Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Dahugo » 25.05.2019, 16:40

EinFan hat geschrieben:
Dahugo hat geschrieben:Kann man nicht einmal - wirklich nicht EIN MAL- ein Wochenende ohne dieses ständige Vettel Gebashe erleben?

Reißt euch doch mal zusammen mein Gott, das Verhalten ist ja genauso daneben wie das der Ferrari Strategen.


Das muss man ganz cool nehmen. Fans streiten immer. Genauso wie im Fußballstadion. :wink:
Streiten auf angebrachtem und sachlichem Niveau immer gerne - ist hier aber in der Regel leider nicht der Fall.
Naja, ich werd einfach drauf klar kommen müssen und mir sowas nicht so zu Herzen nehmen :)

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1160
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 16:41

EinFan hat geschrieben:
Dahugo hat geschrieben:Kann man nicht einmal - wirklich nicht EIN MAL- ein Wochenende ohne dieses ständige Vettel Gebashe erleben?

Reißt euch doch mal zusammen mein Gott, das Verhalten ist ja genauso daneben wie das der Ferrari Strategen.


Das muss man ganz cool nehmen. Fans streiten immer. Genauso wie im Fußballstadion. :wink:
Dort gibt es aber zum Glück einen großen Unterschied, Fussballfans hauen sich gegenseitig was an die Mappe wenn ihr Verein verliert. Bei Formel1-Fans habe ich das noch nicht erlebt.
Die streiten zwar (zum Teil auch deutlich provokativ) aber mit den meisten kann man trotzdem in Ruhe ein Bier trinken gehen. Und die anderen lässt man halt, aber Gewalt traue ich ja keinem von euch zu.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4504
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Calvin » 25.05.2019, 16:41

Regen und Monaco würde sowieso zu einem Unterbuch oder Nichtstart führen. Bis die Strecke wieder abgetrocknet ist.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 998
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von mcdaniels » 25.05.2019, 16:41

Lichtrot hat geschrieben:Ich zähle Ferrari - vom Personal her - ab heute nicht mehr zu den Top-Teams. Was die da aufführen ist nur noch ein Witz. Als neutraler F1-Fan wird man schon regelrecht gezwungen auf Ferrari draufzuhauen. Diese aktuelle Truppe ist eine absolute Schande für den Namen Ferrari. Und sie betrügen den Fan regelmässig um ein - mögliches - spannendes Rennen. Wenn das so weitergeht, gewinnt Mercedes ja so gut wie alle Rennen mit einem Doppelsieg. Wer will das denn sehen?
Das kann es ja wohl nicht sein.
Vom Top zum Flop-Team. Du, das ist heuer ziemlich sicher so. Wenn Mercedes keine technischen Probleme hat, sehe ich die heuer auf einem Rekordkurs. Am Geilsten fände ich wenn sie alle Rennen gewinnen. Das mein ich ganz ernst, das hätte was und -im Ernst-, das hätten sie sich einfach auch verdient.

Sehen will ich das auch nicht, aber wenns so ist, weil Mercedes einfach besser ist, dann sind ja eigentlich die andren gefordert und nicht Mercedes böse. (aber das hast du ja eh nicht gesagt)

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1160
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 16:43

mcdaniels hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Ich zähle Ferrari - vom Personal her - ab heute nicht mehr zu den Top-Teams. Was die da aufführen ist nur noch ein Witz. Als neutraler F1-Fan wird man schon regelrecht gezwungen auf Ferrari draufzuhauen. Diese aktuelle Truppe ist eine absolute Schande für den Namen Ferrari. Und sie betrügen den Fan regelmässig um ein - mögliches - spannendes Rennen. Wenn das so weitergeht, gewinnt Mercedes ja so gut wie alle Rennen mit einem Doppelsieg. Wer will das denn sehen?
Das kann es ja wohl nicht sein.
Vom Top zum Flop-Team. Du, das ist heuer ziemlich sicher so. Wenn Mercedes keine technischen Probleme hat, sehe ich die heuer auf einem Rekordkurs. Am Geilsten fände ich wenn sie alle Rennen gewinnen. Das mein ich ganz ernst, das hätte was und -im Ernst-, das hätten sie sich einfach auch verdient.

Sehen will ich das auch nicht, aber wenns so ist, weil Mercedes einfach besser ist, dann sind ja eigentlich die andren gefordert und nicht Mercedes böse. (aber das hast du ja eh nicht gesagt)
Zumal dann MAMG ja auch nicht alleine "schuld" daran wäre, wenn sie alles gewinnen.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2386
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von rot » 25.05.2019, 16:45

mcdaniels hat geschrieben:
rot hat geschrieben:
xMercedesx hat geschrieben: Ver mit einem guten 3. Platz.
Schönes Beispiel für die Doppelzüngigkeit. Guter 3. Platz? Bei Vettel oder Leclerc, ne, nur bei Vettel ist der 3. Platz ein Desaster...
Für Ferrari ist der 3tte ein Desaster, egal für wen. Aber du meinst das ja in dem Kontext mit dem doppelzüngigen User. ;-)
Man merkt es einfach einigen Usern hier an, dass die die F1 erst seit MSC im Ferrari auf dem Schirm haben. Ferrari muss gewinnen, siegfähig sein, und wenn nicht, dann werden die zerpflückt.
Dabei gab es schon gaaaaaanz andere Durststrecken. Da hatte man gegen Ende vom Rennen keine Fingernägel mehr, weil der V12 jeden Moment sich in Rauch auflösen konnte. (Und es meist auch tat. Also, zumindest dann, wenn das Getriebe ausnahmsweise mal gehalten hat.) :lol:

Benutzeravatar
B-316
Nachwuchspilot
Beiträge: 349
Registriert: 24.07.2018, 12:33
Lieblingsfahrer: HAK RAI BUT HAM ALO RIC LEC
Lieblingsteam: McLaren Mercedes, Mercedes AMG
Wohnort: Planet Erde

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von B-316 » 25.05.2019, 16:46

Hoffentlich regnet es morgen das ganze Rennen durch. Und RAI und LEC können dann wie SEN und BEL einen nach dem anderen überholen.
Zuletzt geändert von B-316 am 25.05.2019, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Just leave me alone, I know what i'm doing 8)
Still I rise :domokun:
The car feels good, much slower than before :ninja:
We can make it, if we try! Only if we try!

Benutzeravatar
EinFan
Nachwuchspilot
Beiträge: 363
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von EinFan » 25.05.2019, 16:47

Klar sind viele Ferrari Fans enttäuscht und vielleicht sogar sauer auf Mercedes.

Aber das ist der falsche Ansatz.

Denn Ferrari macht ja wirklich in jedem Rennen Fehler. Egal ob fahrerisch oder strategisch.

Und da klopft man sich wirklich auf den Kopf.

Das war, JA DAS WAAAARR einmal ein TOPTEAM.

Letzter SIEG: KIMI RAIKÖNNEN IN DEN USA Oktober 2018. Vettel August 2018.

Letzter WM TITEL: KIMI RÄIKÖNNEN 2007.

Wir haben Mai 2019. Schon fast Juni.

Und es ist kein Ende der Siegesserie, bzw. der Verliererserie zu erkennen.

Ferrari baut am Auto vom nächsten Jahr. Ja meine Herrschaften, zuerst muss einmal das hier in Gang gebracht werden mit allen vorhandenen Ressourcen! Denn viel anders sind die Autos nächstes Jahr nicht.
Aktueller WM-Stand: 1. Hamilton , 2. Bottas , 3. Leclerc

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Dahugo » 25.05.2019, 16:49

""Das ist ein unglaubliches Resultat. Damit hätte ich nie gerechnet." Das sind die ersten Worte von Mercedes-Sportchef Toto Wolff nach dem Qualifying in Monte Carlo." - aus dem F1 Newsticker

Wieso Toto...wieso? Er kann doch einfach sagen "Wir hatten uns vorgenommen auf den ersten beiden Plätzen zu landen und haben es geschafft" :(

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25965
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 25.05.2019, 16:49

Ja nun :shrug:
Der wahrscheinlich spannendere Teil des Monaco-Wochenendes ist vorbei.

GAS und GIO dürfen noch bei den Stewards antanzen, bei GAS sehe ich rabenschwarz (+3, mindestens).

Ansonsten, gegen die performance von HAM kann man nichts sagen, er war absolut am Limit bzw. teilweise darüber und es hat knapp (Monaco halt) gereicht. Was war denn eigentlich beim 2. Run von BOT los?

Zu Ferrari/LEC wurde schon vieles gesagt, LEC hat das vermeintliche Chaos durch das verpatzte Wiegen aber ein bisschen selbst verursacht. Dennoch eine grandiose Fehleinschätzung der Strategieabteilung (hey, wird schon reichen).
Der Ferrari liegt einfach nicht, das war aber vorher schon zu erwarten. Das wird nicht einfach morgen.

STR stark, Haas knapp hinter Ferrari (mit 1/10 Budget), Alfa hatte nichts mehr zu bieten, zu Renault fällt mir nichts mehr ein.

Sollte es morgen tatsächlich regnen, dann hört es traditionell vor dem Rennen auf. Trotzdem könnte es zu etwas Durcheinander führen.
Alternativ gewinnt BOT den Start (bätschi).

Mal sehen, vielleicht überrascht uns der GP ja.

Edit: Ach so, VER vergessen (das gibt Ärger @eifelbauer). Im Gegensatz zu dem Einen oder Anderen heuer kein Bandenkontakt :wave: Gegen die Mercs chancenlos, das Beste draus gemacht. Es wird.
Zuletzt geändert von reiskocher_gtr_specv am 25.05.2019, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2386
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von rot » 25.05.2019, 16:51

Lichtrot hat geschrieben:Als neutraler F1-Fan wird man schon regelrecht gezwungen auf Ferrari draufzuhauen.
Nö. Du könntest auch auf 8 weiteren Teams rumhacken. Deinen Zwang muss also anders gelagert sein. :mrgreen:


Lichtrot hat geschrieben:Und sie betrügen den Fan regelmässig um ein - mögliches - spannendes Rennen.

:rofl:
Ich muss zugeben, amysant ist der Satz. Ferrari betrügt dich. So so... :rofl:

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von Klassikfan » 25.05.2019, 16:53

7Timer hat geschrieben:ich habe ja vorher mit allem gerechnet aber nicht mit einer mercedes-pole :shock:
Womit denn dann?

Monaco ist ein Kurs, auf dem es vor allem auf mechanischen Grip ankommt, Und welches Team hat seit Saisonbeginn den mit Abstand besten Grip?

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3192
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von FU Racing Team » 25.05.2019, 16:53

Puh, also mit der Pole für Lewis hatte ich heute nicht gerechnet! Zurzeit wirkt es einfach nicht rund bei ihm auf eine Runde. Da muss er sich innerhalb der nächsten Rennen auf jeden Fall steigern!
Monaco ist natürlich das beste Pflaster für die 85. Pole, sehr würdig :mrgreen:

Verstappen und Vettel haben wieder das beste aus dem Material heraus geholt. Vettel, das ist zurzeit deutlich zu sehen, überfährt sein Auto, was aber nichts bringt außer das man das Risiko den Wagen zu beschädigen oder gar auszufallen höher schraubt. Man bekommt mMn vorgezeigt, dass die F1 eben in erster Linie ein Techniksport ist und der Ferrari derzeit nicht polefähig ist. Da kann auch ein Toppilot wie Sebastian nichts dran ändern.

Ferrari :thumbs_down: Sowas wie mit Leclerc darf einfach nicht passieren, das war wieder mal hochgradig blamabel.

Russell wie immer vor Kubica und Ricciardo in Monaco ebenfalls oben auf. Auch hier finde ich es überraschend, dass ein eigentlich so hervorragender Qualifyer wie Hulk derzeit von Daniel regelmäßig gebügelt wird.

So, ich hoffe mal, dass Lewis den Start Morgen gewinnt und dann...... :checkered:
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 998
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von mcdaniels » 25.05.2019, 16:55

rot hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:
rot hat geschrieben:
Schönes Beispiel für die Doppelzüngigkeit. Guter 3. Platz? Bei Vettel oder Leclerc, ne, nur bei Vettel ist der 3. Platz ein Desaster...
Für Ferrari ist der 3tte ein Desaster, egal für wen. Aber du meinst das ja in dem Kontext mit dem doppelzüngigen User. ;-)
Man merkt es einfach einigen Usern hier an, dass die die F1 erst seit MSC im Ferrari auf dem Schirm haben. Ferrari muss gewinnen, siegfähig sein, und wenn nicht, dann werden die zerpflückt.
Dabei gab es schon gaaaaaanz andere Durststrecken. Da hatte man gegen Ende vom Rennen keine Fingernägel mehr, weil der V12 jeden Moment sich in Rauch auflösen konnte. (Und es meist auch tat. Also, zumindest dann, wenn das Getriebe ausnahmsweise mal gehalten hat.) :lol:
Ja, aber mal ganz im ernst. Letztes Jahr hätten sie es schaffen können, ansonsten sind sie immer hinten bislang. Das ist zumindest ein bisschen "traurig".

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2386
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitrag von rot » 25.05.2019, 16:56

FU Racing Team hat geschrieben: So, ich hoffe mal, dass Lewis den Start Morgen gewinnt und dann...... :checkered:
Eigentlich egal. Hauptache es wird ein Mercedes Doppelsieg. Die sollen der F1 in dieser Saison mal so richtig in den Arsch treten

Antworten