Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6774
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von Redaktion » 28.04.2019, 19:03

Gentlemen's Agreement der Silberpfeile: Lewis Hamilton erklärt, warum er am Start in Baku gegen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas bewusst zurücksteckte © LAT Am Start behielt Bottas die Führung, auch weil Hamilton nicht volles Risiko ging Wie schon in den ersten drei Saisonrennen hat Mercedes den Großen Preis von Aserbaidschan erneut mit einem Doppelsieg beendet und damit Geschichte geschrieben (zum Bericht). Was die Siege angeht, herrscht zwischen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas jetzt Gleichstand, wobei Letzterer in Baku jubeln durfte (zum Ergebnis).

Die entscheidende Szene dafür ereignete sich schon am Start. Pole-Setter Bottas teilte sich die erste Startreihe mit seinem Teamkollegen, der gut vom Fleck kam und quasi auf Augenhöhe mit dem Finnen in die erste Kurve ging.

"Lewis hatte einen guten Start und war auf der Innenseite", erinnert sich Bottas. "Eingangs von Kurve 1 waren wir mehr oder weniger Seite an Seite. Ich nahm außen das Tempo mit, ließ ihm aber genug Platz. Es war gut und fair. Ich habe mich natürlich gefreut, den ersten Platz zu behalten."Hamilton: "Ich musste vorsichtig sein"Denn durchsetzen konnte sich Hamilton im Start-Duell nicht, auch weil er nicht letztes Risiko ging, wie der Weltmeister zugibt: "Es ist sehr, sehr schwierig. Man muss an das Team denken. Es gibt so viele Leute, die auf uns zählen. Egoistischerweise hätte ich sicherlich viel härter attackieren können."

Dann aber hätte man riskiert, dass Sebastian Vettel im Ferrari durchschlüpft. Deshalb mussten die Teamkollegen zusammenarbeiten. "Ich wollte ihn überholen, musste aber gleichzeitig vorsichtig sein und ihm genug Platz geben. Es ging vor allem darum, die erste Startreihe zu verteidigen. Dafür musste ich zurückstecken", erklärt Hamilton.

Das sei ein Opfer, das man manchmal bringen müsse, damit das Team gewinnt, so der Brite. "Hätte es sich um einen Ferrari gehandelt, wäre es anders abgelaufen", betont er. Allerdings haben wir Hamilton in der Vergangenheit auch mit früheren Teamkollegen schon deutlich härter umgehen sehen.Lob für Bottas für "herausragenden Job" © LAT Die Mercedes-Teamkollegen feierten in Baku den vierten Doppelsieg der Saison Doch der Mercedes-Pilot beschwichtigt, dass ihm das mit Bottas nicht passieren wird: "Valtteri und ich hatten schon immer viel Respekt füreinander und so ist es bis heute. Das sieht man auch daran, wie wir mit solchen Dingen umgehen. Wir haben das vor dem Rennen besprochen und ein Gentlemen's Agreement getroffen, an das wir uns beide hielten."

Dementsprechend hat Hamilton für die Leistung seines Teamkollegen auch nur lobende Worte übrig. "Valtteri hat das ganze Wochenende über einen herausragenden Job gemacht. Er blieb fehlerfrei und hat den Sieg verdient", sagt er.

Allerdings zeigte für den Schmusekurs nicht jeder Verständnis. So schimpfte ORF-Kommentator Alexander Wurz: "Er hatte in Kurve 1 und 2 die Möglichkeit, hat's aber nicht gemacht. Und in Kurve 3 war er noch einmal sehr verhalten. Er war angriffsunlustig und hat sich mental auf Nummer sicher eingestellt."Virtual Safety-Car: Hamilton verliert ZeitDer Ex-Formel-1-Pilot mutmaßt, dass sich Hamilton im Nachhinein vielleicht fragen wird: "Hätte ich doch angriffslustig agiert und genau hier attackiert!" Denn eine solche Gelegenheit wie am Start sollte sich dem Weltmeister im weiteren Rennverlauf nicht mehr bieten.

Das lag zum einen daran, dass Hamilton ausgerechnet während des virtuellen Saftey-Cars (nach einem Defekt von Red-Bull-Pilot Pierre Gasly) abreißen lassen musste. "Da habe ich zwei oder 2,5 Sekunden verloren. Das musste ich erst wieder reinholen, was bei nur noch neun Runden nicht einfach war."

Den Fehler sah er bei sich selbst. Er habe die Delta-Daten auf seinem Dashboard falsch interpretiert. Zum anderen waren beide Fahrer vom Team angewiesen worden, die Reifen zu schonen, wie Teamchef Toto Wolff erklärt: "Als wir auf den Medium gewechselt sind, waren wir uns nicht sicher, ob der Reifen bis zum Ende durchhalten würde."Bottas mit Windschatten-Vorteil zum SiegDeshalb habe man Bottas und Hamilton gebeten, auf die Pneus zu achten, ihnen aber auch gesagt, "dass sie am Ende die Chance bekommen werden, das Rennen untereinander auszutragen", so Wolff weiter. Und tatsächlich kam Hamilton in der Schlussphase noch einmal näher.Für eine letzte Attacke reichte es aber nicht, obwohl der Brite es sogar ins DRS-Fenster schaffte. "Das war natürlich nicht der Plan", gibt Bottas zu. "Er hatte in dieser Runde einen sehr starken mittleren Sektor und kam heran. Er war im Angriffsmodus." Doch der spätere Rennsieger reagierte sofort.

Er profitierte dabei auch durch die späte Überrundung von George Russell (Williams) auf der Geraden: "Wenn Verkehr ist, verliert man meistens Zeit. Diesmal habe ich ausnahmsweise davon profitiert. Ich bekam Windschatten und konnte das DRS nutzen. Das ist ein willkommener Bonus, wenn Lewis von hinten Druck macht."

So blieb der finale Schlagabtausch aus. Am Ende trennten die beiden Silberpfeile 1,524 Sekunden. Hamilton war dennoch zufrieden. "Es war ein tolles Rennen. Wir konnten wirklich hart pushen, in der Hinsicht hat das Team gute Arbeit geleistet. Überhaupt ist es für uns der stärkste Saisonstart. Ich bin stolz, ein Teil davon zu sein."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 28.04.2019, 19:05, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1279
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von MarvinAyrton007 » 28.04.2019, 20:46

Aber wahrscheinlich ist das eh wieder alles nur Lügerei von Hamilton, Toto, Jesus und wer weiß wem.
MAMG, Lewis und Bottas wissen eben was sich gehört und deswegen wird man Weltmeister.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Silberner Mercedes

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von Silberner Mercedes » 28.04.2019, 21:16

Redaktion hat geschrieben:Doch der Mercedes-Pilot beschwichtigt, dass ihm das mit Bottas nicht passieren wird: "Valtteri und ich hatten schon immer viel Respekt füreinander und so ist es bis heute. Das sieht man auch daran, wie wir mit solchen Dingen umgehen. Wir haben das vor dem Rennen besprochen und ein Gentlemen's Agreement getroffen, an das wir uns beide hielten."
Das liest sich doch alles sehr gut. Die Mercedes Familie bewegt sich nahe an der Perfektion. :wave:

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8926
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von mamoe » 28.04.2019, 21:47

ham war etwas zu "freundlich" am start ...
ich denke, dass das beim nächsten mal nicht mehr so sein wird.
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2201
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von F1-Fan Dodo » 28.04.2019, 21:55

mamoe hat geschrieben:ham war etwas zu "freundlich" am start ...
ich denke, dass das beim nächsten mal nicht mehr so sein wird.
Da bin ich mir auch ganz sicher, wobei mich das auch heute schon überrascht hat.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2876
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von vettel-fan2011 » 28.04.2019, 22:08

F1-Fan Dodo hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:ham war etwas zu "freundlich" am start ...
ich denke, dass das beim nächsten mal nicht mehr so sein wird.
Da bin ich mir auch ganz sicher, wobei mich das auch heute schon überrascht hat.
Wenn ich das so lese und da ich weiß welche Strecke als nächste kommt, werden Erinnerungen wach. :heartbeat:
Bild
Bild

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von unclebernie » 28.04.2019, 22:38

vettel-fan2011 hat geschrieben:
F1-Fan Dodo hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:ham war etwas zu "freundlich" am start ...
ich denke, dass das beim nächsten mal nicht mehr so sein wird.
Da bin ich mir auch ganz sicher, wobei mich das auch heute schon überrascht hat.
Wenn ich das so lese und da ich weiß welche Strecke als nächste kommt, werden Erinnerungen wach. :heartbeat:
Und Vettel kann sich das Spektakel im Rückspiegel anschauen... also weil er sich davor wiedermal gedreht hat.

8) ich weiß.
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1558
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 28.04.2019, 22:52

Ich denke mal, dass Hamilton weiß, dass er Bottas wenn es drauf ankommt weiterhin jederzeit schlagen kann und wenn er seine Leistung bringt ist der WM-Titel im besten Auto nur Formsache.
Gegen Rosberg hätte er denke ich auf Teufel komm raus um jeden Punkt gekämpft.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19122
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von Aldo » 28.04.2019, 22:52

vettel-fan2011 hat geschrieben:
F1-Fan Dodo hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:ham war etwas zu "freundlich" am start ...
ich denke, dass das beim nächsten mal nicht mehr so sein wird.
Da bin ich mir auch ganz sicher, wobei mich das auch heute schon überrascht hat.
Wenn ich das so lese und da ich weiß welche Strecke als nächste kommt, werden Erinnerungen wach. :heartbeat:
Es ist schon bezeichnend dass man sich mittlerweile sowas wünschen muss, wenn Ferrari die Silbernen nicht auf der Strecke schlagen kann. Aber leider auch hier: Bevor sich Hamilton und Bottas in die Karre fahren, machen das Leclerc und Vettel gegenseitig. Mercedes ist überlegen - überall.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8926
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von mamoe » 28.04.2019, 23:00

Aldo hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
F1-Fan Dodo hat geschrieben: Da bin ich mir auch ganz sicher, wobei mich das auch heute schon überrascht hat.
Wenn ich das so lese und da ich weiß welche Strecke als nächste kommt, werden Erinnerungen wach. :heartbeat:
Es ist schon bezeichnend dass man sich mittlerweile sowas wünschen muss, wenn Ferrari die Silbernen nicht auf der Strecke schlagen kann. Aber leider auch hier: Bevor sich Hamilton und Bottas in die Karre fahren, machen das Leclerc und Vettel gegenseitig. Mercedes ist überlegen - überall.
nein, ich wünsche es mir nicht !
aber denke nur an die vergangenheit und erkenne, zu was ham fähig ist !

schade das du das von mir denkst
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4319
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von JPM_F1 » 28.04.2019, 23:01

schon richtig. lieber die punkte mitnehmen (rennen ist lang), als ne pirouette zu drehen oder gar auszuscheiden.

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 401
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von xMercedesx » 29.04.2019, 00:31

Perfektionismus :wave:

Benutzeravatar
racingfan8
Nachwuchspilot
Beiträge: 469
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Lec, Ric, Nor,
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von racingfan8 » 29.04.2019, 00:39

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Ich denke mal, dass Hamilton weiß, dass er Bottas wenn es drauf ankommt weiterhin jederzeit schlagen kann und wenn er seine Leistung bringt ist der WM-Titel im besten Auto nur Formsache.
Gegen Rosberg hätte er denke ich auf Teufel komm raus um jeden Punkt gekämpft.
Dasselbe hat er bei Rosberg auch gedacht und dass das bei Nico stimmt, hat man ja im Saisonfinale 2016 gesehen :wink:

Dass er Valtteri anders behandelt hat eben mit dem Respekt und dem erwähnten Gentleman's Agreement zu tun. Valtteri ist 100% transparent und versucht Lewis fair zu schlagen - dass wird vom Sportsmann Hamilton honoriert und respektiert.

Wenn jemand aber hinter seinem Rücken Setups austüftelt oder Handschuhe ändert oder zufällig sich in Monaco im Quali verbremst, dann nimmt Lewis das eben persönlich. Genauso wie wenn jemand ihm beim Boxenstopp nicht weiterfahren lässt (Ungarn 2007)

thegian
Simulatorfahrer
Beiträge: 578
Registriert: 25.08.2014, 16:56

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von thegian » 29.04.2019, 07:34

racingfan8 hat geschrieben:
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Ich denke mal, dass Hamilton weiß, dass er Bottas wenn es drauf ankommt weiterhin jederzeit schlagen kann und wenn er seine Leistung bringt ist der WM-Titel im besten Auto nur Formsache.
Gegen Rosberg hätte er denke ich auf Teufel komm raus um jeden Punkt gekämpft.
Dasselbe hat er bei Rosberg auch gedacht und dass das bei Nico stimmt, hat man ja im Saisonfinale 2016 gesehen :wink:

Dass er Valtteri anders behandelt hat eben mit dem Respekt und dem erwähnten Gentleman's Agreement zu tun. Valtteri ist 100% transparent und versucht Lewis fair zu schlagen - dass wird vom Sportsmann Hamilton honoriert und respektiert.

Wenn jemand aber hinter seinem Rücken Setups austüftelt oder Handschuhe ändert oder zufällig sich in Monaco im Quali verbremst, dann nimmt Lewis das eben persönlich. Genauso wie wenn jemand ihm beim Boxenstopp nicht weiterfahren lässt (Ungarn 2007)
War ja klar das sowas kommt. Aber das regelmässige untersteuern von Hamilton bei den Starts schon vergessen?

StickyTB
F1-Fan
Beiträge: 54
Registriert: 26.04.2018, 08:26
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton
Lieblingsteam: Mercedes, Williams
Facebook: StickyTB
Google+: StickyTB
Twitter: StickyTB
YouTube: StickyTB
Kontaktdaten:

Re: Hamilton stellt Ego zurück: "Hätte Bottas härter attackieren können"

Beitrag von StickyTB » 29.04.2019, 07:46

mamoe hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
Wenn ich das so lese und da ich weiß welche Strecke als nächste kommt, werden Erinnerungen wach. :heartbeat:
Es ist schon bezeichnend dass man sich mittlerweile sowas wünschen muss, wenn Ferrari die Silbernen nicht auf der Strecke schlagen kann. Aber leider auch hier: Bevor sich Hamilton und Bottas in die Karre fahren, machen das Leclerc und Vettel gegenseitig. Mercedes ist überlegen - überall.
nein, ich wünsche es mir nicht !
aber denke nur an die vergangenheit und erkenne, zu was ham fähig ist !

schade das du das von mir denkst
Willst du ihm Absicht unterstellen? Schau die die Szene noch mal an.

Antworten