Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18425
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon Aldo » 26.05.2019, 08:02

Ich kann da Michael Schmidt wiedermal nur zustimmen. Die Ingenieure verlassen sich mittlerweile alle auf ihre blöde Software und wenn dann mal was anderes auf der Strecke passiert als im Computer sind sie überfordert. Das Rezept zur mehr Spannung in der F1 wäre diese ganzen Computerdinge dort stark einzuschränken.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Illuminati
Rookie
Rookie
Beiträge: 1869
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Leclerc, Verstappen, Norris
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon Illuminati » 26.05.2019, 08:29

Binotto raus!
Bild
Bild

Benutzeravatar
miga8
Kartfahrer
Beiträge: 195
Registriert: 29.06.2013, 08:59
Lieblingsfahrer: Seb, Ric, Vers
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Österreich

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon miga8 » 26.05.2019, 08:47

Ferrari muss sich neu erfinden - solche Fehler darf es nicht geben !! Der Fahrer hat kein Mitspracherecht !! Eine Katastrophe !!

Benutzeravatar
JoRi
F1-Fan
Beiträge: 47
Registriert: 13.05.2019, 19:45
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon JoRi » 26.05.2019, 08:51

Die Fehler häufen sich Herr Binotto! Der wievielte Fehler, im wievielten Rennen war das? :facepalm:

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1766
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon DeLaGeezy » 26.05.2019, 09:12

Aldo hat geschrieben:Die Ingenieure verlassen sich mittlerweile alle auf ihre blöde Software und wenn dann mal was anderes auf der Strecke passiert als im Computer sind sie überfordert. Das Rezept zur mehr Spannung in der F1 wäre diese ganzen Computerdinge dort stark einzuschränken.

würde man die analyse weiter betreiben müsste man fragen, wer welche daten in das system eingepflegt hat und ab wann ein risiko als solches erkannt wird (wobei binotto dies angedeutet hat)
und natürlich stellt sich auch die frage ob es keinen gibt, der noch ein gespür für die wirklichkeit hat. zB Charles Leclerc...
der hat die situation erkannt und wollte nochmal fahren.
weder die software noch die ingenieure werden heute 2 std. im verkehr feststecken. vielleicht sollte man manchmal auch auf den fahrer hören...
daher würde ich binotto widersprechen, weil in seinem prozess der fahrer kein Gehör mit seinem Anliegen findet.
ein solcher fehler kann sich dann halt doch wiederholen. nur die daten neu zu validieren (bzw die dateneingabe zu verbessern) schliesst genau diesen fehler für die zukunft nicht aus.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

h00bi
Nachwuchspilot
Beiträge: 398
Registriert: 16.03.2015, 17:14

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon h00bi » 26.05.2019, 09:46

Hätte hätte Fahrradkette, aber hätte Leclerc in Q1 ne fehlerfreie Runde hinbekommen wäre er auch nicht ausgeschieden. Realistisch betrachtet kann er sich auch an die eigene Nase packen, er hatte es genau so in der Hand.

Ich glaube Ferrari bekommt grade den ganzen Frust all derer ab, die endlich jemand anderes als Mercedes vorne sehen wollen. Aber eigentlich spielt das gar keine Rolle, denn es wäre trotzdem eine silberne erste Reihe und doppelsieg nr. 6 geworden.
plastikschaufel hat geschrieben:Aber Toto hat gesagt, dass [absurden Schwachsinn hier einfügen] :lol:

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon MarvinAyrton007 » 26.05.2019, 09:48

DeLaGeezy hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:Die Ingenieure verlassen sich mittlerweile alle auf ihre blöde Software und wenn dann mal was anderes auf der Strecke passiert als im Computer sind sie überfordert. Das Rezept zur mehr Spannung in der F1 wäre diese ganzen Computerdinge dort stark einzuschränken.

würde man die analyse weiter betreiben müsste man fragen, wer welche daten in das system eingepflegt hat und ab wann ein risiko als solches erkannt wird (wobei binotto dies angedeutet hat)
und natürlich stellt sich auch die frage ob es keinen gibt, der noch ein gespür für die wirklichkeit hat. zB Charles Leclerc...
der hat die situation erkannt und wollte nochmal fahren.
weder die software noch die ingenieure werden heute 2 std. im verkehr feststecken. vielleicht sollte man manchmal auch auf den fahrer hören...
daher würde ich binotto widersprechen, weil in seinem prozess der fahrer kein Gehör mit seinem Anliegen findet.
ein solcher fehler kann sich dann halt doch wiederholen. nur die daten neu zu validieren (bzw die dateneingabe zu verbessern) schliesst genau diesen fehler für die zukunft nicht aus.


Es ist schon ewige Jahre her und ich weiß nicht welches Rennen es war. Ich meine mich nur errinern zu können das es ein McLaren war. Dort fing es an heftig zu regnen und man schickte den Fahrer auf Slicks raus. Es kam natürlich zum Dreher. Auf die Frage später warum man das getan habe, war die Antwort -> Der Computer hat uns angezeigt das es nicht regnet.
Da habe ich wirklich an der Intelligenz der Techniker gezeifelt.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8132
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon mamoe » 26.05.2019, 10:04

RealRacing hat geschrieben:Binotto ist einfach die falsche Person für die Position des Teamchefs. Er selbst hat sich keinen Gefallen getan Ferrari die Pistole auf die Brust zu setzen und die Position zu fordern. Er kann ein guter Technikchef sein (das Auto 2017 und 2018 war sehr stark), aber das bedeutet nicht, dass man auch ein guter Teamchef ist. Er macht andauernd Fehler.
Wenn seine Strategieabteilung andauernd solche Fehler macht, dann ist er als Teamchef dafür verantwortlich! Diese Saison ist nicht nur so eindeutig weil Mercedes überlegen ist, sondern weil Ferrari schwach ist. Es geht nicht mal um das Auto, sondern die ganze Unruhe die dort herrscht. Die ganzen Fehler! Man könnte wesentlich besser dastehen und Mercedes auch ganz anders herausfordern. Binotto hat für mich einfach keine Führungsstärke.

Die Ausrede ist auch einfach lächerlich. In der Situation ist es total uninteressant was der Computer berechnet, selbst die Zuschauer haben gesehen, dass die Strecke schneller wurde und Leclerc befand sich auf einer unsicheren Position. In der Vergangenheit hat man die Fahrer in solchen Situationen zumindest rausgeschickt, damit sie die Chance haben noch eine schnelle Runde zu fahren. Warum macht man das nicht bei Leclerc? Ich habe absolut kein Verständnis dafür! Er hat gezeigt, dass er in Monaco verdammt schnell ist und hätte eine gute Position belegen können.


:thumbs_up: so sehe ich das auch

was für ein rotes trauerspiel :sad:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon Klassikfan » 26.05.2019, 10:13

miga8 hat geschrieben:Ferrari muss sich neu erfinden - solche Fehler darf es nicht geben !! Der Fahrer hat kein Mitspracherecht !! Eine Katastrophe !!

Willkommen in der modernen Formel 1!
Das ist übrigens in allen Teams so! Seit die Autos im Grunde ferngesteuert werden (Reifenmanagement, Teilemanagemeht, Spritmanagement), und der Fahrer nur noch von der Box vorggebene Deltazeiten bringen muß, hat er gar kein Mitspracherecht. Noch nicht mal die Ansage "Hammertime" sagt aus, daß der Fahrer jetzt machen dürfe, was er will - sondern das genaue Gegenteil: "Lewis, drehe bitte jetzt den Motor auf Stufe x und fahre ein, zwei schnelle Runden - aber nicht mehr!"

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3182
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon GenauDer » 26.05.2019, 10:44

mysamuel hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Einen!!!???????? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

:thumbs_up: Ja einen Mattia Binotto zum Teamchef machen. :rofl:

... und Arrivabene/Kimi damit vor die Tür setzen.

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon Klassikfan » 26.05.2019, 10:51

GenauDer hat geschrieben:
mysamuel hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Einen!!!???????? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

:thumbs_up: Ja einen Mattia Binotto zum Teamchef machen. :rofl:

... und Arrivabene/Kimi damit vor die Tür setzen.

Was waren denn die großen Verdienste Arrivabenes für das Team? Taktik? Davon hatte der noch weniger Ahnung als Binotto. Allein die katastrophale Fehlentscheidung, letztes Jahr in Monza Vettel den Anschieber für Räikkönen machen zu lassen, und so einen möglichen Sieg des WM-Anwärters zu verhindern, spricht Bände!
Und der Tausch Räikkönens gegen Leclerc fand auch unter Arrivabene statt.
Und das Auto und der Antrieb wurden von Binotto gemanagt.

Benutzeravatar
simm1111
F1-Fan
Beiträge: 70
Registriert: 07.07.2012, 13:42
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon simm1111 » 26.05.2019, 10:51

modellmotor hat geschrieben:Ferrari steckt in einer tiefen Krise,Die Technik funktioniert nicht so wie sie sollte und den Rest für das Desaster liefern die Strategen am Leitstand.Mercedes dürfte mit dem erneuten Doppelsieg die Chancen auf den Titel für Ferrari gegen Null drehen.
Es ist traurig was das einzige Traditionsteam der Formel 1 in dieser Saison abliefert und Besserung scheint nicht in Sicht zu sein ,weil die erforderlichen Experten fehlen. :facepalm:
Grüße vom
modellmotor


Stimmt nicht ganz, die Technik funktioniert schon wie sie soll, nur wenn du falsche Parameter eingibst kann der beste Computer nichts ausrichten!!

Bohne
Kartfahrer
Beiträge: 217
Registriert: 29.04.2017, 16:41
Lieblingsfahrer: LEC, VER
Lieblingsteam: Ferrari, Red Bull

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon Bohne » 26.05.2019, 10:57

Binotto hat keine guten leadership capabilities

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3182
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon GenauDer » 26.05.2019, 11:15

Klassikfan hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
mysamuel hat geschrieben: :thumbs_up: Ja einen Mattia Binotto zum Teamchef machen. :rofl:

... und Arrivabene/Kimi damit vor die Tür setzen.

Was waren denn die großen Verdienste Arrivabenes für das Team? Taktik? Davon hatte der noch weniger Ahnung als Binotto. Allein die katastrophale Fehlentscheidung, letztes Jahr in Monza Vettel den Anschieber für Räikkönen machen zu lassen, und so einen möglichen Sieg des WM-Anwärters zu verhindern, spricht Bände!
Und der Tausch Räikkönens gegen Leclerc fand auch unter Arrivabene statt.
Und das Auto und der Antrieb wurden von Binotto gemanagt.
Ganz offensichtlich war die Teamführung und Aufgabenverteilung besser.
Wenn einer führt, und der andere, der besser im technischen Bereich ist sich ums technische kümmert, ist das besser, als wenn letzterer sich plötzlich ums ganze Team kümmert.
Schauen wir uns das mal an: Ferrari vor Arrivabene: im nirgendwo für einige Jahre. Dann kam Arrivabene, man kämpfte 2 Jahre um die WM mit. Arrivabene geht und Ferrari ist wieder wo? Aja im Nirgendwo.
Binotto gehört eben wieder dorthin wo er gut aufgehoben ist.
Die vielkritisierte Fehlentscheidung in Monza war nicht die von dir genannte, die war Vettel überhaupt den Nummer 1 Status zu geben, während der nicht um den Kurs, sondern um sich selbst Kreise(l) gedreht hat.
Vettel hat in Monza seinen Sieg ganz alleine und selbst verbockt und sonst nichts. Dreht er sich nicht in der ersten Runde, kann er in Monza super mit dem Windschatten arbeiten. Hat man bei Kimi/Ham ja gesehen. Aber er hat es nicht gepackt, die Nerven weggeworfen. Vettels Schuld und nicht Arrivabenes.
Abgesehen davon war offensichtlich, dass der erststartende einen Nachteil hat (kein Windschatten). Und wenn man sich die erste Runde, erste Kurve nochmal anschaut, war das sogar der Plan. Wäre Vettel nicht so unglaublich schlecht weggekommen (Fahrfehler Vettel Nr1) wär er selbst an Kimi vorbei gefahren und nicht HAM. Der Plan - sofern es also einer war -war gut, aber VET hats halt nicht gebacken bekommen.

Letztlich war man 2x in WM Position und jetzt ist man NIRGENDS. Super Binotto
Bohne hat geschrieben:Binotto hat keine guten leadership capabilities

GEnau das scheint das Problem zu sein.
Und egal wie viele Fehlentscheidungen 2017 und 18 passiert sind, das lief unter Arrivabene besser.
Und genau so wie man das Wolff/Lauda Duo gehasst hat, die sind da eben um Klassen besser (gewesen RIP) als Binotto.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3182
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Binotto beruft Krisen-PK ein: "Haben einen Fehler gemacht"

Beitragvon GenauDer » 26.05.2019, 11:16

JoRi hat geschrieben:Die Fehler häufen sich Herr Binotto! Der wievielte Fehler, im wievielten Rennen war das? :facepalm:

würde sagen 6 von 6, wobei das Rennen noch nichtmal gewesen ist :D


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste