Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Redaktion » 13.11.2017, 00:37

Gemischte Gefühle bei Force India: Während Sergio Perez Punkte holt, schäumt Esteban Ocon nach dem Zwischenfall mit Grosjean - Erster Ausfall seit 2014
Esteban Ocon muss seinen ersten Formel-1-Ausfall hinnehmen. Die 17 besten Fotos des Grand Prix von Brasilien jetzt durchklicken!

Esteban Ocon muss seinen ersten Formel-1-Ausfall hinnehmen. Die 17 besten Fotos des Grand Prix von Brasilien jetzt durchklicken!

Force India hat in Brasilien einen doppelten Punktegewinn verpasst. Bereits in der ersten Runde musste die Truppe aus Silverstone ihre Hoffnungen auf eine große Ausbeute begraben. Beide Piloten wurden in der hektischen Startphase Opfer ihrer Konkurrenten, wobei es Esteban Ocon dabei besonders hart traf. Der junge Franzose schied nach einer unverschuldeten Kollision mit Landsmann Romain Grosjean bereits früh aus. Grosjean hatte bei einem Zweikampf in der Anfahrt auf Kurve 7 seinen Haas-Boliden aus der Kontrolle verloren und Ocon anschließend abgeräumt. Sergio Perez überstand seinen Ausritt in Kurve 2 unbeschadet, kämpfte danach aber ohne wirkliche Chance gegen Fernando Alonso und Felipe Massa.

Damit endet eine beeindruckende Serie von Ocon: Bis auf ein Rennen hatte er in dieser Saison stets Punkte erreicht und seit drei Jahren (!) jedes Formel-Rennen beendet, zu dem er angetreten war. Dementsprechend verärgert zeigt sich der Mercedes-Junior im Anschluss an sein Ausscheiden. "Seit 2014 bin ich nicht mehr ausgefallen. Logischerweise fühlt sich das nicht gut an, es ist ein Wochenende zum Vergessen", grämt er sich nach dem unverschuldeten Ausfall.

Die gegen Grosjean ausgesprochene Strafe über zehn Sekunden sei dabei nur ein schwacher Trost, gibt der frustrierte Ocon weiter zu Protokoll: "Es ist wenigstens eine kleine Bestätigung für mich. Und ja, aus meiner Sicht ist er schuldig. Es war sein Fehler, da bin ich mir sicher. Er hätte nicht so ein Risiko gehen müssen - dann hätte er auch das Auto nicht verloren", erhebt er Vorwürfe gegen seinen Landsmann und Haas-Piloten. Die Härte der Strafe sieht er dabei als vollkommen angemessen an: "Sicher, ja. Er hat mein Rennen zerstört."

Obwohl beide Französisch sprechen, hat Ocon nicht vor, auf Grosjean zuzugehen und die Aussprache zu suchen: "Ich werde nicht zu ihm hingehen und ihn deshalb anschreien, das bringt doch nichts", meint der Force-India-Pilot trocken. Das Auto war nach dem Zwischenfall nicht irreparabel beschädigt, vielmehr hatte Ocon besonderes Pech bei dem Zusammenstoß. "Romain hat in Kurve 6 sein Auto verloren und meine Räder getroffen. Beide Felgen waren gebrochen. Da war die Messe gelesen", resümiert er genervt den Unfall. Anschließend hatte er noch versucht, die Box zu erreichen, blieb aber wegen der aus den Schäden resultierenden Plattfüße liegen.

Mehr Glück hatte Sergio Perez, der sein Rennen auf Rang neun beendete, sein Ziel Platz sechs aber klar verpasste. Auch er war in der ersten Runde in einen Zwischenfall verwickelt, wie er offenbart: "In Kurve 2 hat mich Alonso auf das Gras gedrückt. Deshalb habe ich auch an Massa eine Position verloren." Obwohl das Team den Mexikaner daraufhin auf eine alternative Strategie setzte, konnte er die verlorenen Plätze nicht wiedergutmachen.

"Danach war es schwierig, denn sobald man angreifen wollte, haben die Reifen extrem abgebaut", lokalisiert Perez das Hauptproblem. Aufgrund der hohen Streckentemperatur schnellten die Reifentemperaturen immer wieder in die Höhe. Erschwerend kam für den Mexikaner hinzu, dass seine beiden Gegner in unterschiedlichen Streckenabschnitten ihre Stärken hatten.

"Massa war immer im letzten Sektor schnell, während Alonso im zweiten Teil stark war. Mithilfe des DRS konnte er sich dann auf den Geraden aber verteidigen", erklärt er die verzwickte Lage hinter den beiden Routiniers. "Eine Runde mehr und ich hätte vielleicht beide noch überholt", glaubt er nach dem knappen Zieleinlauf, bei dem er Platz acht nur um anderthalb Zehntelsekunden verpasst hat. Vollends überzeugt vom Ergebnis ist der Mexikaner deshalb verständlicherweise nicht: "Unter diesen Umständen bin ich mit dem Ergebnis ganz glücklich, aber trotzdem nicht vollkommen zufrieden."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.11.2017, 07:36, insgesamt 10-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Sportsmann
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 679
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Sportsmann » 13.11.2017, 01:06

Puh hat der getobt. Hat sich ja gar nicht mehr eingekriegt ;) Als er im Sky-Interview war, da hat er ganz nüchtern gewirkt. Er hat zwar geantwortet dass er die Strafe von Grosjean für richtig hält, aber das war es auch. Und Force India freut sich auch ein wenig, wieder viele tausend Euro gespart ;)
Bild

Benutzeravatar
MarcoBoes
Streckenposten
Beiträge: 147
Registriert: 10.04.2011, 15:35
Lieblingsfahrer: GRO, HUL, ALO, MSC, VER(gne)

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon MarcoBoes » 13.11.2017, 01:58

Hab ihn auch nirgends nahe der Tobsucht gesehen und vermute, das mit dem Toben ist eine Lüge.
Mehr Rad an Rad, bitte!

Benutzeravatar
plastikschaufel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 832
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon plastikschaufel » 13.11.2017, 09:19

Fand die Strafe etwas hart, zumindest wenn es wirklich 10 Sekunden Stop & Go waren, hab ich nicht genau mit bekommen. Hab nur was von "10 second penalty" gehört. Die hätten beide ohne große Probleme so durch die kurve kommen können, Grosjean ist nur leider blöd weg gerutscht. Ich fand da war keiner zu hart oder zu optimistisch.

Benutzeravatar
KenTy
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 366
Registriert: 27.01.2014, 16:06
Lieblingsfahrer: Ricciardo
Lieblingsteam: Renault

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon KenTy » 13.11.2017, 09:24

Ein Wurz hat das als ORF als klassischen Rennunfall abgetan. Strafe völlig unnötig! Grosjean ist einfach, warum auch immer der Abtrieb abgerissen. Das war kein mutwilliges rausboxen, keine böse Aktion gegen Ocon, sondern schlechthin Pech. 10 Sek. sind da ein Witz!

Urising
Mechaniker
Beiträge: 291
Registriert: 08.09.2015, 23:27

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Urising » 13.11.2017, 10:42

plastikschaufel hat geschrieben:Fand die Strafe etwas hart, zumindest wenn es wirklich 10 Sekunden Stop & Go waren, hab ich nicht genau mit bekommen. Hab nur was von "10 second penalty" gehört. Die hätten beide ohne große Probleme so durch die kurve kommen können, Grosjean ist nur leider blöd weg gerutscht. Ich fand da war keiner zu hart oder zu optimistisch.


War keine Stop & Go sondern nur eine 10-Sekunden-Zeitstrafe vor dem Boxenstop.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 832
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon plastikschaufel » 13.11.2017, 12:04

Urising hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben:Fand die Strafe etwas hart, zumindest wenn es wirklich 10 Sekunden Stop & Go waren, hab ich nicht genau mit bekommen. Hab nur was von "10 second penalty" gehört. Die hätten beide ohne große Probleme so durch die kurve kommen können, Grosjean ist nur leider blöd weg gerutscht. Ich fand da war keiner zu hart oder zu optimistisch.


War keine Stop & Go sondern nur eine 10-Sekunden-Zeitstrafe vor dem Boxenstop.

Trotzdem relativ streng. Na ja, solange es keine Top Fahrer betrifft, interessiert es scheinbar keinen. :roll:

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11498
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Plauze » 13.11.2017, 12:30

Doch, ich habe mich auch über die 10-Sekunden-Strafe gewundert. Ich finde das sehr hart für etwas, was nun wirklich ein reiner Fahrfehler war. Da hat man mal wieder der Folge der Aktion mehr Bedeutung beigemessen als der Aktion selbst. Und mal wieder eine mit anderen Entscheidungen in der Vergangenheit überhaupt nicht konsistente Strafe verhängt.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

laruso
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 984
Registriert: 02.10.2014, 07:48

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon laruso » 13.11.2017, 14:06

die Strafe war sinnlos, die Beiden waren nebeneinander und bei Grosjean rutscht plötzlich weg
also soll er nächstes Mal einfach nicht versuchen zu überholen?

wobei es etwas komisch war, da eigentlich schon SC überall gezeigt wurde, das wäre eher strafenwürdig

Benutzeravatar
Calvin
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2696
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Calvin » 13.11.2017, 14:27

Wieso wird hier nicht auf die Aussage von Grosjean eingegangen, dass er wegen einer Berührung vom Start einen schleichenden Plattfuss erlitt und das Heck deswegen ausbrach?
Honda - The dream of power

Urising
Mechaniker
Beiträge: 291
Registriert: 08.09.2015, 23:27

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon Urising » 13.11.2017, 15:25

laruso hat geschrieben:wobei es etwas komisch war, da eigentlich schon SC überall gezeigt wurde, das wäre eher strafenwürdig


Das ist auch der Punkt der mich verwundert. War denn die SC-Phase schon oder kam sie unmittelbar während oder kurz nach der Ocon-Grosjean-Berührung?
Sollte wirklich schon die Strecke unter SC gestanden haben, wäre die Strafe für mein Empfinden sogar zu milde! (Wobei man darf ja dieses Jahr so einiges während das SC draus ist...)

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 21959
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 13.11.2017, 15:39

Calvin hat geschrieben:Wieso wird hier nicht auf die Aussage von Grosjean eingegangen, dass er wegen einer Berührung vom Start einen schleichenden Plattfuss erlitt und das Heck deswegen ausbrach?


Könnte auch vorgeschoben sein?

@SC-Diskussion
Dazu müsste man genau wissen, ob die Fahrer bei Einfahrt in den Minisektor, wo der Unfall passierte noch grün sahen. Dann kann man bis zum nächsten Zeichen, das erst kurz hinter der Unfallstelle ist (die beiden drehen sich quasi zum Zeichen raus), noch überholen.
Bild

doc_joh
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2208
Registriert: 18.10.2012, 01:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Token Racing

Re: Uhrwerk Ocon tobt: "Grosjean hat mein Rennen zerstört!"

Beitragvon doc_joh » 18.11.2017, 16:51

Genau die Art Strafen, die für mich ein absoluter Irrsinn sind. Absoluter Schwachsinn...


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste