"Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

harke

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon harke » 14.04.2019, 17:29

Neco hat geschrieben:
harke hat geschrieben:
Neco hat geschrieben:
Wenn Leclerc schwach war, dann war Vettels Leistung eine Katastrophe


Quatsch. Vettel hat heute ein gutes Rennen gezeigt, trotz Bottas Start und Leclercs Bummelfahrt. In Australien war er klar auf P3 Kurs wenn Ferrari die Strategie nicht verhunzt hätte.
Ich gehe davon aus, dass Vettel am Ende der Saison klar der bessere sein wird.


Ja klar, Bummelfahrt :rotate: dann hätte Vettel ja einfach vorbei fahren können! Er hat ja nicht mal eine Attacke geschafft. Mach die Augen auf


Ne, vielleicht solltest du mal die Augen aufmachen. Aufgrund von dirty Air ist es schwierig zu überholen, wenn man nicht mindestens eine Sekunde Vorsprung hat und man nicht einen Unfall riskieren will. Um das Teamergebnis nicht zu gefährden, fährt man nicht zu aggressiv gegen den eigenen Kollegen.

Mercedes-Benz LH44
F1-Fan
Beiträge: 15
Registriert: 13.04.2019, 16:17

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Mercedes-Benz LH44 » 14.04.2019, 17:32

Neco hat geschrieben:
harke hat geschrieben:
Neco hat geschrieben:
Wenn Leclerc schwach war, dann war Vettels Leistung eine Katastrophe


Quatsch. Vettel hat heute ein gutes Rennen gezeigt, trotz Bottas Start und Leclercs Bummelfahrt. In Australien war er klar auf P3 Kurs wenn Ferrari die Strategie nicht verhunzt hätte.
Ich gehe davon aus, dass Vettel am Ende der Saison klar der bessere sein wird.


Ja klar, Bummelfahrt :rotate: dann hätte Vettel ja einfach vorbei fahren können! Er hat ja nicht mal eine Attacke geschafft. Mach die Augen

Über den Satz musste ich auch lachen.


Ich fand Vettel's Aussage schon wieder komplett am Thema vorbei wo er antwortete auf die frage zur TO man sollte doch mal lewis fragen!

Hamilton war über 50 Punkte von bottas entfernt und vettel nur dank TO und Technik-Pech vor Leclerc.

Benutzeravatar
Calvin
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3933
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Calvin » 14.04.2019, 17:35

Mercedes-Benz LH44 hat geschrieben:Hamilton war über 50 Punkte von bottas entfernt und vettel nur dank TO und Technik-Pech vor Leclerc.


Auch in Malaysia 2013? Bereits im zweiten Rennen hat man Rosberg das wohlverdiente Podium beraubt, in dem man ihm zurückpfiff.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
modellmotor
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5618
Registriert: 17.10.2007, 18:21
Wohnort: Niedersachen

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon modellmotor » 14.04.2019, 17:37

Tuttosport' zeigt sich in den vom 'SID' zusammengestellten Pressestimmen etwas gemäßigter, meint aber auch: "Der Konkurrenzkampf zwischen Vettel und Leclerc verschärft sich." Von einem "Albtraum-Rennen für Ferrari" spricht 'La Repubblica' und der 'Corriere dello Sport' meint sogar: "Ferrari beginnt sich ernsthafte Sorgen um die Zukunft

Vettel ist die erklärte Nr. 1 bei der Suderia und entsprechend wird er vom Team behandelt.Daran wird sich Leclerc gewöhnen müssen.Wenn aber Vettel seinen 5.WM-Titel nicht einfahren kann , wird er möglicherweise 2020 seine Karriere beenden,Dann wird Leclerc die Nummer 1 und sein Fahrer-Kollege ein Mick Schumacher.
GRüße vom
modellmotor

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 327
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon xMercedesx » 14.04.2019, 17:39

Einfach schwach im 3. Rennen TO und WIEDER zu Gunsten Vettel. Naja wenn auf der Strecke nichts gebacken bekommt muss das Team halt helfen. :thumbs_down:

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1206
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Onkel Gustav » 14.04.2019, 17:40

Ich muss Vettel hier Recht geben. Ich sehe nicht das man Leclerc hier geopfert hat. Über was man diskutieren kann, ist warum man Leclerc zum zweiten Reifenwechsel so spät rein geholt hat.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1201
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 14.04.2019, 17:56

Die Meinung zu Nummer 1 Fahrer oder nicht soll sich jeder selbst bilden, aber betrachten wir einfach mal das Rennen für sich. Vettel konnte sich bis er vorbei gelassen worden ist eigentlich permanent im DRS Fenster halt. Da ist nur die logische Konsequenz, dass der Hintermann wohl etwas schneller kann. Für Ferrari ging es zu diesem Zeitpunkt eben noch darum, dass man irgendwie auf die Mercedes Druck ausüben wollte. Mit Vettel hinter Leclerc war es allerdings schwer abzuschätzen, wie viel schneller Vettel schlussendlich kann. Man muss eben auch dazu sagen, dass man Leclerc noch aufgefordert hat schneller zu fahren, um den Platztausch zu vermeiden, aber er konnte sich trotzdem nicht lösen.
Ich bin kein großer Freund von TO, aber in dieser Situation kann ich Ferrari verstehen. Man wollte einfach Vettel (als dem zu diesem Zeitpunkt schnelleren Fahrer) die Chance geben, den Mercedes Druck zu machen. Das ist für das Team schlauer, als Vettel weiter im DRS-Fenster hinterherfahren zu lassen, bis er dann irgendwann einen Angriff startet, der dann blöd enden kann.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Koramelie
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 14.04.2019, 17:38
Tumblr: Zwei

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Koramelie » 14.04.2019, 17:58

Bei all der Kritik an Sebastian Vettel, vor allem auch aus Italien, sollte man berücksichtigen, dass dieser viel stärker unter Druck steht als ein Charles Leclerc, der als junger Ferrari-Neuling ja nichts zu verlieren hat. Ferrari muss aufpassen, durch eine teaminterne , von den Medien noch gepushte, Rivalität nicht noch mehr Unruhe in die Mannschaft fließen zu lassen. Die TO war aus meiner Sicht völlig verständlich, es war der Versuch, einen eventuell etwas schnelleren Fahrer näher an Rang 2 zu bringen, nicht mehr und nicht weniger. Leclers Performance war in Bahrain besser, in Melbourne und heute jedoch nicht. Das Hauptproblem von Ferrari sollte der eklatante Rückstand auf Mercedes sein und nicht die Diskussion um Vettels Nr.1-Status. Nicht zu vergessen auch die Kritik an Ferrari letztes Jahr, etwa in Monza, wo man beide Fahrer hat frei fahren lassen.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5998
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon meanmc » 14.04.2019, 17:59

Neco hat geschrieben:
harke hat geschrieben:
Quatsch. Vettel hat heute ein gutes Rennen gezeigt, trotz Bottas Start und Leclercs Bummelfahrt. In Australien war er klar auf P3 Kurs wenn Ferrari die Strategie nicht verhunzt hätte.
Ich gehe davon aus, dass Vettel am Ende der Saison klar der bessere sein wird.


Ja klar, Bummelfahrt :rotate: dann hätte Vettel ja einfach vorbei fahren können! Er hat ja nicht mal eine Attacke geschafft. Mach die Augen auf


Doch, doch.. Bummelfahrt... und trotz allem kam Vettel nicht vorbei.. der User "harke" hat schon recht... :winky:
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 250
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Tracklimit_F1 » 14.04.2019, 18:02

Das mit der Teamorder finde ich nicht so schlimm, denn andere machen es auch und wenn man es nicht ausprobiert, kann man ja schlecht herausfinden, ob es so ist. Hätte man nicht getauscht, hätten einige auch nen Aufriss daraus gemacht, dass man Vettel hätte vorbeilassen sollen und so, eventuell den Sieg verschenkt hätte. Da finde ich die Boxenstopps, wo man Leclerc zu spät reingeholt hat, viel fragwürdiger.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

harke

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon harke » 14.04.2019, 18:14

meanmc hat geschrieben:
Neco hat geschrieben:
harke hat geschrieben:
Quatsch. Vettel hat heute ein gutes Rennen gezeigt, trotz Bottas Start und Leclercs Bummelfahrt. In Australien war er klar auf P3 Kurs wenn Ferrari die Strategie nicht verhunzt hätte.
Ich gehe davon aus, dass Vettel am Ende der Saison klar der bessere sein wird.


Ja klar, Bummelfahrt :rotate: dann hätte Vettel ja einfach vorbei fahren können! Er hat ja nicht mal eine Attacke geschafft. Mach die Augen auf


Doch, doch.. Bummelfahrt... und trotz allem kam Vettel nicht vorbei.. der User "harke" hat schon recht... :winky:



Jop, ich habe Recht. Das ist ein Fakt.

borsti01
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2018, 13:34

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon borsti01 » 14.04.2019, 18:25

dersven hat geschrieben:
Gefühlt sind LEC und VET auf einem Niveau bislang, was für Letzteren noch gefährlich werden kann, wenn bei Leclerc mehr Routine reinkommt. Man sollte die Herren einfach frei fahren lassen und nach zehn Rennen sieht man dann, wohin die Reise geht. Ich behaupte einfach mal, bis dahin ist die WM noch völlig offen.


Naja, wenn es so weitergeht, ist Hamilton nach zehn Rennen längst Weltmeister :wink:

Aber ja, ich stimme zu: Es war dumm von Ferrari, auf diese Teamorder-Diskussion überhaupt erst eingegangen zu sein - erst recht, da man es schon vor der Saison gemacht hat. Ein erfahrenerer Teamchef hätte vermutlich gewusst, dass das nur für Unruhe im Team sorgt - Unruhe, die von den Medien ins Team reingeweht wird. Binotto macht bisher jedenfalls keine allzu gute Figur.

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon viva espania » 14.04.2019, 18:37

meanmc hat geschrieben:
Neco hat geschrieben:
harke hat geschrieben:
Quatsch. Vettel hat heute ein gutes Rennen gezeigt, trotz Bottas Start und Leclercs Bummelfahrt. In Australien war er klar auf P3 Kurs wenn Ferrari die Strategie nicht verhunzt hätte.
Ich gehe davon aus, dass Vettel am Ende der Saison klar der bessere sein wird.


Ja klar, Bummelfahrt :rotate: dann hätte Vettel ja einfach vorbei fahren können! Er hat ja nicht mal eine Attacke geschafft. Mach die Augen auf


Doch, doch.. Bummelfahrt... und trotz allem kam Vettel nicht vorbei.. der User "harke" hat schon recht... :winky:

köstlich :lol:
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
Calvin
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3933
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon Calvin » 14.04.2019, 18:40

meanmc hat geschrieben:
Doch, doch.. Bummelfahrt... und trotz allem kam Vettel nicht vorbei.. der User "harke" hat schon recht... :winky:


Da du vorgibst schon länger F1 zu schauen, sollte dir bekannt sein dass das unter Teamkollegen mal vorkommt, dass man den Hinterman vorbeiwinkt. Mercedes macht das sogar, wenn der vorne Fahrende in der WM vorne ist. ;)
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8999
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: "Schlechter Journalismus": Vettel redet nicht gern über Teamorder

Beitragvon toddquinlan » 14.04.2019, 18:49

Ferrari ist wieder die Spaghettitruppe der Vor-Schumacher-Aera; ohne Sinn und Zwang werden Teamorder beschlossen während die Konkurrenz laut lachend davonfährt.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste