Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Klassikfan » 13.04.2019, 12:03

Redaktion hat geschrieben: "Das werde ich natürlich nicht vergessen. Vielleicht werde ich das dann beim nächsten Qualifying so machen", kündigt er bereits eine kleine Retourkutsche an.

Soviel zum Thema "Verstappen ist viiiiieeeel reifer geworden"....

Ich schlage vor, ihn eine Saison aussetzen zu lassen.
Würde mich nicht wundern, wenn er morgen beim Start Vettel abschießt.


Ps: Nach allem, was in dem Artikel steht, kann man allerdings durch die Blume lesen, daß hier vor allem einer wieder ganz tief in die Dreckkiste gegriffen hat - Hamilton!

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Klassikfan » 13.04.2019, 12:10

plastikschaufel hat geschrieben:Gibt es auch ein Agreement, dass man einem in der Haarnadel nicht wie ein Amateur in die Karre fährt?

Nee. Ich erinnere mich an ein "Aggreement", daß man Verstappen bei dessen Ausflügen ins Grün nicht im Weg stehen darf. Ich sag nur Japan 2018 / Kimi...

drk
Kartfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon drk » 13.04.2019, 12:18

Klassikfan hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: "Das werde ich natürlich nicht vergessen. Vielleicht werde ich das dann beim nächsten Qualifying so machen", kündigt er bereits eine kleine Retourkutsche an.

Soviel zum Thema "Verstappen ist viiiiieeeel reifer geworden"....

Ich schlage vor, ihn eine Saison aussetzen zu lassen.
Würde mich nicht wundern, wenn er morgen beim Start Vettel abschießt.


Ps: Nach allem, was in dem Artikel steht, kann man allerdings durch die Blume lesen, daß hier vor allem einer wieder ganz tief in die Dreckkiste gegriffen hat - Hamilton!


Ach ja, dar bist du wieder ! Max sperren ist deine Mission, nein deine Obsession !
Er schießt niemanden ab morgen. Max ist verärgert und dann ist er am besten.

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1156
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon F60 » 13.04.2019, 12:21

Hyeson hat geschrieben:
drk hat geschrieben:
F60 hat geschrieben:"Wäh wäh Gentlemen Agreement das macht man nicht"

Max, 21, wechselt seit Jahren in der Bremszone die Richtung und verstößt damit gegen ein Gentlemen Agreement.



"wechselt seit Jahren in der Bremszone die Richtung" Oh, wann war das am letzen mal ?


Letztes Jahr in Baku. Mit dem Teamkollegen und Totalausfall. Ob's danach nochmal vorkam weiß ich nicht genau :think:

Aber die Behauptung "seit Jahren" ist schon richtig. Kam eigentlich jedes Jahr vor. Dieses Jahr ist noch lang.


Er kann es auch gerne weiterhin so machen, jeder kann (und sollte es vllt auch?). Toller Fahrer und tolle Manöver von Seiten Verstappen, aber damit muss er eben rechnen. Auch wenn man selbst vllt im Recht sein mag (wie z.B. der Vorfall mit Ocon), was bringt es einem darauf zu beharren und dadurch alles zu verlieren anstatt kurz zurückzustecken.

Es ging mir darum, er verlangt auf der einen Seite das einhalten des GE - verstößt aber selbst regelmäßig gegen eines. Dann "will er es sich merken". Was denkt er denn machen die anderen Fahrer bei seinen Manövern, die den jeweiligen Fahrern nicht schmecken? Ganz genau, sie merken es sich und es wird das nächste Mal eben härter reingehalten. Oder so etwas wie heute - wer weiß.


Da muss er noch etwas weitsichtiger werden meiner Meinung nach, aber sagt sich in der Hitze des Gefechts natürlich leicht.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Klassikfan » 13.04.2019, 12:25

drk, ich keinne deine Meinung von mir. Sie interessiert mich nicht.


Du kommst um einen Fakt nicht herum: Verstapen ist für seine zum Teil sogar hochgefährlichchen Manöver in der VBergangenheit nie angemessen bestraft worden. Ein, zwei Sperren vor 3 Jahren - und wir hätten heute einen wirklich guten Fahrer mit WM-Fähigkeiten, vor dem keiner Angst haben muß, daß er ihn totfährt. Diese Chance hat man leider vertan.

Es geht nicht darum, daß er crasht, es geht nicht darum, daß er Fehler macht (auch das heute war wieder sein Fehler) - es geht darum, daß er immer wieder ABSICHTLICH ANDEREN IN DIE KARRE FÄHRT!!!!
Zuletzt in Brasilen 2018 / Ocon.
Und hinterher sind immer die anderen schuld.


Jetzt endlich mal verstanden? Nee, ne? Manche werden es echt erst begreifen, wenn es Tote gibt....

lass.es
F1-Fan
Beiträge: 37
Registriert: 07.09.2018, 10:52
Lieblingsfahrer: VER, RAI, NOR

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon lass.es » 13.04.2019, 12:49

...bei manchen hört sich so an, als würde Max das Auto als Mordwaffe benützen?!? Naja, jedem seine Sicht.. wäre nur schön, wenn man alle Fahrer auf die Fehler von seiner ganzen Karriere beharren würde, nicht nur bei max... dann würde HAM und VET auch nicht mehr soo lieb dastehen.. und wer Brasilien als Brechstangemanöver sieht, okey.. ich sehe diese Szene als letzter Klick für die Saison 2019 inkl. dem Satz von Jos:du bist schnell genug, auch wenn du nicht der schnellste bist. Max hat auf mich einen reiferen Eindruck und spiegelt diesen auch im Team und an die herangehensweise und gewisse Aussagen.. dieser Artikel wird von gewissen Leuten herumgedreht, wie es gerade lustig ist.. er sagt nicht das Vettel ein Wichser ist.. sondern alle samt, die überholt haben.. hat aber gleichzeitig gesagt, er hätte gleich gehandelt, wenn der renning. ihm das per Funk gesagt hätte.. also war in dem moment, der wichser aufgehoben, weil er sich auch dazuzählt (würde).. er is eindeutig auf sein Renning. sauer.. allgemein pennt bei redbull die strategieabteilung ab dem 1. Rennen.. denke da sollte Herr Horner ansetzten..
Vettel hat das nun zum 2. in dieser saison missachtet.. norris und Haas lassen grüssen.. wie er selbst erwähnt, fahrer merken sich das und lassen irgendwann das gleiche spiel raus. damit muss man einfach rechnen, wenn man sowas durchzieht..
alle fans und hater wissen, das max sehr emotional ist und fürs fahren lebt.. und solche aussagen im ersten Moment sind.. ich möchte wissen wie ihr reagiert, wenn ihr den Helm abzieht und ein mikrophon schon vor der Nase habt, obwohl du zuerst lieber frust ablassen würdest.. und das er frust hat is klar.. hätte JEDER!! und jeder hätte über VET und Co geflucht.. also macht kein Fass auf, wo keines ist, weil JEDER Fahrer hätte ausgerufen... aber es war einfach mal wieder Max...

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon MarvinAyrton007 » 13.04.2019, 12:49

Klassikfan hat geschrieben:drk, ich keinne deine Meinung von mir. Sie interessiert mich nicht.


Du kommst um einen Fakt nicht herum: Verstapen ist für seine zum Teil sogar hochgefährlichchen Manöver in der VBergangenheit nie angemessen bestraft worden. Ein, zwei Sperren vor 3 Jahren - und wir hätten heute einen wirklich guten Fahrer mit WM-Fähigkeiten, vor dem keiner Angst haben muß, daß er ihn totfährt. Diese Chance hat man leider vertan.

Es geht nicht darum, daß er crasht, es geht nicht darum, daß er Fehler macht (auch das heute war wieder sein Fehler) - es geht darum, daß er immer wieder ABSICHTLICH ANDEREN IN DIE KARRE FÄHRT!!!!
Zuletzt in Brasilen 2018 / Ocon.
Und hinterher sind immer die anderen schuld.


Jetzt endlich mal verstanden? Nee, ne? Manche werden es echt erst begreifen, wenn es Tote gibt....


Und genau da ist das Problem, die Meinung anderer interessiert dich eben nie, außer von denen die dir nach dem Mund reden und deswegen ist ein sachliches diskutieren mit dir unmöglich.
Zum Thema, du übertriebst mal wie immer. Ja Verstappen hat einige wirklich komische Manöver ausgeübt. Und einige davon waren auch mehr als grenzwertig.
Aber ich glaube nicht das man Angst haben muss das er einen umbringt. Und das Fahrer anderen absichtlich ins Auto fährt ist ja auch schon früher vorgekommen, aber du kramst eben nur Fahrer raus die du nicht leiden kannst.
Und Verstappen fährt als Führender ABSICHTLICH? einem überrundeten ins Auto und wirft seinen sicheren Rennsieg weg?
Er hat einen dicken Fehler gemacht, aber Absicht war das wohl kaum.
Aber letztlich egal, denn alles was nicht deiner Meinung entspricht ist sowieso falsch.
Zuletzt geändert von MarvinAyrton007 am 13.04.2019, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon MarvinAyrton007 » 13.04.2019, 12:51

lass.es hat geschrieben:...bei manchen hört sich so an, als würde Max das Auto als Mordwaffe benützen?!? Naja, jedem seine Sicht.. wäre nur schön, wenn man alle Fahrer auf die Fehler von seiner ganzen Karriere beharren würde, nicht nur bei max... dann würde HAM und VET auch nicht mehr soo lieb dastehen.. und wer Brasilien als Brechstangemanöver sieht, okey.. ich sehe diese Szene als letzter Klick für die Saison 2019 inkl. dem Satz von Jos:du bist schnell genug, auch wenn du nicht der schnellste bist. Max hat auf mich einen reiferen Eindruck und spiegelt diesen auch im Team und an die herangehensweise und gewisse Aussagen.. dieser Artikel wird von gewissen Leuten herumgedreht, wie es gerade lustig ist.. er sagt nicht das Vettel ein Wichser ist.. sondern alle samt, die überholt haben.. hat aber gleichzeitig gesagt, er hätte gleich gehandelt, wenn der renning. ihm das per Funk gesagt hätte.. also war in dem moment, der wichser aufgehoben, weil er sich auch dazuzählt (würde).. er is eindeutig auf sein Renning. sauer.. allgemein pennt bei redbull die strategieabteilung ab dem 1. Rennen.. denke da sollte Herr Horner ansetzten..
Vettel hat das nun zum 2. in dieser saison missachtet.. norris und Haas lassen grüssen.. wie er selbst erwähnt, fahrer merken sich das und lassen irgendwann das gleiche spiel raus. damit muss man einfach rechnen, wenn man sowas durchzieht..
alle fans und hater wissen, das max sehr emotional ist und fürs fahren lebt.. und solche aussagen im ersten Moment sind.. ich möchte wissen wie ihr reagiert, wenn ihr den Helm abzieht und ein mikrophon schon vor der Nase habt, obwohl du zuerst lieber frust ablassen würdest.. und das er frust hat is klar.. hätte JEDER!! und jeder hätte über VET und Co geflucht.. also macht kein Fass auf, wo keines ist, weil JEDER Fahrer hätte ausgerufen... aber es war einfach mal wieder Max...


Zudem Max seine Aussage ja auch schon wieder deutlich relativiert hat. Und deswegen bin auch der Meinung man sollte zB. Fußballer nicht direkt nach der Niederlage interviewen. Das denen manchmal etwas unüberlegtes rausrutscht ist normal. Und von den Medien auch gewollt.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
Ao Kiu
F1-Fan
Beiträge: 75
Registriert: 23.12.2012, 09:15

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Ao Kiu » 13.04.2019, 12:59

Hahaha - Max, das "Zornbimperl" - erinnert mich immer wieder an die kleine Comicfigur von Walter Moers! :lol:
Wastl: "Mission SPINNOW !" :rofl:

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Klassikfan » 13.04.2019, 13:12

MarvinAyrton007 hat geschrieben:Und Verstappen fährt als Führender ABSICHTLICH? einem überrundeten ins Auto und wirft seinen sicheren Rennsieg weg?
Er hat einen dicken Fehler gemacht, aber Absicht war das wohl kaum.

Verstappen ist Ocon absichtlich ins Auto gefahren! Er hatte offenkundig vor, ihn zu "disziplinieren". Er wußte, wo er ist und daß er schneller ist - und daß von ihm keine Gefahr ausgeht, da er ja nur dabei war, sich zurückzurunden. Und ziewht trotzdem voll rein.

Das Problem bei Verstappen ist offenbar psychologischer Natur. Er ist dermaßen Ich-bezogen (wohl durch den Drill seines Vaters, der aus seiner F1-Zeit mit Schumacher wohl die Lehre gezogen hat, daß man nur rücksichtslos genug sein müßte), daß er sich nicht in andere hineinversetzen kann. Schon gar nicht im Renntrim. Die Frage, WOHIN Ocon sich hätte verkrümeln sollen, als er ihm den Weg abschnitt, stellt er sich einfach nicht! Für ihn DARF der da einfach nicht sein - und so zieht er rein - und wenns kracht, ist der andere schuld. Das hat er in der letzten Saison mehrmals abgezogen. Auch gegen Hamilton in Texas, wo der nur noch ins Off ausweichen konnte. Oder gegen Kimi in Japan und sogar der Vettel-Crash im selben Rennen fällt in diese Kategorie. Sicher hätte Vettel hier vorsichtiger agieren müssen. Aber Max sagte zu BEIDEN Crashes hinterher sinngemäß: "Die hätten doch warten können, sie waren ja schneller als ich". Das zeigt, daß hinter beiden Aktionen Absicht stand. Motto: Hier komm ich! Daß er dabei - wie in Brasilien - einen sicheren Rennsieg verschenknt so weit kann Max in solchen Situationen offenkundig nicht denken. Selbst Hamilton konnte das früher nicht - und ist heute wesentlich gereift. Und auch der sagte ja nach dem Rennen zu Max "Du hattest mehr zu verlieren als er".

