Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Webie
Testfahrer
Beiträge: 979
Registriert: 09.09.2012, 16:43

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von Webie » 27.10.2013, 18:37

stipps hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Sag mal kapierst du es nicht oder wie jetzt ....?
Folge dem Link von icke. Ist doch sehr aufschlußreich und übersichtlich.
Und doch auch nicht schwer zu verstehen.
Also ich rede nur von 2013. Da hatte Vettel einen Ausfall und drei weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Webber hatte sechs Ausfälle und fünf weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Das ist für mich ein Unterschied.
Sechs Ausfälle? Bist du dir sicher? Ich zähle vier, wobei bei zweien das Team relativ wenig bis gar nichts dafür kann.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von icke » 27.10.2013, 18:37

stipps hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Sag mal kapierst du es nicht oder wie jetzt ....?
Folge dem Link von icke. Ist doch sehr aufschlußreich und übersichtlich.
Und doch auch nicht schwer zu verstehen.
Also ich rede nur von 2013. Da hatte Vettel einen Ausfall und drei weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Webber hatte sechs Ausfälle und fünf weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Das ist für mich ein Unterschied.
Wie kommst Du denn auf das schmale Brett - Webber hatte bis Singapur EINEN Ausfall dann zwei Team-bedingte Ausfälle und einen Unfall-bedingten Ausfall. Ist doch nicht so schwer, in den WM-Stand hier auf F1.de mal zu schauen.
Zuletzt geändert von icke am 27.10.2013, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von stipps » 27.10.2013, 18:37

xx Rantanplan xx hat geschrieben:Und du glaubst wirklich Red Bull macht das mit Absicht??
Kann sich kein Team leisten.
Hab ich doch geschrieben: Nein.

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von stipps » 27.10.2013, 18:40

icke hat geschrieben:Wie kommst Du denn auf das schmale Brett - Webber hatte bis Singapur EINEN Ausfall dann zwei Team-bedingte Ausfälle und einen Unfall-bedingten Ausfall. Ist doch nicht so schwer, in den WM-Stand hier auf F1.de mal zu betrachten
Sorry, meine Schuld. Hatte Deutschland und Italien falsch in Erinnerung.

Vroom
Rookie
Rookie
Beiträge: 1824
Registriert: 05.09.2013, 20:26

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von Vroom » 27.10.2013, 18:40

stipps hat geschrieben:
icke hat geschrieben:Hübsches Bildchen: Gehen wir mal durch: Bis Singapur sind 13 Vorfälle aufgeführt und damit drei mehr als in dem Artikel, den ich postete: Zweimal Frontwing - wofür das Team genau was kann? Dann Gridpenalty in Bahrain wegen Causing a collision - Teamschuld, hm? Dann Südkorea, wo Sutil dem Webber in die Karre fährt, klar Schuld des Teams (?) und schließlich Italien: beide RB haben Getriebeprobleme - nicht nur Webber. Also rate ich Dir, die gleiche Bildergalerie mal für Vettel anzufertigen. Die wird (bis Asien) nur geringfügig kürzer werden - wenn Du ehrlich bist.
Ich hab es oben angeführt: Vettel hatte einen Ausfall und drei weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Webber hatte sechs Ausfälle und fünf weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Das ist für mich ein Unterschied.
ist schon lustig wie du dich gegen worte wehren kannst. lesen & verstehen.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von icke » 27.10.2013, 18:40

stipps hat geschrieben:
youaretheman hat geschrieben:Mit dem Massa-Auto, wäre Alonso niemals Vize-WM geworden, eher so 5. oder 6.! :mrgreen:
Na, wie gefällt dir das, wäre das nicht respektlos?
Ja, da das nicht wahr ist. Im Gegensatz zu Red Bull läuft bei Ferrari bei beiden Autos nahezu alles rund. Vettel hätte mit Webbers Auto dieses Jahr bereits sechs Totalausfälle gehabt, damit hätte er schon fünf Siege weniger. Die anderen Probleme hätten ihm die Sache nicht leichter gemacht.
Sorry, völliger Blödsinn: Lesen bildet: http://www.formel1.de/saison/wm-stand/2 ... er-wertung" target="_blank" target="_blank" target="_blank
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
yesyes
Kartfahrer
Beiträge: 234
Registriert: 08.10.2013, 13:21
Lieblingsfahrer: Senna und Mister ICEMAAAN
Lieblingsteam: Keines

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von yesyes » 27.10.2013, 18:41

stipps hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Sag mal kapierst du es nicht oder wie jetzt ....?
Folge dem Link von icke. Ist doch sehr aufschlußreich und übersichtlich.
Und doch auch nicht schwer zu verstehen.
Also ich rede nur von 2013. Da hatte Vettel einen Ausfall und drei weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Webber hatte sechs Ausfälle und fünf weitere, nicht ganz so schlimme Probleme. Das ist für mich ein Unterschied.
...ich frage mich, wie sollen sich 6 Ausfälle bei nur 4x - (lt. Ergebnisliste) ausgehen :winky: :winky: :winky: ?
5.Mark Webber › 148
8 18 - 6 10 15 12 18 6 12 10 15 - - 18 -

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4502
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von robinson » 27.10.2013, 18:41

yesyes hat geschrieben:...Hast Du auch eine Antwort, auf meine Frage wegen den weichen Reifen??? Den ich verstehe diese Entscheidung von RB nicht.
Hab ich was zu gepostet. :wink:
robinson hat geschrieben:
yesyes hat geschrieben:..
...naja die Lotus können besser mit den Super-Soft umgehen. Aber 10 Runden währe schon möglich gewesen (vor allem mit dem leichteren Auto!). Und die schneller als Vettel mit harten Reifen!
Webber ist die beiden Runden auf den Weichen 1:29,5 und 1:30 gefahren, Vettel 2 Runden später auf den neuen Mediums 1:29,1 und 1:29,5. Webber war also auf den Weicheren langsamer als Vettel auf den Härteren.
robinson hat geschrieben: Vettel hatte im Interview gesagt, das die Hinterreifen sehr schnell zur Blasenbildung geneigt haben und es dann rapide mit den Rundenzeiten bergab gegangen wäre. Da wollte man bei beiden wohl kein Risiko eingehen.
Zuletzt geändert von robinson am 27.10.2013, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
degraa
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4716
Registriert: 28.05.2011, 16:38
Lieblingsfahrer: VET & RAI
Wohnort: westliches Westdeutschland

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von degraa » 27.10.2013, 18:42

xx Rantanplan xx hat geschrieben:Sorry, hätte ich mir sparen können.
degraa hat hier nochmal alles kopiert. Sehr gut.
Verd**mter Schei$$ - hätte ich mitbekommen, dass Icke den Kram schon verlinkt hat, hätte ich mir das Cut & Paste erspart - auf der anderen Seite kann man so ein Link schon mal übersehen (qed), die gesamte Aufstellung in einem Post wohl nicht.
Zuletzt geändert von degraa am 27.10.2013, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Woher soll er denn auch wissen, was er denkt, bevor er hört, was er sagt?

Benutzeravatar
Cracklink
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3407
Registriert: 09.09.2006, 22:34

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von Cracklink » 27.10.2013, 18:43

stipps hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Und du glaubst wirklich Red Bull macht das mit Absicht??
Kann sich kein Team leisten.
Hab ich doch geschrieben: Nein.
so ist es. diese hier immer wieder auftauchenden behauptungen, dass ein team den eigenen fahrer sabotiert, sind totaler quatsch. jeder punkt ist bares geld wert und jedes team setzt alles daran, BEIDE fahrer so weit vorne wie möglich ins ziel zu bringen. aber einige hier werden das nie begreifen.
A signature is temorary not avaiable.

Benutzeravatar
P7703
Testfahrer
Beiträge: 751
Registriert: 14.10.2013, 19:24

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von P7703 » 27.10.2013, 18:49

icke hat geschrieben:
stipps hat geschrieben:
youaretheman hat geschrieben:Mit dem Massa-Auto, wäre Alonso niemals Vize-WM geworden, eher so 5. oder 6.! :mrgreen:
Na, wie gefällt dir das, wäre das nicht respektlos?
Ja, da das nicht wahr ist. Im Gegensatz zu Red Bull läuft bei Ferrari bei beiden Autos nahezu alles rund. Vettel hätte mit Webbers Auto dieses Jahr bereits sechs Totalausfälle gehabt, damit hätte er schon fünf Siege weniger. Die anderen Probleme hätten ihm die Sache nicht leichter gemacht.
Sorry, völliger Blödsinn: Lesen bildet: http://www.formel1.de/saison/wm-stand/2 ... er-wertung" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank
Du hast so deine Probleme mit Fakten? kann das sein? Du postest lieber irgendwelche Pro Vettel ausgelegte Statistiken. Webbers Probleme dieses Jahr bilden sich die Leute doch nicht ein. Sogar den Experten fällt es auf:"Immer und immer wieder bei Webber" Nicht gehört oder RTL geguckt? Man braucht keine Statistiken, rein vom Gefühl wird jeder objektive Zuschauer sagen dass die Probleme dieses Jahr hauptsächlich an Webber Auto auftreten. :roll: Warum du jetzt den WM Stand postest wirst wohl nur du selber erklären können. Dir ist schon klar dass dort nur die Ausfälle vermerkt sind, nicht die defekte. :shock:

youaretheman
Kartfahrer
Beiträge: 188
Registriert: 30.11.2012, 22:47

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von youaretheman » 27.10.2013, 18:50

stipps hat geschrieben:
youaretheman hat geschrieben:Mit dem Massa-Auto, wäre Alonso niemals Vize-WM geworden, eher so 5. oder 6.! :mrgreen:
Na, wie gefällt dir das, wäre das nicht respektlos?
Ja, da das nicht wahr ist. Im Gegensatz zu Red Bull läuft bei Ferrari bei beiden Autos nahezu alles rund. Vettel hätte mit Webbers Auto dieses Jahr bereits sechs Totalausfälle gehabt, damit hätte er schon fünf Siege weniger. Die anderen Probleme hätten ihm die Sache nicht leichter gemacht.
Vettel wäre aber auch nicht ständig im Verkehr gefahren, da er schließlich zu meist den Wagen auf Pole setzt. Und beim hinterherfahren wird nun mal der Red Bull nicht gerade zuverlässiger, da die einzelnen Komponenten sehr auf Kante gebaut sind und dadurch auch mal überhitzen können. Einige Sachen sind aber auch durch eine nicht optimale Startposition entstanden. Im Feld passiert oftmals mehr, durch Feindkontakt, als an der Spitze.

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von stipps » 27.10.2013, 18:50

In einem Punkt sind wir uns doch alle einig: Webber hat dieses Jahr deutlich mehr Pech als Vettel, auf der mechanischen Seite als auch auf der "rennbedingten" Seite. Es gab auch schon Saisons wo es ausgeglichen bzw. umgekehrt war.

So eine heftige Pechsträhne wie die aktuell von Webber habe ich in der "Neuzeit" nur von Schumi im letzten Jahr erlebt, daher fällt das auch so stark auf. Ich glaube niemand unterstellt Red Bull ernsthaft, dass sie manipulieren und wenn doch, dann nur um zu provozieren. Mein erster Post dazu war niemals darauf abgezielt, sondern wie bereits geschrieben, eher als Einstieg für mein hauptsächliches Anliegen verwendet.

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von Seba » 27.10.2013, 18:52

P7703 hat geschrieben: Du hast so deine Probleme mit Fakten? kann das sein? Du postest lieber irgendwelche Pro Vettel ausgelegte Statistiken. Webbers Probleme dieses Jahr bilden sich die Leute doch nicht ein. Sogar den Experten fällt es auf:"Immer und immer wieder bei Webber" Nicht gehört oder RTL geguckt? Man braucht keine Statistiken, rein vom Gefühl wird jeder objektive Zuschauer sagen dass die Probleme dieses Jahr hauptsächlich an Webber Auto auftreten. :roll: Warum du jetzt den WM Stand postest wirst wohl nur du selber erklären können. Dir ist schon klar dass dort nur die Ausfälle vermerkt sind, nicht die defekte. :shock:
Hier bitte. Wenn du nicht aufhören willst dann kriegst dus eben ausführlich geschildert.
degraa hat geschrieben:Zu merkwürdig, dass einige Mitforisten Schwierigkeiten immer nur bei Webber bemerken. Dauerhaftes Tragen der Fan-Brille scheint doch das Wahrnehmungsvermögen zu beinträchtigen:

2009:
China: Vettel kann in jedem Qualifying-Abschnitt durch Probleme mit der Antriebswelle nur jeweils eine Runde fahren.
Türkei: Vettel wird per Teamorder gegen Mark Webber zurückgepfiffen.
Europa: Vettel muss wegen Problemen mit der Tankanlage ein zweites Mal stoppen, fällt später mit Motorschaden aus.
Ungarn: Vettel fällt mit Aufhängungsschaden aus.
Belgien: Webber bekommt eine Durchfahrtsstrafe durch ein Unsafe Release und einer fast-Kollision mit Nick Heidfeld während seines Boxenstopps.
Singapur: Webber fällt nach Bremsproblemen aus.
Japan: Webber hat Probleme mit seinem Kopfschutz, zwei zusätzliche Stopps sind von Nöten.

Zusammenfassung 2009:
Sebastian Vettel: 4 Zwischenfälle (3 mechanische Probleme, 1 Team Order), 2 führen zum Ausfall
Mark Webber: 3 Zwischenfälle (2 mechanische Probleme, 1 verpatzter Boxenstopp), einer führt zum Ausfall.


2010:
Bahrain: Vettel verliert die Führung aufgrund einer kaputten Zündkerze, er fällt zurück auf P4.
Bahrain: Webber mit langsamem Boxenstopp, verliert eine Position an Jenson Button.
Australien: Vettel fällt in Führung liegend durch einen Bremsdefekt aus.
Spanien: Vettel bekommt zum Ende des Rennens hin Bremsprobleme, er verliert P2 und wird dritter.
Monaco: Nach dem Rennen wird festgestellt, dass Vettels Chassis beeinträchtigende Risse aufweist.
Türkei: Vettel verliert die Pole Position durch einen kaputten Überrollbügel.
Türkei: Webber verliert die Führung nachdem er mit Vettel kollidiert.
Kanada: An Webbers Auto muss das Getriebe gewechselt werden, fünf Startplätze zurück.
Kanada: Vettel hat Getriebeprobleme während des Rennens.
Europa: Webber kommt nach einem langsamen Boxenstopp erst hinter Kovalainen heraus.
Großbritannien: Nach Bruch von Vettels Frontflügel wird Webber die alte Version ans Auto geschraubt.
Deutschland: Webber hat Öl-Probleme zum Ende des Rennens.
Italien: Vettel stirbt mitten im Rennen kurzfristig der Motor ab.
Korea: Vettel fällt in Führung liegend mit Motorschaden aus.
Brasilien: Webber kämpft mit hohen Motortemperaturen während des Rennens.

Zusammenfassung 2010:
Sebastian Vettel: 8 Zwischenfälle (8 mechanische Probleme), 2 führen zum Ausfall
Mark Webber: 7 Zwischenfälle (3 mechanische Probleme, 1 Teamorder, 1 Unfall mit dem Teamkollegen, 2 verpatzte Boxenstopps), keiner führt zum Ausfall.


2011:
Australien: Webber hat KERS Probleme in Q2 und Q3.
Australien: Vettel und Webber haben KERS-Probleme während des Rennens.
Australien: Webber hat Probleme mit seinem Chassis.
Malaysia: Webber hat kein KERS in Q3.
Malaysia: Vettel und Webber haben KERS-Probleme während des Rennens.
Malaysia: Vettel hat am Ende des Rennens Probleme mit den Bremsen.
China: Webber qualifiziert sich nach elektronischen Problemen im Training auf Platz 18.
China: Vettel hat KERS-Probleme während des Rennens.
Spanien: Vettel hat KERS-Probleme im Qualifying.
Spanien: Vettel hat KERS-Probleme während des Rennens.
Monaco: Webber hat Funkprobleme kurz vor seinem Boxenstopp, was zu einer unvorbereiteten Mannschaft führt.
Kanada: Webber hat KERS-Probleme im Qualifying.
Europa: Webber hat Getriebe-Probleme im Rennen, er verliert P2 und wird dritter.
Großbritannien: Eine kaputter Wagenheber beim Boxenstopp kostet Vettel die Führung.
Großbritannien: Vettel hat am Ende des Rennens KERS-Probleme.
Großbritannien: Webber wird vom Team gebeten, Vettel mit seinen KERS-Problemen kurz vor Schluss nicht mehr zu attackieren.
Großbritannien: Webber ignoriert die Teamorder und gefährdet Vettels Position.
Deutschland: Vettel hat Bremsprobleme während des Rennens.
Ungarn: Webber hat keine KERS in Q2.
Ungarn: Webber hat kein DRS in Q3.
Ungarn: Vettel hat Bremsprobleme während des Rennens.
Belgien: Webber verpasst den Boxenstopp-Befehl und muss eine weitere Runde fahren.
Italien: Webber hat KERS-Probleme im Qualifying.
Singapur: Webber hat kein DRS im Rennen, er verliert P2 und wird dritter.
Abu Dhabi: Vettel hat aus ungeklärter Ursache in Führung liegend einen Reifenschaden.
Brasilien: Vettel hat Getriebe-Probleme, er verliert P1 und wird zweiter.

Zusammenfassung 2011:
Sebastian Vettel: 12 Zwischenfälle (10 mechanische Probleme, 1 verpatzter Boxenstopp, 1 Konflikt mit dem Teamkollegen), einer führt zum Ausfall.
Mark Webber: 15 Zwischenfälle (12 mechanische Probleme, 2 verpatzte Boxenstopps, 1 Team Order), keiner führt zum Ausfall.


2012:
Australien: Vettel und Webber haben KERS-Probleme im Qualifying.
Malaysia: Nach dem Neustart funktioniert Vettels Team Radio nicht mehr.
Bahrain: Webber hat in Runde 1 kein KERS zur Verfügung.
Spanien: Webber wartet zu lange in Q2 und verpasst dadurch den Einzug in Q3.
Spanien: Sowohl Vettel als auch Webber müssen ihre Frontflügel während des Rennens wechseln.
Kanada: Webber hat zu Beginn des Rennens Motor-Probleme.
Europa: Webber hat DRS-Probleme im Qualifying, wodurch er von P19 starten muss.
Europa: Vettel fällt durch ein Problem mit der Lichtmaschine in Führung liegend aus.
Deutschland: An Webbers Auto muss das Getriebe gewechselt werden, fünf Startplätze zurück.
Deutschland: Vettel hat KERS-Probleme während des Rennens.
Ungarn: Webber hat Probleme mit seinem Differential.
Belgien: An Webbers Auto muss das Getriebe gewechselt werden, fünf Startplätze zurück.
Italien: Vettel fällt durch ein Problem mit der Lichtmaschine aus.
Indien: Webber hat KERS-Probleme, er verliert P2 und wird dritter.
Abu Dhabi: Durch ein Problem mit der Benzinpumpe verliert Vettel die Pole und muss vom letzten Platz starten.
USA: Webber fällt durch ein Problem mit der Lichtmaschine aus.
Brasilien: Webber ignoriert die Anweisung, Vettel nicht zu attackieren, was zu einem Platzverlust Vettels führt.
Brasilien: Webber wird die Order erteilt, Vettel vorbei zu lassen.
Brasilien: Vettels Team Radio funktioniert nicht mehr, dadurch bekommt er falsche Reifen. und muss warten, bis die Mechaniker bereit sind.

Zusammenfassung 2012:
Sebastian Vettel: 10 Zwischenfälle (8 mechanische Probleme, 1 Konflikt mit dem Teamkollegen, 1 verpatzter Boxenstopp), 2 führen zum Ausfall.
Mark Webber: 12 Zwischenfälle (10 mechanische Probleme, 1 Teamorder, 1 verpatzter Boxenstopp), einer führt zum Ausfall.


2013:
Australien: Webber hat KERS-Probleme zum Anfang des Rennens.
Australien: Webber kommt mitten im Verkehr raus, nachdem der vordere Wagenheber nicht richtig funktioniert.
Malaysia: Vettel wird angewiesen, Webber während des Rennens nicht zu attackieren.
Malaysia: Vettel wird angewiesen, Webber nach dem letzten Boxenstopp nicht zu attackieren.
Malaysia: Vettel ignoriert die Teamorder und übernimmt Webbers Führung.
China: Webber verliert den Benzindruck in Q2.
China: Webbers Rad löst sich während des Rennens.
Großbritannien: Vettel fällt in Führung liegend durch Getriebe-Probleme aus.
Deutschland: Webbers erster Boxenstopp geht vollkommen schief, letzter Platz.
Deutschland: Vettel hat KERS-Probleme während des Rennens.
Ungarn: Webber hat KERS-Probleme im Qualifying.
Ungarn: Vettel hat KERS-Probleme und kämpft mit Überhitzung des Autos während des Rennens.
Belgien: Webber hat Kupplungsprobleme zu Beginn des Rennens.
Italien: Sowohl Vettel, als auch Webber haben Getriebeprobleme.
Singapur: Mark Webber fällt mit Getriebeproblemen kurz vor Schluss aus.
Indien: Mark Webber fällt mit Lichtmaschinenproblemen kurz vor Schluß aus


Bisherige Zusammenfassung 2013:
Sebastian Vettel: 6 Zwischenfälle (4 mechanische Probleme, 2 Teamorder) einer führt zum Ausfall.
Mark Webber: 10 Zwischenfälle (7 mechanische Probleme, 2 verpatzte Boxenstopps, 1 Konflikt mit dem Teamkollegen), 2 führen zum Ausfall.


Zusammenfassung aus 4,5 Jahren:
Sebastian Vettel: 40 Zwischenfälle (33 mechanische Probleme, 3 Teamorder, 2 Konflikte mit dem Teamkollegen, 2 verpatzte Boxenstopps), 8 führten zum Ausfall.
Mark Webber: 46 Zwischenfälle (35 mechanische Probleme, 3 Teamorder, 2 Konflikte mit dem Teamkollegen, 7 verpatzte Boxenstopps), 5 führten zum Ausfall.

Quelle: whokers - Angaben sind nur stichprobenartig geprüft und somit ohne Gewähr.
:wink2:
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1864
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Webber: "Ich kann nur darüber lachen..."

Beitrag von xx Rantanplan xx » 27.10.2013, 18:54

stipps hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Und du glaubst wirklich Red Bull macht das mit Absicht??
Kann sich kein Team leisten.
Hab ich doch geschrieben: Nein.
Also eben Pech von Webber. So wie bei anderen Fahrern auch.
Warum dann diese ganze Diskussion?
V10 - sonst nix!!!

Antworten