Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Beitragvon Redaktion » 26.11.2017, 19:09

Beim Finalrennen der Formel 1 2017 in Abu Dhabi stellte Renault den sechsten Platz in der Konstrukteurswertung sicher, auch dank eines starke Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg erkämpfte Renault in Abu Dhabi und in der WM den sechsten Platz

Renault hat in der Formel-1-Saison 2017 zwar nicht gewonnen, aber beim Finale in Abu Dhabi trotzdem einen wichtigen Sieg errungen: Die Mannschaft um Nico Hülkenberg und Carlos Sainz eroberte im letzten Rennen des Jahres noch den sechsten Platz in der Konstrukteurswertung. Und diese Position ist bare Münze wert: Renault erhält rund sieben Millionen Euro Preisgeld als Toro Rosso auf Platz sieben. Entsprechend zufrieden ist das französische Werksteam mit dem Saisonabschluss.

"Es ist ein großartiges Ergebnis für das Team", sagt Renault-Sportchef Cyril Abiteboul. Das Ergebnis aus Abu Dhabi dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass seine Mannschaft vor der Formel-1-Saison 2018 noch viel Arbeit vor sich habe. Denn Hülkenbergs sechster Platz im Rennen hing am seidenen Faden: Ein verpatzter Boxenstopp kostete den Deutschen letztendlich aber zu wenig Zeit, als dass es Auswirkungen auf den Rennausgang haben konnte.

Dennoch: Hülkenberg rechnete im Auto mit dem Schlimmsten. "Ich wurde ein bisschen nervös, als der Boxenstopp länger dauerte als geplant", meint der Renault-Piloten. Hinten rechts hatte sich die Radmutter beim Reifenwechsel erst beim dritten Versuch gelöst. Das rief Sportchef Abiteboul auf den Plan. Er sagt: "Die Boxenstopps und die Zuverlässigkeit waren in diesem Jahr unsere größten Baustellen. Darauf werden wir uns im Winter konzentrieren und das Team entsprechend umstrukturieren. Wir haben auch schon neue Radmuttern entworfen, damit wir nächstes Jahr keine solchen Probleme mehr haben werden."

Renault erkennt Verbesserungsbedarf

Renault-Berater Alain Prost nimmt sein Team allerdings auch in Schutz: "Wir standen ziemlich unter Strom, wenngleich wir alles unter Kontrolle zu haben schienen. Immerhin, wir haben unser Ziel erreicht." Die Panne beim Reifenwechsel von Hülkenberg "müssen wir hinnehmen", meint Prost und pflichtet Abiteboul bei: "Wir müssen uns um eine Lösung bemühen, denn die Boxenstopps waren dieses Jahr nicht besonders toll. Da müssen wir besser werden. Unterm Strich musst du alle Bereiche optimieren, wenn du dich steigern willst. Und das ist ein Teil davon."

Eine Aufgabe für die Winterpause, meint auch Hülkenberg. Sein Fazit: "Einfach war es nicht, aber Platz sechs ist ein starkes Ergebnis. Wir haben an diesem Wochenende alle Ziele erreicht. Jetzt richtet sich unser Blick auf 2018." Dann setzt Renault erneut auf Hülkenbergs Fahrkünste. Der Deutsche wurde für sein Abschneiden nochmals ausdrücklich gelobt: "Nico war ausgezeichnet, vor allem im Qualifying - wie schon das gesamte Jahr über. Die neuen Regeln scheinen ihm perfekt zu taugen", sagt Abiteboul. "Auch heute ist er wieder hervorragend gefahren, so clever, mit viel Übersicht."


Fotostrecke: GP Abu Dhabi, Highlights 2017

Die Highlights zum Durchklicken: Dritter Sieg für Valtteri Bottas, keine Chance für Lewis Hamilton. Der verzweifelt beim Versuch, seinen Mercedes-Teamkollegen zu überholen: "Sie sollten die Strecke ändern!" Sebastian Vettel wird Dritter und fixiert damit die Vize-WM. Nach Abu Dhabi geht's bis 25. März (Melbourne 2018) in die Winterpause.

Die Highlights zum Durchklicken: Dritter Sieg für Valtteri Bottas, keine Chance für Lewis Hamilton. Der verzweifelt beim Versuch, seinen Mercedes-Teamkollegen zu überholen: "Sie sollten die Strecke ändern!" Sebastian Vettel wird Dritter und fixiert damit die Vize-WM. Nach Abu Dhabi geht's bis 25. März (Melbourne 2018) in die Winterpause.

Und so gelang es Renault, mit insgesamt 57 Punkten in der Gesamtwertung noch an Toro Rosso (53) vorbeizuziehen und Haas (47) sicher auf Distanz zu halten. Haas-Teamchef Günther Steiner trägt die Niederlage im Mittelfeld-Kampf mit Fassung: "Es war eine schwierige Aufgabe. Es hat nicht gereicht, aber wir haben es probiert. Trotzdem: Es war keine verschwendete Saison."

Sein Team habe sich im Vergleich zur Formel-1-Saison 2016 wenigstens nicht verschlechtert. "Wir haben zwar keine Position gewonnen, aber immerhin Platz acht gehalten. Ein bisschen mehr und wir hätten Sechster werden können. Doch hätte, wäre, wenn zählt nicht", erklärt Steiner. Dies gelte auch für das Finalrennen in Abu Dhabi. Eben dieses werde er jedoch positiv in Erinnerung behalten. "Dass wir am Ende Platz elf belegt haben, lag nicht etwa an Ausfällen in der Spitzengruppe. Wir haben mit unserer Leistung ein paar Autos überholt." Romain Grosjean verpasste dennoch knapp die Punkteränge.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 27.11.2017, 07:09, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
KeepFighting123
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 382
Registriert: 10.10.2017, 20:46

Re: Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Beitragvon KeepFighting123 » 26.11.2017, 19:17

Glückwunsch zum verdienten 6. Platz! Gute Arbeit Hulkman!

Benutzeravatar
mamoe
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6837
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Beitragvon mamoe » 26.11.2017, 22:23

:thumbs_up: freut mich auch :thumbs_up:

hulk hat mir heute wieder sehr gut gefallen :thumbs_up:
schade für sainz mit dem deppen stopp heute
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Warlord
Mechaniker
Beiträge: 345
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Dort wo Vettel fährt :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Beitragvon Warlord » 26.11.2017, 23:28

KeepFighting123 hat geschrieben:Glückwunsch zum verdienten 6. Platz! Gute Arbeit Hulkman!


In der Tat. Hätte Renault nicht so einen extrem starken Fahrer wie Hülkenberg, hätte es sehr düster ausgesehen. Er hat ihnen quasi knapp 10 Millionen zusätzlich eingebracht durch den 6. Rang. (Die von Sky sagten, es müssten knapp 10 Mio. sein)

Das darf man sich auch gerne mal ruhig auf der Zunge zergehen lassen und ein wenig Inne halten. :bow:

Nico_Hülkenberg
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 681
Registriert: 15.10.2012, 18:05
Lieblingsfahrer: Nico Hülkenberg
Lieblingsteam: Borussia Dortmund
Wohnort: Kreis Kleve / Koblenz

Re: Entscheidung in Abu Dhabi: Renault erobert Rang sechs

Beitragvon Nico_Hülkenberg » 27.11.2017, 11:48

Von P9 auf P6 ist schonmal eine gute Entwicklung. Hoffentlich geht die ENtwicklung weiter nach vorne, nächstes Jahr sollte es mit McLaren und Force India um Platz vier gehen.
Bild

Nicos Karriere:
2010: Wiliams - 19 Rennen, 22 Punkte, 1 Pole Position - Platz 14
2012: Force India - 20 Rennen, 63 Punkte, 1 Schnellste Runde - Platz 11
2013: Sauber - 19 Rennen, 51 Punkte - Platz 10
2014: Force India


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste