Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1169
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon plastikschaufel » 15.05.2018, 09:47

Laundry hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:
Achwas lieber noch ein 2. oder 3. Halo und gut ist



Wirklich? Immernoch Leute die Halo kritisieren? :roll:

In der Formel2 wurde dank dem Halo wohl ein ganz schlimmer Unfall verhindert und vielleicht sogar das erste Leben gerettet.
Makino schrieb: " Didnt see much when the accident happened but afterwards very grateful to have my halo."

Wird immer Leute geben, die es kritisieren.

Sieht halt grauenhaft aus. Sicherheit betrifft zuschauer weniger als Fahrer.

Carol Krause
Nachwuchspilot
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Carol Krause » 15.05.2018, 10:20

Also ich sags mal so: In anderen Rennserien sind Crashs am Start ganz normal, da freut man sich drüber.
Das ist wieder typisch für die F1 wegen jeder Kleinigkeit wird gleich so ein Riesen Aufstand gemacht!
Make F1 great again!

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1385
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon papi » 15.05.2018, 10:48

Carol Krause hat geschrieben:Also ich sags mal so: In anderen Rennserien sind Crashs am Start ganz normal, da freut man sich drüber.

Wer freut sich denn bitte darüber? Wer das tut sollte die Sportart wechseln. Zum Boxen oder so.

Carol Krause hat geschrieben:Das ist wieder typisch für die F1 wegen jeder Kleinigkeit wird gleich so ein Riesen Aufstand gemacht!

Bitte? Wenn andere von einem anderen total talentbefreit beim Start direkt abgeräumt und aus dem Rennen gerissen werden, dann ist das ein "Riesenaufstand" wegen einer "Kleinigkeit"?
Bitte, denk nochmal darüber nach, was du da geschrieben hast. Ich kann gerade nämlich einfach nur den Kopf schütteln :facepalm:

Carol Krause
Nachwuchspilot
Beiträge: 282
Registriert: 18.01.2018, 11:55
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Carol Krause » 15.05.2018, 10:54

papi hat geschrieben:
Carol Krause hat geschrieben:Also ich sags mal so: In anderen Rennserien sind Crashs am Start ganz normal, da freut man sich drüber.

Wer freut sich denn bitte darüber? Wer das tut sollte die Sportart wechseln. Zum Boxen oder so.

Carol Krause hat geschrieben:Das ist wieder typisch für die F1 wegen jeder Kleinigkeit wird gleich so ein Riesen Aufstand gemacht!

Bitte? Wenn andere von einem anderen total talentbefreit beim Start direkt abgeräumt und aus dem Rennen gerissen werden, dann ist das ein "Riesenaufstand" wegen einer "Kleinigkeit"?
Bitte, denk nochmal darüber nach, was du da geschrieben hast. Ich kann gerade nämlich einfach nur den Kopf schütteln :facepalm:


Wer sich darüber freut? Also ich weiß ja nicht was du letztes Wochenende gemacht hast aber ich hab 24h Nürburgring geguckt. Und da hat keiner so einen Aufstand gemacht wegen Feindberührung sondern genau sowas hat das Rennen spannend gemacht!
Make F1 great again!

Benutzeravatar
David320TE
Testfahrer
Beiträge: 780
Registriert: 17.06.2011, 23:10
Lieblingsfahrer: HULK

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon David320TE » 15.05.2018, 12:11

Carol Krause hat geschrieben:
Wer sich darüber freut? Also ich weiß ja nicht was du letztes Wochenende gemacht hast aber ich hab 24h Nürburgring geguckt. Und da hat keiner so einen Aufstand gemacht wegen Feindberührung sondern genau sowas hat das Rennen spannend gemacht!


Mit dem Unterschied, dass zum einen die Autos deutlich Robuster sind und zum anderen sind die Fahrer deutlich intelligenter und bleiben beim Dreher nicht voll aufm Gas. Mal ganz davon abgesehen, dass das auf der Nordschleife tötlich enden könnte, sind die Fahrer keine solch egoistischen Arschlöcher, dass sie das Rennen anderer kaputt machen, nur um sich selber im Rennen zu halten.

Ich hab auch die ganzen 24h durch geguckt und da gibt's genug fahrer die zurück stecken und genau wissen, dass ein Rennen nicht in der ersten Kurve gewonnen wird - auch wenn die GT3 Fahrer extrem aggresiv waren und teilweise zu viel Risiko eingegangen sind.

Oh und der Frikadelli Porsche, der den E36 abgeräumt hat, hat sich nicht nur selbst ausm Rennen gekegelt - der Fahrer hat Strafpunkte auf seine Lizenz bekommen.
Achtung! Dieser Beitrag enthält höchstwahrscheinlich meine eigene Meinung. Mit stichhaltigen Argumenten lässt sich diese Meinung ab und an ändern.

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1385
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon papi » 15.05.2018, 12:12

@Carol Krause: Das feindberührung im Kampf um die Position und unnötiges abräumen wie bei grosjean unterschiedliche Dinge sind, ist dir aber bewusst, oder?
Ja, wir wollen harte Kämpfe sehen, aber keine Unfälle. Deswegen solltest du deine eingangs getroffene Aussage vielleicht nochmal kritisch hinterfragen.

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6633
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Black Box » 15.05.2018, 13:50

Laundry hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:
Achwas lieber noch ein 2. oder 3. Halo und gut ist



Wirklich? Immernoch Leute die Halo kritisieren? :roll:

In der Formel2 wurde dank dem Halo wohl ein ganz schlimmer Unfall verhindert und vielleicht sogar das erste Leben gerettet.
Makino schrieb: " Didnt see much when the accident happened but afterwards very grateful to have my halo."


Keineswegs, ich wollte damit sagen, dass man mit Halo nicht alles abdeckt und viele Gefahrenquellen dennoch bestehen mit denen man weiterhin und trotz des nach außen hin stark kommunizierten Sicherheitsgedanken mehr als bedenklich umgeht.

Man installiert ein Halo zum Schutz, aber lässt weiterhin unpräparierte LKWs auf der Strecke operieren oder zieht nicht die richtigen Schlüsse aus Rennsituationen, es fehlt die Verhältnismäßigkeit.

Ich bin für jede sicherheitsfördernde Maßnahme und störe mich nicht am Halo, aber man hat viele Baustellen die ungelöst bleiben und da sind die Verantwortlichen gefragt.
Man installiert ein Halo, dabei sollte man die Prävention nicht vernachlässigen.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon iceman2411 » 15.05.2018, 13:58

Hoto hat geschrieben:Naja, das eingedresche von allen Seiten hilft Grosjean jetzt auch nicht wirklich, das erhöht den Druck nur noch mehr und dann kommt der nächste Fehler garantiert noch eher. Erst mal muss der Druck weg, dann klappt es auch wieder. Das Grosjean damit Probleme hat, sah man ja zu seinen Lotus Zeiten.



Das sind Profis die nichts anderes machen. Wer mit Druck nicht umgehen kann ist in der F1 fehl am Platz so einfach ist das.
Bild

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1385
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon papi » 15.05.2018, 14:02

iceman2411 hat geschrieben:
Hoto hat geschrieben:Naja, das eingedresche von allen Seiten hilft Grosjean jetzt auch nicht wirklich, das erhöht den Druck nur noch mehr und dann kommt der nächste Fehler garantiert noch eher. Erst mal muss der Druck weg, dann klappt es auch wieder. Das Grosjean damit Probleme hat, sah man ja zu seinen Lotus Zeiten.



Das sind Profis die nichts anderes machen. Wer mit Druck nicht umgehen kann ist in der F1 fehl am Platz so einfach ist das.

Sehe ich auch so.

Einen professionellen Rennfahrer nach solchen haarsträubenden Fehlern in Watte zu packen, da man sich Sorge um seine Psyche macht, ist definitiv nicht der richtige Weg. Hier muss eher hinterfragt werden, ob er aktuell in der Lage ist ein Rennauto zu fahren. Wenn nein, dann sollte er sich ein paar Wochen Auszeit gönnen.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8957
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Pentar » 15.05.2018, 15:18

"Dabei hat er einfach versucht, sich aus dem Staub zu machen. Er wollte auf die andere Seite der Strecke und hat dabei zwei Autos abgeräumt", erklärt Steiner Grosjeans Verhalten. "Vielleicht hätte er fünf abgeräumt, wenn er nichts gemacht hätte. Und vielleicht hätte das den Rennkommissaren besser gefallen."

:facepalm:
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass Herr Steiner dies tatsächlich so gesagt hat & solch einen Unsinn verzapft.
Wenn doch, dann passt sein Fahrer hervorragend ins Team...



papi hat geschrieben:...Schick den Jungen zum Psychologen und...

Ich glaube, den hat er schon seit Lotus-Zeiten...

Benutzeravatar
Signore
Kartfahrer
Beiträge: 192
Registriert: 04.09.2016, 11:33
Lieblingsfahrer: Gilles, Fernando, Charles
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, McLaren
Wohnort: Auf der Autobahn in meinem Diesel

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Signore » 15.05.2018, 16:39

Connaisseur hat geschrieben:Hätte der Hund nicht auf die Straße geschissen, wäre Fritzchen vermutlich in den Elefantenhaufen getreten. Lächerlich irgendwelche Behauptungen aufzustellen was passiert wäre, wenn Grosjean nicht Vollgas beim Dreher gegeben hätte. Vielleicht wären auch alle Piloten unfallfrei durchgekommen, weiß man nicht.
Grosjean baut momentan einfach zu viel Scheiss, innerhalb eines Jahres vom weinerlichen Heintje zum neuen Maldonado. Da findet sich sicherlich adäquater Ersatz, fahren Katayama oder Mazzacane eigentlich noch?


Mazzzacane hat die Reifen an den Nagel gehängt.
Katayama managt jetzt ein Motor- und Radsportteam, nachdem es ihn 2009 fast mal erwischt hätte.
Eventuelle Rechtschreibfehler sind entweder Absicht oder Inkompetenz.

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2741
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon afa1515 » 15.05.2018, 17:32

Carol Krause hat geschrieben:Also ich sags mal so: In anderen Rennserien sind Crashs am Start ganz normal, da freut man sich drüber.
Das ist wieder typisch für die F1 wegen jeder Kleinigkeit wird gleich so ein Riesen Aufstand gemacht!


F1 ist aber die höchste Motorsportklasse. Und ich behaupte mal, jeder andere hätte denn Wagen - wenn auch mit Vollbremsung - irgendwie abgefangen. Warum drückte er voll auf die Tube? Eine 270°-Drehung schafft man nicht einfach so.

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3132
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon CrAzyPsyCho » 15.05.2018, 18:01

Und genau hier gehts auch irgendwie los: Warum sollte er auf die andere Seite der Strecke? Er hätte selber merken müssen, dass das Auto in dem Moment nicht so wirklich unter seiner Kontrolle war. Zudem wusste er auch, das von hinten ein ganzer Schwung weiterer Autos kommt.

Gut erkannt, gerade wegen dieser dummen Argumentation hätte man ihn härter bestrafen müssen. Das er dies während seiner Aktion dachte ist schon schlimm genug. Das er auch noch laut sagt, er wollte im Startgetümmel sich mal auf die andere Streckenseite drehen ist selten dämlich.


Btw, Halo finde ich gar nicht so schlimm. Hab mich da recht schnell dran gewöhnt. Aber ist halt komisch erst Sicherheit durch Halo zu wollen und dann dürfen die Fahrer quasi ungestraft solche Anfängermanöver machen.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8957
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon Pentar » 15.05.2018, 19:32

CrAzyPsyCho hat geschrieben: :chat:

Eben.

Wie schon von anderen Usern deutlichst angemerkt:
Die Verbesserung der Sicherheitseinrichtungen (wie HALO) ist kein Freifahrtsschein für solch dümmliche Aktivitäten.

Querfeldein "auf die andere Seite der Strecke" - mitten im Getümmel des Starts - geht’s noch?
Da sind doch ein paar Synapsen falsch verdrahtet...

CompraF1
Testfahrer
Beiträge: 759
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Steiner verteidigt Grosjean: "Hätte er Fünf abräumen sollen?"

Beitragvon CompraF1 » 15.05.2018, 20:05

ItachiU hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:
KenTy hat geschrieben:
du verwechselst da was! Mercedes ist das erfolgreichste Team und weil euch das nicht schmeckt und ihr noch immer der Ferrari Ära unter Michael Schumacher nachhängt, entwickelt ihr da eine super subjektive Meinung.
Moment mal: "War nicht Michel, gerade weil er so erfolgreich war, zumindest außerhalb von Deutschland, auch der unsympathischte Fahrer?" Tja wer alles gewinnt wird halt nicht von allen geliebt!
Wie auch immer: "Deine Meinung ist subjektiv!" Sagt einer, der F1 Fan ist, aber nich unbedingt Mercedes und schon gar nicht Hamilton bevorzugt. Da setze ich auf Ricciardo! Jener, welcher den besten Job macht soll gewinnen, ob sympathisch oder nicht, ist dabei nebensächlich!

Der letzte Satz macht Sinn. Der rest ist deiner geistigen Fantasie entsprungen. Stichwort Toto Wolff desen Piloten gefühlt bei jedem Rennen kurz vor der Aufgabe standen und nur ganz knapp das Rennen überhaupt beenden konnten. Stichwort Hamilton der überall findet das es die besten Fans der Welt sind an der gerade gefahrenen Rennstrecke. Aber es nicht für nötig hält an einem Showevent im eigen Land letztes Jahr teil zu nehmen. Es ist Fakt. Mercedes ist ein Ar...loch Team. Basta ;)


Hoffe wirklich das Mercedes dieses Jahr wieder alles gewinnt, damit dein Hass noch mehr steigt :rofl:

Keine Angst, den Gefallen tuen dir Ferrari und Red Bull nicht.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste