Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7087
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Redaktion » 14.10.2012, 11:56

Nur zweite Kraft hinter Red Bull, aber trotzdem Gewinner: Fernando Alonso und Felipe Massa bescheinigen Ferrari in Südkorea eine gute Form © xpbimages.com Felipe Massa folgte Fernando Alonso im Rennen wie ein Schatten - Platz vier (Motorsport-Total.com) - Kein Sieg, WM-Führung dahin, aber trotzdem zufrieden: Ferrari nimmt die Niederlage gegen Red Bull beim Großen Preis von Südkorea hin, zählt sich beim fünftletzten Rennen des Jahres aber nicht zu den Verlierern. Im Gegenteil: Weil Fernando Alonso und Felipe Massa auf den Rängen drei und vier über die Linie kamen und McLaren nur einen Punkte holte, rückte man auf WM-Platz zwei nach vorn."Es war ein guter Sonntag", sagt Alonso bei 'Sky Sports F1'. "Nach dem Aus in Suzuka mussten wir dieses Rennen unbedingt beenden und wichtige Punkte sammeln. Es gab aber auch Zweifel. Wir fuhren von der schlechteren Seite der Startaufstellung los, dann kam Kurve drei und außerdem stellten auch die Reifen ein Fragezeichen dar. Der Podestplatz ist daher eine klasse Leistung."Die von Massa auf dem vierten Platz abgerundet wurde. Der zweite Ferrari-Pilot spricht ebenfalls von einem "klasse Rennen" und meint: "Wir hatten ein gutes Tempo und ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Ich konnte gleich am Start einige Autos überholen. Deshalb hatte ich danach keinen Verkehr vor mir. So konnte ich die Geschwindigkeit des Autos ausnutzen." Allerdings nicht in seiner Gänze. Fotos: Ferrari, Großer Preis von Südkorea Fernando Alonso (Ferrari) Denn Massa durfte den direkt vor ihm fahrenden Alonso nicht gefährden, obwohl er phasenweise der Schnellere der beiden war. "Ich war schnell genug, um vielleicht auf das Podest zu fahren. Zu wissen, dass ich alles in meiner Macht Stehende getan habe, freut mich sehr", erklärt der Brasilianer und merkt an: "Ein Punkt könnte für Fernando noch wichtig sein. Das hat große Bedeutung für das Team."Hätte Massa aber an Alonso vorbeifahren dürfen, wäre möglicherweise sogar mehr drin gewesen als ein dritter Platz für Rot. Massa fuhr schließlich ähnlich schnell wie Mark Webber (Red Bull), der in Südkorea Zweiter wurde. Ein Platz, den Massa hätte erobern können? "Vielleicht", sagt er. "Ich weiß es nicht, denn ich lag ja nicht direkt hinter ihm." Dieser Platz blieb Titelanwärter Alonso vorbehalten. Die Reifenbelastung beim Südkorea-GP Pirelli gewährt Einblicke in die Reifenperformance in Yeongam Weitere Formel-1-Videos Und der will nichts davon wissen, dass Massa schneller war: "Ich denke, es kommt darauf an, wie du in diesem Augenblick mit deinen Reifen umgegangen bist. Im letzten Stint schonte ich meine Pneus, um bereit zu sein, Webber im letzten Moment zu attackieren. Felipe kam näher und näher. Als ich dann wieder Druck machte, lag er fünf Sekunden zurück. Es kommt auf den Reifenhaushalt an."In den restlichen Rennen aber auch darauf, besser abzuschneiden als die Konkurrenz von Red Bull, die mit Sebastian Vettel die Spitzenposition in der Fahrerwertung übernommen hat. Alonso klingt aber zuversichtlich: "Wir liegen nun sechs Punkte hinter dem Führenden, doch es sind noch einhundert Punkte zu holen. Wir haben also noch eine gute Chance, diese Meisterschaft für uns zu entscheiden."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
FerrariFan 98
Rookie
Rookie
Beiträge: 1431
Registriert: 08.06.2012, 21:02
Lieblingsfahrer: F.Alonso / F.Massa
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von FerrariFan 98 » 14.10.2012, 11:59

Alles in allem kann man zufrieden sein! :thumbs_up: :biggrin:
Bild

Alles Quatsch
Nachwuchspilot
Beiträge: 257
Registriert: 03.09.2011, 21:28

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Alles Quatsch » 14.10.2012, 12:12

Schade, Massa hätte gut auf Webber Druck ausüben können, wenn man ihn an Alonso hätte vorbei fahren lassen.
Später wäre ein Platztausch zurück nach heutigen Regeln kein Problem gewesen und es hätte zwei Ferrari auf dem Podest gegeben, so hat man Punkte verschenkt.
Wie kann man da zufrieden sein ?

Benutzeravatar
Kleingeist
Kartfahrer
Beiträge: 113
Registriert: 12.10.2012, 14:49

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Kleingeist » 14.10.2012, 12:13

Wenn sie jetzt noch ihre Hausaufgaben ordentlich machen und das Auto noch zuverlässig verbessern wird das wenigstens ein spannender Zweikampf bis zum Schluss. McL ist zwar gut,aber irgendwie reicht es nicht. Die müssen jetzt nur noch aufpassen das sie in der KWM nicht noch Probleme mit Lotus bekommen,

Benutzeravatar
F1-77
F1-Fan
Beiträge: 96
Registriert: 20.09.2011, 13:30
Lieblingsfahrer: Felipe Massa

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von F1-77 » 14.10.2012, 12:16

Super Rennen von Massa, damit hat er wohl endgültig gezeigt, dass er wieder da ist. :thumbs_up: :D :thumbs_up:
Wenn Ferrari ihn schon ausbremsen muss soll das schon was heißen. Genau so muss er fahren, für die Vertragsverlängerung- ich hoffe die kommt bald! Genau so braucht Ferrari ihn! Freu mich richtig :D

Benutzeravatar
Andrew
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2328
Registriert: 18.03.2012, 18:43

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Andrew » 14.10.2012, 12:18

FerrariFan 98 hat geschrieben:Alles in allem kann man zufrieden sein! :thumbs_up: :biggrin:
Nein, wieso sollte man?
On a mission to civilize.

Benutzeravatar
Zed Yago
Rookie
Rookie
Beiträge: 1400
Registriert: 24.10.2007, 10:57

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Zed Yago » 14.10.2012, 12:19

Alles Quatsch hat geschrieben:Schade, Massa hätte gut auf Webber Druck ausüben können, wenn man ihn an Alonso hätte vorbei fahren lassen.
Später wäre ein Platztausch zurück nach heutigen Regeln kein Problem gewesen und es hätte zwei Ferrari auf dem Podest gegeben, so hat man Punkte verschenkt.
Wie kann man da zufrieden sein ?
Nunja, falls Massa an Webber vorbei gekommen wäre, hätte Alonso das dann auch erst schaffen muessen, um dann einen Platztausch vollziehen zu können. Und zumindestens sah es bei Alonso nicht wirklich danach aus, als hätte er das schaffen können.
Ein Dank von ihm in Richtung Massa hätte da symphatischer gewirkt als seine Aussage dazu.

Benutzeravatar
DonJuan
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4377
Registriert: 09.05.2010, 18:11
Lieblingsfahrer: ALO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von DonJuan » 14.10.2012, 12:20

Alles Quatsch hat geschrieben:Schade, Massa hätte gut auf Webber Druck ausüben können, wenn man ihn an Alonso hätte vorbei fahren lassen.
Später wäre ein Platztausch zurück nach heutigen Regeln kein Problem gewesen und es hätte zwei Ferrari auf dem Podest gegeben, so hat man Punkte verschenkt.
Wie kann man da zufrieden sein ?
Das wäre ein mögliches Szenario gewesen. Genau kann man es aber nicht sagen.
Das heutige Ergebnis ist OK. RB war in meinen Augen kaum einholbar. Jetzt muss Ferrari noch gescheite Updates bringen und dann schauen wir mal wie die letzten 4 Rennen ausgehen. Wird aber eine harte Nuss werden.

Benutzeravatar
Felipee
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5343
Registriert: 17.04.2008, 20:02

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Felipee » 14.10.2012, 12:30

Dieser Drecksrennstall soll mal nicht so scheinheilig tun. Wie lächerlich dann immer wieder die Aussage, dass die KWM ihnen wichtiger sei als die FWM, hat ma ja heute gesehen, hätte man Massa frei fahren lassen, hätte er P2 noch attackieren können...
Ich finde es sehr schade, dass sich Massa mit Ferrari die ganze Karriere verbaut, nur weil sie ihm finanziell die besten Möglichkeit bieten und er dem Mythos Ferrari zu erlegen ist. In einem anderen Team und vor allem einer anderen Rennserie, wie z.B. der Indycar-Serie würde es ihm deutlich besser ergehen und er könnte nochma die Freude am Sport genießen (falls man Formel 1 überhaupt noch als Sport bezeichnen kann, immerhin ist das oberste Gebot des Sports Fairness, welche spätestens seit DRS sowieso nicht mehr gegeben ist...).

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4445
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von robinson » 14.10.2012, 12:50

Glaube kaum, das man wirklich zufrieden ist. Erfreulich ist natürlich, das Massa wohl zu alter Stärke zurückfindet, wichtige Punkte für die Konstrukteur-WM holt und den Fahrer-WM-Gegnern welche wegnimmt. Denn unterm Strich bleibt, das Massa nach der Sommerpause mehr Punkte geholt hat als Alonso. Wobei mir schon klar ist, dass das nicht unbedingt Alonsos Schuld ist. :wink: Andererseits hat Alonso wie auch immer seit Belgien einfach zu viele Punkte speziell auf Vettel verloren. 93:45 Punkte sagt wohl alles.

Benutzeravatar
StirlingMoss
Kartfahrer
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2012, 14:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Clark, Rindt, Senna;
Lieblingsteam: McLaren, Lotus (20 jh.), MCGP;

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von StirlingMoss » 14.10.2012, 13:08

Alonso hat in Suzuka die WM verloren. Da war er selber dran Schuld.
Er ist oft sehr ungestüm beim Start, obwohl er der beste Starter im Feld ist.
http://www.youtube.com/watch?v=Z7UFq0PYhYI" target="_blank

King of Racing.

Milo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2974
Registriert: 08.11.2009, 00:06
Lieblingsfahrer: Fernando & Lewis
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Milo » 14.10.2012, 13:09

StirlingMoss hat geschrieben:Alonso hat in Suzuka die WM verloren. Da war er selber dran Schuld.
Er ist oft sehr ungestüm beim Start, obwohl er der beste Starter im Feld ist.
Es ist doch noch nix entschieden... 4 Rennen!
Bild

Benutzeravatar
StirlingMoss
Kartfahrer
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2012, 14:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Clark, Rindt, Senna;
Lieblingsteam: McLaren, Lotus (20 jh.), MCGP;

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von StirlingMoss » 14.10.2012, 13:10

Milo hat geschrieben:
StirlingMoss hat geschrieben:Alonso hat in Suzuka die WM verloren. Da war er selber dran Schuld.
Er ist oft sehr ungestüm beim Start, obwohl er der beste Starter im Feld ist.
Es ist doch noch nix entschieden... 4 Rennen!

Ich hoffe es :sweat:
http://www.youtube.com/watch?v=Z7UFq0PYhYI" target="_blank

King of Racing.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5814
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von Dai Jin » 14.10.2012, 13:47

Weiter so. Nach Brasilien sieht man bestimmt auch das Positive an der Niederlage.

Benutzeravatar
@me
F1-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 14.10.2012, 12:39

Re: News: Ferrari sieht das Positive an der Niederlage

Beitrag von @me » 14.10.2012, 14:17

Felipee hat geschrieben:Dieser Drecksrennstall soll mal nicht so scheinheilig tun. Wie lächerlich dann immer wieder die Aussage, dass die KWM ihnen wichtiger sei als die FWM, hat ma ja heute gesehen, hätte man Massa frei fahren lassen, hätte er P2 noch attackieren können...
Ich finde es sehr schade, dass sich Massa mit Ferrari die ganze Karriere verbaut, nur weil sie ihm finanziell die besten Möglichkeit bieten und er dem Mythos Ferrari zu erlegen ist. In einem anderen Team und vor allem einer anderen Rennserie, wie z.B. der Indycar-Serie würde es ihm deutlich besser ergehen und er könnte nochma die Freude am Sport genießen (falls man Formel 1 überhaupt noch als Sport bezeichnen kann, immerhin ist das oberste Gebot des Sports Fairness, welche spätestens seit DRS sowieso nicht mehr gegeben ist...).

Ich denke jeder Rennstall kämpft mit harten Bandagen aber recht hast Du, Massa könnte besser dastehen wenn er nicht immer nur Wasserträger wäre. Aber die WM dürfte nun zu recht an RB gehen....... Alonso hat noch vor 3-4 Wochen behauptet "Hamilton ist mein stärkster Gegner" zu Vettel befragt hat er gesagt dass er diesen gar nicht mehr auf seiner Rechnung hat :lol: tja, Hochmut kommt vor dem Fall.
So und nicht anderst-----------------

Antworten