Das hat mir fairem Rennen nichts zu tun, das ist Autoscooter-Style. Augen zu und durch. Und ja, bei Tempo 300 und mehr ist das gefährlich! Und kann tödlich enden.

Benutzeravatar
Number2
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 12.12.2017, 11:18
Lieblingsfahrer: Webber, Ricciardo

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Number2 » 13.04.2019, 13:18

Vettel kann nichts dafür, wenn Max keine Informationen vom Team erhält was die Zeit betrifft. Warum Vettel in der Überschrift vorkommen muss, erschließt sich mir nicht. Die Renaults waren in dieser Situation auch keine Gentleman.

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1211
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon Onkel Gustav » 13.04.2019, 13:29

Es gibt bei der ganzen Sache nur einen Dummkopf, der kommt aus Holland und heißt Verstappen. Dazu gibt es auch keine zwei Meinungen.

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon MarvinAyrton007 » 13.04.2019, 13:40

Klassikfan hat geschrieben:
MarvinAyrton007 hat geschrieben:Und Verstappen fährt als Führender ABSICHTLICH? einem überrundeten ins Auto und wirft seinen sicheren Rennsieg weg?
Er hat einen dicken Fehler gemacht, aber Absicht war das wohl kaum.

Verstappen ist Ocon absichtlich ins Auto gefahren! Er hatte offenkundig vor, ihn zu "disziplinieren". Er wußte, wo er ist und daß er schneller ist - und daß von ihm keine Gefahr ausgeht, da er ja nur dabei war, sich zurückzurunden. Und ziewht trotzdem voll rein.

Das Problem bei Verstappen ist offenbar psychologischer Natur. Er ist dermaßen Ich-bezogen (wohl durch den Drill seines Vaters, der aus seiner F1-Zeit mit Schumacher wohl die Lehre gezogen hat, daß man nur rücksichtslos genug sein müßte), daß er sich nicht in andere hineinversetzen kann. Schon gar nicht im Renntrim. Die Frage, WOHIN Ocon sich hätte verkrümeln sollen, als er ihm den Weg abschnitt, stellt er sich einfach nicht! Für ihn DARF der da einfach nicht sein - und so zieht er rein - und wenns kracht, ist der andere schuld. Das hat er in der letzten Saison mehrmals abgezogen. Auch gegen Hamilton in Texas, wo der nur noch ins Off ausweichen konnte. Oder gegen Kimi in Japan und sogar der Vettel-Crash im selben Rennen fällt in diese Kategorie. Sicher hätte Vettel hier vorsichtiger agieren müssen. Aber Max sagte zu BEIDEN Crashes hinterher sinngemäß: "Die hätten doch warten können, sie waren ja schneller als ich". Das zeigt, daß hinter beiden Aktionen Absicht stand. Motto: Hier komm ich! Daß er dabei - wie in Brasilien - einen sicheren Rennsieg verschenknt so weit kann Max in solchen Situationen offenkundig nicht denken. Selbst Hamilton konnte das früher nicht - und ist heute wesentlich gereift. Und auch der sagte ja nach dem Rennen zu Max "Du hattest mehr zu verlieren als er".

Das hat mir fairem Rennen nichts zu tun, das ist Autoscooter-Style. Augen zu und durch. Und ja, bei Tempo 300 und mehr ist das gefährlich! Und kann tödlich enden.


wow danke das du mich eines besseren belehrst und doch einen sachlichen Kommentar abgibst. In vielen Teilen deiner Argumentation gebe ich dir durchaus recht.
Aber trotzdem hätte es Weitsicht bedeutet wenn er Ocon einfach hätte ziehen lassen. Die Gründe warum er dennoch nicht getan hat, werden wir wohl nicht finden.
Und ja die fahren über 300, aber mit dem Wissen dürfte keiner mehr fahren, weil das Risiko des Todes zwar glücklicherweise deutlich gesunken ist, aber leider immer noch da ist (wie wir alle hier es ja leider auch in naher Vergangenheit erfahren mussten)
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon MarvinAyrton007 » 13.04.2019, 13:41

Onkel Gustav hat geschrieben:Es gibt bei der ganzen Sache nur einen Dummkopf, der kommt aus Holland und heißt Verstappen. Dazu gibt es auch keine zwei Meinungen.


Wie man der Diskussion entnehmen kann, offensichtlich doch. Und das ist auch gut so.
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1776
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Max Verstappen wütend nach Vettels Q3-Manöver: "Das sind solche Wichser!"

Beitragvon DeLaGeezy » 13.04.2019, 13:49

Ich habe mir die Szene nochmal angeguckt.
In dem Augenblick als Vettel ging, bekam Ver den Funkspruch "we need to go now"...
doch er reagierte nicht....tja dann muss man sich einfach mal an seine eigene nase fassen und es nächstes mal besser machen.
aber das team ist für mich hauptverantwortlich dafür.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste