Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25791
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 25.05.2019, 18:31

Ebenfalls +3 für GAS wegen Behinderung GRO. Glück gehabt.
Bild

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1593
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Spocki » 25.05.2019, 18:31

Dai Jin hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Und das Vettelbashing geht weiter.
Jetzt ist es schon falsch dass er sich hinter das Team stellt?
Und dass er das Auto am Limit bewegt und dabei die Wand berührt aber trotzdem noch P4 einfährt.

Was wäre denn bitte los gewesen, wenn er derjenige gewesen wäre, der an der Waage vorbei gefahren wäre? Jo dann wäre er alles komplett selber schuld gewesen wiedermal. Mehr als P4 war heute nicht drin mit dem Auto.

Was meinst du die Wand berührt aber trotzdem P4 fährt? P4 hatte er bereits sicher bevor er wieder in die Wand fuhr nach einer Verbesserung in Sektor 1. Sah mir nicht nach Limit aus.

Hä er fährt doch nicht absichtlich in die Wand und das tut er weil er das Auto komplett am Limit bewegt.
Sicher hatte er bis zum Ende von Q3 gar nichts.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1139
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 18:37

Simtek hat geschrieben:
MarvinAyrton007 hat geschrieben:
Simtek hat geschrieben:

Und damit noch mehr Chaos verursachen? Nach so einem Desaster ist in den allermeisten Fällen von "unglücklich gelaufen", "es war nicht wunschgemäss" oder "unglücklich aber verdient verloren, Glückwunsch an ...." die Rede. Meinst Du irgendein Trainer oder Mannschaftskapitän einer Fussballmannschaft stellt sich nach einer Klatsche vor das Mirko und sagt: "Wir sind alles Idioten!" oder ähnliches?


Wenn man nach 6 Rennen immer noch stümperhafte Anfängerfehler macht, dann ja. Und es hat schon Kapitäne gegeben die soetwas laut ausgesprochen haben. Ob es was ändert? Keine Ahnung. Aber dieses ständige WischiWaschi ist doch nicht ernst zu nehmen.


Und das bringt das Team dann richtig vorwärts?


Das kann ich dir nicht sagen, aber ich denke weiter rückwärts auf keinen Fall.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
Turbo79
Simulatorfahrer
Beiträge: 651
Registriert: 26.03.2013, 16:04
Lieblingsfahrer: Niki Lauda, N.Piquet, S.Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Honda
Wohnort: Mainhattan

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Turbo79 » 25.05.2019, 18:43

Starke Leistung von Verstappen! :thumbs_up:
Die Pole von Hamilton ist für mich keine besondere Leistung in einem derart überlegenen Auto.

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2265
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon rot » 25.05.2019, 18:43

F60 hat geschrieben::thumbs_down: :thumbs_down: Ferrari, erst Vettel dann Leclerc, aber ist ja nichts neues


Was war mit Vettel?

Intemperante
Nachwuchspilot
Beiträge: 447
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon Intemperante » 25.05.2019, 18:46

unclebernie hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
MarvinAyrton007 hat geschrieben:
Aber der TM hat das gleiche Auto und den hat er geschlagen. Und Bottas war VOR Monaco in den PP vorne, also ist es sehr wohl eine Leistung. Und das es ja eine Fahrerstrecke ist, hat er sehr wohl eine große Leistung gezeigt.


Ok, dann hat Vettel ja gegen Webber auch 4 Jahre große Leistungen vollbracht :thumbs_up:


Nö. Webber war einfach nur grottenschlecht, hatte dauernd Reifenprobleme (2011) und Kersprobleme (2011) sowie eine unterirdische Startstatistik (2013)


Und Bottas ist maximal solide und dementsprechend ist Hamilton diese Saison alles andere als überragend...

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Klassikfan » 25.05.2019, 18:48

-Highlander- hat geschrieben:Ich habe mir das Qualifying nicht angesehen, aber das Ergebnis kommt für mich nicht überraschend.

Mercedes ist dominanter als jemals zuvor und wird morgen den 6. Doppelsieg in Folge schaffen.

Ferrari sollte jetzt schon 2019 abschreiben und sich voll und ganz auf 2020 konzentrieren. Die Saison ist gelaufen.


Schön und gut! Aber was nützt es, sich auf die nächste Saison vorzubereiten, wenn dann kurzfristig zB. Pirelli wieder mal alles umwirft? Der aktuelle Ferrari hätte unter den Bedingungen des Jahres 2018 wahrscheinlich alles in Grund und Boden gesiegt. Das Auto ist schnell und aerodynamisch effizient. Bei Lichte betrachtet haben sie die ideale Kombination aus RedBull (effiziente Aerodynamik) und "Mercedes" (bester Antrieb) zu einem Gesamtpaket formiert, das super laufen würde - WENN Pirelli nicht über den Winter die Reifen komplett geändert hätte.

Man wußte zwar, daß für 2019 der "Silverstone-Reifen" mit der dünneren Lauffläche, mit dem schon im letzten Jahr unzulässig in die WM eingegriffen wurde, zum Standardreifen würde. Und hat das Auto entsprechend designt. Der tatsächliche 2019er Reifen aber verhält sich nun völlig anders als der "Silverstone" 2018! Und das einzige Team, das damit von Anfang an gar keine Probleme hat - ist wieder mal "Mercedes"! Als hätten sie es gewußt...


Die Sache stinkt 3 Meilen gegen den Wind!
Zuletzt geändert von Klassikfan am 25.05.2019, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1139
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 18:48

Intemperante hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
Ok, dann hat Vettel ja gegen Webber auch 4 Jahre große Leistungen vollbracht :thumbs_up:


Nö. Webber war einfach nur grottenschlecht, hatte dauernd Reifenprobleme (2011) und Kersprobleme (2011) sowie eine unterirdische Startstatistik (2013)


Und Bottas ist maximal solide und dementsprechend ist Hamilton diese Saison alles andere als überragend...


Richtig, die perfekte Saison hat Lewis bis jetzt noch nicht. Aber das wird auf jeden Fall noch passieren. Dann regen sich zwar noch mehr über die Langeweile auf, aber mir ist das recht.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon unclebernie » 25.05.2019, 18:48

Intemperante hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
Ok, dann hat Vettel ja gegen Webber auch 4 Jahre große Leistungen vollbracht :thumbs_up:


Nö. Webber war einfach nur grottenschlecht, hatte dauernd Reifenprobleme (2011) und Kersprobleme (2011) sowie eine unterirdische Startstatistik (2013)


Und Bottas ist maximal solide und dementsprechend ist Hamilton diese Saison alles andere als überragend...


Bin ich bei dir. Hamilton ist grottenschlecht diese Saison, macht zu viele Fehler.
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29639
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon evosenator » 25.05.2019, 18:49

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ebenfalls +3 für GAS wegen Behinderung GRO. Glück gehabt.


Habe auch mit +5 gerechnet

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5756
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Dai Jin » 25.05.2019, 18:49

Spocki hat geschrieben:
Dai Jin hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Und das Vettelbashing geht weiter.
Jetzt ist es schon falsch dass er sich hinter das Team stellt?
Und dass er das Auto am Limit bewegt und dabei die Wand berührt aber trotzdem noch P4 einfährt.

Was wäre denn bitte los gewesen, wenn er derjenige gewesen wäre, der an der Waage vorbei gefahren wäre? Jo dann wäre er alles komplett selber schuld gewesen wiedermal. Mehr als P4 war heute nicht drin mit dem Auto.

Was meinst du die Wand berührt aber trotzdem P4 fährt? P4 hatte er bereits sicher bevor er wieder in die Wand fuhr nach einer Verbesserung in Sektor 1. Sah mir nicht nach Limit aus.

Hä er fährt doch nicht absichtlich in die Wand und das tut er weil er das Auto komplett am Limit bewegt.
Sicher hatte er bis zum Ende von Q3 gar nichts.

Und die anderen bewegen das Auto nicht am Limit? Zweimal im Q, einmal in FT3. Ist keinem anderen diese Woche in der Häufigkeit passiert. Das nennt man übers Limit gehen und ist nicht gerade etwas was ich loben würde. Oder entschuldigen/rechtfertigen wir demnächst alle Fahrfehler als "das passiert halt wenn man sich am Limit bewegt" :wink:

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1139
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon MarvinAyrton007 » 25.05.2019, 18:56

Klassikfan hat geschrieben:
-Highlander- hat geschrieben:Ich habe mir das Qualifying nicht angesehen, aber das Ergebnis kommt für mich nicht überraschend.

Mercedes ist dominanter als jemals zuvor und wird morgen den 6. Doppelsieg in Folge schaffen.

Ferrari sollte jetzt schon 2019 abschreiben und sich voll und ganz auf 2020 konzentrieren. Die Saison ist gelaufen.


Schön und gut! Aber was nützt es, sich auf die nächste Saison vorzubereiten, wenn dann kurzfristig zB. Pirelli wieder mal alles umwirft? Der aktuelle Ferrari hätte unter den Bedingungen des Jahres 2018 wahrscheinlich alles in Grund und Boden gesiegt. Das Auto ist schnell und aerodynamisch effizient. Bei Lichte betrachtet haben sie die ideale Kombination aus RedBull (effiziente Aerodynamik) und "Mercedes" (bester Antrieb) zu einem Gesamtpaket formiert, das super laufen würde - WENN Pirelli nicht über den Winter die Reifen komplett geändert hätte.

Man wußte zwar, daß für 2019 der "Silverstone-Reifen" mit der dünneren Lauffläche, mit dem schon im letzten Jahr unzulässig in die WM eingegriffen wurde, zum Standardreifen würde. Und hat das Auto entsprechend designt. Der tatsächliche 2019er Reifen aber verhält sich nun völlig anders als der "Silverstone" 2018! Und das einzige Team, das damit von Anfang an gar keine Probleme hat - ist wieder mal "Mercedes"! Als hätten sie es gewußt...


Die Sache stinkt 3 Meilen gegen den Wind!


Wie oft willst du deine Lügen über den illegalen Reifentest noch verbreiten. Es glaubt dir sowieso keiner mehr. Weil es einfach nicht der Wahrheit entspricht. Alle Teams kommen mit den Reifen zurecht. Nur die Roten nicht.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 384
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon xMercedesx » 25.05.2019, 19:12

rot hat geschrieben:
xMercedesx hat geschrieben:Ver mit einem guten 3. Platz.


Schönes Beispiel für die Doppelzüngigkeit. Guter 3. Platz? Bei Vettel oder Leclerc, ne, nur bei Vettel ist der 3. Platz ein Desaster...

Ja war ein guter Platz. Er hat im Gegensatz zu Vettel keinen Fehler gemacht. ;)
Ver fährt diese Saison richtig konstant und holt das Maximum raus.

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon unclebernie » 25.05.2019, 19:16

Bottas: "Habe zu Beginn der Runde an der weißen Start-Ziel-Linie viel Zeit verloren. Sowas hatte ich noch nie"
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3496
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon GenauDer » 25.05.2019, 19:33

Diese Wuali war sehr positiv für meine Seelenruhe. Für die Spannung hab ich bislang gehofft Ferrari findet den Fehler am Auto und man schlägt zurück. Aber jetzt ist mir klar, nichtmal WENN man das schnellere Auto hätte würde man nix gewinnen. Deshalb drücke ich ab jetzt Mercedes die Daumen. Auf dass sie gleich 1ü Doppeldiege in Serie schaffen. Und auch Red Bull für ein paar Suege danach. Ferrari hat in der Zeit des Aufstiegs 2 wichtige Personalien rausgeworfen und der Fall kommt völlig verdient. Bislang gatte ich Mitleid, jetzt stellt sich Schadenfreude ein


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: majortom und 11 Gäste