Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6984
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Redaktion » 26.08.2013, 18:16

Felipe Massa sieht in Romain Grosjean den Hauptschuldigen für sein mäßiges Abschneiden in Spa und hadert mit den stetig auftretenden Problemen © xpbimages.com Felipe Massa war wieder einmal nicht glücklich über den Rennverlauf (Motorsport-Total.com) - Es war nicht das Rennen, das Felipe Massa gebraucht hat, um Ferrari zu überzeugen, ihm nochmal einen neuen Vertrag zu geben. Während sein Teamkollege Fernando Alonso vom neunten auf den zweiten Platz vorpreschte, war die Aufholjagd beim Brasilianer schon auf Rang sieben vorbei. Dabei habe das Auto durchaus eine gute Pace gehabt, wie er bescheinigt. Doch der Ferrari-Pilot büßte schon früh alle Chancen ein."Ich habe leider in der ersten Kurve vier Positionen verloren und konnte hinter den anderen Autos meine Pace nicht mehr zeigen", übt sich Massa in Erklärungsversuchen. Seiner Meinung nach habe ein alter Bekannter an der Misere Schuld: "Ich habe in der ersten Kurve viele Plätze verloren, weil Grosjean von der Strecke abkam und dabei auf mich zu kam", hat er den Sündenbock schon gefunden. "Ich musste bremsen - und das war das größte Problem."Danach hinderte ihn ein Elektronikausfall an seinem Lenkrad, das zwei Runden lang nur ein schwarzes Display anzeigte. Nachdem das Problem behoben war, machte sich der 32-Jährige daran, die Konkurrenz wieder aufzuschnupfen. "Wir haben mit dem ersten Stopp antizipieren wollen, um die anderen zu überholen, was uns auch gelungen ist", erzählt Massa weiter. "Die Pace danach war gut. Aber generell war der zweite Stint nicht so großartig, weil ich zu früh stoppen musste." Und alles nur wegen dem Start...Dabei ging die Misere schon früher los, nämlich einen Tag zuvor. In der Qualifikation verwachste Ferrari Q3 total. "Das Auto war gut genug für die Top 5, aber wir waren Neunter und Zehnter", hadert der Brasilianer. Gleiches gelte im Übrigen auch für das Rennen: "Das Auto hätte spielend in die Top 5 fahren können", ist Massa sich sicher. Doch irgendetwas geht immer schief. Auch deshalb steht der ehemalige Vizeweltmeister derzeit nur auf Rang sieben in der Fahrerwertung. Fotos: Felipe Massa, Großer Preis von Belgien Felipe Massa (Ferrari) "Wenn wir im Rennen alles richtig machen, können wir überall konkurrenzfähig sein", glaubt er. "Bei vielen Rennen haben wir ein paar Probleme gehabt, darum sind wir nicht immer auf den Positionen ins Ziel gekommen, für die wir die Pace hatten." Aber auch Massa weiß: Selbst wenn man die pacemäßig verdiente Position an Land gezogen hätte, wäre man wohl trotzdem nicht an der Spitze. Das soll sich ändern."Wir müssen noch weiter arbeiten und neue Teile ans Auto bringen, damit es konkurrenzfähiger wird", fordert er von seiner Scuderia. "Wir haben ein paar Möglichkeiten ausgelassen zu gewinnen, weil neue Teile nicht funktioniert hatten. Mit Sicherheit haben wir dadurch ein wenig Zeit verloren." In Spa-Francorchamps habe man hingegen alle Teile einsetzen können, die man in die Ardennen mitgebracht hat. "Das hat funktioniert", freut sich Massa. "Hoffentlich können wir die Richtung beibehalten, dann wird das Auto auch besser."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Peppermint
Nachwuchspilot
Beiträge: 356
Registriert: 14.03.2010, 18:21

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Peppermint » 26.08.2013, 18:40

Bisher mochte ich den Jungen eigentlich ganz gut leiden,
aber jetzt rutscht er ab in die Kategorie "Heulboje". :winky:

Immer nur die anderen, das Auto, die Umstände etc. pp. - nicht gut, Herr Massa.
So, denke ich, wird´s nichts mit einer Vertragsverlängerung.

Benutzeravatar
G.E.
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3075
Registriert: 18.01.2013, 20:55
Wohnort: Viñuela, España
Kontaktdaten:

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von G.E. » 26.08.2013, 18:41

Redaktion hat geschrieben: "Ich musste bremsen - und das war das größte Problem."
Das ist wohl ein Problem. Er bremst ein bisschen viel :shock:
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.

Nico-Fan
Kartfahrer
Beiträge: 216
Registriert: 29.03.2009, 10:35

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Nico-Fan » 26.08.2013, 18:59

Jaja der arme arme Massa.

Das Problem ist, dass der Teamkollege es mal wieder geschafft hat (natürlich reines Glück :lol: ) das optimale Ergebnis (bei der verkorksten Startposition) zu erreichen. Klar Massa war in dem Rennen nicht vom Glück verfolgt aber trotzdem am Ende des Tages fährt er im Vergleich zu Alonso richtig mies und hat es bei seinen Leistungen schon lange nicht mehr verdient im Ferrari zu sitzen. Mit ihm gewinnt man jedenfalls die nächsten 5 Jahre keine KWM.
Er sollte sich einfach eingestehen, dass er seit dem Unfall einfach nicht mehr die gleiche Leistung bringt - ganz abgesehen von gewisschen Schwächen die er immer schon hatte (*hust* Regen *hust*).

Benutzeravatar
IceMan_4eVer
Nachwuchspilot
Beiträge: 480
Registriert: 03.04.2009, 20:59
Lieblingsfahrer: Raikkönen, Bottas, Button
Lieblingsteam: McLaren Honda, Ferrari
Wohnort: Österreich/ Oberösterreich

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von IceMan_4eVer » 26.08.2013, 19:00

ach der soll sich aus der formel 1 ver.pi.ssen :evil:
kriegt nix hin und meint, dass er den anderen die schuld dafür geben muss.
am start kann viel passieren, da braucht man nich die heulsuse auspacken :roll:

seit seinem unfall bringt der nicht im ansatz die leistung, die eines ferrarifahrers würdig ist.
er hatte aber erlich gesagt auch nur EINE einzige sehr gute saison gefahren (2008)

fahrer wie hülkenberg, kovalainen, kobayashi, rosberg, diresta hätten so einen ferrari verdient, und würden auch bessere ergebnisse erzielen !! meine meinung :blaugh:

und nein ich bin kein hater oder so, aber irgendwann is mal schluss, er is ja noch schlimmer als barrichello :sweat:
Genitiv ins Wasser, denn es ist Dativ

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19159
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Aldo » 26.08.2013, 19:03

IceMan_4eVer hat geschrieben:ach der soll sich aus der formel 1 ver.pi.ssen :evil:
kriegt nix hin und meint, dass er den anderen die schuld dafür geben muss.
am start kann viel passieren, da braucht man nich die heulsuse auspacken :roll:

seit seinem unfall bringt der nicht im ansatz die leistung, die eines ferrarifahrers würdig ist.
er hatte aber erlich gesagt auch nur EINE einzige sehr gute saison gefahren (2008)

fahrer wie hülkenberg, kovalainen, kobayashi, rosberg, diresta hätten so einen ferrari verdient, und würden auch bessere ergebnisse erzielen !! meine meinung :blaugh:

und nein ich bin kein hater oder so, aber irgendwann is mal schluss, er is ja noch schlimmer als barrichello :sweat:
Das stimmt so doch überhaupt nicht. Seine Leistungen waren von 2006 - 2009 durchgehend richtig gut, nicht schlechter als die eines Kimi, Alonso oder Hamiltons.

Und die Aufzählung deiner Fahrer ist ebenfalls witzig. Ein Kovalainen wäre besser? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ein Kobayashi? Ne. Rosberg ja, von der konstanz vielleicht.

Ich würde auch bevorzugen dass Massa nach dieser Saison geht, aber ihn durchgehend so schlecht zu reden braucht man auch nicht, denn viele vergessen dass er einen gewissen kimi von 2008 - zu seinem Unfall geschlagen hat.

So mäßig seine Leistungen in den letzten jahre gewesen sind, sollte man auch mal das anerkennen was er davor erreicht hat. Und da war er beim besten Willen kein Schlechter Fahrer.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16527
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von scott 90 » 26.08.2013, 19:11

Naja er hat oft genug schlucken müssen und Fehler zugegeben sowie manchmal auch nichts gesagt.

Da es ihm jetzt an den Kragen gehen könnte, also sein Vertrag nicht verlängert wird, dann liegen natürlich die Nerven eher mal blank. Das ist doch verständlich und dann muss man ihn nicht als Heulsuse bezeichnen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Massa2008
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2068
Registriert: 26.06.2011, 17:08
Lieblingsfahrer: Felipe, Hulk, Checo, Kimi
Lieblingsteam: Nur der HSV

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Massa2008 » 26.08.2013, 19:39

IceMan_4eVer hat geschrieben:ach der soll sich aus der formel 1 ver.pi.ssen :evil:
kriegt nix hin und meint, dass er den anderen die schuld dafür geben muss.
am start kann viel passieren, da braucht man nich die heulsuse auspacken :roll:

seit seinem unfall bringt der nicht im ansatz die leistung, die eines ferrarifahrers würdig ist.
er hatte aber erlich gesagt auch nur EINE einzige sehr gute saison gefahren (2008)

fahrer wie hülkenberg, kovalainen, kobayashi, rosberg, diresta hätten so einen ferrari verdient, und würden auch bessere ergebnisse erzielen !! meine meinung :blaugh:

und nein ich bin kein hater oder so, aber irgendwann is mal schluss, er is ja noch schlimmer als barrichello :sweat:
:thumbs_down:

orghh bei sowas kriege ich echt plague. Selten so ein Mist hier im Forum gelesen. Im Prinzip hat Jake ja schon das wichtigste zu deinem Schund Beitrag geschrieben.

Nur noch was, du als angeblicher Kimi Fan, hast du überhaupt die Saison 2007 verfolgt ? Wenn ja, da hätte dir auffallen müssen, das Felipe zu Kimi's Titel auch entscheidend beigetragen hat.
Bild

Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12130
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Plauze » 26.08.2013, 19:43

Wow, was für ein tendenziöser Artikel. Massa analysiert ganz sachlich sein Rennen, doch seine Aussagen werden immer wieder zerstückelt und unterbrochen von Einschüben des Redakteurs, der ihm unterstellt, er schöbe die Schuld für sein weniger gutes Rennen auf andere (Grosjean). Eine Aussage wie "Grosjean hat mir das Rennen zerstört" oder "Ohne den Zwischenfall beim Start hätte ich gewonnen" oder ähnliches sucht man jedoch bei Massa vergeblich.

Der Redakteur sollte sich an Massas analytischer Betrachtung seines Rennens ein Beispiel nehmen und die Leser nicht mit so viel Unfug und Dazwischengeblöke belästigen, sondern seinen Job machen und eine wenigstens im Ansatz sachliche Berichterstattung vornehmen. Vorher geht's aber bitte zurück, die Schulbank drücken. Sehr ärgerlich sowas.

Edit: ...und fast schon Realsatire, wenn man weiß, dass der Text laut Autorenangabe gleich von zwei Redakteuren stammt!? Wie sieht denn da die Arbeitsteilung aus, frage ich mich? Jeder schreibt abwechselnd eine Zeile und der andere darf dann weiterspinnen? Mal ehrlich, da schreibe ich allein, spätnachts und sturzbetrunken bessere Texte.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
Massa2008
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2068
Registriert: 26.06.2011, 17:08
Lieblingsfahrer: Felipe, Hulk, Checo, Kimi
Lieblingsteam: Nur der HSV

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Massa2008 » 26.08.2013, 19:45

Plauze hat geschrieben:Wow, was für ein tendenziöser Artikel. Massa analysiert ganz sachlich sein Rennen, doch seine Aussagen werden immer wieder zerstückelt und unterbrochen von Einschüben des Redakteurs, der ihm unterstellt, er schöbe die Schuld für sein weniger gutes Rennen auf andere (Grosjean). Eine Aussage wie "Grosjean hat mir das Rennen zerstört" oder "Ohne den Zwischenfall beim Start hätte ich gewonnen" oder ähnliches sucht man jedoch bei Massa vergeblich.

Der Redakteur sollte sich an Massas analytischer Betrachtung seines Rennens ein Beispiel nehmen und die Leser nicht mit so viel Unfug und Dazwischengeblöke belästigen, sondern seinen Job machen und eine wenigstens im Ansatz sachliche Berichterstattung vornehmen. Vorher geht's aber bitte zurück, die Schulbank drücken. Sehr ärgerlich sowas.
:thumbs_up:
Bild

Benutzeravatar
engine
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2032
Registriert: 25.07.2011, 13:13
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Porsche - Ferrari
Wohnort: Hubraum

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von engine » 26.08.2013, 20:01

Peppermint hat geschrieben:Bisher mochte ich den Jungen eigentlich ganz gut leiden,
aber jetzt rutscht er ab in die Kategorie "Heulboje". :winky:

Immer nur die anderen, das Auto, die Umstände etc. pp. - nicht gut, Herr Massa.
So, denke ich, wird´s nichts mit einer Vertragsverlängerung.
Wie sagte Surer live im SKY, FER wird sich wohl keiner "antun". Den Grund den Surer genannt hat möchte ich hier nicht wiedergeben. Aber so gesehen steht dem neuen Vertrag mit Massa nichts im Wege.

Benutzeravatar
Cubacool
Nachwuchspilot
Beiträge: 317
Registriert: 22.10.2012, 14:01
Lieblingsfahrer: Senna
Lieblingsteam: Caterham
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Cubacool » 26.08.2013, 21:22

Ich bin mir sicher, die Weichen sind schon gestellt.
Hulk macht so einen lockeren Eindruck der weiß schon seit Wochen das er demnächst im Ferrari sitzt :mrgreen:
Und Massa wird Webber Gesellschaft leisten......oder im nächsten Jahr mit Schumi in der Formel E an den Start gehen...just 4 fun :roll:

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17733
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 26.08.2013, 21:26

Wenn der große Enzo Ferrari noch leben würde, dann würde dieser Massa aktuell eine Kehrmaschine fahren und das Ferrari-Werksgelände säubern!
Bild

SeppKultura
Simulatorfahrer
Beiträge: 665
Registriert: 10.02.2010, 11:59

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von SeppKultura » 26.08.2013, 21:34

reißerische überschrift, gratulation liebe redaktion! es springen scheinbar auch viele darauf an, wie an den postings zu erkennen ist ... jaja einfach massa und grosjean in einen artikel packen und es geht schon ab ... massa gibt grosjean weder die schuld für sein schlechtes abschneiden noch macht er ihn zum sündenbock ... ist sowas wirklich notwendig??? :facepalm:

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26050
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Wieder Grosjean: Massa hat den Schuldigen gefunden...

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 26.08.2013, 21:43

Plauze hat geschrieben:Wow, was für ein tendenziöser Artikel. Massa analysiert ganz sachlich sein Rennen, doch seine Aussagen werden immer wieder zerstückelt und unterbrochen von Einschüben des Redakteurs, der ihm unterstellt, er schöbe die Schuld für sein weniger gutes Rennen auf andere (Grosjean). Eine Aussage wie "Grosjean hat mir das Rennen zerstört" oder "Ohne den Zwischenfall beim Start hätte ich gewonnen" oder ähnliches sucht man jedoch bei Massa vergeblich.

Der Redakteur sollte sich an Massas analytischer Betrachtung seines Rennens ein Beispiel nehmen und die Leser nicht mit so viel Unfug und Dazwischengeblöke belästigen, sondern seinen Job machen und eine wenigstens im Ansatz sachliche Berichterstattung vornehmen. Vorher geht's aber bitte zurück, die Schulbank drücken. Sehr ärgerlich sowas.

Edit: ...und fast schon Realsatire, wenn man weiß, dass der Text laut Autorenangabe gleich von zwei Redakteuren stammt!? Wie sieht denn da die Arbeitsteilung aus, frage ich mich? Jeder schreibt abwechselnd eine Zeile und der andere darf dann weiterspinnen? Mal ehrlich, da schreibe ich allein, spätnachts und sturzbetrunken bessere Texte.
Genau so ist es, Plauze. :thumbs_up:
Ich hätte es (noch) drastischer ausgedrückt, belasse es aber dabei, da Du alles Wesentliche bereits angesprochen hast.

Stimmungsmache und "clicks-hunting" at it's best. Ich bin gespannt, wann sich endlich einmal die Erkenntnis durchsetzt, dass man mit fachlich fundierten und eher neutral gehaltenen Artikeln hier eine größere Resonanz erzielt als mit solch einem Müll.
Bild

Antworten