Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2208
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon doc_joh » 26.11.2017, 16:59

Ich fand das Rennen insgesamt gar nicht so schlimm. Immerhin ist Hamilton immer mal in direkte Schlagdistanz gekommen und es wurde knapp. Dazu gab es ein paar ansehnliche Maneuver etwas weiter hinten. In diesem Zusammenhang war natürlich zum einen die internationale Regie, zum anderen RTL, die genau bei Beginn der Boxenstopps den großen Werbeblock machen, ein absoluter Totalausfall. Hülkenberg und Grosjean haben sich nach Hulks Boxenstopp rundenlang hin und her überholt, jedoch konnte man diese Tatsache in der "Hitparade" links beobachten, nicht im tatsächlichen Live-Bild. Herrje, so schwer ist es eigentlich nicht...

Zum Abschluss: Mach et joot, Niki. Ich schätze ihn sehr, aber sicherlich schon länger nicht mehr als RTL-Experte. Glückwunsch an Hamilton zum absolut verdienten Titel, ebenso Mercedes.

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1249
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon F1-Fan Dodo » 26.11.2017, 17:00

Glückwunsch an Valtteri Bottas zum Sieg im letzten Rennen der Saison :thumbs_up: er hatte mit der Pole die beste Position und setzte das heute auch um und gewann verdient. Im Rennen war Hamilton ein bisschen schneller aber das hat nicht gereicht um zu überholen. Bin gespannt wie Bottas nächste Saison abliefert. Hamilton mit solider Fahrt, Platz 2 ist auch gut und das wird er angesichts seines Titels auch akzeptieren. Vettel hat das beste aus dem Ferrari rausgeholt, mehr war nicht drin. Tolle Saison von ihm und ein verdienter 2.Platz :thumbs_up: damit hat Mercedes erstmals seit 2013 nicht die ersten beiden Plätze in der Fahrer-WM. Kimi unauffällig, hat zu viel Abstand auf Vettel aber er hat durch das Pech von Ricciardo zumindest diesen noch überholt. Ricciardo im Pech und Verstappen kam an Räikkönen einfach nicht vorbei. Solides Rennen aber von ihm.

Hülkenberg sehr stark, berechtigte, vielleicht sogar noch zu milde Strafe aber sonst ist er wirklich klasse gefahren und hat verdient Platz 6 für Renault geholt :thumbs_up: Force India auch stark auf 7 und 8, starke Saison vom Team. Alonso von 11 auf 9, hat nochmal seine Klasse gezeigt und verdient 2 Zähler eingefahren. Man kann sich auf nächste Saison freuen wenn der McLaren hoffentlich besser ist. Für Massa freut mich der Punkt zum Abschied auch, danke für viele tolle Jahre Felipe :)

Kampf des Rennens war Stroll-Grosjean, das war klasse Racing :thumbsup: auch Wehrlein war sehr stark heute, schade dass er wohl trotzdem erstmal raus aus der Formel 1 ist... Stroll heute wieder sehr sehr schwach bis auf den Kampf gegen Grosjean :thumbs_down: auch Toro Rosso desolat.

Freue mich auf nächste Saison :)

Benutzeravatar
JPM_F1
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2713
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon JPM_F1 » 26.11.2017, 17:43

für mich die wirklich überflüssigste strecke überhaupt.

Benutzeravatar
HovercraftFullOfEels
Streckenposten
Beiträge: 152
Registriert: 23.02.2013, 02:11

Re: Valtteri Bottas gewinnt Formel-1-Finale 2017 in Abu Dhabi

Beitragvon HovercraftFullOfEels » 26.11.2017, 18:13

Pinking hat geschrieben:
HovercraftFullOfEels hat geschrieben:Es ist mein persönliches Saisonhighlight überhaupt: Niki Lauda verläßt RTL. Dafür hätte ich jeden Weltmeister 2017 in Kauf genommen, sogar die größen Unsympathen im Feld!
[...]

Na dann ist die Saison für Dich ja komplett zufriedenstellend verlaufen. Lauda sagt Ade, Hamilton ist FWM und Mercedes KWM.
Oder gibt es noch größere Unsympathen im F1-Zirkus? Hm... Dr. Helmut Marko?! Neee, ist zwar auch ein Unsympath, aber weit weniger als Wolff/Lauda... Verstappen? Neee... Grosjean? Hm... Verflixt, mir fällt niemand ein... :think: :lol:


Hatte schon befürchtet, dass ich damit zum Mercedes und Red-Bull-Bashing einlade (und natürlich bin ich als Ferrari-Fan auch nicht wirklich frei von solchen Gedanken). Aber ehrlich gesagt: Ist mir alles egal heute, ich geh jetzt feiern. Lauda ist seiner Doppelfunktion nie gerechet geworden - er konnte als MAMG-Aufsichtsrat und -Miteigner einfach nicht objektiv sein. Daher ist es sooo gut, dass wir uns das nicht mehr als vermeintlich objektiven Rennkommentar anhören müssen. Wenn er zu HAM oder zu Mercedes gefragt wird, kann er in Zukunft sagen, was er will, es ist klar, dass es von einem Mercedes-Mann kommt. Und es ist mir wurscht.

Benutzeravatar
downforze
Mechaniker
Beiträge: 225
Registriert: 13.07.2011, 03:34

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon downforze » 26.11.2017, 18:48

Am Ende der Saison nachdem Hamilton mal wieder Weltmeister geworden ist, inszeniert man wieder ein Schauspiel, indem Bottas auch mal gewinnen darf. Anhand der Zeiten in den Sektoren konnte das auch der letzte Depp erkennen. 2. Sektor - 900 ms und 3. Sektor + 900 ms. Ist klar. Am Anfang der Saison hätte es so eine Schiebung nicht gegeben.
In der Summe kann man nur darauf hoffen, daß Mc Laren mit dem Renaultmotor wieder eine Rolle spielt. Ferrari hat außer dem glücklichen Titel 2007 seit Schumachers Karriereende im Prinzip nichts auf die Reihe gebracht.

Benutzeravatar
icke
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8184
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon icke » 26.11.2017, 18:49

f1fan02 hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Wieso wäre das was neues? Wird doch unbestraft längst gemacht, etwa von Hamilton in 2016.


Hamilton war ein Grenzfall, weil er vor der Schikane vorne war und nach der Schikane ebenso.

Diese Argumentation ist nicht haltbar. Wenn ich ungebremst geradeaus durch die Wiese hüpfe, werde ich definitiv erster am Anbremspunkt sein und dann als erster weiter hinten auf der Strecke weiterfahren. Dann braucht man die Kurve nicht. Mexiko sollte die erste Kurve wie Monza gestalten, dann passt es.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

f1fan02
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2484
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon f1fan02 » 26.11.2017, 18:57

icke hat geschrieben:
f1fan02 hat geschrieben:
doc_joh hat geschrieben:Wieso wäre das was neues? Wird doch unbestraft längst gemacht, etwa von Hamilton in 2016.


Hamilton war ein Grenzfall, weil er vor der Schikane vorne war und nach der Schikane ebenso.

Diese Argumentation ist nicht haltbar. Wenn ich ungebremst geradeaus durch die Wiese hüpfe, werde ich definitiv erster am Anbremspunkt sein und dann als erster weiter hinten auf der Strecke weiterfahren. Dann braucht man die Kurve nicht. Mexiko sollte die erste Kurve wie Monza gestalten, dann passt es.


Ich argumentiere hier gar nichts. Mir gehen diese Aktionen wie von Hamilton (nicht bestraft in Monaco) bzw. Verstappen (bestraft in Mexiko - obwohl der Sachverhalt der gleiche ist) gehörig auf den Senkel.

Und nochmal: Diese Situationen lassen sich nur durch Kiesbetten reduzieren. Die FIA versucht nämlich zu beurteilen, wäre Hamilton auch vorne geblieben, wenn er sich nicht verbremst und dadurch abgekürzt hätte. Und diese Herangehensweise ist immer rein hypothetisch und hat im Motorsport eigentlich nichts verloren.
"Neu muss nicht immer besser sein"

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6050
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon Pentar » 26.11.2017, 19:18

Hallo,
zum Saisonende der Formel-1 in Abu Dhabi - meine persönliche Meinung:

Vieles davon steht ja bereits in meinem zweiten Post - im Rennthread - direkt auf Seite-1.
Ein Saisonende in Brasilien - das hatte noch was - schwierige Strecke & Wetterkapriolen.
Diesem Rumgegurke auf der "teuersten Rennstrecke" - die leider einem Flughafen gleicht - kann ich Nichts abgewinnen.
Die Spitze des Eisbergs waren die "doppelten Punkte" in 2014.

Freue mich auf 2018.
Hoffentlich kann man das Helmdesign der Fahrer unter dem HALO-Gitter noch halbwegs erkennen.
Habe auch keine Ahnung, ob ich die F1 nach über 20 Jahren Premiere/sky noch ohne Werbung irgendwo schauen kann.

Schönen Abend &
Liebe Grüße an die Fangemeinde
Pentar

Benutzeravatar
McTom
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3132
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon McTom » 26.11.2017, 20:08

Ja nun auch von mir noch einen herzlichen Glückwunsch an den neuen Weltmeister Lewi Hamilton. Das war eine starke Saison von ihm :bow:
Natürlich auch einen Glückwunsch an Sebastian Vettel zum Vize-WM . Da war nicht viel mehr drinne.

Zu. Rennen heute: Klasse Leistung Bottas, auch hier ein verdienter Sieger.
So ganz schlimm fand ich das Rennen gar nicht. Offensichtlich versteifen sich die meisten auf die vorderen Plätze? Ja gut... da war es fade. Aber im Mittelfeld gab es doch einige tolle Szenen :thumbs_up:
Ja... ich fand das Rennen gar nicht mal schlecht.
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1950
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Valtteri Bottas gewinnt Formel-1-Finale 2017 in Abu Dhabi

Beitragvon GenauDer » 26.11.2017, 20:31

Rundumlicht hat geschrieben:Meine Erkenntnis dieses Rennens:
Der Rückstand Raikkönen auf Vettel ist noch größer als der Rückstand Ferrari auf Mercedes.
:mrgreen:

Mein Glückwunsch geht an Bottas und auch an Hülkenberg.
:thumbs_up:

Raikönnen war jetzt wirklich nicht berauschend. Zwar hats zum soliden 4. Platz gereicht, aber er konnte etwa RIC nie angreifen.
Umgekehrt konnte der "zukünftige Weltmeister" Verstappen am Altmeister auch nicht vorbei

Benutzeravatar
MSC2005
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1453
Registriert: 05.12.2016, 16:35
Lieblingsfahrer: M. Schumacher

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon MSC2005 » 26.11.2017, 20:34

Was bin ich froh, dass diese harten Reifen endlich wieder verschwinden :thumbs_up:

Bin schon heiß auf die nächste Saison. Vor allem auf die Fortschritte von Renault beim Motor und McLaren bin ich gespannt.
Neutralität ist meine Spezialität :ninja:

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1950
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Valtteri Bottas gewinnt Formel-1-Finale 2017 in Abu Dhabi

Beitragvon GenauDer » 26.11.2017, 20:42

Pinking hat geschrieben:
HovercraftFullOfEels hat geschrieben:
Staind hat geschrieben:Tschüüüüüüüüß Nikki :thumbs_up:
Staind hat geschrieben:Tschüüüüüüüüß Nikki :thumbs_up:


YES!!! Und da soll noch mal jemand behaupten, dass es im letzten Rennen bei entschiedener Weltmeisterschaft keine Höhepunkte mehr gibt.

Es ist mein persönliches Saisonhighlight überhaupt: Niki Lauda verläßt RTL. Dafür hätte ich jeden Weltmeister 2017 in Kauf genommen, sogar die größen Unsympathen im Feld!
[...]

Na dann ist die Saison für Dich ja komplett zufriedenstellend verlaufen. Lauda sagt Ade, Hamilton ist FWM und Mercedes KWM.
Oder gibt es noch größere Unsympathen im F1-Zirkus? Hm... Dr. Helmut Marko?! Neee, ist zwar auch ein Unsympath, aber weit weniger als Wolff/Lauda... Verstappen? Neee... Grosjean? Hm... Verflixt, mir fällt niemand ein... :think: :lol:

Das mit Lauda verstehe ich. Das mit HAM auch. Aber was genau ist an Mercedes jetzt so "unsympathisch"? Bzw wenns um die unsympatischsten Teams geht, da gibts dann doch bessere Kandidaten. Etwa die, die offenbar Jahrzehnte lang mit der FIA und Bernie im selben Bett geschlafen haben...
f1fan02 hat geschrieben:Nach diesem Rennen ist hoffentlich allen klar, dass Mercedes nicht nur einen super Motor hat, sondern auch ein ausgezeichnetes Chassis. Ich weiß nicht, warum man glauben sollte, Ferraris Chassis wäre besser als jenes von Mercedes. Zumal es sich bei Abu Dhabi ja um eine "Ferraristrecke" handelt, oder nicht?

Die Strafe gegen Hülkenberg war natürlich Müll. Ich sage es schon die ganze Saison, ich sage es jetzt wieder: Bei solchen Vergehen (Vorteil außerhalb der Strecke), sind Zeitstrafen nicht geeignet. Ich freue mich schon auf Monaco, wo die Fahrer einfach in der Hafenschikane abkürzen werden, und die 5-Sekunden-Zeitstrafe billigend in Kauf nehmen.

Es gibt heuer, mehr denn je Strecken die mal dem einen, mal dem anderen Auto schmecken.
Die Asien Rennen hätten eigentlich alle an Ferrari gehen müssen. Genauso wie Mercedes in Monaco keine Chance hatte. Aber dafür in Italien

Benutzeravatar
chrisspeed
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 497
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon chrisspeed » 26.11.2017, 21:15

Stroll :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Was für ein Lappen :facepalm: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
und Massa muss für ihn gehen.

Der arme Frank Williams :cry2:

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1950
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon GenauDer » 26.11.2017, 22:26

JPM_F1 hat geschrieben:für mich die wirklich überflüssigste strecke überhaupt.

+1
Ungarn gehört auch aus dem Kalender. EIgentlich jede Strecke an der nicht überholt werden kann.

Aber irgendwer hat halt Geld hingelegt und sich eingekauft. Ist ja ähnlich wie in Russland oder Katar.
Pentar hat geschrieben:Hallo,
zum Saisonende der Formel-1 in Abu Dhabi - meine persönliche Meinung:

Vieles davon steht ja bereits in meinem zweiten Post - im Rennthread - direkt auf Seite-1.
Ein Saisonende in Brasilien - das hatte noch was - schwierige Strecke & Wetterkapriolen.
Diesem Rumgegurke auf der "teuersten Rennstrecke" - die leider einem Flughafen gleicht - kann ich Nichts abgewinnen.
Die Spitze des Eisbergs waren die "doppelten Punkte" in 2014.

Freue mich auf 2018.
Hoffentlich kann man das Helmdesign der Fahrer unter dem HALO-Gitter noch halbwegs erkennen.
Habe auch keine Ahnung, ob ich die F1 nach über 20 Jahren Premiere/sky noch ohne Werbung irgendwo schauen kann.

Schönen Abend &
Liebe Grüße an die Fangemeinde
Pentar

Auf ORF.
Der Kommentar dort ist auch 10x besser, wenn es Wurz+ Hausleitner sind

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1950
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Abu Dhabi 2017: Mercedes dominiert Gähn-Finale

Beitragvon GenauDer » 26.11.2017, 23:39

chrisspeed hat geschrieben:Stroll :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Was für ein Lappen :facepalm: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
und Massa muss für ihn gehen.

Der arme Frank Williams :cry2:


Naja Stroll ist (noch?) nicht das Talent von Verstappen.
Das muss noch nichts heißen, er ist erst 18 AFAIR.
Das heutige Ergebnis zeigt ja nichts, für technische Defekte kann er wenig. Er hat sich im Laufe der Saison an Massa herangepirscht, vielleicht wirds noch was nächstes Jahr und wenn nicht muss man sich um einen anderen Fahrer umsehen. Ich schätze nächstes Jahr wird Kimi bei Ferrari frei ;) Für Williams sollte es noch reichen.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste