Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3083
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon GenauDer » 08.04.2018, 17:34

Headbanger hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
Only_Formel1 hat geschrieben:

Da deklarierst du erst einen Beitrag als den dümmsten, und packst dann sogar noch eine Schippe drauf, Respekt!

Das kannst du sicher auch argumentativ belegen, oder fehlt dir dazu der Intellekt?

Du beschwerst dich über mangelnde Argumentation? Echt jetzt?
Schon interessant, dass jemand von fehlendem Intellekt spricht, der einfach mal unbelegbare Behauptungen raushaut. :roll:
Kimis beste Sektorzeiten hätten nicht für Pole gereicht wie weiter oben schon jemand schrieb. Es ist also nicht belegbar, dass Kimi die Pole draufgehabt hätte. Alles andere ist Glauben und Glauben ist subjektiv. Und dann sollte man nicht Dinge als Tatsachen hinstellen, die nur Meinungen sind. Ich hoffe, dass das deinen überlgenen Intellekt jetzt nicht überfordert.

Und das hat jetzt genau was damit zu tun, dass ein User rumprovoziert "jaja Kimi ist ein Gott wir wissens"? Aja nix. Aber wenn deine Form der "Argumentation" ist, dass du dir einfach eine Diskussionsrichtung herzauberst, die nicht vorhanden war bislang, dann bitte, weiter so, das überfordert tatsächlich jegweden Intellekt, denn es hat mit selbigen schlichtweg nix zu tun

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3083
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon GenauDer » 08.04.2018, 17:35

Votinc hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
Votinc hat geschrieben:
Letztes Jahr gab es einen Ferrari der hätte Weltmeister werden können und das war Vettel. Tut mir Leid aber Kimi war letzte Saison einfach in jedem Rennen langsamer. Und das man ihn bittet Vettel vorbei zu lassen, wenn er deutlich schneller als Kimi ist, ist doch nur logisch. Das hat nichts mit Teamorder zu tun sondern einfach nur damit, zu versuchen das beste Ergebnis fürs Team zu erhalten.

Bin ich voll bei dir. Leider hat man mit RAI offenbar nicht gut gearbeitet, sprich gecoached. Seine Frustration wurde von Rennen zu Rennen größer und seine Motivation geringer.
RAI ist genauso schnell wie Vettel, wenn die Motivation voll da ist. Heuer siehts bislang gut aus, aber wenn er schnell wieder in die Nr2 Position gedrängt wird, dann hat er wohl seine letzte Chance hinter sich

Stimme zu, das müsste auch Ferrari mal erkennen und ihn Coachen.
2016 hat er das Qualiduell noch gewonnen, also ist es bei Leibe keine generelle Schwäche sondern hat wohl Teaminterne Gründe
[/quote]

Ich weiß nich ob man da wirklich Ferrari i n die Pflicht nehmen muss oder ob es nicht auch Kimis eigene Verantwortung ist die passende Motivation für sich zu finden.[/quote]
Natürlich ist es Ferraris verantwortung alles zu tun um aus den Fahrern was rauszuholen - ein Betreuerteam zusammenzustellen etc. Ist in zumindest jedem anderen Hochleistungssport so

Benutzeravatar
Headbanger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 26.03.2011, 07:51
Lieblingsfahrer: VET BUT ROS
Wohnort: Hamburg

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon Headbanger » 08.04.2018, 19:52

GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Das kannst du sicher auch argumentativ belegen, oder fehlt dir dazu der Intellekt?

Du beschwerst dich über mangelnde Argumentation? Echt jetzt?
Schon interessant, dass jemand von fehlendem Intellekt spricht, der einfach mal unbelegbare Behauptungen raushaut. :roll:
Kimis beste Sektorzeiten hätten nicht für Pole gereicht wie weiter oben schon jemand schrieb. Es ist also nicht belegbar, dass Kimi die Pole draufgehabt hätte. Alles andere ist Glauben und Glauben ist subjektiv. Und dann sollte man nicht Dinge als Tatsachen hinstellen, die nur Meinungen sind. Ich hoffe, dass das deinen überlgenen Intellekt jetzt nicht überfordert.

Und das hat jetzt genau was damit zu tun, dass ein User rumprovoziert "jaja Kimi ist ein Gott wir wissens"? Aja nix. Aber wenn deine Form der "Argumentation" ist, dass du dir einfach eine Diskussionsrichtung herzauberst, die nicht vorhanden war bislang, dann bitte, weiter so, das überfordert tatsächlich jegweden Intellekt, denn es hat mit selbigen schlichtweg nix zu tun

Hmm, wenn ich mir das so nochmal durchlese: du hast natürlich nicht mit einer Beleidigung reagiert, dass jemand unsachlich reagiert hat weil er genervt von den ständigen Erklärungsversuchen ist, dass Kimi eigentlich ja immer schneller ist aber nie darf/immer Pech hat. Wie konnte ich nur darauf kommen, wenn ein andere Beitrag als "dümmster im ganzen Thread" tituliert wird. Und natürlich hast du nicht jemanden (argumentfrei) als intellektuell minderbemittelt tituliert und Argumente eingefordert als man dich darauf hinwieß (leicht unsachlich, aber deinem Duktus entsprechend), dass du genau das von dir kritisierte Verhalten selbst an den Tag gelegt hast. Wie komme ich nur darauf... :roll:
Und welche Argumentationsrichtung soll ich mir denn hergezaubert haben?

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3083
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon GenauDer » 08.04.2018, 20:31

Headbanger hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:Du beschwerst dich über mangelnde Argumentation? Echt jetzt?
Schon interessant, dass jemand von fehlendem Intellekt spricht, der einfach mal unbelegbare Behauptungen raushaut. :roll:
Kimis beste Sektorzeiten hätten nicht für Pole gereicht wie weiter oben schon jemand schrieb. Es ist also nicht belegbar, dass Kimi die Pole draufgehabt hätte. Alles andere ist Glauben und Glauben ist subjektiv. Und dann sollte man nicht Dinge als Tatsachen hinstellen, die nur Meinungen sind. Ich hoffe, dass das deinen überlgenen Intellekt jetzt nicht überfordert.

Und das hat jetzt genau was damit zu tun, dass ein User rumprovoziert "jaja Kimi ist ein Gott wir wissens"? Aja nix. Aber wenn deine Form der "Argumentation" ist, dass du dir einfach eine Diskussionsrichtung herzauberst, die nicht vorhanden war bislang, dann bitte, weiter so, das überfordert tatsächlich jegweden Intellekt, denn es hat mit selbigen schlichtweg nix zu tun

Hmm, wenn ich mir das so nochmal durchlese: du hast natürlich nicht mit einer Beleidigung reagiert, dass jemand unsachlich reagiert hat weil er genervt von den ständigen Erklärungsversuchen ist, dass Kimi eigentlich ja immer schneller ist aber nie darf/immer Pech hat. Wie konnte ich nur darauf kommen, wenn ein andere Beitrag als "dümmster im ganzen Thread" tituliert wird. Und natürlich hast du nicht jemanden (argumentfrei) als intellektuell minderbemittelt tituliert und Argumente eingefordert als man dich darauf hinwieß (leicht unsachlich, aber deinem Duktus entsprechend), dass du genau das von dir kritisierte Verhalten selbst an den Tag gelegt hast. Wie komme ich nur darauf... :roll:
Und welche Argumentationsrichtung soll ich mir denn hergezaubert haben?

Ja, verstehe ich wirklich immer noch nicht.
Der Kommentar hatte als einzigen Inhalt zu provozieren, sonst nichts. Hat absolut null zur konstruktiven Auseinandersetzung oder Beseitigung des Themas beigetragen, ja dieses sogar noch eher verschärft. Das ist im ganzen Thread einzigartig. Also: dumme Aktion.
Was du dir wieder draus strickst ist dann deine Sache. Wo du in den folgenden Beiträgen keine Argumente findest ist mir ebenso ein Rätsel, aber hey, muss ja nicht jeder verstehen was du da versuchst zu retten vom Ursprünglichen Beitrag... der wie gesagt nur eine Provokation war.

Benutzeravatar
Headbanger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 26.03.2011, 07:51
Lieblingsfahrer: VET BUT ROS
Wohnort: Hamburg

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon Headbanger » 08.04.2018, 22:23

GenauDer hat geschrieben:Ja, verstehe ich wirklich immer noch nicht.
Der Kommentar hatte als einzigen Inhalt zu provozieren, sonst nichts. Hat absolut null zur konstruktiven Auseinandersetzung oder Beseitigung des Themas beigetragen, ja dieses sogar noch eher verschärft. Das ist im ganzen Thread einzigartig. Also: dumme Aktion.
Was du dir wieder draus strickst ist dann deine Sache. Wo du in den folgenden Beiträgen keine Argumente findest ist mir ebenso ein Rätsel, aber hey, muss ja nicht jeder verstehen was du da versuchst zu retten vom Ursprünglichen Beitrag... der wie gesagt nur eine Provokation war.

Muss ja echt schwierig sein... :roll:
Du reagierst auf etwas, dass du als Provokation empfindest mit einer Provokation (du willst ja wohl nicht behaupten der Beitrag sei eine vernünftige Argumentation gewesen mit Sätzen wie: "(...)Vettel, der laut vieler hier angeblich der beste (Im in den Boxenfunk heulen) (...)", oder? Wenn du das ernsthaft so empfindest brauchen wir uns eh nicht weiter zu unterhalten.)
Daraufhin macht dich jemand darauf aufmerksam, dass du das, was du dem anderen vorwirfst gerade selber getan hast, in einem Ton, der dem von dir verwendeten entspricht. Woraufhin du denjenigen der dir gerade den Spiegel vorhält beleidigst und eine Argumentation forderst (die du selber nie geliefert hast).
Jetzt kapiert warum ich mich darüber ärgere?
Mal abgesehen davon, dass der Urpost nicht wirklich provokativ war sondern nur durchaus nicht ganz unberechtigte Genervtheit über die unterschwelligen Manipulationsvorwürfe gegenüber Kimi zum Ausdruck gebracht hat und dabei das Stilmittel des Sarkasmus nutzte.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3083
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon GenauDer » 08.04.2018, 23:31

Headbanger hat geschrieben:Muss ja echt schwierig sein... :roll:
Du reagierst auf etwas, dass du als Provokation empfindest mit einer Provokation (du willst ja wohl nicht behaupten der Beitrag sei eine vernünftige Argumentation gewesen mit Sätzen wie: "(...)Vettel, der laut vieler hier angeblich der beste (Im in den Boxenfunk heulen) (...)", oder? Wenn du das ernsthaft so empfindest brauchen wir uns eh nicht weiter zu unterhalten.)

das nennt man den Spiegel vorhalten, und kommt aus der Psychologie
Headbanger hat geschrieben:Daraufhin macht dich jemand darauf aufmerksam, dass du das, was du dem anderen vorwirfst gerade selber getan hast, in einem Ton, der dem von dir verwendeten entspricht. Woraufhin du denjenigen der dir gerade den Spiegel vorhält beleidigst und eine Argumentation forderst (die du selber nie geliefert hast).
Jetzt kapiert warum ich mich darüber ärgere?

Weil es relativ sinnlos ist, mir zu erklären, was ich falsch mache, wenn ich es bewusst mache um ihn zu Spiegeln.
Headbanger hat geschrieben:Mal abgesehen davon, dass der Urpost nicht wirklich provokativ war sondern nur durchaus nicht ganz unberechtigte Genervtheit über die unterschwelligen Manipulationsvorwürfe gegenüber Kimi zum Ausdruck gebracht hat und dabei das Stilmittel des Sarkasmus nutzte.

Natürlich war das rein provokant, man kann ja auch mit Sarkasmus provozieren, frag meine Chefin.

Benutzeravatar
Headbanger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 26.03.2011, 07:51
Lieblingsfahrer: VET BUT ROS
Wohnort: Hamburg

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon Headbanger » 09.04.2018, 08:49

GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:Muss ja echt schwierig sein... :roll:
Du reagierst auf etwas, dass du als Provokation empfindest mit einer Provokation (du willst ja wohl nicht behaupten der Beitrag sei eine vernünftige Argumentation gewesen mit Sätzen wie: "(...)Vettel, der laut vieler hier angeblich der beste (Im in den Boxenfunk heulen) (...)", oder? Wenn du das ernsthaft so empfindest brauchen wir uns eh nicht weiter zu unterhalten.)

das nennt man den Spiegel vorhalten, und kommt aus der Psychologie

Wenn das "Spiegel vorhalten" gewesen sein soll, solltest du diese Technik nochmal gründlich üben... :wink: ...oh allen anderen intellektuell überlegener Psychologe... (wo wir von Spiegel vorhalten schreiben)
Du tust hier übrigens schon wieder so als ob ich einfach nur zu blöd bin deine hehren Intentionen zu erkennen.
GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:Daraufhin macht dich jemand darauf aufmerksam, dass du das, was du dem anderen vorwirfst gerade selber getan hast, in einem Ton, der dem von dir verwendeten entspricht. Woraufhin du denjenigen der dir gerade den Spiegel vorhält beleidigst und eine Argumentation forderst (die du selber nie geliefert hast).
Jetzt kapiert warum ich mich darüber ärgere?

Weil es relativ sinnlos ist, mir zu erklären, was ich falsch mache, wenn ich es bewusst mache um ihn zu Spiegeln.

Du hast also bewusst was falsch gemacht, wie du hier selber feststellst. Woher nimmst du dann das Recht andere zu kritisieren.
Die gute alte "der hat aber zuerst"-Schiene?
Nun, lass dir gesagt sein, etwas zu tun von dem man glaubt das es falsch ist, weil ein anderer dieses Falsche zuerst getan hat legitimiert nur die falsche Handlung des Ersten. :wink:
Und komm nicht wieder mit Spiegel vorhalten, das wars nämlich nicht. Das hätte inhaltlich etwa so aussehen müssen:
"An alle Vettel-Fanboys da draußen:
Ja Vettel ist der Überfahrer und Kimi kann nichts!"
GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:Mal abgesehen davon, dass der Urpost nicht wirklich provokativ war sondern nur durchaus nicht ganz unberechtigte Genervtheit über die unterschwelligen Manipulationsvorwürfe gegenüber Kimi zum Ausdruck gebracht hat und dabei das Stilmittel des Sarkasmus nutzte.

Natürlich war das rein provokant, man kann ja auch mit Sarkasmus provozieren, frag meine Chefin.

Da du der scheinbar einzige bist der das derart empfunden hat scheint es ja bei dir einen Nerv getroffen zu haben. Deiner Meinung nach war es provokant, nur ist deine Meinung nicht objektivierbar (zur Einschätzung des Postings ist keine Meinung objektivierbar).
Wenn du etwas für ein Trollposting hälst gibt es ein gutes altbwährtes Mittel dagegen, dass gerne mit "don't feed the trolls" umschrieben wird. Einfach nicht drauf reagieren. :wink:

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3083
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon GenauDer » 09.04.2018, 21:05

Headbanger hat geschrieben:Muss ja echt schwierig sein... :roll:
Du reagierst auf etwas, dass du als Provokation empfindest mit einer Provokation (du willst ja wohl nicht behaupten der Beitrag sei eine vernünftige Argumentation gewesen mit Sätzen wie: "(...)Vettel, der laut vieler hier angeblich der beste (Im in den Boxenfunk heulen) (...)", oder? Wenn du das ernsthaft so empfindest brauchen wir uns eh nicht weiter zu unterhalten.)

Dem scheint auch wirklich einfach so zu sein, das macht jetzt aber nichts, ich hab wichtigere Dinge zu tun, als dir Psychologie zu erklären.
Headbanger hat geschrieben:Du hast also bewusst was falsch gemacht, wie du hier selber feststellst. Woher nimmst du dann das Recht andere zu kritisieren.
Die gute alte "der hat aber zuerst"-Schiene?
Nun, lass dir gesagt sein, etwas zu tun von dem man glaubt das es falsch ist, weil ein anderer dieses Falsche zuerst getan hat legitimiert nur die falsche Handlung des Ersten. :wink:

Öh nein, ist eigentlich eine bekannte Art der Fremdreflexion. Fängt dann der Client auch nicht an wie ein Papagei den Theraptuen nachzuplappern. Ich weiß, das ist dir einfach zu schwierig.
Headbanger hat geschrieben:Wenn du etwas für ein Trollposting hälst gibt es ein gutes altbwährtes Mittel dagegen, dass gerne mit "don't feed the trolls" umschrieben wird. Einfach nicht drauf reagieren. :wink:

Der einzige der reagiert und überreagiert bist du. Wozu du dich jetzt so aufplusterst weiß ich nicht, scheinst dich halt doch be/getroffen zu fühlen :D

Benutzeravatar
Headbanger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 26.03.2011, 07:51
Lieblingsfahrer: VET BUT ROS
Wohnort: Hamburg

Re: Formel 1 Bahrain 2018: 51. Pole für Sebastian Vettel!

Beitragvon Headbanger » 10.04.2018, 07:42

GenauDer hat geschrieben:
Headbanger hat geschrieben:Muss ja echt schwierig sein... :roll:
Du reagierst auf etwas, dass du als Provokation empfindest mit einer Provokation (du willst ja wohl nicht behaupten der Beitrag sei eine vernünftige Argumentation gewesen mit Sätzen wie: "(...)Vettel, der laut vieler hier angeblich der beste (Im in den Boxenfunk heulen) (...)", oder? Wenn du das ernsthaft so empfindest brauchen wir uns eh nicht weiter zu unterhalten.)

Dem scheint auch wirklich einfach so zu sein, das macht jetzt aber nichts, ich hab wichtigere Dinge zu tun, als dir Psychologie zu erklären.
Headbanger hat geschrieben:Du hast also bewusst was falsch gemacht, wie du hier selber feststellst. Woher nimmst du dann das Recht andere zu kritisieren.
Die gute alte "der hat aber zuerst"-Schiene?
Nun, lass dir gesagt sein, etwas zu tun von dem man glaubt das es falsch ist, weil ein anderer dieses Falsche zuerst getan hat legitimiert nur die falsche Handlung des Ersten. :wink:

Öh nein, ist eigentlich eine bekannte Art der Fremdreflexion. Fängt dann der Client auch nicht an wie ein Papagei den Theraptuen nachzuplappern. Ich weiß, das ist dir einfach zu schwierig.
Headbanger hat geschrieben:Wenn du etwas für ein Trollposting hälst gibt es ein gutes altbwährtes Mittel dagegen, dass gerne mit "don't feed the trolls" umschrieben wird. Einfach nicht drauf reagieren. :wink:

Der einzige der reagiert und überreagiert bist du. Wozu du dich jetzt so aufplusterst weiß ich nicht, scheinst dich halt doch be/getroffen zu fühlen :D

Und nochmal: du beschwerst dich ernsthaft über fehlende Argumentation?
Wer im Glashaus sitzt soll mit Badehose duschen oder so...
Ich hatte dich eigentlich nicht als Krawallpoet auf der Liste aber man lernt ja nie aus, insofern: du hast Recht und ich meine Ruhe...


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hoto und 9 Gäste