Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1733
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon xx Rantanplan xx » 26.05.2019, 17:59

xx Rantanplan xx hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Und jetzt nochmal für alle :)
Mit dem Mercedes werden alle Top-Fahrer (momentan 6 - 8, kann sich jeder selber denken) ohne Probleme Weltmeister. Der beste Wagen der bisher gebaut wurde.
Das die Ham-Jünger natürlich meinen nur ihr Liebling ist dazu fähig, zeigt wie naiv sie sind.
Er ist ein Top-Fahrer und hat das Glück seit 2014 in einem ständig besseren, überlegenen Mercedes zu sitzen.
Diese Kombination ist unschlagbar - außer man hat einen Defekt oder es herrscht Dummheit wie bei Ferrari.
Aber es kostet langsam Zuschauer. Denn wer tut sich dann die Formel Gähn noch an?
Und ich seh auch kein Ende. Wer soll Mercedes stoppen?? Dieses Team ist Wahnsinn.


Bla. Wieso wurde Bottas 2017 und 2018 nicht Weltmeister? Aaaaachso ja, weil er ja dauernd geopfert wurde ne? Klar. Da wird man 2018 auch direkt mal 5. und 2017 (immerhin) 3. 2017 war Ferrari absolut dran, schau dir gerne mal die Saison ganz genau an und die Siegquote zwischen Hamilton und Vettel, wenn wir davon ausgehen, dass Vettel in Singapur keinen Mist baut, seinen Sieg in Japan nicht durch einen technischen DNF verliert und in Malaysia nicht von Startplatz 20 starten muss, in einem Rennen, in dem Ferrari locker hätte siegen können. Oder 2018: erste Saisonhälfte gehörte vom Speed her Ferrari, aber Vettel und Ferrari haben fahrerisch und strategisch reingeschissen. Hatte nichts mit technischer Dominanz seitens Mercedes zu tun (bzgl Zuverlässigkeit, siehe letzter Absatz unten). Hamilton wurde 2014 und 2015 in einem überlegenen Mercedes WM, mehr nicht. Und in diesen Saisons hatte er trotzdem Konkurrenz mit Rosberg. Dieses Jahr wird öde, zugegeben, aber bitte bitte, bei allem Frust, etwas mehr bei den Fakten bleiben.

:roll: Schönen Sonntag.

PS: Nein, zu allem, was noch kommen mag. Hoffe, das reicht.

PSS: Ja, Ferrari hatte kleine Zuverlässigkeitsprobleme 2017 (DNF plus Strafversetzung), aber das bedeutet nicht, dass Mercedes technisch dominanter war. Denn Mercedes hatte 2017 auch einen DNF plus eine Strafversetzung. Allerdings verlor Hamilton in Österreich keinen Sieg, wie Vettel in Japan und musste auch keine 20 Plätze zurück sondern nur 5. Dominant war da gar nichts!


Das ist kein Frust. Finde es so gar super das Mercedes als deutscher Hersteller die absolute Nummer 1 ist. Seit 2014 einfach nahezu unschlagbar über die jeweils gesamte Saison gesehen. Es geht hier nicht um deinen Ham-Boy oder um die Roten. Sondern um das Wunderauto das Mercedes gebaut hat und letzendlich jede Saision seit 2014 überlegen war. Alles andere ist Toto-Gelaber. :)
V10 - sonst nix!!!

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6177
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon RedBull_Formula1 » 26.05.2019, 23:42

Rossonieri hat geschrieben:An die Leute, die mit dem Mercedes argumentieren: Wieso hieß der Sieger der letzten 10 Regenrennen dann stets nur Hamilton? Warum hatte er stets massig Vorsprung vor dem anderen Mercedes?

Für Monaco: Hier ist Regen tatsächlich nochmal etwas anderes. Das kontrollierte Ausbrechen des Autos ist hier nicht möglich, weil selbst dafür zu wenig Platz da ist. In Monaco heißt es deswegen: Chaos und Casino. Und ganz viele Rotphasen.


Man ist im Regen immer noch abhängig vom Auto. Er hatte nicht stets Vorsprung vor dem anderem Mercedes. In Hockenheim durfte ihn Bottas doch garnicht mehr attackieren...

Man braucht ihn nicht in den Himmel loben. Seine Auto ist das mit Abstand Beste im Regen. Das er dazu noch ein klasse Regenfahrer ist, verneine ich garnicht. Nur kann selbst der beste Fahrer im Regen nichts reißen, wenn das Auto einfach nur Murks ist im Regen.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Forza_Ferrari_93 und 5 Gäste