Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2049
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon F1-Fan Dodo » 25.05.2019, 17:49

Spannendes Qualifying heute in Monaco :thumbs_up:

Gratulation an Hamilton zur Pole. Klasse letzte Runde von ihm :thumbs_up: :thumbs_up: wenn er morgen am Start nicht völlig verpatzt, geht der Sieg wohl mit großer Wahrscheinlichkeit an ihn. Bottas auch wieder gut, aber Lewis hat dann halt noch einen in Petto gehabt. Mercedes hat gute Chancen den 6.Doppelsieg in Folge einzufahren.

Verstappen auf P3 auch stark :thumbs_up: vielleicht kann er ja morgen dranbleiben und per Undercut einen der beiden Mercedes-Piloten überholen, oder es regnet, da ist er ja auch immer stark.

Gasly solide heute, zeigt sich verbessert aber trotzdem deutlich hinter Verstappen.

Magnussen stark, genau wie Ricciardo. Der ist in Monaco einfach immer stark :thumbs_up: Hülkenberg hat momentan wenig Chancen gegen ihn. Toro Rosso hat auch positiv überrascht :thumbs_up:

Ferrari mal wieder peinlich... Vettel hat mit P4 noch das beste rausgeholt, mehr ist mit dem Auto auf diesem Kurs einfach nicht drin... Leclerc mit blödem Fehler erst nicht zur Waage zu fahren, und später hat Ferrari es ihm dann versaut sodass morgen mit etwas Glück noch 1,2 Punkte drin sind :? da läuft aktuell einfach ganz, ganz wenig zusammen :(

Alfa heute auch recht enttäuschend, McLaren solide, Racing Point hat für die Strecke einfach nicht das passende Auto und zu Williams gibt es auch nichts neues mehr.

Befürchte ein langweiliges Rennen, werde es mir natürlich trotzdem angucken :)

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29639
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon evosenator » 25.05.2019, 17:49

turbocharged hat geschrieben:Warum in die Hose gegangen?
Man hat sich erfolgreich die km in Q2 und Q3 gespart.


:mrgreen: :thumbs_up:

Motorenmanagement

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8502
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Simtek » 25.05.2019, 17:50

turbocharged hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Naja, das nennt sich Rennkilometer sparen. Besonders die Km im Quali drücken auf die Lebensdauer der PU. Daher fährt man im Quali nur das, was man muss und keinen Meter mehr. In diesem Fall ist es wohl in die Hose gegangen.

Warum in die Hose gegangen?
Man hat sich erfolgreich die km in Q2 und Q3 gespart.


:rofl: :thumbs_up:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25791
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 25.05.2019, 17:51

evosenator hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:News von der FIA: +3 für GIO wegen Behinderung HUL, GAS steht noch aus.


Sie sollen dann halt mal Monaco kritisch überdenken. Es lässt sich dort erst recht nicht ganz das Risiko der Behinderung vermeiden

Es wissen alle Fahrer, dass das in Monaco ein großes Problem war bzw. ist. Und dass die Quali so wichtig ist wie nirgends sonst. Bei GIO bin ich mir nicht sicher, aber beide sind relative Neulinge in der F1 in Monaco. So lernt man es dann halt. GAS dürfte teurer werden, der hat GRO aus Q3 gekickt.
Bild

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7690
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon ScuderiaFerrari#1929 » 25.05.2019, 17:57

:lol: :lol: :lol:



Bild
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Benutzeravatar
EinFan
Nachwuchspilot
Beiträge: 359
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon EinFan » 25.05.2019, 17:58

Mal zum Ausblick.

Überholen so gut wie unmöglich.

Start wird Hamilton wohl gewinnen.

Verstappen wird nicht nachgeben und Vettel nicht vorbeilassen, sonst krachts.

Safety Car oder VSC kommen seit 10 Jahren in Monaco jedes mal vor. Auch morgen, das ist sicher.

In wieweit es das Rennen beeinflusst hängt von dem Zeitpunkt ab.

Gegen Ende des Rennens, besonders in den letzten 10 Runden gibt es die meisten Ausfälle, Unfälle, usw.

Ansonsten sehen wir wie immer ein Perlenkettenrennen. Gleich langweilig wie Ungarn. Weil eben auch hinten nicht überholt wird. Selbst als Mercedes Fan ist das langweilig.

Positiv? Es könnte der 6. Doppelsieg in Folge werden!

Überrundungen garantiert. Weil die Best of the Rest Autos einen enormen Zug bilden werden.

Das bedeutet auch späte Stops. Niemand möchte da hineingeraten.

Wetter: Die Temperaturen sind bei 19 Grad. Es bleibt bedeckt. Regenwahrscheinlichkeit 20 Prozent bis 35 Prozent. Aber eher zu 65% Trocken.
Aktueller WM-Stand: 1. Hamilton , 2. Bottas , 3. Leclerc

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1412
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon -Highlander- » 25.05.2019, 17:58

Ich habe mir das Qualifying nicht angesehen, aber das Ergebnis kommt für mich nicht überraschend.

Mercedes ist dominanter als jemals zuvor und wird morgen den 6. Doppelsieg in Folge schaffen.

Ferrari sollte jetzt schon 2019 abschreiben und sich voll und ganz auf 2020 konzentrieren. Die Saison ist gelaufen.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 945
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon mcdaniels » 25.05.2019, 17:58

Lichtrot hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:Ich zähle Ferrari - vom Personal her - ab heute nicht mehr zu den Top-Teams. Was die da aufführen ist nur noch ein Witz. Als neutraler F1-Fan wird man schon regelrecht gezwungen auf Ferrari draufzuhauen. Diese aktuelle Truppe ist eine absolute Schande für den Namen Ferrari. Und sie betrügen den Fan regelmässig um ein - mögliches - spannendes Rennen. Wenn das so weitergeht, gewinnt Mercedes ja so gut wie alle Rennen mit einem Doppelsieg. Wer will das denn sehen?
Das kann es ja wohl nicht sein.


Vom Top zum Flop-Team. Du, das ist heuer ziemlich sicher so. Wenn Mercedes keine technischen Probleme hat, sehe ich die heuer auf einem Rekordkurs. Am Geilsten fände ich wenn sie alle Rennen gewinnen. Das mein ich ganz ernst, das hätte was und -im Ernst-, das hätten sie sich einfach auch verdient.

Sehen will ich das auch nicht, aber wenns so ist, weil Mercedes einfach besser ist, dann sind ja eigentlich die andren gefordert und nicht Mercedes böse. (aber das hast du ja eh nicht gesagt)


Auf Mercedes kann ich auch schon lange nicht mehr "böse" sein. Die machen offensichtlich einfach nur den besten Job. Die anderen Top-Teams hatten ja jetzt auch lange genug Zeit um auf Mercedes-Niveau zu kommen - sie schaffen es aber nicht. Und Ferrari hat die meisten und besten Möglichkeiten um Mercedes zu fordern. Aber mit dem aktuellen Team wird das nicht gelingen.

Da sind - mittlerweile klar sichtbar - einfach auf einigen Positionen unfähige Leute besetzt. Und das sollte in so einem großen Team nicht so lange vorkommen. Ab und zu mal einen Fehler machen - geschenkt. Aber so gut wie jedes Rennwochenende? Das geht nicht. Das kannst du dir nicht erlauben wenn du WM werden willst.


ja und genau deshalb war es ein Fehler im Jahr 2019 wieder Neubesetzungen vorzunehmen. Ich denke aber auch und ich hab es schon oft erwähnt, dass Sergio Marchionne sicher eine Leitfigur mit dem notwendigen "Arschtrittpotential" war. Sojemanden gibt es nicht mehr und schon eiert man irgendwie herum. So, dass man es sich als Fan nicht mehr anschauen kann. (eigentlich)

Die haben alle Möglichkeiten und schaffen es nicht. Ich finds bezeichnend. Aber -wie gesagt- man rüttelt nicht permanent an der Struktur, die alles trägt bzw. tragen soll. So viele Böcke haben sie die ganze letzte Saison nicht geschossen. Abgesehen von VET, der ein paar mal einen Aussetzer hatte.

Aber, was solls. Kann uns ja eigentlich egal sein, wir haben ja eh nix davon. ;-)

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2265
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon rot » 25.05.2019, 17:58

turbocharged hat geschrieben:
rot hat geschrieben:Naja, das nennt sich Rennkilometer sparen. Besonders die Km im Quali drücken auf die Lebensdauer der PU. Daher fährt man im Quali nur das, was man muss und keinen Meter mehr. In diesem Fall ist es wohl in die Hose gegangen.

Warum in die Hose gegangen?
Man hat sich erfolgreich die km in Q2 und Q3 gespart.


:lol:

Jetzt wo du es sagst, welch Geniestreich. :rofl:

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon unclebernie » 25.05.2019, 18:01

Intemperante hat geschrieben:
MarvinAyrton007 hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
Im mit Abstand besten Auto :lol:


Aber der TM hat das gleiche Auto und den hat er geschlagen. Und Bottas war VOR Monaco in den PP vorne, also ist es sehr wohl eine Leistung. Und das es ja eine Fahrerstrecke ist, hat er sehr wohl eine große Leistung gezeigt.


Ok, dann hat Vettel ja gegen Webber auch 4 Jahre große Leistungen vollbracht :thumbs_up:


Nö. Webber war einfach nur grottenschlecht, hatte dauernd Reifenprobleme (2011) und Kersprobleme (2011) sowie eine unterirdische Startstatistik (2013)
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1596
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Spocki » 25.05.2019, 18:09

Und das Vettelbashing geht weiter.
Jetzt ist es schon falsch dass er sich hinter das Team stellt?
Und dass er das Auto am Limit bewegt und dabei die Wand berührt aber trotzdem noch P4 einfährt.

Was wäre denn bitte los gewesen, wenn er derjenige gewesen wäre, der an der Waage vorbei gefahren wäre? Jo dann wäre er alles komplett selber schuld gewesen wiedermal. Mehr als P4 war heute nicht drin mit dem Auto.
Bild
Bild
Bild

Cainium
Kartfahrer
Beiträge: 157
Registriert: 15.05.2016, 16:18

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon Cainium » 25.05.2019, 18:16

Intemperante hat geschrieben:Bottas minimal geschlagen, wo ist die große Leistung?


Bottas hatte einen, für seine Verhältnisse, sehr guten 1. Schuss.

Hamilton hatte in seinem zweitem Versuch nicht alle Sektoren pink, da wäre also noch mehr Potential drin gewesen. Vermutlich hätte er mit mehr Versuchen und der absolut perfekten Runde sogar 1.10 unterschreiten können. Ob Bottas sich ohne Fehler noch so stark hätte verbessern können? Das bezweifel ich.

@Ferrari
Langsam wirds zur Realsatire. Was kommt als nächstes?

@Rennen
Mercedes Doppelsieg ist wahrscheinlich. Außer es kracht am Start zwischen HAM/BOT/VER irgendwo.

@WM
Wenn das so weiter geht behaupte ich dass Mercedes in Hockenheim FWM und KWM vorzeitig gewinnt. Wenn RB und Ferrari sich weiter Punkte gegenseitig klauen ggf. sogar schon früher. Mercedes müsste dann nach der Hälfte der Saison nicht mal mehr das Auto weiter entwickeln, während Ferrari und RB sich noch um P2 prügeln müssten, was ebenfalls einen derben Vorsprung für 2020/21 seitens Mercedes bedeuten würde.

Was für eine Macht und was für Versager dahinter.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5756
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon Dai Jin » 25.05.2019, 18:18

Spocki hat geschrieben:Und das Vettelbashing geht weiter.
Jetzt ist es schon falsch dass er sich hinter das Team stellt?
Und dass er das Auto am Limit bewegt und dabei die Wand berührt aber trotzdem noch P4 einfährt.

Was wäre denn bitte los gewesen, wenn er derjenige gewesen wäre, der an der Waage vorbei gefahren wäre? Jo dann wäre er alles komplett selber schuld gewesen wiedermal. Mehr als P4 war heute nicht drin mit dem Auto.

Was meinst du die Wand berührt aber trotzdem P4 fährt? P4 hatte er bereits sicher bevor er wieder in die Wand fuhr nach einer Verbesserung in Sektor 1. Sah mir nicht nach Limit aus.

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1203
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Formel-1-Qualifying Monte Carlo: Ferrari-Blamage bei Mercedes-Doppelpole

Beitragvon F60 » 25.05.2019, 18:19

mcdaniels hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:

jetzt musst ich grade echt lachen... betreffend Vettel ... "nur 3x angeschlagen" lol :rofl: :rofl:

Immerhin nicht gedreht. Ein erfolgreicher Tag.

Über Ferrari kann man nur noch lachen. Naja, immerhin nicht so schlecht wie McLaren beim Indy500.


JA, Indy500 habens mir jetzt auch noch verhaut, weil der ALO sich ned qualifiziert hat. Mclaren ...........

Aber andererseits ist der ALO auch selbst schuld, er hat es sich mit HONDA vertan und soweit ich das richtig sehe, wollten die ihn dann nicht mehr "haben".


nein, ist Gelaber ohne Wahrheitsgehalt. Honda würde sich freuen mit Alonso zu arbeiten, wenn man das interview des Vorsitzenden HPD`s liest. Sonst gebe ich dir Recht, schade, dass er nicht dabei ist.

Zum Quali

:thumbs_down: :thumbs_down: Ferrari, erst Vettel dann Leclerc, aber ist ja nichts neues

:thumbs_up: :thumbs_up: Mercedes fehlerfrei. So langweilig es sein mag wenn man nicht deren Fan ist, und so sehr die "Perfektion" bröckeln würde wenn man gleich starke Konkurrenz hätte - man hat sie nicht und liefert seit Jahren die beste Leistung. Was soll man da sagen.

:thumbs_up: Sainz im Q3

:thumbs_up: Verstappen

:thumbs_up: Ricciardo
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2073
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Monaco: Emotionale Pole für Lewis Hamilton!

Beitragvon DeLaGeezy » 25.05.2019, 18:19

MarvinAyrton007 hat geschrieben:Newszitat:

Vettel verteidigt Ferrari gegen Kritik

[...]

Dann mein lieber Vettel solltest du deinem Team das buch "Formel1 für Anfänger, leicht und verständlich erklärt" empfehlen.
Die Strecke wird am Ende schneller, das ist neu.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Vettel weiß wo das Problem ist. Dass er das Team "schützt" liegt sicher daran, dass Vettel selbst keine Macht hat, bzw die "Problemperson" mächtiger ist als er selbst. Er wird dieses Jahr versuchen das beste draus zu machen und nächstes Jahr hoffen besseres Material zu bekommen.
Wenn es nächstes Jahr auch nicht gut läuft wird vielleicht deutlicher.

Als Mercedes Fan halte ich mich wohl besser zurück, was Ferrari angeht. Es haben auch schon viele vor mir es treffend analysiert.

Glückwunsch an Mercedes :heartbeat:
Bottas stark, gefällt mir gut dieses Jahr. Ich denke er wird mit dem schlechteren Material ausgestattet und ist trotzdem sehr nah dran an Hamilton. Auch Lewis ist wieder super gefahren :thumbs_up:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: faybn und 9 Gäste