"Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12787
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon turbocharged » 12.11.2017, 22:16

don michele hat geschrieben:Vettel hat höchstens gelacht weil es Hamilton selbst weggeworfen hat.

Ich glaube kaum, dass Vettel zum Lachen zumute ist.
Er und Ferrari haben dieses Jahr den Titel weggeschmissen. So leicht wie dieses Jahr wird man es vielleicht lange nicht mehr haben.

Benutzeravatar
plastikschaufel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 832
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon plastikschaufel » 12.11.2017, 22:26

harrrys hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:

Du vergisst dass Vettel das schnellste Auto im Feld hat, hat man auch heute wieder gesehen, Bottas kam nicht mal ins DRS Fenster. Hamiltons Leistung heute ist um einiges höher einzuordnen

Nein, er hat nicht das schnellste Auto im Feld.
Er hat auch nicht das zuverlässigste.

Der Mercedes ist in beiden Kategorien mit Abstand am besten. Die Mercedes-Propaganda zeigt schon Wirkung, sehe ich...

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15414
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon don michele » 12.11.2017, 22:29

turbocharged hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Vettel hat höchstens gelacht weil es Hamilton selbst weggeworfen hat.

Ich glaube kaum, dass Vettel zum Lachen zumute ist.
Er und Ferrari haben dieses Jahr den Titel weggeschmissen. So leicht wie dieses Jahr wird man es vielleicht lange nicht mehr haben.


Man konnte leicht einen Titel holen gegen ein Auto was auf fast jeder Strecke Pole fahren kann und zudem kugelsicher ist.
Wenn jemand ein oder zwei Zehntel im Rennen schneller ist hilft dir das wenig.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12787
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon turbocharged » 12.11.2017, 22:45

don michele hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Vettel hat höchstens gelacht weil es Hamilton selbst weggeworfen hat.

Ich glaube kaum, dass Vettel zum Lachen zumute ist.
Er und Ferrari haben dieses Jahr den Titel weggeschmissen. So leicht wie dieses Jahr wird man es vielleicht lange nicht mehr haben.


Man konnte leicht einen Titel holen gegen ein Auto was auf fast jeder Strecke Pole fahren kann und zudem kugelsicher ist.
Wenn jemand ein oder zwei Zehntel im Rennen schneller ist hilft dir das wenig.

Mercedes hat grundsätzlich das schnellere Auto, aber nur solange alle Parameter passen. Und wie oft war das jetzt wirklich mal der Fall?
Der Ferrari ging überall gut, teilweise sogar besser als der Mercedes.

Ich bleibe dabei, dieses Jahr hätte man den Titel holen müssen. Aber Fahrer und Team haben es sich selbst verbaut.

f1fan02
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2484
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon f1fan02 » 12.11.2017, 22:48

vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:


Wieso sollten die Aufholjagden von Vettel spannender gewesen sein? :rotate:
"Neu muss nicht immer besser sein"

Intemperante
Streckenposten
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Intemperante » 12.11.2017, 22:56

don michele hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Vettel hat höchstens gelacht weil es Hamilton selbst weggeworfen hat.

Ich glaube kaum, dass Vettel zum Lachen zumute ist.
Er und Ferrari haben dieses Jahr den Titel weggeschmissen. So leicht wie dieses Jahr wird man es vielleicht lange nicht mehr haben.


Man konnte leicht einen Titel holen gegen ein Auto was auf fast jeder Strecke Pole fahren kann und zudem kugelsicher ist.
Wenn jemand ein oder zwei Zehntel im Rennen schneller ist hilft dir das wenig.


Trifft es ziemlich auf den Punkt, Mercedes war bis auf wenige Ausnahmen im Qualifying klar stärkste Kraft und mit den bekannten Topspeedwerten einfach unglaublich schwer zu überholen. Bei optimalem Verlauf wäre der Titel drin gewesen, aber dafür war das Auto dann doch etwas zu unzuverlässig...

Benutzeravatar
Sczepchenko
Mechaniker
Beiträge: 240
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Sczepchenko » 12.11.2017, 23:03

Es war doch heute alles auf Lewis zugeschnitten, war von ihm ein gutes Rennen aber seien wir mal ehrlich:

1. Er bekam einen Werkfrischen Motor mit neuesten Updates, viele fuhren mit extrem alten Motoren.
2. Er konnte seine Taktik mit Reifen ohne Einschränkungen bestimmen.
3. Er sitzt im klar besten Auto und es ist schönes sonniges Wetter...
4. Er startet aus der Box und beim Start kegeln sich 5 Autos raus.
5. Nach dem Start aus der Box wird alles sofort eingebremst durch das Safety Car, er ist also immernoch direkt hinter der Spitze..

Jetzt sind noch 15 Autos im Rennen...

5. Auf einer Strecke, welche insgesamt ziemlich kurz ist, fährt er in einem noch kürzeren infield an seine "Opfer" ran und fährt 10x über eine riesig lange Geraden mit offenem Flügel spazierend an seinen Vordermännern vorbei. Er fliegt 10x mit 20-30 kmh Überschuss - auch mehr als Vettel, über Start Ziel.

Soll heißen, kurzes Infield: Er verliert dort kaum Zeit - kurzes Infield bedeutet: "Da ist ja endlich die Start Ziel wieder" Also Flügel auf und wieder schneller als z.B. Vettel.

Also: Das soll seine Leistung nicht drücken, aber ich hab schon viele viele größere Taten gesehen...

Benutzeravatar
Hyeson
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1480
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Hyeson » 12.11.2017, 23:29

turbocharged hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Ich glaube kaum, dass Vettel zum Lachen zumute ist.
Er und Ferrari haben dieses Jahr den Titel weggeschmissen. So leicht wie dieses Jahr wird man es vielleicht lange nicht mehr haben.


Man konnte leicht einen Titel holen gegen ein Auto was auf fast jeder Strecke Pole fahren kann und zudem kugelsicher ist.
Wenn jemand ein oder zwei Zehntel im Rennen schneller ist hilft dir das wenig.

Mercedes hat grundsätzlich das schnellere Auto, aber nur solange alle Parameter passen. Und wie oft war das jetzt wirklich mal der Fall?
Der Ferrari ging überall gut, teilweise sogar besser als der Mercedes.

Ich bleibe dabei, dieses Jahr hätte man den Titel holen müssen. Aber Fahrer und Team haben es sich selbst verbaut.


Vielleicht zählst du einfach zusammen wie oft das nicht der Fall war. Damit bist du schneller fertig.

"Der Ferrari ging überall gut, teilweise sogar besser als der Mercedes." Ja, aber nicht im Quali.. und darauf kommt's bei ähnlich schnellen Autos an.

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1980
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon GenauDer » 12.11.2017, 23:42

vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:

Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik

Intemperante
Streckenposten
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Intemperante » 12.11.2017, 23:52

GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:

Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik


Kanada und Malaysia dieses Jahr und zwar jeweils auf Platz 4 und nicht Platz 5.
Welche Autos sollen denn vor ihm ausgefallen sein?
Vielleicht erstmal informieren bevor man wieder blind mit der Vettel Hater-Brille postet!

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1775
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon terraPole » 13.11.2017, 00:01

Intemperante hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:

Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik


Kanada und Malaysia dieses Jahr und zwar jeweils auf Platz 4 und nicht Platz 5.
Welche Autos sollen denn vor ihm ausgefallen sein?
Vielleicht erstmal informieren bevor man wieder blind mit der Vettel Hater-Brille postet!

Außerdem fällt mir noch spontan Brasilien 2012 ein wo er gedreht wurde und dabei sein Auto beschädigt wurde..ich glaub er wurde zwar “nur“ 6. aber unter diesen Bedingungen war das schon um einiges spannender da man nie wusste ob das Auto hält und er gleichzeitig noch gegen Alonso um die WM fuhr.
Oder Abu Dhabi 2012 da ist er von ganz hinten bis auf p3 gefahren ;)
Bild
Bild

Andregee
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 426
Registriert: 27.03.2013, 11:42

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Andregee » 13.11.2017, 00:10

motorsportfan88 hat geschrieben:
F1-Fan Dodo hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:

Alles völlig egal, die 5 sec. am Ende sind das beeindruckende und das hat auch Vettels Freude getrübt.
Bis P6 sind auf jedem normalen Kurs keine Gegner vorhanden.
Ferrari war heute nur 2 Kraft, Vettel selbst war überrascht das er Bottas nicht los wurde.

Ob es wirklich Vettels Freude getrübt hat sei mal dahingestellt, glaube ich nämlich nicht so wirklich. Sieg ist Sieg und den hat er eingefahren obwohl er nicht das beste Auto hatte und weil er fehlerlos blieb.


Schau dir seine 4 Siege davor an und den. Sehr verhalten war er für einen Sieg.
War selbst überrascht wie verhalten er jubelte, aber er hat wohl realisiert das der Wagen hier nicht so schnell war wie erwartet.


Was soll er da bedingt durch Hamiltons Speed verhalten gewesen sein? Die Messen dieses JAhr sind eh gesungen, die KArten werden nächstes Jahr neu gemischt, Vettel muss sich keine wirklichen Sorgen mehr machen, das der Mercedes dieses Jahr nicht mehr schlagbar ist.
Hamilton hatte den Vorteil vollgetankt die härteren REifen nutzen zu können bei der Hitze während die soften durch das leichtere Auto deutlich geringfügiger belastet wurden, wodurch er natürlich insgesamt einen Vorteil hatte, was die Strategie betrifft.

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1980
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon GenauDer » 13.11.2017, 00:11

Intemperante hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Vettel hat ne Aufholjagd in dem Ausmaß schon oft hingelegt, und die waren meist spektakulärer als die von Ham hier. Also mal Ball flach halten, mit dem Auto keine Kunst. Trotzdem natürlich gut gefahren. :thumbs_up:

Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik


Kanada und Malaysia dieses Jahr und zwar jeweils auf Platz 4 und nicht Platz 5.
Welche Autos sollen denn vor ihm ausgefallen sein?
Vielleicht erstmal informieren bevor man wieder blind mit der Vettel Hater-Brille postet!

Lol was für ein schmaler Verstand, wenn man immer nur von "Hater" sprechen kann. WOw, da bin ich echt baff. Nur weil man etwas nicht gleich unterstützt ist man ein Hater. Die Gesellschaft von Heute...

Malaysia: WO war da Raikönnen - jap, das ist eines der Autos die fix vor ihm gewesen wären am Ende (außer Ferrari hätte wieder eine spezielle "Strategie" Entwickelt.
Und Kanada: ach ja, da war er auch bis auf 5 Sekunden am Sieger dran... oh doch nicht.

Also musst du wohl der "Hater" sein, mit deinen beschönigten Wahrheiten

GenauDer
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1980
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon GenauDer » 13.11.2017, 00:15

terraPole hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik


Kanada und Malaysia dieses Jahr und zwar jeweils auf Platz 4 und nicht Platz 5.
Welche Autos sollen denn vor ihm ausgefallen sein?
Vielleicht erstmal informieren bevor man wieder blind mit der Vettel Hater-Brille postet!

Außerdem fällt mir noch spontan Brasilien 2012 ein wo er gedreht wurde und dabei sein Auto beschädigt wurde..ich glaub er wurde zwar “nur“ 6. aber unter diesen Bedingungen war das schon um einiges spannender da man nie wusste ob das Auto hält und er gleichzeitig noch gegen Alonso um die WM fuhr.
Oder Abu Dhabi 2012 da ist er von ganz hinten bis auf p3 gefahren ;)

Ohne Zweifel hatte er mehrere große Aufholjagten. AN den Dreher erinnere ich mich vorallem deshalb, weil ich nicht wüsste, wie andere damit zurecht gekommen wären - ist ja auch eine psychische Belastung plötzlich nach so einem Pech so viele Positionen zu verlieren. Manche reagieren mit Wut und machen dann weitere Fehler, manche reagieren indem sie Geschwindigkeit und Motivation rausnehmen.

Ich stoße mich daran, dass jemand schreibt, dass das nichts besonderes war bzw Vettel schon so viel "bessere Aufholjagten" geboten hat, nicht daran, dass Vettel zu keinen ebensogenialen Aufholjagten fähig ist.

Ich hingegen finde zumindest die beste Aufholjagt in Brasilien hatte voriges Jahr Verstappen im Regen
Zuletzt geändert von GenauDer am 13.11.2017, 00:43, insgesamt 1-mal geändert.

Intemperante
Streckenposten
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: "Hätte gewonnen": Hamilton hadert trotz Aufholjagd mit Crash

Beitragvon Intemperante » 13.11.2017, 00:37

GenauDer hat geschrieben:
Intemperante hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Welche denn?
Außerdem: Hat natürlich auch Hamilton. So etwa in Spa letztes oder vorletztes Jahr.
Vettel fuhr heuer von ganz hinten immerhin auf Rang 5 vor, wobei da vor ihm Autos ausgefallen sind die er sonst nicht mehr eingeholt hätte. Aber sonst fällt mir gerade keine "meist spektakulärere" Aufholjagt ein.

Des weiteren zur News: Tjo selber Schuld, 1 Sieg weniger für die Statistik


Kanada und Malaysia dieses Jahr und zwar jeweils auf Platz 4 und nicht Platz 5.
Welche Autos sollen denn vor ihm ausgefallen sein?
Vielleicht erstmal informieren bevor man wieder blind mit der Vettel Hater-Brille postet!

Lol was für ein schmaler Verstand, wenn man immer nur von "Hater" sprechen kann. WOw, da bin ich echt baff. Nur weil man etwas nicht gleich unterstützt ist man ein Hater. Die Gesellschaft von Heute...

Malaysia: WO war da Raikönnen - jap, das ist eines der Autos die fix vor ihm gewesen wären am Ende (außer Ferrari hätte wieder eine spezielle "Strategie" Entwickelt.
Und Kanada: ach ja, da war er auch bis auf 5 Sekunden am Sieger dran... oh doch nicht.

Also musst du wohl der "Hater" sein, mit deinen beschönigten Wahrheiten


Schmaler Verstand :lol:
Hater trifft in dem Fall den Nagel auf den Kopf, da du in Bezug auf Vettel zu 90% nur undifferenzierten Blödsinn von dir gibst!

Du sprichst von mehreren Autos und erwähnst nur Raikönnen, suche den Fehler. Ich erwähne Kanada als spektakuläre Aufholjagd und du antwortest völlig am Thema vorbei.

Fakten sind keine beschönigten Wahrheiten, aber da scheint dein Horizont nicht auszureichen um dies zu erkennen.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste