Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Number2
Nachwuchspilot
Beiträge: 274
Registriert: 12.12.2017, 11:18
Lieblingsfahrer: Webber, Ricciardo

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Number2 » 26.11.2018, 16:38

bolfo hat geschrieben:Warum Bottas keine Strafe erhielt, ist doch vollkommen irrelevant. Relevant ist, dass man in der Formel 1 mittlerweile einfach das "Recht" hat, einfach sicher einmal die Auslaufzone als erweiterte Rennstrecke zu benutzen, und das, ohne Zeit zu verlieren...

So sieht es aus! Ich verstehe nicht, was daran so schwierig sein kann, derartige Auslaufzonenmanöver wie gestern von Bottas nicht sofort mit 10 Sekunden-Strafen zu ahnden. Wäre da wenigestens eine Grasfläche, hätte Max ihn auch kassiert.

f1fan02
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3042
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon f1fan02 » 26.11.2018, 17:16

Number2 hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Warum Bottas keine Strafe erhielt, ist doch vollkommen irrelevant. Relevant ist, dass man in der Formel 1 mittlerweile einfach das "Recht" hat, einfach sicher einmal die Auslaufzone als erweiterte Rennstrecke zu benutzen, und das, ohne Zeit zu verlieren...

So sieht es aus! Ich verstehe nicht, was daran so schwierig sein kann, derartige Auslaufzonenmanöver wie gestern von Bottas nicht sofort mit 10 Sekunden-Strafen zu ahnden. Wäre da wenigestens eine Grasfläche, hätte Max ihn auch kassiert.


Ocon hat 5 Sekunden bekommen, wäre aber am Ende des Rennens trotzdem locker vor Vandoorne ins Ziel gekommen, ohne einmal an ihm legal vorbei zu müssen :shrug:

Wieso hat Ocon seine Position nicht hergegeben? -> Weil er genau wusste, dass er mit einer Zeitstrafe besser bedient ist, als wenn er die Position hergibt.

Und Bottas hat im Grunde dasselbe exakt dasselbe gemacht wie Verstappen in Mexiko 2016. Nur dass ein Dritter damals ausfällig wurde.
"Neu muss nicht immer besser sein"

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Iceman24 » 26.11.2018, 17:27

bolfo hat geschrieben:Warum Bottas keine Strafe erhielt, ist doch vollkommen irrelevant. Relevant ist, dass man in der Formel 1 mittlerweile einfach das "Recht" hat, einfach sicher einmal die Auslaufzone als erweiterte Rennstrecke zu benutzen, und das, ohne Zeit zu verlieren. Früher hätte Bottas AUF JEDEN FALL den Platz an Verstappen verloren. Dass man hier aber noch argumentieren kann "mei, der Verstappen war ja aber noch nicht neben ihm" ist ein Hohn gegenüber dem gesamten Rennsport. Verstappen war keine 0,5 Sekunden hinter Bottas, und dass dieser nach einem Fehler INKLUSIVE VERLASSENS DER RENNSTRECKE den Platz noch behaupten kann, ist ein Witz. Das heisst nichts anderes, als dass Fehler in der Formel 1 keine 0,3 Sekunden mehr kosten. Und somit absichtlich mit ins Programm der Fahrer genommen werden. Das alles ist schlicht eine Farce.


Vorallem führt das ja auch dazu, dass man das wie du sagst eben ausnützen kann. Stell dir vor es ist die letzte Rennrunde. Dann fährt man einfach einmal über die Auslaufzone und verteidigt so seine Position. Das kann und darf nicht sein. Da gehört ein Kiesbett, Rasen oder eine Mauer hin, aber sicher keine asphaltierte Auslaufzone.
Bild

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3700
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Dr_Witzlos » 26.11.2018, 20:10

Number2 hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Warum Bottas keine Strafe erhielt, ist doch vollkommen irrelevant. Relevant ist, dass man in der Formel 1 mittlerweile einfach das "Recht" hat, einfach sicher einmal die Auslaufzone als erweiterte Rennstrecke zu benutzen, und das, ohne Zeit zu verlieren...

So sieht es aus! Ich verstehe nicht, was daran so schwierig sein kann, derartige Auslaufzonenmanöver wie gestern von Bottas nicht sofort mit 10 Sekunden-Strafen zu ahnden. Wäre da wenigestens eine Grasfläche, hätte Max ihn auch kassiert.


Da gebe ich dir recht,

jeder Blinde hat das sogar gesehen und ja, wieder tritt das zu Tage, was seit 2 Jahren zurecht moniert wird. Ist ein anderes Team mal Innovativ, wird das sofort verboten, aber wehe Mercedes macht mal was dann wird es durchgewunken.

Fiarness sieht anders aus und das sage ich neutral.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1875
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 27.11.2018, 10:34

f1fan02 hat geschrieben:
Number2 hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Warum Bottas keine Strafe erhielt, ist doch vollkommen irrelevant. Relevant ist, dass man in der Formel 1 mittlerweile einfach das "Recht" hat, einfach sicher einmal die Auslaufzone als erweiterte Rennstrecke zu benutzen, und das, ohne Zeit zu verlieren...

So sieht es aus! Ich verstehe nicht, was daran so schwierig sein kann, derartige Auslaufzonenmanöver wie gestern von Bottas nicht sofort mit 10 Sekunden-Strafen zu ahnden. Wäre da wenigestens eine Grasfläche, hätte Max ihn auch kassiert.


Ocon hat 5 Sekunden bekommen, wäre aber am Ende des Rennens trotzdem locker vor Vandoorne ins Ziel gekommen, ohne einmal an ihm legal vorbei zu müssen :shrug:

Wieso hat Ocon seine Position nicht hergegeben? -> Weil er genau wusste, dass er mit einer Zeitstrafe besser bedient ist, als wenn er die Position hergibt.

Und Bottas hat im Grunde dasselbe exakt dasselbe gemacht wie Verstappen in Mexiko 2016. Nur dass ein Dritter damals ausfällig wurde.


Das ist das eigentliche Unding. Ein Platztausch nach Verlassen der Strecke, wenn der Hintermann dran ist, muss m.M. nach zwingend erfolgen. In jeder Rennsimulation muss man sich zurückfallen lassen, da sonst Stop and Go oder DQ droht. Warum das im echten Rennsport nicht angewandt wird, ist nicht nachvollziehbar. Diese Dinge, absichtlich vorne zu bleiben, weil man das schnellere Auto hat, sollten verboten werden. Denn ein Platztausch ist das, was dann auch mal richtig Zeit kosten kann. Ebenso das Nichtbeachten der Track Limits sollte konsequent geahndet werden. Wieviele in Abu Dhabi vor der einen Linkskurve mit allen 4 Reifen neben die Linie gefahren sind, ist unbegreiflich.
Mission Winnow

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14638
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Arestic » 27.11.2018, 12:05

Hätte man diese diese Regel 2010 angewandt in Silverstone, wäre Alonso WM geworden..

Die Rennkommisare kann man aber nicht mehr ernst nehmen...

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5730
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Dai Jin » 27.11.2018, 12:27

At 1-33pm and 22 seconds Rival points out that Alonso now has Alguersuari between him and Kubica. While they are speaking Barrichello passes Kubica so there are now three places between Alonso and Kubica.

According to Rivola, Whiting says that he gave Ferrari the possibility of giving the place back and that as things are as they are the stewards will hear you after the race. 30 seconds later Kubica retires.

At 1-45pm the stewards investigation begins and at 1-46, just 55 seconds later, the stewards decide that Alonso should get a drive through penalty.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29392
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon evosenator » 27.11.2018, 14:59

Arestic hat geschrieben:
Die Rennkommisare kann man aber nicht mehr ernst nehmen...



Danke

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1272
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Abkürzen im Zweikampf: Warum wurde Bottas nicht wie Ocon bestraft?

Beitragvon Onkel Gustav » 28.11.2018, 08:35

Die ganze FIA kann man nicht ernst nehmen, einschl. der Rennkommisare. Evtl. bekommen die von Toto eine C-Klasse vor die Türe gestellt. Wer weis es schon?


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste