Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
major_tom
F1-Fan
Beiträge: 37
Registriert: 15.04.2015, 16:22

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von major_tom » 15.07.2017, 22:54

stephan0571 hat geschrieben:
Klassikfan hat geschrieben: Exakt!

Der käme ja auch niemals auf die Idee, über Funk zu fordern, Bottas, der auf P3 mit Chance auf P2 unterwegs ist, solle sich zurückfallen klassen, um Vettel hinter sich einzubremsen, damit Hamilton ihn überholen kann.....
könntest du das bitte per Link beweisen, das dieser Wortlaut gefallen ist?
weil Onkel kann sich an den sicher auch nicht erinnern. :roll:
Der Wortlaut war nicht ident... Azerbaijan Grand Prix Runde 47
"Wenn Valteri grad nix zu tun hat, lasst ihn zurück fallen..."

http://www.f1fanatic.co.uk/2017/06/30/2 ... ranscript/

An den Spruch mit "lasst mich vor, wenn ichs nicht schaff kann er wieder vor" kann ich mich auch noch erinnern. bot war in dem rennen dann aber zu weit hinten...

Der Toto ist aber schon lustig... Hat die MAMG Truppe und Fanbase nicht erst vor kurzem wegen einer vermeintlich zu milden Strafe gegen Vet geklagt?

Andere Frage: Es gab diese Saison doch schon für ?Sainz? eine Strafe wegen blockieren... wie sah da die Situation aus?

Silberner Mercedes

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Silberner Mercedes » 15.07.2017, 23:17

HäkkinenFan hat geschrieben:Gucken und selber beurteilen.

https://streamable.com/anz6j

https://streamable.com/obxwx
Hm, das war natürlich schon unglücklich das die beiden sich gerade vor dieser kleinen S-Kurve getroffen haben.

Wo hätte Hamilton in dem Moment aber hin sollen ? Es kann von ihm nicht verlangt werden das er übers Grün rollt.

Und Absicht kann man ihm auch nicht unterstellen. Grosjean gehört z.Z. nicht zu den direkten Konkurrenten. Was hätte Hamilton davon ihn einzubremsen ?

Zur Aussage von Wolff muß ich sagen das ich seinen Wutausbruch durchaus nachvollziehen kann. Mag sein das es inhaltlich gewissermaßen Suboptimal war, aber so tragisch finde ich es auch nicht. Grosjean wird es verschmerzen können.

Die künstliche Betroffenheit in diesem Thread wird eh nur von den üblichen Leuten zelebriert. Also auch hier nix neues.

laruso
Rookie
Rookie
Beiträge: 1109
Registriert: 02.10.2014, 07:48

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von laruso » 15.07.2017, 23:25

ich stimme aber Haas zu, da wird schon etwas auf die WM geschaut
find das langsam schon etwas sehr wettbewerbsverzerrend...
erst VET, jetzt wieder HAM

klar hat HAM nichts davon, aber es gibt halt mal Strafen für das aufhalten anderer Fahrer auf schnellen Runden
führen wir wieder das Einzelzeitfahren ein ;)
und ja es wäre jetzt eine böse Strafe gegen HAM, aber da hat das Team versagt, somit wird der Fahrer mitbestraft.

ich würde aber auch die blauen Flaggen verschwinden lassen, als Führender oder Überrunder sollte ich die Power haben selbstständig an einem langsameren Auto vorbeizukommen
und dann auch der ständige Umbau an den Rennstrecken, weil die Kurbs die Autos kaputt machen. Nicht die Rennstrecke muss sich ans Auto anpassen, der Fahrer an die Rennstrecke.

das Gemeckere von fast ALLEN Fahrern fällt schon sehr auf

eMCe
Simulatorfahrer
Beiträge: 590
Registriert: 06.03.2011, 15:13

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von eMCe » 15.07.2017, 23:30

Silberner Mercedes hat geschrieben:
HäkkinenFan hat geschrieben:Gucken und selber beurteilen.

https://streamable.com/anz6j

https://streamable.com/obxwx
Hm, das war natürlich schon unglücklich das die beiden sich gerade vor dieser kleinen S-Kurve getroffen haben.

Wo hätte Hamilton in dem Moment aber hin sollen ? Es kann von ihm nicht verlangt werden das er übers Grün rollt.

Und Absicht kann man ihm auch nicht unterstellen. Grosjean gehört z.Z. nicht zu den direkten Konkurrenten. Was hätte Hamilton davon ihn einzubremsen ?

Zur Aussage von Wolff muß ich sagen das ich seinen Wutausbruch durchaus nachvollziehen kann. Mag sein das es inhaltlich gewissermaßen Suboptimal war, aber so tragisch finde ich es auch nicht. Grosjean wird es verschmerzen können.

Die künstliche Betroffenheit in diesem Thread wird eh nur von den üblichen Leuten zelebriert. Also auch hier nix neues.
Uhm, tschuldigung.
Ich gehöre eher zu den "Hardlinern" was "racing" und profilneurosen der Fahrer angeht, die hätten sich meinetwegen gegenseitig abschiessen können, auf morgen vertagen, ein "race-of-the-boxengasse" oder sonst was liefern können.
Fahrer ist eine Sache.

Aber ein Teamchef, sollte doch eine gewisse "contenance" haben und einen gewissen respekt, einen gewissen "seriösen" abstand.
Und den lässt Wolff hier vollständig vermissen.

Ein absolutes no-go, was der "hier" abliefert.

Silberner Mercedes

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Silberner Mercedes » 15.07.2017, 23:34

eMCe hat geschrieben:
Uhm, tschuldigung.
Ich gehöre eher zu den "Hardlinern" was "racing" und profilneurosen der Fahrer angeht, die hätten sich meinetwegen gegenseitig abschiessen können, auf morgen vertagen, ein "race-of-the-boxengasse" oder sonst was liefern können.
Fahrer ist eine Sache.

Aber ein Teamchef, sollte doch eine gewisse "contenance" haben und einen gewissen respekt, einen gewissen "seriösen" abstand.
Und den lässt Wolff hier vollständig vermissen.

Ein absolutes no-go, was der "hier" abliefert.
Von absoluten No go würde ich nicht sprechen. Wenn es seine Meinung ist hat er jedes Recht das auch klar auszudrücken. Norbert Haug hätte das ganze diplomatischer gelöst. Und das wäre auch besser gewessen. Aber die Menschen sind nicht alle gleich. Und es darf/kann auch einem Teamchef mal passieren das ihm der Kragen platzt. Wie gesagt, Grojean wirds überleben.

Benutzeravatar
LewHam
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2117
Registriert: 02.07.2012, 20:59
Lieblingsfahrer: Hamilton. Massa.Webber
Lieblingsteam: McLaren

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von LewHam » 15.07.2017, 23:39

Eg0n hat geschrieben: Blabla blub!.. Du erachtest doch jeden, der es wagt Hamilton zu kritisieren, für hoffnungslos.. Merkst du es nicht oder ignorierst du schlicht den Umstand, dass dich nahezu die gesamte Nutzerschaft permanent auslacht?


ochhh. Du würde ich nur im geringsten darauf ach geben, wäre ich nicht mehr hier im Forum. Mir ist wohl bewusst, wie "verhasst" ich hier bin. ändert und wird auch nieeeee etwas an meiner art ändern. Darauf kann man sich verlassen.

Und nein : Weil GRO 1 mal bestraft wurde hat er nicht alle straforderungsrechte auf seiner Seite. Du phantasierst.

Benutzeravatar
LewHam
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2117
Registriert: 02.07.2012, 20:59
Lieblingsfahrer: Hamilton. Massa.Webber
Lieblingsteam: McLaren

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von LewHam » 15.07.2017, 23:48

Silberner Mercedes hat geschrieben:
Von absoluten No go würde ich nicht sprechen. Wenn es seine Meinung ist hat er jedes Recht das auch klar auszudrücken....
Und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Es werden rufe laut wonach political correctness speech gefälligst verschwinden sollte. Kaum aber sagt Einer schonungslos etwas, ist das wieder doof und Er sollte diplomatischer reden.

Leute entscheidet euch endlich mal...

eMCe
Simulatorfahrer
Beiträge: 590
Registriert: 06.03.2011, 15:13

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von eMCe » 15.07.2017, 23:51

LewHam hat geschrieben:
Eg0n hat geschrieben: Blabla blub!.. Du erachtest doch jeden, der es wagt Hamilton zu kritisieren, für hoffnungslos.. Merkst du es nicht oder ignorierst du schlicht den Umstand, dass dich nahezu die gesamte Nutzerschaft permanent auslacht?


ochhh. Du würde ich nur im geringsten darauf ach geben, wäre ich nicht mehr hier im Forum. Mir ist wohl bewusst, wie "verhasst" ich hier bin. ändert und wird auch nieeeee etwas an meiner art ändern. Darauf kann man sich verlassen.

Und nein : Weil GRO 1 mal bestraft wurde hat er nicht alle straforderungsrechte auf seiner Seite. Du phantasierst.
Ach quark.
Niemand "hasst" irgendwen wegen ein paar Buchstaben auf einem Bildschirm.

Nungut, einfach das rotzige weglassen.... :blaugh: :rotate:

Komm wir fahren nach Spa(wo ich Grosjeans "ausfall" 2012 live erleben durfte...) und erfreuen uns an unserem "kontroversen" Hobby. :wink:

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1836
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Hyeson » 15.07.2017, 23:52

Silberner Mercedes hat geschrieben:
HäkkinenFan hat geschrieben:Gucken und selber beurteilen.

https://streamable.com/anz6j

https://streamable.com/obxwx
Hm, das war natürlich schon unglücklich das die beiden sich gerade vor dieser kleinen S-Kurve getroffen haben.

Wo hätte Hamilton in dem Moment aber hin sollen ? Es kann von ihm nicht verlangt werden das er übers Grün rollt.
von der Ideallinie runter wär ein Anfang.
Und Absicht kann man ihm auch nicht unterstellen. Grosjean gehört z.Z. nicht zu den direkten Konkurrenten. Was hätte Hamilton davon ihn einzubremsen ?
Erh atte ihn auf seiner schnellen Runde nicht vor sich. Um da zu stören muss er kein direkter Konkurrent sein.
Zur Aussage von Wolff muß ich sagen das ich seinen Wutausbruch durchaus nachvollziehen kann. Mag sein das es inhaltlich gewissermaßen Suboptimal war, aber so tragisch finde ich es auch nicht. Grosjean wird es verschmerzen können.

Die künstliche Betroffenheit in diesem Thread wird eh nur von den üblichen Leuten zelebriert. Also auch hier nix neues.
Kann's auch nachvollziehen. Ist schon das dritte Wochenende wo er seine Fahrer verteidigen muss... dieses Wochenende sogar den selben Fahrer zwei mal :P.
Würd mich auch langsam nervern.


Edit: aso... ich denke nicht, dass es Absicht von Hamilton war... nur um das gleich klar zu stellen.
Zuletzt geändert von Hyeson am 15.07.2017, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

Cainium
Kartfahrer
Beiträge: 175
Registriert: 15.05.2016, 16:18

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Cainium » 15.07.2017, 23:53

MSC2005 hat geschrieben:Meisterhaft gekontert :lol: :lol: :lol: :thumbs_up:


Komischerweise sind die Fahrer mit den meisten Strafen auf dem Buckel die größten Meckerer und Heuler am Funk :lol:
Hier greift wohl das Problem welches durch "wer einmal lügt dem glaubt man nicht" beschrieben werden soll.

Wenn ein Fahrer der schon mal Mist gebaut hat sich nicht über die Fehler (und Straffreiheit) anderer beklagen darf, dann haben wir eine F1 komplett ohne Strafen, denn jeder hat schon mal Mist gebaut.

Oder gibt es da ein Limit? Nach 5 Crashes, oder 10 Track Limits Überschreitungen, 2 Frühstarts, oder 8 Auffahrunfällen hat man permanent die Klappe zu halten?

Oder ist es doch so wie von Haas vermutet, wenn ein Möchtegern-WM vor einem fährt und es "nur" um den 8. Platz geht geniest dieser Narrenfreiheit? Nicht nur bei der Rennleitung, sondern auch bei den Fans?

Wenn das Argument "die Stewards haben entschieden..." ist, warum dann diese Diskussion um Bottas Frühstart? Weil "Vettel" sie angestoßen hat? Noch so ein Möchtegern-WM. Gelten da vielleicht wirklich andere Maßstäbe?

Man erkennt zumindest ein Muster, bei der Rennleitung, aber vor allem bei den Fans. Mir persönlich ist es egal, und leider wird so oder so Vettel oder Hamilton WM werden (beide sind ätzend).

Zu Totos Aussage ist nur eins zu sagen: Unterste Schublade. Schade das Teams/Fahrer nicht für Beleidigungen gegenüber anderen Teams/Fahrern bestraft werden können. Sollte man mal einführen. Für den Mist HAM und BOT 3 Plätze nach hinten.

Grosjean bringt für das Material was ihm zur Verfügung steht gute Leistungen. In einem Top-Auto wäre er vermutlich nur Durchschnitt, aber als Punktelieferant gut genug. Da gibts ganz andere Kandidaten die "froh sein können Formel 1 zu fahren", z.B. Magnussen und Palmer (und Wehrlein halte ich jetzt auch nicht für den Überflleger schlechthin).

eMCe
Simulatorfahrer
Beiträge: 590
Registriert: 06.03.2011, 15:13

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von eMCe » 16.07.2017, 00:04

LewHam hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:
Von absoluten No go würde ich nicht sprechen. Wenn es seine Meinung ist hat er jedes Recht das auch klar auszudrücken....
Und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Es werden rufe laut wonach political correctness speech gefälligst verschwinden sollte. Kaum aber sagt Einer schonungslos etwas, ist das wieder doof und Er sollte diplomatischer reden.

Leute entscheidet euch endlich mal...
Gegenseitigkeit...

Ich hatte mal einen Personalchef, der auf unsere Beschwerde(genau genommen als BR) auf die unterirdischen Manieren der Vorgesetzen entgegnete - das sei halt Firmenkultur.
Nungut, das wäre aber andersrum"nicht-die-Bohne" aufgegangen.
Man sollte sich also von der einen seite "beschimpfen" lassen ohne sich adäquat äussern/wehren zu können.

Was glaubt man wohl wie weit oder überhaupt Grosjean dem entgegnen/antworten darf?
Ich würde es ja so machen wie ich es schon tat und darauf anspielen das es für Wolff überhauptgarnicht zum F1 Pilot gereicht hat, mehr dürfte Grosjean straffrei wohl auch nicht dazu sagen dürfen.

Es kommt auf die "Kampfklasse" an.
Fahrer untereinander ist kein Problem, aber Fahrer Teamchefs o.ä. angehen dürfte ein erhebliches Problem für diese sein.

Benutzeravatar
Abokart
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2011
Registriert: 04.04.2012, 13:55

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Abokart » 16.07.2017, 00:36

stephan0571 hat geschrieben:
Klassikfan hat geschrieben: Exakt!

Der käme ja auch niemals auf die Idee, über Funk zu fordern, Bottas, der auf P3 mit Chance auf P2 unterwegs ist, solle sich zurückfallen klassen, um Vettel hinter sich einzubremsen, damit Hamilton ihn überholen kann.....
könntest du das bitte per Link beweisen, das dieser Wortlaut gefallen ist?
weil Onkel kann sich an den sicher auch nicht erinnern. :roll:
Du hattest auch keine Lust nach dem exakten Funkspruch zu suchen. Also bitte verlang es nicht von anderen.
Bild
Bild

Methusalix

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von Methusalix » 16.07.2017, 00:46

Ich weiß nicht -ist die Auf oder Erregung -aber bei einigen Beiträgen hilft mir selbst mein Duden nicht mehr weiter.

Zum Thema.
Ein Hr. Wolff sollte als Team-Chef seine Zunge im Zaum haben.!
Solche Sprüche passen hin und wieder auch auf seinen Liebling...ergo wer im Glashaus sitzt sollte vorsichtig sein,das ihn kein Stein am Kopf trifft.
Man merkt das denen der Reis geht..die Haut wird dünner.!
Gewisse Kommentare gehören ersatzlos und ganz gestrichen!!

Benutzeravatar
lou10and
Rookie
Rookie
Beiträge: 1202
Registriert: 09.06.2014, 13:17

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von lou10and » 16.07.2017, 00:49

Sollte Wolff das wirklich so gesagt haben hat er bei mir nen großen Minuspunkt gesammelt - normal ist er direkt aber höflich. So ein Spruch passt zu dem Wadenbeisser Lauda - zeugt jedenfalls nicht von Größe.

Vorallem weil GRO hier recht hat - warum, weshalb und wieso sind da eigentlich egal. Lewis bummelt hier herum obwohl 30sek vor ihm keiner ist. Das Gaspedal findet er dann natürlich promt als GRO angeflogen kommt...Auch wenn ihn keiner "warnt" so muss es da zumindest eine Verwarnung geben. Warum sollte man denn sonst noch warnen? Einfach dem Fahrer sagen trödel wie du willst, wenn hinter dir jemand angeflogen kommt Tür zu und Gas geben.

Und einige sollten mit ihrem gehate wirklich mal nen Gang runterschalten und v.a. nicht immer alles hochkramen. In jedem dummen Thread kommt das Wort Baku 20x vor. Hamilton ist dort NICHTS passiert, Vettel hat ne Strafe bekommen - Sache erledigt.

Wie kommt man eigentlich von GRO regt sich über HAM auf zu VET?

jsn73
Nachwuchspilot
Beiträge: 317
Registriert: 09.03.2017, 16:23

Re: Mercedes kontra Grosjean: "Soll froh sein, Formel 1 zu fahren"

Beitrag von jsn73 » 16.07.2017, 00:51

Was für eine unreflektierte und empfindliche Aussage vom Toto! Was ist das denn für ein Niveau und eine Überheblichkeit? Grosjean fährt dieses Jahr absolut super, kommt mit dem Haas so gut wie jedes mal in Q3 während Magnussen das fast nie schafft und er soll froh sein überhaupt Formel 1 zu fahren? Da hat der mal sein wahres Gesicht gezeigt, nämlich ein total arrogantes und selbstüberzeugtes. Aber dann immer dieses klein machen sobald die Konkurrenz mal etwas stärker zu sein scheint. Unsympathisch!

Antworten