Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon Redaktion » 19.05.2019, 07:59

Red-Bull-Pilot Pierre Gasly rechnet seinem Team in Monaco Chancen gegen Ferrari aus - Er selbst hofft, bald endlich ein größeres Erfolgserlebnis feiern zu können
Pierre Gasly

Pierre Gasly will den Anschluss an die Spitzengruppe schaffen

Wie weit geht es für Red Bull in Monaco nach vorne? Der Stadtkurs liegt den Bullen traditionell gut, und auch wenn Mercedes aktuell zu schnell zu sein scheint, hofft Pierre Gasly, dass für ihn und seinen Teamkollegen Max Verstappen zumindest Ferrari in Reichweite ist. "Das hoffe ich. Ferrari ist sehr stark auf den Geraden. Wir wissen, dass sie momentan den besten Motor haben", so Gasly.

"Aber in den Kurven scheinen wir etwas konkurrenzfähiger als sie zu sein", erklärt der Franzose. Tatsächlich war Red Bull im kurvigen dritten Sektor in Barcelona am vergangenen Wochenende schneller als Ferrari. Das könnte ein Anzeichen dafür sein, dass die Bullen im Fürstentum vorne sein werden. Zudem erinnert Gasly daran, dass Monaco "meistens ziemlich gut" zum Red Bull passe.

2018 konnte Daniel Ricciardo hier seinen letzten Sieg für die Bullen feiern. "Wir wissen, dass sich alles um das Qualifying dreht. Daher wird es wichtig sein, am Samstag eine perfekte Runde zu erwischen", sagt Gasly und ergänzt: "Ich denke, wir könnten eine Chance haben, vor Ferrari zu sein." Mercedes sei im Normalfall allerdings "viel schneller" als die Scuderia und Red Bull.

Trotzdem möchte Gasly abwarten. "Wir wissen, dass Monaco eine ganz andere Strecke als Barcelona ist. Kanada auch", erinnert er. Der Franzose hofft, in den kommenden Rennen endlich einmal etwas weiter vorne mitkämpfen zu können. Seine bislang besten Saisonergebnisse sind zwei sechste Plätze in China und Barcelona. Teamkollege Verstappen stand bereits zweimal auf dem Podium.

"Die Performance auf einige Strecken war gut, aber mein Fahrstil war zu aggressiv. Das hat nicht so gut zu dem Auto gepasst", erklärt Gasly seine Anpassungsschwierigkeiten bei den Bullen. Durch seinen aggressiven Fahrstil habe er dazu geneigt, die Reifen zu überhitzen. Das habe sich bei den aktuellen Pirelli-Pneus sofort negativ auf die Performance ausgewirkt.


Fotostrecke: Spanien: Fahrernoten der Redaktion

Romain Grosjean (5): Sein Speed, daran haben wir nichts zu meckern, war in Ordnung. Aber Grosjean muss sich mit seinen 33 Jahren langsam in den Griff kriegen. Was er mit Teamkollege Magnussen veranstaltet hat, brachte ihm eine Kopfwäsche von Günther Steiner ein. Mal wieder. Und völlig zurecht.

Romain Grosjean (5): Sein Speed, daran haben wir nichts zu meckern, war in Ordnung. Aber Grosjean muss sich mit seinen 33 Jahren langsam in den Griff kriegen. Was er mit Teamkollege Magnussen veranstaltet hat, brachte ihm eine Kopfwäsche von Günther Steiner ein. Mal wieder. Und völlig zurecht.

"Ich versuche, meinen Fahrstil ein bisschen an das Auto anzupassen", erklärt Gasly. Auch das Team probiere seinerseits, den RB15 etwas an seine Bedürfnisse anzupassen. "Das Auto und ich gehen jetzt etwas mehr in die gleiche Richtung", verrät er. Der RB15 habe jetzt "mehr Konstanz" in den Kurven und eine bessere Balance. Dadurch verhalte sich der Bolide insgesamt vorhersehbarer.

"Das ist ein Bereich, in dem wir uns noch immer verbessern müssen, aber im Vergleich zum Beginn des Jahres haben wir einen Schritt gemacht", sagt Gasly und ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass es mit mehr Rennen besser werden wird." Immerhin habe man jetzt bereits eine gute "Basis" für die Wochenenden gefunden. Einen Aufwärtstrend bei Gasly hat auch Christian Horner erkannt.

"China war der Wendepunkt für ihn", lobt der Red-Bull-Teamchef und erklärt: "Er hatte ein gutes Wochenende in Baku und ein sehr solides Wochenende in Spanien." Jetzt muss Gasly das auch in die entsprechenden Ergebnisse umsetzen. Mit gerade einmal 21 WM-Punkten sammelte er bislang mit Abstand die wenigsten Zähler aller Piloten der drei Topteams.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 19.05.2019, 10:15, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
MAXimum XXXIII
Kartfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 03.03.2019, 09:34
Lieblingsfahrer: Verstappen, Vettel

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon MAXimum XXXIII » 19.05.2019, 08:47

Ich vermute es wird knapp zwischen RedBull und Mercedes.
Ferrari sollte man als RedBull jedoch schlagen können.
Die Menschlichkeit ist endlich
Auf der Welt hier ist Beständigkeit vergänglich, nur Vergänglichkeit beständig

Benutzeravatar
TobiasNRW
Rookie
Rookie
Beiträge: 1973
Registriert: 07.06.2009, 15:54

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon TobiasNRW » 19.05.2019, 09:44

MAXimum XXXIII hat geschrieben:Ich vermute es wird knapp zwischen RedBull und Mercedes.
Ferrari sollte man als RedBull jedoch schlagen können.


Nach der bisherigen Saison denke ich, dass nur Verstappen die Ferrari schlagen kann.

Benutzeravatar
FU Racing Team
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2890
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon FU Racing Team » 19.05.2019, 10:27

Hoffentlich kann Red Bull auch Mercedes herausfordern. Schlimm, das man sowas als MAMG-Fan schon sagen muss. Ferrari hat denke ich von den drei Topteams den schwächsten Stand im Fürstentum.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
GAL
Kartfahrer
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2011, 19:52
Lieblingsfahrer: hauptsache spannend

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon GAL » 19.05.2019, 10:36

Mercedes wird heuer nicht zu schlagen sein. In den langsamen Kurven sind die extrem stark, dahinter tippe ich die Bullen, dann erst Ferrari.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1169
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon plastikschaufel » 19.05.2019, 11:00

Qualifying macht 90% aus. Ein Verstappen kann in Monaco überholen, dass hat man schon oft gesehen.
Ich denke aber Gasly hat keine Chance. Aber so lange man vorne ist und das Ding nicht in die Wand fährt, ist der Sieg fast garantiert. Siehe Ricciardo mit kaputtem Auto damals.
Zuletzt geändert von plastikschaufel am 19.05.2019, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1569
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon DeLaGeezy » 19.05.2019, 11:02

Vielleicht kann ja McLaren den Ferrari herausfordern :mrgreen:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

motorsportfan88

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon motorsportfan88 » 19.05.2019, 11:11

plastikschaufel hat geschrieben:Qualifying macht 90% aus. Ein Verstappen kann in Monaco überholen, dass hat man schon oft gesehen.
Ich denke aber Gasly hat keine Chance. Aber so lange man vorne ist und das Ding nicht in die Wand fährt, ist der Sieg fast garantiert. Siehe Ricciardo mit kaputtem Auto damals.


Ja so überholen wie gegen Grosjean...
Nein kann er nicht! (vorne überholst du nicht wenn es trocken ist)
Verstappen kann versuchen die Quali mal nicht in der Wand zu beenden und um die Pole mit zu fahren.

Klar muss man Mercedes vorne sehen, aber Monaco hat eigene Gesetzte...

Benutzeravatar
B-316
Nachwuchspilot
Beiträge: 302
Registriert: 24.07.2018, 12:33
Lieblingsfahrer: HAK RAI BUT HAM ALO RIC LEC
Lieblingsteam: McLaren Mercedes, Mercedes AMG
Wohnort: Planet Erde

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon B-316 » 19.05.2019, 11:53

DeLaGeezy hat geschrieben:Vielleicht kann ja McLaren den Ferrari herausfordern :mrgreen:


Oder Renault, wenn die nicht kaputtgehen, denn in Barcelona waren die in den langsamen Kurven schneller als Ferrari.
Just leave me alone, I know what i'm doing 8)
Still I rise :domokun:
The car feels good, much slower than before :ninja:
We can make it, if we try! Only if we try!
No time to play, none at all! No time to stray, no way!
Rise and rise again, until lambs become lions!

Benutzeravatar
Champion_2001
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3448
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon Champion_2001 » 19.05.2019, 12:25

motorsportfan88 hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben:Qualifying macht 90% aus. Ein Verstappen kann in Monaco überholen, dass hat man schon oft gesehen.
Ich denke aber Gasly hat keine Chance. Aber so lange man vorne ist und das Ding nicht in die Wand fährt, ist der Sieg fast garantiert. Siehe Ricciardo mit kaputtem Auto damals.


Ja so überholen wie gegen Grosjean...
Nein kann er nicht! (vorne überholst du nicht wenn es trocken ist)
Verstappen kann versuchen die Quali mal nicht in der Wand zu beenden und um die Pole mit zu fahren.

Klar muss man Mercedes vorne sehen, aber Monaco hat eigene Gesetzte...


Ach komm, Verstappen hat durchaus bewiesen, dass er auch in Monaco überholen kann. Das mit Grojean ist auch schon vielen vor ihm passiert. Sein Crash 2018 war in FP3 und nicht in der Quali.

Mercedes ist natürlich Favorit. Ferrari hat seine große Stärke auf engen Kursen mit dem neuen Auto praktisch vernichtet. Und Mercedes hat das getan, was Mercedes immer macht. Stärken beibehalten und Schwächen ausmerzen. Dazu zwei Fahrer in Topform. Stand jetzt soll es Freitag und Samstag durchregnen. Regen im Rennen wäre mit aber deutlich lieber als in der Quali. Aber für gewöhnlich kommt der Regen wenn überhaupt erst genau nach dem Renenn...

kevka
Kartfahrer
Beiträge: 226
Registriert: 15.01.2016, 12:54
Lieblingsfahrer: Hamilton, Alonso, Senna
Lieblingsteam: MAMG, MCL

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon kevka » 19.05.2019, 13:33

falls es wirklich regnet steht HAM sowieso auf der Pole...

Benutzeravatar
senna88
Testfahrer
Beiträge: 831
Registriert: 11.07.2011, 02:01
Lieblingsfahrer: SEN ALO RIC RAI MSC

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon senna88 » 19.05.2019, 13:57

Champion_2001 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben:Qualifying macht 90% aus. Ein Verstappen kann in Monaco überholen, dass hat man schon oft gesehen.
Ich denke aber Gasly hat keine Chance. Aber so lange man vorne ist und das Ding nicht in die Wand fährt, ist der Sieg fast garantiert. Siehe Ricciardo mit kaputtem Auto damals.


Ja so überholen wie gegen Grosjean...
Nein kann er nicht! (vorne überholst du nicht wenn es trocken ist)
Verstappen kann versuchen die Quali mal nicht in der Wand zu beenden und um die Pole mit zu fahren.

Klar muss man Mercedes vorne sehen, aber Monaco hat eigene Gesetzte...


Ach komm, Verstappen hat durchaus bewiesen, dass er auch in Monaco überholen kann. Das mit Grojean ist auch schon vielen vor ihm passiert. Sein Crash 2018 war in FP3 und nicht in der Quali.

Mercedes ist natürlich Favorit. Ferrari hat seine große Stärke auf engen Kursen mit dem neuen Auto praktisch vernichtet. Und Mercedes hat das getan, was Mercedes immer macht. Stärken beibehalten und Schwächen ausmerzen. Dazu zwei Fahrer in Topform. Stand jetzt soll es Freitag und Samstag durchregnen. Regen im Rennen wäre mit aber deutlich lieber als in der Quali. Aber für gewöhnlich kommt der Regen wenn überhaupt erst genau nach dem Renenn...


:lol:

Bei allem Respekt aber die Wetterlage kann sich bis zum nächsten Wochenende so gravierend ändern...

Das wäre super wenn es sogar das ganze Wochenende durchregen würde :bow:

Benutzeravatar
MAXimum XXXIII
Kartfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 03.03.2019, 09:34
Lieblingsfahrer: Verstappen, Vettel

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon MAXimum XXXIII » 19.05.2019, 14:36

kevka hat geschrieben:falls es wirklich regnet steht HAM sowieso auf der Pole...


Vorallem im starken Regen Tippe ich auf Max!
Die Menschlichkeit ist endlich
Auf der Welt hier ist Beständigkeit vergänglich, nur Vergänglichkeit beständig

Benutzeravatar
Champion_2001
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3448
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon Champion_2001 » 19.05.2019, 14:42

senna88 hat geschrieben:
Champion_2001 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
Ja so überholen wie gegen Grosjean...
Nein kann er nicht! (vorne überholst du nicht wenn es trocken ist)
Verstappen kann versuchen die Quali mal nicht in der Wand zu beenden und um die Pole mit zu fahren.

Klar muss man Mercedes vorne sehen, aber Monaco hat eigene Gesetzte...


Ach komm, Verstappen hat durchaus bewiesen, dass er auch in Monaco überholen kann. Das mit Grojean ist auch schon vielen vor ihm passiert. Sein Crash 2018 war in FP3 und nicht in der Quali.

Mercedes ist natürlich Favorit. Ferrari hat seine große Stärke auf engen Kursen mit dem neuen Auto praktisch vernichtet. Und Mercedes hat das getan, was Mercedes immer macht. Stärken beibehalten und Schwächen ausmerzen. Dazu zwei Fahrer in Topform. Stand jetzt soll es Freitag und Samstag durchregnen. Regen im Rennen wäre mit aber deutlich lieber als in der Quali. Aber für gewöhnlich kommt der Regen wenn überhaupt erst genau nach dem Renenn...


:lol:

Bei allem Respekt aber die Wetterlage kann sich bis zum nächsten Wochenende so gravierend ändern...

Das wäre super wenn es sogar das ganze Wochenende durchregen würde :bow:


Na ja, das ist schon klar. Aber ich kann ja nur mit den Daten arbeiten, die es momentan gibt :)

Vor allem am Meer liegend ist das Wetter nur schwer vorauszusehen. Aber sicher ist schonmal, dass es kein Hitzewochenende wird und es eine Chance auf Regen gibt. Ich lasse mich überraschen.

Benutzeravatar
senna88
Testfahrer
Beiträge: 831
Registriert: 11.07.2011, 02:01
Lieblingsfahrer: SEN ALO RIC RAI MSC

Re: Pierre Gasly hofft: Red Bull kann Ferrari in Monaco schlagen

Beitragvon senna88 » 19.05.2019, 14:48

Champion_2001 hat geschrieben:
senna88 hat geschrieben:
Champion_2001 hat geschrieben:
Ach komm, Verstappen hat durchaus bewiesen, dass er auch in Monaco überholen kann. Das mit Grojean ist auch schon vielen vor ihm passiert. Sein Crash 2018 war in FP3 und nicht in der Quali.

Mercedes ist natürlich Favorit. Ferrari hat seine große Stärke auf engen Kursen mit dem neuen Auto praktisch vernichtet. Und Mercedes hat das getan, was Mercedes immer macht. Stärken beibehalten und Schwächen ausmerzen. Dazu zwei Fahrer in Topform. Stand jetzt soll es Freitag und Samstag durchregnen. Regen im Rennen wäre mit aber deutlich lieber als in der Quali. Aber für gewöhnlich kommt der Regen wenn überhaupt erst genau nach dem Renenn...


:lol:

Bei allem Respekt aber die Wetterlage kann sich bis zum nächsten Wochenende so gravierend ändern...

Das wäre super wenn es sogar das ganze Wochenende durchregen würde :bow:


Na ja, das ist schon klar. Aber ich kann ja nur mit den Daten arbeiten, die es momentan gibt :)

Vor allem am Meer liegend ist das Wetter nur schwer vorauszusehen. Aber sicher ist schonmal, dass es kein Hitzewochenende wird und es eine Chance auf Regen gibt. Ich lasse mich überraschen.


Das wäre mega ja :thumbs_up:


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste