Formel-1-Qualifying Barcelona: 0,6 Sekunden Vorsprung für Bottas!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Qualifying Barcelona: 0,6 Sekunden Vorsprung für Bottas!

Beitragvon Redaktion » 11.05.2019, 16:03

Lewis Hamilton verpatzt das Qualifying, Valtteri Bottas holt die dritte Pole hintereinander und Sebastian Vettel ahnt langsam, dass ihm die WM davonschwimmt

Valtteri Bottas hat sich beim Grand Prix von Spanien in Barcelona (Formel 1 2019 live im Ticker) zum dritten Mal hintereinander in dieser Saison die Pole-Position gesichert. Der Mercedes-Pilot stellte in 1:15.406 Minuten einen neuen Streckenrekord auf und distanzierte seinen Teamkollegen Lewis Hamilton um 0,634 Sekunden. Sebastian Vettel (Ferrari) wurde Dritter.

Der Deutsche, der bei den Wintertests im Februar/März noch Bestzeit erzielt hatte, war gegen die überragenden Silberpfeile machtlos. Zwar war er im ersten Sektor mit der langen Start- und Zielgerade sogar um zwei Zehntelsekunden schneller als Bottas. Aber im verwinkelten dritten Sektor büßte er fast acht Zehntelsekunden ein.

"Das ist unsere Achillesferse", seufzt Vettel, dem im Hinblick auf die WM langsam dämmert, dass 2019 ein weiteres verlorenes Jahr werden könnte: "Das Auto fühlt sich nicht schlecht an, aber wir sind nicht schnell genug. Ich bin einerseits glücklich mit unserer Leistung heute, denn mehr war nicht drin. Andererseits bin ich aber gar nicht glücklich."

Er habe besonders im ersten Run "alles aus dem Auto rausgeholt", berichtet Vettel. Nach seiner zweiten Q3-Runde entschuldigte er sich aber am Boxenfunk beim Team: "Ich musste da was anderes ausprobieren. Das hat nicht funktioniert", gibt er zu.

Kein "Finale furioso", sondern Luft draußen in Q3

Für das Ergebnis machte das keinen Unterschied. Weil in Kurve 12 jede Menge Kies auf der Strecke lag, konnte sich im vermeintlichen Showdown keiner der Topstars steigern. Das sorgte letztendlich für die Entscheidung, denn so schaffte es Hamilton trotz schlechter erster Q3-Runde nicht mehr, die sechs Zehntelsekunden Rückstand auf Bottas zuzufahren.

Hamilton hatte in Q2 seine zweite Runde abgebrochen und daher keine voll aufgeladene Batterie. Das beeinträchtigte seine erste Q3-Runde, die aber auch fahrerisch unsauber war. "Ich habe einfach keine Runde zusammengebracht", gibt der Weltmeister zu. "Besonders in Q3 waren meine Runden nicht stark. Aber Valtteri war schon das ganze Wochenende schnell."

Bottas fuhr indes staubtrocken zur dritten Pole-Position hintereinander. Dabei hatte er nach seinem Ausritt im Abschlusstraining zunächst etwas Momentum verloren. Davon war in der Entscheidung nichts mehr zu sehen: "Lewis gerade auf dieser Strecke zu schlagen, ist eine phänomenale Leistung. Ich weiß das, ich war drei Jahre lang sein Teamkollege!", lobt Formel-1-Experte Jenson Button.

Bei 0,866 Sekunden Vorsprung auf den ersten Nicht-Mercedes spricht selbst Toto Wolff von einem "wirklich guten Tag". Und trotzdem sei nicht alles ideal gelaufen, meint er im Hinblick auf Hamiltons Enttäuschung: "Wir müssen Lewis jetzt mental wieder aufrichten."

Verstappen wittert Chance auf ein Podium

Red Bull spielte im Kampf um die Pole keine Rolle. Max Verstappen kam zwar bis auf eine Zehntelsekunde an Vettel heran, klagt aber über die gleichen Probleme: Balance gut, Rundenzeit schlecht. "Wir brauchen einfach insgesamt mehr Grip", hält er fest. Die erste Q3-Runde sei "nicht gut" gewesen. Auf der zweiten habe er Reifen "wie Kaugummi" gehabt, kritisiert er.Für eine heitere Szene hatte der 21-jährige Heißsporn schon in Q1 gesorgt, als er auf einer schnellen Runde eine haarige Szene mit Lance Stroll (Racing Point) hatte. Als er wenig später von seinem Renningenieur gewarnt wurde, dass Stroll nun von hinten komme, rotzte Verstappen zurück: "Fick ihn! Er hat mir meine Runde auch gefickt. Soll er auch warten, dieser Schwanz!"

Analyse: Warum Ferrari so weit hinten ist

Ferrari hat bei den Wintertests nicht unterschätzt, wie gut Mercedes ist, vielleicht aber, wie schnell Mercedes den W10 weiterentwickeln kann ... Weitere Formel-1-Videos

Im Hinblick auf das Rennen rechnet Verstappen mit einem Kampf gegen Vettel und Charles Leclerc (5./+1,182) um den dritten Platz: "Mercedes ist viel zu schnell. Besonders Valtteri scheint dieses Wochenende zu fliegen. Aber gegen Ferrari haben wir eine realistische Chance."Teamkollege Pierre Gasly erfüllte mit Platz sechs sein Soll, verlor aber neuerlich vier Zehntelsekunden auf Verstappen. So verpasste er die Chance, Leclerc zu knacken, der nach einem harten Ritt über den Randstein in Kurve 9 mit einem beschädigten Unterboden zu kämpfen hatte und aufgrund von Reparaturen den ersten Q3-Run auslassen musste.

Haas doch kein Herausforderer von Red Bull

Romain Grosjean und Kevin Magnussen (beide Haas), vor dem Qualifying als mögliche Bullen-Herausforderer gehandelt, sicherten sich die vierte Startreihe. Auf Gasly fehlten letztendlich doch zwei Zehntelsekunden. Aber nach hinten (Daniil Kwjat auf Toro Rosso und Daniel Ricciardo auf Renault) ist der Vorsprung beruhigend.

Jetzt gilt's - im Gegensatz zu den letzten Rennen - auch am Sonntag ordentlich zu performen: "Ich bin guter Dinge, dass uns diese Strecke besser liegt. Am Freitag haben wir ganz gut ausgesehen", glaubt Magnussen und grinst: "Man kann hier schwer überholen. Die hinter uns müssen schon deutlich schneller sein, wenn sie an uns vorbei wollen."

Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg kostete diese Situation den Einzug ins zweite Segment

Pech hatte Nico Hülkenberg: Der Renault-Pilot lädierte sich in Q1 bei einem Ausritt in Kurve 4 den Frontflügel. Weil er im zweiten Versuch zwar im ersten und zweiten, aber nicht im dritten Sektor persönliche Bestzeit fuhr, verpasste er den Q2-Einzug um 0,019 Sekunden - ausgerechnet gegen Teamkollege Ricciardo, der aus Baku mit drei Startpositionen Strafe vorbelastet ist.

"Unser Heck ist ein bisschen nervös", sucht Hülkenberg nach einer Erklärung. "In den Kurven wechselt die Balance sehr schnell. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll zu korrigieren. Und das ist gerade auf einer Strecke wie Barcelona sehr wichtig."

Schnellste Formel 1 aller Zeiten

In Q2 erwischte es neben Alexander Albon (12./Toro Rosso) auch die beiden Fahrer des neuen McLaren-Teamchefs Andreas Seidl, Lando Norris (11.) und Carlos Sainz (13.). Für Sainz ist es die erste teaminterne Niederlage in einem Barcelona-Qualifying - erklärbar aber durch einen ziemlich groben Schnitzer auf seiner entscheidenden Runde.

Startaufstellung Grand Prix von Spanien 2019

Valtteri Bottas auf Pole, Lewis Hamilton auf Platz zwei: So starten sie in das fünfte Saisonrennen 2019! Weitere Formel-1-Videos

Bei Kimi Räikkönen (14./Alfa Romeo) war der erste Sektor nicht gut genug, um ein Kandidat für Q3 zu sein. Letztendlich landete er knapp vor Sergio Perez (15./Racing Point). Dessen Teamkollege Stroll (17.) schied im fünften Qualifying 2019 zum fünften Mal in Q1 aus. Eine Statistik, die sonst nur Williams vorweisen kann ...Was beim Studium der Ergebnistabelle bleibt, ist Staunen über die schnellste Formel 1 aller Zeiten. Bottas' Streckenrekord von 1:15.406 Minuten wurde mit Schikane aufgestellt. Als es die noch nicht gab, ist Fernando Alonso (Renault) 2006 einmal 1:14.648 Minuten gefahren - nur unwesentlich schneller.Und die Hoffnung, dass Ferrari in Barcelona die große Wende einleiten könnte, hat sich ebenfalls zerschlagen. "Richtig gut schaut der Ferrari nicht aus", analysiert Formel-1-Experte Alexander Wurz im 'ORF'. "Im Winter - ich war selbst da und habe das gesehen - hat das Auto dominiert, Mercedes war weit weg. Aber die haben das Blatt komplett umgedreht."

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.05.2019, 07:08, insgesamt 24-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6186
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon BruderimHerrn » 11.05.2019, 16:05

mal abwarten ob es Ham beim Start krachen lässt
Danke Legende ***

Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 225
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon Dahugo » 11.05.2019, 16:06

GRratulation an Bottas, überragende Pole Position! Hamilton im Vergleich enttäuschend.
Die Pace von Mercedes ist wirklich von einem anderen Stern...

Ferrari mit absoluter Schadensbegrenzung, Leclerc leider erneut mit Fehler im Quali, das ist wohl tatsächlich noch seine Schwäche. Ich hoffe jetzt hört endlich das Vettel Bashing mal auf...

Verstappen ebenfall stark!

Hülkenberg enttäuscht mich in letzter Zeit sehr, von ihm erwarte ich mehr.

Wird morgen ein relativ langweiliges Rennen an der Spitze sofern nichts passiert denke ich, außer die Mercedes bekriegen sich. Und Vettel und Verstappen kommen in Kurve 1 heil durch.

commander1919
F1-Fan
Beiträge: 21
Registriert: 28.04.2019, 15:47
Lieblingsfahrer: Kimi,Massa,Hülkenberg,Bianchi
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon commander1919 » 11.05.2019, 16:09

Bottas Top
Haas Top
Ferrari Flop

Benutzeravatar
sliidey
Kartfahrer
Beiträge: 116
Registriert: 31.05.2010, 22:02
Lieblingsfahrer: Vettel, Verstappen

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon sliidey » 11.05.2019, 16:09

Wirklich spannendes Qualifying.

Der Mercedes-Fan in mir musste ganz schön leiden. Obwohl Hamilton in seiner schnellsten Runde nur drei Fehler hatte, war der Ferrari nur 0.2s dahinter .. :( Trotzdem sieht das für morgen ganz okay aus. Etwa 0.8s schneller als Ferrari, könnte es endlich mit der Überrundung klappen, wenn kein Safety car oder so kommt

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3025
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon GenauDer » 11.05.2019, 16:09

~.850 auf Ferrari

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1859
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon 7Timer » 11.05.2019, 16:09

ich habe bottas bisher nicht ernst genommen, dachte die ersten 4 rennen waren eine mischung aus glück und zwischenhoch was er immer mal hatte. das er das nicht durchhält und bald wieder in sich zusammenfällt. ich muss gestehen er zwingt mich nun wirklich zum umdenken indem er tatsächlich das gegenteil beweist, hätte ich nie gedacht. wer hamilton so die stirn bietet und das heute nun auf einer strecke wo dieser immer sehr gut war der kann auch weltmeister werden.

vettel wieder vor leclerc, immerhin etwas aber ansonsten natürlich eine vollkatastrophe.
man kann den gesamten f1-betrieb umgehend einstellen.
Who Needs Enemies If You Got Friends Like FIA

Benutzeravatar
stephan0571
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2385
Registriert: 04.08.2010, 21:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon stephan0571 » 11.05.2019, 16:11

gutes Qualy von MAMG, mals schauen was morgen passiert. Toto Wolf sein Liebling, muss Aufgebaut werden.
du willst mehr schreiben?
Bewerbe dich als Offizielle/r Funktionär/in.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1415
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 11.05.2019, 16:12

Habe nach dieser Qualifikation mein Sonntagnachmittagprogramm geändert und mir eine Startzeit im Golfclub Hameln reserviert. Da fallen mir auch nur 3 Wörter zu ein: ACH TU SCHEIßE.

Das ist nicht mehr feierlich wie easy Mercedes Kreise um die Konkurrenz zieht. Ferrari 9 Zehntel respektive 1,2 Sekunden dahinter. Lecko mio ey. Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem die Saison für mich gestorben ist. Oberöde. Was bitte macht Ferrari da im letzten Sektor? Da kacken die ja völlig ab. Ich bleibe dabei, dass man auf ein völlig falsches Konzept gesetzt hat.

@ Kubica. Bitte gib dein Lenkrad ab. Einfach nur peinlich.

Hülkenberg auch ständig mit irgendwelchen Böcken.

Ich prophezeie Mercedes eine Rekordsaison mit Doppelsiegen auf allen Strecken.
Mission Winnow

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Kartfahrer
Beiträge: 211
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon DerQuasiLA » 11.05.2019, 16:13

Ferraris komplettes Aero Konzept ist einfach nur ein Haufen Schei.... Unfassbar, wie man sich quasi bei fast gleich hohem Budget so vorführen lässt. Vllt mal nicht nur auf Italiener, sondern mal auf Englische, deutsche Ingenieure setzten?
Leclerc die Karre mal wieder überfahren, damit’s dort paar Teile weghaut.... Sollte jetzt 4-1 für Vettel im qualiduell stehen oder nicht? Charles ist schnell, aber er will viel zu viel und dann kommt halt sowas bei raus...

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3025
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon GenauDer » 11.05.2019, 16:15

Ich gönns Mercedes und Ferrari. Der Rauswurf von Arrivabene und Kimi hat sich mal richtig ausgezahlt. Schlechtes Auto und Stallinterne konflikte

harke
Nachwuchspilot
Beiträge: 273
Registriert: 19.04.2014, 09:09

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon harke » 11.05.2019, 16:15

Formel Langweilig. Mercedes fährt wieder einsame Kreise. Ferrari sollte sich schämen. Solch ein großer Etat und dann kommt solch ein Auto raus.
Vettel mit Schadensbegrenzung, 4:1 im Quali Duell. Solange es Leclerc nicht schafft, endlich Mal in den Qualifikationen zu glänzen, braucht er auch nicht über die Aufhebung der Stallorder nachdenken. Vielleicht ist beim Ausritt was kaputt gegangen, aber dann muss er die Linie besser fahren. Seine Starts waren bisher auch sehr bescheiden.
Red Bull war auch schon Mal stärker in Barcelona, wenigstens konnte Verstappen einen Ferrari schnappen. Gasly endlich Mal mit Normalform.

Benutzeravatar
EinFan
Kartfahrer
Beiträge: 218
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon EinFan » 11.05.2019, 16:16

Dem Binotto werden beim Blick auf den Zeitenmonitor die Brillengläser zersprungen sein. Dem Konzernchef werden die falschen Zähne in den Kaffee gefallen sein, nachdem ja das neue Motorenupdate eine neue Ära einleiten hätte sollen.

1:15.406 Nichtmal ich habe erwartet, dass es soooweeiiiit unter 1:16 geht.

Bei RTL träumen sie natürlich wieder einmal von der roten Überraschung. Da wird wohl eher der Verstappen am Start Zoff mit Vettel haben.
Aktuelle Saison Sieger: Bottas, Hamilton, Hamilton, Bottas, Hamilton, Hamilton, Hamilton, Hamilton

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Benutzeravatar
Number2
Kartfahrer
Beiträge: 219
Registriert: 12.12.2017, 11:18
Lieblingsfahrer: Webber, Ricciardo

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon Number2 » 11.05.2019, 16:20

Hab erst zu Q3 eingeschaltet und dachte ich sehe nicht richtig. Auf der Strecke nur die beiden Mercs und Vettel. Den zweiten Versuch nehmen dann sogar nur zusätzlich Leclerc und Verstappen wahr? Das Rennen schau ich dann auch nur als Wiederholung. Da kann ich wenigstens vorspulen.

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1127
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Spanien: Mercedes weiter unaufhaltsam

Beitragvon MarvinAyrton007 » 11.05.2019, 16:20

Wo sind eigentlich alle die vor der Saison immer geschrieben haben -> Wingman, Loser, Ocon eigentlich schon im Cockpit.
Ganz schön still geworden seid ihr. Manchmal hilft abwarten bevor man irgendetwas von sich gibt und damit zeigt das man eigentlich doch so gar keine Ahnung hat. Waren ganz oft immer dieselben 3-4 User. Wo seid ihr denn auf einmal hin?
MAY U LIVE 2 C THE DAWN


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AktenTaschenAkne, CrAzyPsyCho, Google Adsense [Bot], icke, shasi und 15 Gäste