Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Mete
F1-Fan
Beiträge: 89
Registriert: 01.07.2018, 18:32

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Mete » 09.07.2018, 00:29

terraPole hat geschrieben:
Mete hat geschrieben:
JPM_F1 hat geschrieben: wolltest du ein autogramm oder warum regst du dich so auf?
Ach und: wie würdest du es empfinden wenn du dich extra auf den Weg zu einem Fanevent machst und dein Idol sich klammheimlich schon in den nächsten Flieger geschlichen hat. Das Pfeifkonzert seiner eigenen Fans letztes Jahr hat er auch im Flieger noch gehört.
HAM war am Samstag nach dem Quali noch auf dem Zeltplatz bei seinen Fans und hat ein Bier mit denen getrunken! :shock: :mrgreen:
Find ich schon krass..hat glaub ich sonst kein Fahrer gemacht.
Bild
:thumbs_up:
Das Foto find ich sehr schön und genau das was ich eher sehen will. Denoch ist es keine Entschuldigung Pflichttermine sausen zu lassen. Und dann auch noch tausende Fans.
Alonso ist ja auch dafür bekannt sich Mal unter die Fans zu mischen und ist auch für Selfies zu haben. Aber er sagt auch er möchte keine Fans mehr im Fahrerlager da man sonst gar nicht zur Ruhe kommt bei den ganzen Leuten. Find ich auch richtig. Deswegen sollte man angekündigte Fanevents die vielleicht 1 Mal im Jahr sind nicht schwänzen.

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3465
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von terraPole » 09.07.2018, 00:39

Mete hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben: HAM war am Samstag nach dem Quali noch auf dem Zeltplatz bei seinen Fans und hat ein Bier mit denen getrunken! :shock: :mrgreen:
Find ich schon krass..hat glaub ich sonst kein Fahrer gemacht.
Bild
:thumbs_up:
Das Foto find ich sehr schön und genau das was ich eher sehen will. Denoch ist es keine Entschuldigung Pflichttermine sausen zu lassen. Und dann auch noch tausende Fans.
Alonso ist ja auch dafür bekannt sich Mal unter die Fans zu mischen und ist auch für Selfies zu haben. Aber er sagt auch er möchte keine Fans mehr im Fahrerlager da man sonst gar nicht zur Ruhe kommt bei den ganzen Leuten. Find ich auch richtig. Deswegen sollte man angekündigte Fanevents die vielleicht 1 Mal im Jahr sind nicht schwänzen.
Schwer zu beurteilen..ich will HAM nicht verteidigen aber das was ihn negativ dastehen lässt fällt den meisten eher auf als die Momente wo er die Fannähe sucht.
Das mit dem Zeltplatz ist ja keine einmalige Sache..in China 2017 war es extrem verregnet in irgendeinem Trainig so dass nicht gefahren werden konnte.
Alle blieben in der Box..nur Lewis ist über die Strecke zu den Tribünen und hat Merchandising in die Crowd geschossen.
Klar hat er oft seine Macken aber man muss es nicht schlimmer machen als es ist. :)

Benutzeravatar
KeepFighting123
Simulatorfahrer
Beiträge: 548
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Formel 1 2018 Silverstone: Vettel ringt Mercedes nieder

Beitrag von KeepFighting123 » 09.07.2018, 00:41

TobiasNRW hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Ferrari. Warum kriegt eig. Kimi 10 Sekunden und andere 5 Sekunden Strafe für ein ähnliches Vergehen?
Weil er denn Renngott in seinem Wohnzimmer abgeschossen hat...
Der war gut :thumbs_up:

Benutzeravatar
Signore
Kartfahrer
Beiträge: 204
Registriert: 04.09.2016, 11:33
Lieblingsfahrer: Gilles, Fernando, Charles
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, McLaren
Wohnort: Auf der Autobahn in meinem Diesel

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Signore » 09.07.2018, 00:52

Diese Aufholjagden wie in den letzten Rennen (VET, HAM, BOT) klappen aber nicht nur wegen der techn Überlegenheit so einfach.
Da spielt auch das mentale der Hinterbänkler eine Rolle. Außerhalb der Top-3 lässt man die Topteams gern auch mal ziehen, da sich zu verteidigen, das eigene Rennen kaputt machen würde. "We're not racing HAM/VET/BOt/VER". Erst ab Platz 6 muss man wieder kämpfen, weil sich die RB, Kimi oder Bottas wehren.
Vllt verstärkt auch grade das den Eindruck des "Vorbeifahrens"
Eventuelle Rechtschreibfehler sind entweder Absicht oder Inkompetenz.

Benutzeravatar
senna88
Testfahrer
Beiträge: 849
Registriert: 11.07.2011, 02:01
Lieblingsfahrer: SEN ALO RIC RAI MSC

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von senna88 » 09.07.2018, 02:12

Ich finds schon krass, dass der Abstand der Top Teams zum Mittelfeld immer größer und größer wird...wo soll das enden? Macht echt keinen Spaß mehr zuzuschauen auch wenns heute bissl wegen der SC spannend war. Setzt einen Gro oder einen Hulk zum Beispiel in diesem Ferrari oder Mercedes dann kann er auch vorne "weg" fahren. Natürlich musst du das erstmal nach Hause fahren aber ich habe keine Zweifel, dass mind. die Hälfte der Piloten das schaffen wird ;)

Ich hoffe ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da..

Formel 1 :thumbs_down:

Benutzeravatar
Alaynon
F1-Fan
Beiträge: 50
Registriert: 06.09.2015, 10:19
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Alaynon » 09.07.2018, 06:01

War das jemals anders?

Ich schaue seit 1994 jedes Rennen und... (Achtung! Nur meine eigene Wahrnehmung bzw. Erinnerung!)

1994: Benetton vs Williams + gelegentlich Ferrari
1995: Benetton vs Williams + gelegentlich Ferrari
1996: Williams vs Ferrari + gelegentlich Benetton
1997: Williams vs Ferrari + gelegentlich Benetton
1998: McLaren vs Ferrari + gelegentlich Jordan/Williams
1999: McLaren vs Ferrari vs Jordan
2000: McLaren vs Ferrari
2001: Ferrari vs McLaren vs Williams
2002: Ferrari + gelegentlich McLaren und Williams
2003: Ferrari vs McLaren vs Williams
2004: Ferrari
2005: Renault vs McLaren + gelegentlich Ferrari
2006: Renault vs Ferrari + gelegentlich McLaren
2007: McLaren vs Ferrari
2008: McLaren vs Ferrari
2009: Red Bull vs Brawn + gelegentlich McLaren & Ferrari
2010: Red Bull vs Ferrari + gelegentlich McLaren
2011: Red Bull + gelegentlich Ferrari + McLaren
2012: Red Bull vs Ferrari + gelegentlich McLaren
2013:Hier war es mal recht abwechslungsreich bis zur Saisonmitte
2014: Mercedes + gelegentlich Red Bull
2015: Mercedes + gelegentlich Ferrari
2016: Mercedes + gelegentlich Red Bull
2017: Mercedes vs Ferrari + gelegentlich Red Bull
2018: Ferrari vs Mercedes vs Red Bull

Es waren immer 1-3 Teams die den Ton angegeben haben und der Rest war nur Beiwerk.
Meistens waren es die etablierten Teams, andere hatten wenn nur bei großen Regeländerung die Chance den Sprung nach vorne zu machen.

Auch in den 90er gab es Teams die hoffnungslos hinterher fuhren (Forti, Minardi, Simtek etc...), weswegen man ja sogar 1996 die 107% Regel eingeführt hat. Oder die drei neuen im Jahr 2010, die bis ans Ende nur hinterher fuhren.

Von daher erwarte ich auch 2021 nicht wirklich eine große Veränderung.

Benutzeravatar
Steve Warson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1724
Registriert: 09.11.2013, 20:51
Wohnort: Südniedersachsen

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Steve Warson » 09.07.2018, 07:58

senna88 hat geschrieben:Ich finds schon krass, dass der Abstand der Top Teams zum Mittelfeld immer größer und größer wird...wo soll das enden? Macht echt keinen Spaß mehr zuzuschauen auch wenns heute bissl wegen der SC spannend war. Setzt einen Gro oder einen Hulk zum Beispiel in diesem Ferrari oder Mercedes dann kann er auch vorne "weg" fahren. Natürlich musst du das erstmal nach Hause fahren aber ich habe keine Zweifel, dass mind. die Hälfte der Piloten das schaffen wird ;)

Ich hoffe ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da..

Formel 1 :thumbs_down:
Vornewegfahren sehe ich bei Gro nicht so. Diese Saison macht er den Eindruck, ob er einen Pastor-Gedächtnis-Preis haben möchte. Wobei er Hamilton dann vermutlich richtig abgeschossen hätte, notfalls im zweiten Versuch.
Ernsthaft finde ich derzeit keinen Grund, Grosjean ein besseres Auto zu geben, der macht zuviel Mist.

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3808
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von LoK-hellscream » 09.07.2018, 08:43

Alaynon hat geschrieben:Es waren immer 1-3 Teams die den Ton angegeben haben und der Rest war nur Beiwerk.
Meistens waren es die etablierten Teams, andere hatten wenn nur bei großen Regeländerung die Chance den Sprung nach vorne zu machen.

Auch in den 90er gab es Teams die hoffnungslos hinterher fuhren (Forti, Minardi, Simtek etc...), weswegen man ja sogar 1996 die 107% Regel eingeführt hat. Oder die drei neuen im Jahr 2010, die bis ans Ende nur hinterher fuhren.

Von daher erwarte ich auch 2021 nicht wirklich eine große Veränderung.
Damit hast du nicht unrecht. Jedoch sind die Argumente der großen Teams gegen die Regeländerungen 2021 mitunter auch, dass durch ein konstantes Reglement die Abstände geringer werden. Dem kann man aber nur innerhalb der Topteams zustimmen, weil danach ist so eine große Lücke, dass es pervers ist.

Sollte es mit 2021 zu einer ersten Ressourcenbeschränkung kommen können, dann kann das schon positive Auswirkungen haben. So oder so, ich bin sehr gespannt auf 2021.

Zu HAM bzw. Mercedes: Ja, es ist ärgerlich, aber Absicht zu unterstellen ist einfach total übertrieben. Hätte Hamilton ein bisschen mehr Platz gelassen, hätte er das Ganze auch selbst verhindern können, ohne dass er dadurch eine Position verloren hätte. Im Grunde hat er selbst seinen Start vermasselt und hatte dann Pech, nur um dann wiederum das Glück zu haben, dass er auf Grund des SCs trotzdem noch auf Platz 2 vorgespühlt wird. Im Grunde hat meiner Meinung nach Mercedes keinen einzigen Punkt verloren durch den Rempler am Anfang.

Benutzeravatar
kombi745
Nachwuchspilot
Beiträge: 250
Registriert: 07.09.2014, 12:05
Lieblingsfahrer: die Sympatischen
Lieblingsteam: Bugatti 32 Grand Prix Panzer
Wohnort: hoch oben im Norden

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von kombi745 » 09.07.2018, 08:58

Das Problem welches man hat wenn man HAM bestrafen wegen seiner Verfehlungen beim Qualliabschluss und beim Intervju wollte ist das er dann wieder damit kommt das dieses nur aufgrund seiner Hautfarbe ist (2015 oder 2016 schon einmal so von Ihm geäußert).
Diese will die F1 natürlich nicht und deswegen kommt er mit allem durch, alles was gegen Ihn ausgesprochen wird bestärkt Ihn scheinbar darin das es nur um seine Hautfarbe und nicht ums benehmen geht dabei ist es doch nur dieses was er mal lernen sollte, denn Fahren kann er ja wie wir heute wieder gesehen haben.
Klasse aufholjagd von Ihm (auch wenn ich kein Fan von Ihm bin) dieses muss man Ihm anerkennen.
RAI gutes Rennen habe allerdings in den Letzten Runden den biss etwas vermisst sonnst hätte er vielleicht noch an HAM herankommen können. Vettel fehlerfreies Rennen und BOT zum Schluss einbrechende Reifen oder Stallorder? bin mir nicht ganz sichere glaube aber er war sauer darauf das er den 2.Platz abgeben musste und hat dann beschlossen dann eben auch seinen Landsmann durchzulassen ( kenne seine Hintergründe-Vertragsstatus nicht).
auch 10 Grad minus kann warm sein.
Die F1 gehört zurück nach Skandinavien

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3419
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von McTom » 09.07.2018, 09:29

f1fan02 hat geschrieben: ...... Und auf der anderen Seite beklagt man sich, dass die F1 zu steril wurde. :lol:
Wenn die Fahrer nicht zu den vereinbarten Interviews erscheinen, sind diese wirklich sehr steril :rofl:
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Benutzeravatar
Sczepchenko
Nachwuchspilot
Beiträge: 462
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Sczepchenko » 09.07.2018, 12:27

Es hätte gestern noch besser zu diesem aktuellen Williams Team gepasst, wenn man bei der Entscheidung sicherheitshalber aus der Box zu starten von dem Force India mit beiden Autos aus dem Rennen genommen wird. Ich glaube das wäre ein Bild für die Götter gewesen und ich hätte mich nicht mehr einbekommen :D

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4471
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Formel 1 2018 Silverstone: Vettel ringt Mercedes nieder

Beitrag von EffEll » 09.07.2018, 12:55

EffEll hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben: Und falls Hamilton dieses Jahr Weltmeister wird, dann kann man sagen, dass es nur deshalb war, weil Vettel durch Verstappen viele Punkte verloren hatte.

Es zählt die Leistung während der Rennen und nicht die verpassten Punkte wegen Ausfall
und da hatte Rosberg 2016 einfach besser gearbeitet
Wie man sich die Welt in 2 Sätzen gleich wieder völlig zurecht drehen kann.
Gemeint war hier, dass HAM nicht bei den Starts verloren hat, sondern wegen dem zusätzlichen Ausfall.
Wenn du aber dasselbe Argument nur für Vettelschatzi gelten lässt, dann sei es so. Vettel hat sich mit einem ungestümen Manöver vor 1-2 Rennen selbst einige Punkte gekostet und nicht Verstappen allein. Es zählt aber für dich wohl nicht.
HAM ist damals außerdem in Führung liegend und nicht weit vor Schluss ausgefallen +25 Punkte und -3 (ROS)in der Tabelle. FYI.
Was? Vettelschatzi?
Das Argument soll nicht gelten, ganz im Gegenteil.
Es sollte zeigen, dass solche Rechenspielchen wie:"Aber Hamilton ist einmal mehr ausgefallen..." unsinnig sind.
Denn AMuS hatte vor kurzem in einem Artikel ausgerechnet, wie viele Punkte Vettel durch Verstappen verloren hatte, daher dachte ich mir, dieses Beispiel würde hier gut passen. Es waren um die 30 wenn ich es recht in Erinnerung habe. Und nur deshalb wählte ich das "Vettelschatzi-Beispiel" und nicht, weil mir besonders viel an dem Fahrer liegt. Denn das ist der Unterschied zu dir. Genau der dreht sich alles so hin, dass seine "Schatzis" im für ihn aus rechten Licht dargestellt werden. Dein Nickname passt schon ganz gut. Genau der... Du drehst dir hier alles zurecht liest wieder nur das, was du lesen willst.
Ich nutze jetzt mal diesen Quote um es dir zu erklären, denn du verstehst noch immer nicht, was ich damit sagen wollte.

Das rotmarkierte war hypothetisch. Denn im Umkehrschluss zu deinem Argument des zusätzlichen Ausfall würde das ebenso angewendet werden können.
Das sollte der blaumarkierte Satz verdeutlichen. Das gilt deshalb auch nicht bei Vettel, wie du mir so blumig mit dem "Vettelschatzi" zu unterstellen versuchtest.

Deshalb wurde ich auch sauer und persönlich, weil du trotz eigentlich eindeutiger Erklärungen noch immer der Meinung warst, ich würde dieses von mir angebrachte hypothetische Gegenargument tatsächlich so unterstützen, obwohl es klar sein sollte, dass es ein rein hypothetisches Gegenargument war, das dir genau das Gegenteil aufzeigen sollte.

Und dann schreibst du im Nachgang, trotz zweifacher Erklärungen wieder das gleiche. Von daher lag ich doch gar nicht so falsch damit, dass du nur das liest, was du lesen willst?

Nochmal und letztlich: es zählen nur die Leistungen und auch Fehler in den Rennen, die der Fahrer selbst in der Hand hat und nicht die Zwischen- oder Ausfälle, auf die ein Fahrer keinen Einfluß hat. Wenn oder falls du sagst, Hamilton hat die WM gegen Rosberg aufgrund des zusätzlichen Ausfalls verloren dann könnte oder müsste man auch sagen, wenn Hamilton 2018 WM wird, Vettel hätte die WM aufgrund der Zwischenfälle mit Verstappen verloren.
Aber auch nur dann. Gilt also dein Argument, gilt auch das andere. Da ich deines aber nicht gelten lasse, gilt auch nicht meines. So einfach ist das gemeint. Dann verstehe ich nicht, dass du auch bei der dritten Erklärung noch immer darauf rumreitest.

Das Beispiel mit Vettel/Verstappen hatte ich lediglich ausgesucht, weil ich mich an den AMuS Artikel erinnerte. Deshalb wurde ich auch sauer auf dich wegen dem "Vettelschatzi". Ich glaube auch weil du fest der Meinung bist das Vettel mein "Schatzi" ist, verstehst du partout nicht, was ich dir eigentlich zu verstehen geben wollte.

Falls du das jetzt noch immer nicht verstehst, dann sei's drum. Dann bin ich es auch wirklich leid.

Also ja, wenn Hamilton diesjährig WM wird, dann wegen Eigenverschulden seitens Vettel und besserer Leistungen Hamiltons.
Wie auch Hamilton gegen Rosberg durch eigene Defizite, wie eben u.a. die schlechteren Starts verloren hatte.

Ganz simples Gleichnis - eigentlich. Man muss es nur verstehen wollen...

Edit: das ist der Artikel der zwar keinen Sinn macht, der mir aber dazu einfiel
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... en-fehler/
Zuletzt geändert von EffEll am 09.07.2018, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Vaastdreiwer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2993
Registriert: 26.04.2013, 11:49

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Vaastdreiwer » 09.07.2018, 13:07

Sczepchenko hat geschrieben:Es hätte gestern noch besser zu diesem aktuellen Williams Team gepasst, wenn man bei der Entscheidung sicherheitshalber aus der Box zu starten von dem Force India mit beiden Autos aus dem Rennen genommen wird. Ich glaube das wäre ein Bild für die Götter gewesen und ich hätte mich nicht mehr einbekommen :D
Aus rennfahrerischer Sicht hätte dies auch keinen großen Unterschied gemacht. Halt, doch: das Safety-Car wäre wahrscheinlich eine Runde eher reingekommen, weil man nicht auf das überholen der Williams hätte warten müssen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und sich das Auto in den Pool hängen, sind wir noch da, arbeiten an unseren Eiern und versuchen, noch mehr herauszuquetschen

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Lsadno » 09.07.2018, 14:20

terraPole hat geschrieben:
Mete hat geschrieben:
JPM_F1 hat geschrieben: wolltest du ein autogramm oder warum regst du dich so auf?
Ach und: wie würdest du es empfinden wenn du dich extra auf den Weg zu einem Fanevent machst und dein Idol sich klammheimlich schon in den nächsten Flieger geschlichen hat. Das Pfeifkonzert seiner eigenen Fans letztes Jahr hat er auch im Flieger noch gehört.
HAM war am Samstag nach dem Quali noch auf dem Zeltplatz bei seinen Fans und hat ein Bier mit denen getrunken! :shock: :mrgreen:
Find ich schon krass..hat glaub ich sonst kein Fahrer gemacht.
Bild
.. und zufällig war ein kamerateam dabei... :mrgreen:

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Formel 1 Silverstone 2018: Vettel stiehlt Hamilton die Show!

Beitrag von Lsadno » 09.07.2018, 14:25

sinnlose diskussionen, die da von seiten mercedes und hamilton öffentlich ausgetragen werden. hamilton hat den start selbst versaut und wäre selbst ohne den dreher wohl nicht erster geworden. ja, er war vielleicht im schnitt 1-2 zehntel pro runde schneller als vettel, nur hätte er diesen ohne groben fehler ja sowieso nie gepackt.

also pure spekulation, dass raikkonen ihm hier das rennen versaut hat. das rennen hat er sich selbst versaut, weil wäre er an #1 aus der ersten kurve gegangen, er hätte das rennen easy kontrolliert und nach hause gefahren. #sskm

Antworten