Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Benutzeravatar
Renn-Rentner
Simulatorfahrer
Beiträge: 678
Registriert: 26.09.2013, 14:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Renn-Rentner » 17.10.2013, 18:54

P7703 hat geschrieben:Zuschauer und Öffentlichkeit.
Wer soll das sein? Du und Deine Freunde?
P7703 hat geschrieben:Es wird sich doch überall das Maul zerrissen über RedBull.
So so, überall also. Ist ja ein Ding. Da lese ich so viel und muss es wohl doch verpasst haben.
P7703 hat geschrieben:Es gibt sogar eine Anti RBR Seite bei FB.
Aaaah, jetzt kommen wir der Sache schon näher, was "Überall" bedeutet :wink2:
P7703 hat geschrieben:RTL war in den letzten Wochen natürlich darum bemüht das ganze auf irgendwelche Neider und Hooligans zu schieben. Was bleibt den auch anderes. Rbr, Vettel in kombi mit den Erfolgen ist sehr wichtig für den Sender.
Natürlich. Die wollen ja nicht die Millionen Zuschauer verlieren. Aber halt, Du sagtest doch ... ach ist auch egal :roll:
Neuer Leitspruch für Red Bull: Catch me, if you can!

jacobi22
Testfahrer
Beiträge: 819
Registriert: 15.10.2012, 22:50
Lieblingsfahrer: einige
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: hier

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von jacobi22 » 17.10.2013, 19:03

P7703 hat geschrieben:Mit Sport hat das meiner Meinung nach nichts zu tun und ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei diesem Verein alles mit Rechten Dingen zugeht. Die Öffentlichkeit hat ihr Urteil bereits in Form von Buhrufen gefällt. Das Feiern wird denen noch vergehen.
als Nur-Zuschauer und Regel-Laie kann das eh keiner beurteilen. Über eins bin ich mir aber sicher: während bei Ferrari öfter zu sehen war, das Massa förmlich vor der Ziellinie eingebremst wurde, gab es bei RB nur ganz wenige dieser Momente. Man kann nun darüber streiten, ob Japan 2013 eine Absicherung war, um zumindest einen RB auf Platz 1 zu haben - wer böses möchte, wird anders argumentieren.
Man hat Grosjean zu seinem letztem Stop provoziert und es hat so geklappt, hätte er anders reagiert, hätte wohl Webber gewonnen
Man mag über Vettel denken, was man will, aber ich denke, es ist eindeutig, das er der bessere der beiden RB-Fahrer ist und das sage ich als Webber-Fan
Und zu den anderen Sachen: Wer tatsächlich glaubt, das irgendwer in irgendeinem Team mal mit dem Gedanken gespielt hat, mit Absicht einen Ausfall seines Autos zu provozieren, dem empfehle ich Grimm' Märchen oder andere Lektüre aus einer Traumwelt. Das wäre Sabotage, die im schlimmstem Fall mit dem Tod von Kollegen oder Zuschauern endet.
Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

Benutzeravatar
Heisenberg
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4405
Registriert: 06.03.2012, 09:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Heisenberg » 17.10.2013, 19:06

jacobi22 hat geschrieben: Wer tatsächlich glaubt, das irgendwer in irgendeinem Team mal mit dem Gedanken gespielt hat, mit Absicht einen Ausfall seines Autos zu provozieren, dem empfehle ich Grimm' Märchen oder andere Lektüre aus einer Traumwelt. Das wäre Sabotage, die im schlimmstem Fall mit dem Tod von Kollegen oder Zuschauern endet.
Crashgate!!

Benutzeravatar
Kasmo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1431
Registriert: 14.11.2010, 18:21
Lieblingsfahrer: Schumi; Seb; Kimi; Senna; Ros
Lieblingsteam: Quad in a row, Record Champion

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Kasmo » 17.10.2013, 19:10

Volltreffer, der hat gesessen. 8)
Engineering Perfection I
Seb: Sorry, not sorry!

Benutzeravatar
Dirschi1983
Kartfahrer
Beiträge: 189
Registriert: 06.03.2013, 17:40
Lieblingsteam: Andrea Moda
Wohnort: Pfreimd

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Dirschi1983 » 17.10.2013, 19:40

P7703 hat geschrieben:Mit Sport hat das meiner Meinung nach nichts zu tun und ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei diesem Verein alles mit Rechten Dingen zugeht. Die Öffentlichkeit hat ihr Urteil bereits in Form von Buhrufen gefällt. Das Feiern wird denen noch vergehen.
Wie es aussieht, wenn einem das feiern vergeht, wird ja in Maranello zur genüge demonstriert.
"Die Öfentlichkeit"... :lol: welche denn??? Die mit den roten Mützen? oder die mit den Spanischen Flaggen?
Wahnsinn....
Ich dachte die Liste der Trolle und Basher sei mit den üblichen vier Verdächtigen vollständig.
Und da kommt noch einer um die Ecke...
Wie beim Arzt: "Der Nächste bitte"...
Zuletzt geändert von Dirschi1983 am 17.10.2013, 20:10, insgesamt 4-mal geändert.
Forza Ferrari

Benutzeravatar
degraa
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4716
Registriert: 28.05.2011, 16:38
Lieblingsfahrer: VET & RAI
Wohnort: westliches Westdeutschland

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von degraa » 17.10.2013, 19:48

Hank hat geschrieben:Wenn Du schon eine Teamorder durch diesen Befehl vermutest, (...)
Es wird bei Vermutungen bzw. Verdächtigungen bleiben. Einmal Brandstifter, immer Brandstifter.
P7703 hat geschrieben:Mit Sport hat das meiner Meinung nach nichts zu tun und ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei diesem Verein alles mit Rechten Dingen zugeht. Die Öffentlichkeit hat ihr Urteil bereits in Form von Buhrufen gefällt. Das Feiern wird denen noch vergehen.
Schon wieder einer -> ignore. BTW: Du kennst Vince? f1.armleuchter? Dann hast Du Gesellschaft.
Woher soll er denn auch wissen, was er denkt, bevor er hört, was er sagt?

Benutzeravatar
Heisenberg
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4405
Registriert: 06.03.2012, 09:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Heisenberg » 17.10.2013, 19:53

ScoobyGuido hat geschrieben:Es gäbe nichts worüber sich ein Nichtredbullfan echauffieren könnte . Egal welche Konstrukte aus Satzfragmente gebildet werden , es gäbe nichts was es bei anderen Teams nicht auch schon gab . Egal ob TO , Flügel , Windschatten oder Nummer 1 Status , andere Teams operierten damit öfter . Tut nicht so das alles schlechte von RB kommt und respektiert den Gegner so wie sie eure Helden respektieren sollen
Ich persönlich habe absolut kein Problem mit dem Thema Teamorder. Sei es nun bei Ferrari oder Red Bull oder sonst wem. Was mir auf den Zünder geht, ist dass REd Bull immer wieder behauptet hat und es auch nach wie vor tut, dass es bei denen keine Teamorder gab und gibt. Und das finde ich persönlich einfach sehr unsympathisch.

Benutzeravatar
Heisenberg
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4405
Registriert: 06.03.2012, 09:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Heisenberg » 17.10.2013, 19:59

Dirschi1983 hat geschrieben:
P7703 hat geschrieben:Mit Sport hat das meiner Meinung nach nichts zu tun und ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei diesem Verein alles mit Rechten Dingen zugeht. Die Öffentlichkeit hat ihr Urteil bereits in Form von Buhrufen gefällt. Das Feiern wird denen noch vergehen.
Wie es aussieht, wenn einem das feiern vergeht, wird ja in Maranello zur genüge demonstriert.
"Die Öfentlichkeit"... :lol: welche denn??? Die mit den roten Mützen? oder die mit den Spanischen Flaggen?
Wahnsinn....
Ich dachte die Liste der Trolle und Basher sei mit den üblichen vier Verdächtigen vollständig.
Und da kommt noch einer um die Ecke...
Wie beim Arzt: "Der Nächste bitte"...
Jemand postet seine Meinung, die zudem noch so verfasst ist, dass niemand persönlich angegriffen wird, und als Reaktion darauf wird sich gleich wieder über den User lustig gemacht..... Ist echt zu ner Krankheit hier geworden, sobald jemand ....aus was für Gründen auch immer....Red Bull und Vettel nicht mag, wird sich über die Person lustig gemacht, man hat keine Ahnung und ist natürlich gleich ein Troll. :thumbs_down:

Ich hatte das übrigens schon mal gefragt.... Was bringt die meisten Red Bull Fans dazu, immer nur auf die Ferrari/Alonso Fans zu zeigen, wenn man einen Schuldigen für die Buhrufe sucht. Gibt es da eine Quelle zu, aus der das hervorgeht, oder verlässt man sich auf die Infos die Heiko Wasser runterbetet?

Benutzeravatar
Renn-Rentner
Simulatorfahrer
Beiträge: 678
Registriert: 26.09.2013, 14:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Renn-Rentner » 17.10.2013, 20:03

ScoobyGuido hat geschrieben:Es gäbe nichts worüber sich ein Nichtredbullfan echauffieren könnte . Egal welche Konstrukte aus Satzfragmente gebildet werden , es gäbe nichts was es bei anderen Teams nicht auch schon gab . Egal ob TO , Flügel , Windschatten oder Nummer 1 Status , andere Teams operierten damit öfter . Tut nicht so das alles schlechte von RB kommt und respektiert den Gegner so wie sie eure Helden respektieren sollen
Red Bull ist das Böse und Vettel der Antichrist :rotate:
Ich vermute, dass das ein Kindheitstrauma ist. Die hätten den Film "Das letzte Einhorn" nicht schauen sollen :wink2:
Neuer Leitspruch für Red Bull: Catch me, if you can!

Benutzeravatar
degraa
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4716
Registriert: 28.05.2011, 16:38
Lieblingsfahrer: VET & RAI
Wohnort: westliches Westdeutschland

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von degraa » 17.10.2013, 20:03

Dexter hat geschrieben:
degraa hat geschrieben:
Schon wieder einer -> ignore. BTW: Du kennst Vince? f1.armleuchter? Dann hast Du Gesellschaft.
Du ignorierst ihn und stellst ihm im selben zuge, eine Frage? :rotate:
Die Frage ist rein rhetorisch. Das Feedback nicht. Versprochen wurde uns ja, dass derartige Trolle frühzeitig eingebremst werden. Mal schau'n.
Woher soll er denn auch wissen, was er denkt, bevor er hört, was er sagt?

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4449
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von robinson » 17.10.2013, 20:06

P7703 hat geschrieben:... Es wird sich doch überall das Maul zerrissen über RedBull.....
Ich weis ja nicht aber eher lese ich das man sich über Ferrari das Maul zerreißt, das sie es seit Jahren nicht schaffen wieder einen Titel einzufahren und sich vom Brausehersteller vorführen lassen.
P7703 hat geschrieben: .. Es gibt sogar eine Anti RBR Seite bei FB. ..
Ach Gottchen, ich glaube aus dem Alter bin ich raus, das ich meine Sympathien denn nach dem Facebookstatus beurteile.
Zuletzt geändert von robinson am 17.10.2013, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heisenberg
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4405
Registriert: 06.03.2012, 09:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Heisenberg » 17.10.2013, 20:08

Renn-Rentner hat geschrieben: Red Bull ist das Böse und Vettel der Antichrist :rotate:
Ich vermute, dass das ein Kindheitstrauma ist. Die hätten den Film "Das letzte Einhorn" nicht schauen sollen :wink2:
Falsch....laut RTL ist Ferrari das Böse und Alo der Antichrist.

Ist aber schon seit Jahren so bei dem Sender, dass der direkte Wm Rivale des Rtl Lieblingsfahrers grundsätzlich mit schlechter Presse versorgt wird.
Schumacher/Hill....Schumacher/Villeneuve.... Schumacher/Alonso..... Alonso/Vettel.

Es muss so sein denn sonst geht das dümmliche Sendekonzept des Kölner HARTZ4 Senders nicht auf. Und ein Herr Wasser ist sehr gut darin, dieses Puppenspiel mit seinen altbekannten Phrasen schön auszuschmücken.

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4449
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von robinson » 17.10.2013, 20:14

Heisenberg hat geschrieben: Ist aber schon seit Jahren so bei dem Sender, dass der direkte Wm Rivale des Rtl Lieblingsfahrers grundsätzlich mit schlechter Presse versorgt wird..
Also ist RTL das Böse und Wasser der Antichrist. :roll: :rotate: :mrgreen: Mein Gott, ich weis nicht, was sich hier immer über RTL echauffiert wird, jeder halbwegs objektive F1-Fan wird schon differenzieren können, was RTL berichtet und wo sie über die Stränge schlagen. Und wer nicht objektiv ist, bei dem stösst auch dieses ewige RTL-Gebashe auf taube Ohren.
Zuletzt geändert von robinson am 17.10.2013, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
degraa
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4716
Registriert: 28.05.2011, 16:38
Lieblingsfahrer: VET & RAI
Wohnort: westliches Westdeutschland

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von degraa » 17.10.2013, 20:14

Heisenberg hat geschrieben:Es muss so sein denn sonst geht das dümmliche Sendekonzept des Kölner HARTZ4 Senders nicht auf. (...)
Donnerlüttchen - so schnell bin ich also "Harzter" - nur weil ich es nicht einsehe, viel Geld für wenig mehr Qualität auszugeben. Sag mal, ist das eigentlich eine pädagogische Betrachtungsweise? Oder nur ein weiterer dümmlicher und überheblicher Post?
Woher soll er denn auch wissen, was er denkt, bevor er hört, was er sagt?

Benutzeravatar
Renn-Rentner
Simulatorfahrer
Beiträge: 678
Registriert: 26.09.2013, 14:55

Re: Red Bull: Doppelter Matchball in Indien

Beitrag von Renn-Rentner » 17.10.2013, 20:16

Heisenberg hat geschrieben:
Renn-Rentner hat geschrieben: Red Bull ist das Böse und Vettel der Antichrist :rotate:
Ich vermute, dass das ein Kindheitstrauma ist. Die hätten den Film "Das letzte Einhorn" nicht schauen sollen :wink2:
Falsch....laut RTL ist Ferrari das Böse und Alo der Antichrist.

Ist aber schon seit Jahren so bei dem Sender, dass der direkte Wm Rivale des Rtl Lieblingsfahrers grundsätzlich mit schlechter Presse versorgt wird.
Schumacher/Hill....Schumacher/Villeneuve.... Schumacher/Alonso..... Alonso/Vettel.

Es muss so sein denn sonst geht das dümmliche Sendekonzept des Kölner HARTZ4 Senders nicht auf. Und ein Herr Wasser ist sehr gut darin, dieses Puppenspiel mit seinen altbekannten Phrasen schön auszuschmücken.
:mrgreen: niedlich wie Du gleich abgehst ...
Neuer Leitspruch für Red Bull: Catch me, if you can!

Antworten