Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon Redaktion » 21.03.2019, 16:29

Beim Grand Prix von Australien lief bei Ferrari nichts zusammen - Ross Brawn warnt die Italiener vor dem Tempo von Haas
Kevin Magnussen

Melbourne: Haas ist verdächtig nah an Ferrari herangerückt

Mercedes hat mit Valtteri Bottas als Rennsieger und Lewis Hamilton auf Platz zwei den Formel-1-Auftakt in Australien dominiert. Dahinter landete aber nicht ein Ferrari sondern Max Verstappen im Red Bull. Erst danach platzierten sich Sebastian Vettel und Charles Leclerc auf den Plätzen vier und fünf. Ferrari war am Albert Park zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Mercedes an der Spitze, doch müssen sich die Italiener jetzt wirklich nach hinten umschauen? Ross Brawn ist von der kleinen Lücke auf Haas überrascht.

Laut dem Formel-1-Sportchef ist Ferrari mit einer Menge "Wind in den Segeln" nach Melbourne gereist, weil die Tests im Winter sehr gut verlaufen sind. "Eigentlich war es klar, dass Ferrari um den Sieg kämpfen würden, aber letztendlich hat es das Team nicht einmal auf das Podium geschafft", so Brawn. "Von außen ist es schwierig, zu sagen, was schiefgelaufen ist." Selbst bei Ferrari scheint das Problem noch nicht gefunden worden zu sein und das wirft die Frage auf, ob Ferrari nach hinten schauen muss, wo viele Mittelfeldteams die Lücke schließen wollen.

"Weder Vettel noch Leclerc waren an diesem Wochenende wettbewerbsfähig", so das Urteil von Brawn. "Nicht nur die Lücke auf Mercedes, sondern auch der Vorsprung auf Haas hat mich überrascht." Die Amerikaner hätten es seit dem Test in Barcelona geschafft, den Rückstand auf die Top-Teams zu verkleinern - und das mit Ferrari-Power im Heck. Haas landete im Rennen mit Kevin Magnussen am Steuer auf Platz sechs.


Grand Prix von Australien - Sonntag

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo)

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo)

Das Rennen im Albert Park sei jedoch kein Maßstab für die restliche Saison, da die Strecke eine besondere Charakteristik habe. "Die Hackordnung steht noch nicht fest", sagt Brawn. Der Sportchef glaube aber daran, dass Ferrari wieder die Kurve kriegt. Teamchef Mattia Binotto habe genügend Erfahrung, um mit dem Tiefschlag umzugehen und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Brawn betont: "Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 21.03.2019, 16:39, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2997
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon afa1515 » 21.03.2019, 18:45

Nettes Marketing-Geschwätz.

Letztendlich war Magnussen 30 Sekunden dahinter - hinter einem kriechenden Vettel. Hätte man Leclerc durchziehen lassen, wäre er wohl noch 35-40 Sekunden vor Magnussen. Und ohne Probleme am Anfang wohl noch weiter weg...

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 828
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon cih » 21.03.2019, 19:22

@ afa1515:

formel1.de ist schon lange auf Bild-Niveau und versucht aus einem Satz 10 Artikel zu produzieren. Wir sollten uns hier langsam mal alle löschen.
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
Mario_Sachsen
F1-Fan
Beiträge: 65
Registriert: 30.04.2017, 05:22
Lieblingsfahrer: die coolen Skandinaven...
Lieblingsteam: alle
Wohnort: zu Hause

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon Mario_Sachsen » 21.03.2019, 23:12

...Brawn betont: "Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."

:facepalm: :facepalm:
Oh mein Gott, was hab ich da nur schon alles verschlafen dieses Jahr :roll:
... einfach nur ein Fan der Formel 1... :)

Benutzeravatar
_alec
Rookie
Rookie
Beiträge: 1339
Registriert: 02.09.2012, 19:33
Lieblingsfahrer: gilles villeneuve
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Nürnberg

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon _alec » 22.03.2019, 01:22

58 sec nach 58 Runden macht 1 sec pro Runde aus
Bei Haas waren es 87 sec ..das sind 1,5 sec pro Runde auf Bottas.

Ich denke das es Ferrari ist, die ein Problem haben.
Für Haas ist es schon jetzt sehr gut. Erster Verfolger ist platz 4

Die 1 sec auf Mercedes ist Brutal für Ferrari. Das wird richtig schwer das zu kompensieren.

Wenn sich RB auch immer wieder mal vor Ferrari schieben kann,
wird die Saison vor Dezember zu ende sein.
..die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten ist ein Tunnel..

Benutzeravatar
Bohne
Kartfahrer
Beiträge: 230
Registriert: 29.04.2017, 16:41
Lieblingsfahrer: LEC, VER, VET
Lieblingsteam: Ferrari, Red Bull

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon Bohne » 22.03.2019, 09:50

" (..) kein Maßstab (...), da die Strecke eine besondere Charakteristik habe."

"Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."

Das alte Spielchen.

Ich bin wirklich froh, dass es diesemal so eindeutig ist, dass Ferrari keine Chance hat. Das spart Zeit und Nerven.

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2995
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon Woelli38 » 22.03.2019, 10:24

Mario_Sachsen hat geschrieben:
...Brawn betont: "Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."

:facepalm: :facepalm:
Oh mein Gott, was hab ich da nur schon alles verschlafen dieses Jahr :roll:


Wir sollten Brawn mal nach den Lottozahlen usw. fragen... :winky: :lol:
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4458
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon EffEll » 22.03.2019, 10:37

Mario_Sachsen hat geschrieben:
...Brawn betont: "Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."

:facepalm: :facepalm:
Oh mein Gott, was hab ich da nur schon alles verschlafen dieses Jahr :roll:

Ich wollte tatsächlich die selbe Textstelle zitieren und darauf kommentieren, ob ich wirklich einen ganzen Monat verschlafen habe... :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29641
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon evosenator » 22.03.2019, 12:44

_alec hat geschrieben:58 sec nach 58 Runden macht 1 sec pro Runde aus
Bei Haas waren es 87 sec ..das sind 1,5 sec pro Runde auf Bottas.

Ich denke das es Ferrari ist, die ein Problem haben.
Für Haas ist es schon jetzt sehr gut. Erster Verfolger ist platz 4

Die 1 sec auf Mercedes ist Brutal für Ferrari. Das wird richtig schwer das zu kompensieren.

Wenn sich RB auch immer wieder mal vor Ferrari schieben kann,
wird die Saison vor Dezember zu ende sein.




Vettel war keine Sekunde pro Runde langsamer als Bottas. Hier mal ein paar Runden zum Vegleich Vettel/Bottas

2. Runde
-0.433
3
-0.125
4
-0.483
5
-0.551
6
-0.632
7
-0.345
8
-0.906
9
-0.618
10
-0.366
11
-0.261
12
-0.469
13
-0.163

und hier Bottas/Leclerc (Leclerc auf Medium/ Bottas auf Soft)

31. Runde
-0.540
32
-0.486
33
-0.751
34
-0.188
35
-0.709
36
-0.236
37
-0.936
38
-0.634
39
-0.207
40
-0.455
41
-0.533
42
-0.870
43
-0.153
44
-0.079

Benutzeravatar
Tifoso
Simulatorfahrer
Beiträge: 730
Registriert: 18.03.2008, 19:28

Re: Ross Brawn verwundert: Haas zu nahe an Ferrari dran

Beitragvon Tifoso » 22.03.2019, 15:14

Redaktion hat geschrieben:Brawn betont: "Es ist erst Mitte April und die Saison endet erst im Dezember."
Link zum Newseintrag


Da kann sich die Konkurrenz aber warm anziehen. Zwischen Melbourne und Bahrain ein ganzen Monat Vorsprung aus dem Auto geholt :lol:
Fan von: Vettel - Alonso - Hamilton - Massa
Edit 2015: Hab meine Sig schon so lange nicht geändert dass Raikönnen mittlerweile auch schon wieder ein paar Jahre fährt. Von dem bin ich natürlich auch ein Fan :D


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste