ich kann es da schon verstehen, dass man Vettel für seine "Schusseligkeiten" der letzten Jahre mehr Kritik entgegenbringt. Er soll sie eben nicht mehr machen.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

doc_joh
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2306
Registriert: 18.10.2012, 01:34

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon doc_joh » 26.05.2019, 17:47

Ich meine, es war 2011, als Vettel >60 Runden mit Pirelli-Bröselreifen (die waren damals deutlich schlimmer) Platz 1 verteidigt hat. Ich kann mich weder an derartige Heulkrämpfe am Funk wie heute bei Hamilton, noch an eine Vergötterungszeremonie wie nach dem Rennen heute erinnern.

Schande
F1-Fan
Beiträge: 18
Registriert: 01.06.2011, 18:03

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Schande » 26.05.2019, 17:47

Die Situation mit Bottas beim Boxenstop ist eine ganz andere.
Das SC hat den Führenden noch gar nicht hinter sich gehabt bzw. ausgebremst.
Wie soll man 10 Wagenlängen Abstand einhalten, wenn das SC kommt und man 20 Sekunden Rückstand zum Vordermann hat?
Dieser Abstand verschwindet doch gar nicht sofort, da man sofort langsamer fahren muss.
Diese Regel mit Abstand greift erst, wenn alle Fahrer hinter dem SC in einer Schlange fahren, damit die Streckenposten Zeit haben, bis die Autos wieder an ihnen vorbei fahren.

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1208
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon mysamuel » 26.05.2019, 17:50

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
Zu Bottas bleibe ich demnach auch bei Blick auf diese Paragraphen dabei, dass das absolut nicht regelkonform war. Verwunderlich, dass sich Verstappen/Vettel darüber nicht beschwert haben (zumindest hat man es im live TV nicht gehört).


dazu solltest du aber eigentlich auch wissen das wir das eigentlich hinter jedem SfCar schon gehabt haben mit dem Abstand.
ich gehe von aus das sich das mit zu viel Abstand erst nach einigen Kurven zum Tragen kommt.

Technikbegeisterter
Testfahrer
Beiträge: 814
Registriert: 06.02.2014, 12:57

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Technikbegeisterter » 26.05.2019, 17:51

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Zu Bottas bleibe ich demnach auch bei Blick auf diese Paragraphen dabei, dass das absolut nicht regelkonform war. Verwunderlich, dass sich Verstappen/Vettel darüber nicht beschwert haben (zumindest hat man es im live TV nicht gehört).


Das hat mich auch gewundert. Dass die beiden Kommentatoren sowas nicht auf dem Schirm haben, war zu erwarten. Aber dass sich keines der Teams über diese Aktion beschwert hat, verstehe ich nicht.
Leider war die Kameraregie im Live-TV in dieser Szene nicht sehr hilfreich (nicht zum ersten Mal, dass die Regie dieses Wochenende nicht gut aussah), aber nach den Bildern die ich kurz vor der Boxeneinfahrt gesehen habe und Nachmessen in Googlemaps, müsste der Abstand zwischen 50 und 70 Metern gewesen sein und damit größer als 10 Wagenlängen.
Diskutabel wäre noch der Punkt, ab wann sich die Fahrzeugschlange gebildet hat. Aber da die ersten vier bereits direkt hintereinander auf der Strecke waren, traf das meiner Meinung nach schon zu.

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 481
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 26.05.2019, 17:52

frost hat geschrieben:@Hamilton
Niemand hätte diesen Start-Ziel Sieg gebracht! Sein härtestes Rennen. Daher war auch das rundenlange Jammern völlig gerechtfertigt.

@Leclerc
Gutes Wochenende für ihn. Da gab es einiges zu lernen.


Das glaubst aber auch nur du. Schon vergessen wer letztes Jahr unter weitaus schlimmeren Bedingungen gewonnen hat?

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1776
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Formel 1 Monaco 2019: Hamilton rettet Mercedes' Reifen-Roulette

Beitragvon DeLaGeezy » 26.05.2019, 17:52

Leider kein Doppelsieg heute. Fühlt sich schon ein bisschen wie eine Niederlage an. Jetzt kann ich Red Bull und Ferrari etwas besser verstehen :mrgreen:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste