Regenchaos in Malaysia: Zweite Pole für Hamilton

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Regenchaos in Malaysia: Zweite Pole für Hamilton

Beitragvon Redaktion » 29.03.2014, 11:04

50 Minuten Verspätung, dann aber volle Action: Mercedes wiederholt das Qualifying-Ergebnis von Australien, diesmal jedoch mit Sebastian Vettel mittendrin
Lewis Hamilton holt sich nach dem Saisonauftakt in Melbourne auch in Sepang die Pole Position - diesmal im Regen!

Lewis Hamilton holt sich nach dem Saisonauftakt in Melbourne auch in Sepang die Pole Position - diesmal im Regen!

(Motorsport-Total.com) - Wenn irgendjemand eine Mercedes-Pole verhindern kann - da waren sich die Experten vor dem heutigen Qualifying in Malaysia einig -, dann nur der Wettergott. Aber Fehlanzeige! Obwohl der Sepang International Circuit am späten Samstagnachmittag ab 15:10 Uhr (geplanter Beginn des Qualifyings um 16:00, tatsächlicher Beginn um 16:50 Uhr) komplett unter Wasser stand, sicherte sich Lewis Hamilton wie schon beim Auftakt zur Formel-1-Saison 2014 vor zwei Wochen in Melbourne den ersten Startplatz. Teamkollege Nico Rosberg fuhr neuerlich auf Rang drei.

Aber die Silberpfeile waren erstmals in dieser Saison richtig gefordert. "War ziemlich knapp, oder?", beugte sich Hamilton bei der anschließenden FIA-Pressekonferenz zu Sebastian Vettel rüber, den er gerade mal um 0,055 Sekunden hinter sich gelassen hatte. Dabei war zu Beginn der Session nicht mit so einem Ergebnis zu rechnen, als sein Renningenieur funkte: "Seb, wir haben ein Problem mit dem Energiespeicher. Wir machen einen Neustart, der sollte das lösen."

Was sich auch bewahrheitete. "Danach lief alles rund", freut sich der Vorjahressieger. "Am Ende hätte ich gerne noch eine Runde gehabt - schade, dass es nicht mehr gereicht hat. Aber so ist es für alle schwierig. Man hat immer das Gefühl, dass man sich überall noch verbessern kann, wenn man noch eine zweite Runde nachlegen kann. Schade, wenn es dann so eng ist. Ich bin aber zufrieden. Ich denke, wir haben ein schnelles Auto im Rennen. Lassen wir uns überraschen."

Totaler Blindflug bei zunehmendem Regen

Hamilton musste im letzten Versuch keine Steigerung mehr schaffen, denn seine Bestzeit von 1:59.431 Minuten war auch so schnell genug für die 33. Pole-Position seiner Karriere . "Ich habe hinter Hülkenberg rein gar nichts mehr gesehen, nicht mal mehr die Strecke", sagt der Brite. "Ich wusste nicht, wo die Kurven waren, wo ich bremsen sollte. Dann sah ich, dass Fernando hinter mir lag. Ich konnte keinen Abstand aufbauen, also brach ich den Versuch ab."

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel hilft im Regen der Anpressdruck seines Red Bull RB10

WM-Leader Rosberg, heute meistens in Hamiltons Gischt unterwegs, ging mit seiner letzten schnellen Runde immerhin noch um 0,125 Sekunden an Fernando Alonso (Ferrari/+0,744) vorbei. "Leider habe ich mich auf den Regenreifen nicht gar so wohl gefühlt, vor allem nicht auf der Bremse", analysiert der Mercedes-Fahrer. "Der dritte Platz ist trotzdem ordentlich. Mir ist die letzte Runde gelungen und ich konnte Fernando noch verdrängen. Von daher ist das schon okay."

Dass Alonso in Q3 überhaupt noch dabei war, hatte er seinen Mechanikern zu verdanken, die nach einer Kollision mit Daniil Kwjat (11./Toro Rosso) in Q2 die Radaufhängung blitzschnell repariert hatten. Schuldfrage? "Ich würde sagen, Alonso hat geschlafen", findet Experte Marc Surer. "Wenn man langsam fährt, muss man auch schauen. Es war Alonsos Fehler." Vielleicht auch deshalb, weil er trotz widrigster Bedingungen zu jenem Zeitpunkt auf Intermediates unterwegs war.

Alonso gesteht zumindest eine Teilschuld ein

"Ich habe ihn nicht kommen sehen."Fernando Alonso

"Ich habe ihn nicht kommen sehen", gesteht der Spanier. "Er ist seine Aufwärmrunde bei diesen Sichtbedingungen etwas aggressiv gefahren. Glücklicherweise konnten wir das Auto wieder herrichten. Die Mechaniker haben fantastische Arbeit geleistet, allerdings konnten sie das Auto nicht vollständig reparieren. Die Lenkung ging nach rechts sehr leicht und nach links sehr schwer. Es war sehr seltsam, so zu fahren, aber es reichte, um das Qualifying zu bestreiten."

Fünfter wurde Daniel Ricciardo (Red Bull), bereits mit einem Rückstand von 1,110 Sekunden, noch vor Kimi Räikkönen (Ferrari), dem 1,787 Sekunden fehlten. In den ersten drei Startreihen damit zwei Mercedes, zwei Red Bull und zwei Ferrari - verfolgt von einem Force India: "Auch wenn man unter solchen Bedingungen hofft, dass ein bisschen mehr drin ist, müssen wir damit zufrieden sein", freut sich Nico Hülkenberg (+2,281) über seinen siebten Platz.


Pirelli-Vorschau auf den Malaysia-Grand-Prix

Nach dem Auftakt bei moderaten Temperaturen in Melbourne (Australien) erwarten die Teams in Malaysia tropische Temperaturen Weitere Formel-1-Videos

Kevin Magnussen "überlebte" einen spektakulären Ausritt ins Kiesbett der Boxeneinfahrt in Q2, wechselte in Q3 aber just von Intermediates auf Voll-Regenreifen, als sein McLaren-Teamkollege Jenson Button von Voll-Regenreifen auf Intermediates umstellte - ein Poker, der sich für den Routinier nicht bezahlt machen sollte. "Das Reifentheater, das die aufgeführt haben, war nicht nachvollziehbar", kritisiert Experte Surer.

Vergne Überraschungsmann in den Top 10

"Schafft mir diesen verdammten Williams aus dem Weg!"Daniel Ricciardo

Pech hatte der junge Russe Kwjat nicht nur in der Szene mit Alonso, sondern auch im Q2-Finish, als er kurzzeitig an zehnter Stelle lag, ehe ihn ausgerechnet Teamkollege Jean-Eric Vergne (9.) um 0,255 Sekunden verdrängte. Auch Romain Grosjean (Lotus), am Ende 16., hätte eine Verbesserung schaffen können, warf diese aber mit einem Dreher weg. Ob das seine Schuld war oder am mangelnden Anpressdruck lag, sei nach den vielen Problemen im Training dahingestellt.

Das Williams-Team verpasste eine Überraschung und landete auf den Positionen 13 (Felipe Massa) und 15 (Valtteri Bottas). Dem jungen Finnen blüht noch ein Nachspiel: "Schafft mir diesen verdammten Williams aus dem Weg!", schimpfte Ricciardo am Funk, als er von Bottas aufgehalten wurde. Er hat das letztes Jahr auch schon so oft gemacht, das ist ein Witz." Ein Zwischenfall, den sich die FIA-Rennkommissare noch genau anschauen werden, genau wie die Kollision Alonso/Kwjat.


Fotos: Großer Preis von Malaysia

Sebastian Vettel (Red Bull), Lewis Hamilton (Mercedes) und Nico Rosberg (Mercedes)

Regenspezialist Adrian Sutil musste sich im Sauber-Stallduell heute geschlagen geben. Das lag einerseits an der roten Flagge am Ende von Q1, die ihn auf den 18. Platz festnagelte, hatte aber auch andere Gründe: "Das Auto war eigentlich unfahrbar. Da wartet noch viel Arbeit auf uns", seufzt er. "Es gibt viele Dinge, die nicht passen. Es ist einfach sehr schwierig, mit dem Auto eine ordentliche Runde zusammenzubekommen. Ein bisschen Geduld muss man haben."

Ericsson außerhalb der 107-Prozent-Zeit

Auf FIA-Gnaden angewiesen wäre eigentlich Marcus Ericsson, dessen Caterham die 107-Prozent-Zeit nicht geknackt hat - was im Regen egal ist. Der Schwede blieb schon beim Rausfahren aus der Boxengasse stehen, fuhr dann später unglücklich auf einen Randstein und krachte in die Leitplanken. Dass er beim Austrudeln beinahe noch Esteban Gutierrez (14./Sauber) abgeschossen hätte, sah aber auf den TV-Bildern spektakulärer aus, als es wirklich war.

Marcus Ericsson

Rookie Marcus Ericsson hat im schwierigen Qualifying etwas Schrott produziert

Sollte es morgen trocken sein, ist Mercedes eindeutig in der Favoritenrolle. Doch man weiß, dass Vettel über sich hinauswachsen kann, wenn er eine Chance sieht - und die erste bietet sich ihm bereits am Start, den er in Malaysia 2010 schon auf beeindruckende Weise gewonnen hat: "Wenn ich nicht falsch liege, stehe ich morgen auf der guten Seite", blickt Vettel auf das zweite Saisonrennen, das er im Vorjahr auf kontroverse Weise gewonnen hat.

Aber Experte Surer sieht ein großes Handicap: "Die Mercedes sind auf den Geraden so viel schneller als der Red Bull. Vettel muss also weit wegfahren in den schnellen Kurven, damit er auf den langen Geraden nicht geschnupft wird. Der Unterschied zwischen den beiden Autos liegt bei ungefähr 16 km/h", analysiert er und prophezeit: "Wenn es nass ist, macht das nichts, aber wenn es trocken ist, dann liegt der Vorteil bei Mercedes."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:47, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

430scuderia
F1-Fan
Beiträge: 34
Registriert: 28.05.2012, 23:19

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon 430scuderia » 29.03.2014, 11:09

Alonso hat Kimi schon wieder beerdigt

Benutzeravatar
LA Poeng
Nachwuchspilot
Beiträge: 257
Registriert: 23.03.2013, 10:43
Lieblingsfahrer: Vet, Hül, Ros, But, Rai
Lieblingsteam: Sauber

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon LA Poeng » 29.03.2014, 11:09

Muahahaa kann mirn fettes Grinsen nich verkneifen wenn ich an all diejenigen denk, die sich auf ne Saison gefreut haben, in der Vettel und RBR um P16 abwärts fahren. Is das schön .... :mrgreen:

Edit: Hulk :thumbs_up:
Zuletzt geändert von LA Poeng am 29.03.2014, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
chillah
Testfahrer
Beiträge: 869
Registriert: 03.02.2010, 19:00

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon chillah » 29.03.2014, 11:11

Starke Fahrt von Vettel im Regen. Aber wann gibts endlich das erste Trockenqualifying. Ist ja alles ein bisschen wie beim Lotto.
Bild

Benutzeravatar
Aldris
Testfahrer
Beiträge: 848
Registriert: 17.04.2011, 16:28

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Aldris » 29.03.2014, 11:12

Spannende Quali dank Regen :thumbs_up:

Ham - Klasse Leistung wieder und die zweite Pole :thumbs_up:
Vettel - Leider zu spät über die Ziellinie aber sehr gute Leistung :thumbs_up: :thumbs_up:
Rosberg - hätte ich auf zwei gesehen aber solide

Hulk - Top 10 :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: Spitze was er zurzeit zeigt

Alo - vor TK :thumbs_up: aber mit fast fatalen Fehler

Auf ein spannendes Rennen ohne, dass die Silberpfeile vorne wegfahren

Quali im Trockenen wäre auch mal interessant.

Benutzeravatar
Munster
Rookie
Rookie
Beiträge: 1574
Registriert: 31.05.2011, 23:22
Wohnort: Berlin

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Munster » 29.03.2014, 11:12

:thumbs_up: Vettel (Mercedes geschlagen - zumindest einen)
:thumbs_up: Hülkenberg (ein Mal mehr mit einen glänzenden Performance)
:thumbs_up: Magnussen (Button erneut hinter sich gelassen)

Für mich die drei Männer des Qualifyings.
Zuletzt geändert von Munster am 29.03.2014, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9290
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon viva espania » 29.03.2014, 11:12

Wer hätte das gedacht. RB holt schon im 2. Rennen fast die Pole. Man ist das Chassis gut. :shock: :thumbs_up:
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
Kasmo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1431
Registriert: 14.11.2010, 18:21
Lieblingsfahrer: Schumi; Seb; Kimi; Senna; Ros
Lieblingsteam: Quad in a row, Record Champion

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Kasmo » 29.03.2014, 11:13

RB ist im Regen immer super stark, wenn ich mir Ric v. Vettel so ansehe dann wäre in Australien P1 für Vettel drin gewesen, wohlgemerkt nur im Quali. Das wäre was geworden.

Hoffentlich gibts im Rennen auch Regen, dann ist wieder alles drin für die Bullen und dem Rest. Ferrari auf eine Runde überraschend schnell, McLaren schwach.
Zuletzt geändert von Kasmo am 29.03.2014, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
Engineering Perfection I
Seb: Sorry, not sorry!

Benutzeravatar
Syncros
Simulatorfahrer
Beiträge: 732
Registriert: 16.05.2010, 19:01
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Syncros » 29.03.2014, 11:13

430scuderia hat geschrieben:Alonso hat Kimi schon wieder beerdigt


Ja und Kwjat gleich mit! Wenn das umgedreht passiert wäre! :oops:

Mercedes in allen Bedingungen stark! :thumbs_up:
RedBull mit dem halbfertigen Auto sehr stark, was da wohl noch kommt! :shock:
Ferrari, Williams und McLaren haben mich enttäuscht! :thumbs_down:

MfG ;)

Benutzeravatar
Pinking
Rookie
Rookie
Beiträge: 1993
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Pinking » 29.03.2014, 11:14

Wie geil ist das denn bitte?! Dieses Qualifying sollte jedem Vettel-/ RBR-Kritiker der letzten Tage endgültig den Wind aus allen Segeln genommen haben.
Gerade mal 55 Tausendstel fehlen auf die Pole-Zeit und im mittleren Sektor ist RBR eine Macht. Aber das wusste man ja schon vorher, dass der RB in Sache Aero wieder das Maß aller Dinge ist.

Alonso auf P4 ist auch nicht von schlechten Eltern. Das wird spannend beim Start. Da darf bei Vettel nichts schiefgehen, sonst fällt er hinter Rosberg und ggf. auch Alonso, deren Motoren ich ein bissele mehr "Antritt" attestieren würde... Na mal schauen, jedenfalls ist die Mercedes-Dominanz auf eine schnelle Runde nicht mehr wirklich vorhanden (und das bereits beim zweiten Rennen der Saison), auf Longruns sehe ich sie aber weiterhin an der Spitze, dahinter dann RBR und Ferrari.

Und ganz besonders freue ich mich natürlich, dass der Hulk eine gute Figur abgibt. :thumbs_up:

kayoone
Kartfahrer
Beiträge: 160
Registriert: 02.06.2011, 15:19

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon kayoone » 29.03.2014, 11:14

Spannend, leider weiß man bei diesen Verhältnissen nach wie vor nicht wo die Teams stehen.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18724
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon Aldo » 29.03.2014, 11:15

chillah hat geschrieben:Starke Fahrt von Vettel im Regen. Aber wann gibts endlich das erste Trockenqualifying. Ist ja alles ein bisschen wie beim Lotto.

Spätestens nächste Woche. Und da wird dann sicherlich auch Williams vorne mit mischen.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
RenaultEngine
F1-Fan
Beiträge: 82
Registriert: 29.09.2013, 15:15
Lieblingsfahrer: GRO, RAI, MAS, ALO, BUT
Lieblingsteam: Lotus

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon RenaultEngine » 29.03.2014, 11:15

Glückwunsch an HAM und Mercedes AMG, alles richtig gemacht. Vettel hat seine letzte Runde so verzögert das er erst nach dem ablaufen der Zeit übers Ziel kam. Das ist sicher nicht nach Plan gelaufen..

ALO mal wieder vor RAI, mit über einer Sekunde ziemlich deutlich trotz möglicher Lenkungsprobleme bei ALO. Im Training sah es für RAI gut aus, allerdings hatte er dort auch weniger Sprit an Bord als ALO.

Benutzeravatar
kaenguru
Nachwuchspilot
Beiträge: 351
Registriert: 24.12.2010, 08:41
Lieblingsfahrer: Schumi, Vet, Hulk
Lieblingsteam: RBR, Sauber, williams
Wohnort: Sydney Australien

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon kaenguru » 29.03.2014, 11:15

LA Poeng hat geschrieben:Muahahaa kann mirn fettes Grinsen nich verkneifen wenn ich an all diejenigen denk, die sich auf ne Saison gefreut haben, in der Vettel und RBR um P16 abwärts fahren. Is das schön .... :mrgreen:

Edit: Hulk :thumbs_up:



Och du bist ja gemein :mrgreen: !

Go Seb :rotate: !

doc_joh
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2312
Registriert: 18.10.2012, 01:34

Re: Regen-Qualifying in Malaysia: Hamilton holt sich die Pol

Beitragvon doc_joh » 29.03.2014, 11:15

Bei Blick auf die Abstände muss man einfach sagen: Regennasse Strecke, zu bändigende Biester -- heute haben die "Nr. 1 Fahrer" ihren TK doch deutlich gezeigt, wo der Hammer hängt. Button und Räikkönen mit ziemlichem Verbesserungsbedarf. Williams wird sich wieder durchs Mittelfeld nach vorne kämpfen müssen. Bei nassen Bedingungen hats offenbar keinen Zweck.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _Vendetta_, Alonso und Kimi Fan, Calvin, Mischler, mysamuel, Technikbegeisterter, Typ17 GTI und 42 Gäste