20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von icke » 23.07.2012, 15:13

Rooooney87 hat geschrieben: Naja einfach mal Daumen drücken dass Alonso's hutsche auch mal kaputt geht damit es wieder spannender wird =)
NEIN! Vettel soll jetzt erst recht, den Hintern zusammenkneifen und sein Racerherz auspacken. Wenn er dieses Jahr das Ding noch schaukeln sollte, dann hat er es sich auch verdient!
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

rennratte
Testfahrer
Beiträge: 903
Registriert: 06.10.2007, 15:47

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von rennratte » 23.07.2012, 15:36

icke hat geschrieben:
Rooooney87 hat geschrieben: Naja einfach mal Daumen drücken dass Alonso's hutsche auch mal kaputt geht damit es wieder spannender wird =)
NEIN! Vettel soll jetzt erst recht, den Hintern zusammenkneifen und sein Racerherz auspacken. Wenn er dieses Jahr das Ding noch schaukeln sollte, dann hat er es sich auch verdient!
Ich wünsche auch keinem einen Ausfall, egal ob durch rumliegende Reifen-, Flügel-. oder Felgenteile, Motorschäden oder rumfahrende Gurken. Da kann ein Fahrer einfach nichts dafür.
Ich wünsche mir für den Rest der Saison einheitliche Entscheidungen: Es liegt was auf der Strecke rum - SafetyCar raus, Strecke schnell räumen und freigeben - bei Situationen, welche in der selben Saison auch schon aufgetreten sind, auch die Beurteilung der anderen Stewarts mit einfließen lassen - bei Regen nicht mal ein Q abbrechen und mal nicht - und bitte keine endlosen Prozessionen hinter dem SafetyCar.
Am Ende der Saison soll der in dieser Saison Beste oben auf dem Treppchen stehen, egal ob mit Teamorder, Strategie, Reifenpoker.

Benutzeravatar
Headbanger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 26.03.2011, 07:51
Lieblingsfahrer: VET BUT ROS
Wohnort: Hamburg

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von Headbanger » 23.07.2012, 16:22

Rooooney87 hat geschrieben:Naja einfach mal Daumen drücken dass Alonso's hutsche auch mal kaputt geht damit es wieder spannender wird =)
So etwas wünscht man keinem Konkurrenten egal wie unsympatisch man ihn findet. Ich habe das vor nicht allzu langer Zeit als "widerlich" bezeichnet. :roll:
Außerdem reduziert es den Wert des Sieges des eigenen Favoriten.

Benutzeravatar
RacingForEver
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3257
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Renault
Wohnort: Niedersachsen

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von RacingForEver » 23.07.2012, 22:56

Ich wüsste eine ganz einfache Lösung, so ein Manöver wie das von Vettel (oder auch das von Hamilton in Bahrain) zu verhindern: Pflanzt da wieder Gras oder macht da Kies hin! Dann gibt´s solche Aktionen nicht mehr, dann wird schön auf der Strecke gekämpft. Wie wär´s denn damit.
Aber ich weiß schon...


...das ist wieder zu einfach! :mrgreen:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29366
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von bolfo » 24.07.2012, 01:40

Rooooney87 hat geschrieben:Ich finde die 20 Sekunden überzogen. Hätte Vettel wirklich eine Durchfahrtsstrafe bekommen, dann wären ihm 13 Sekunden verloren gegangen (maximal). Im Rennen waren es pro Boxenstopp 17 Sekunden und da wurden noch reifen gewechselt. Bei den 13 Sekunden wäre er knapp vor Raikönen gewesen.
Aber okay, Vettel hat ja nicht das erste mal Pech gehabt mit den Entscheidungen im Rennen. Wenn er 20+ Sekunden Vorsprung hat kommt ne SC-Phase (und das nicht nur einmal). Naja einfach mal Daumen drücken dass Alonso's hutsche auch mal kaputt geht damit es wieder spannender wird =)
Naja, wenn du das hoffst, werden wohl einige andere hoffen, dass wieder mal das SC auf die Strecke kommt. Besonders dann, wenns heiss ist :mrgreen:
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Kimster
F1-Fan
Beiträge: 84
Registriert: 22.07.2012, 18:43
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: Lotus F1, McLaren
Wohnort: Essen

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von Kimster » 24.07.2012, 03:37

RacingForEver hat geschrieben:Ich wüsste eine ganz einfache Lösung, so ein Manöver wie das von Vettel (oder auch das von Hamilton in Bahrain) zu verhindern: Pflanzt da wieder Gras oder macht da Kies hin! Dann gibt´s solche Aktionen nicht mehr, dann wird schön auf der Strecke gekämpft. Wie wär´s denn damit.
Aber ich weiß schon...


...das ist wieder zu einfach! :mrgreen:
Achgott, wo denkst du hin :lol: Das wäre doch viiiiiiiel zu gefährlich :winky:

Benutzeravatar
nruns
Testfahrer
Beiträge: 845
Registriert: 18.09.2007, 18:48
Lieblingsfahrer: Jochen Rindt
Wohnort: Wien

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von nruns » 24.07.2012, 07:14

Rooooney87 hat geschrieben:Ich finde die 20 Sekunden überzogen. Hätte Vettel wirklich eine Durchfahrtsstrafe bekommen, dann wären ihm 13 Sekunden verloren gegangen (maximal). Im Rennen waren es pro Boxenstopp 17 Sekunden und da wurden noch reifen gewechselt. Bei den 13 Sekunden wäre er knapp vor Raikönen gewesen.
Aber okay, Vettel hat ja nicht das erste mal Pech gehabt mit den Entscheidungen im Rennen. Wenn er 20+ Sekunden Vorsprung hat kommt ne SC-Phase (und das nicht nur einmal). Naja einfach mal Daumen drücken dass Alonso's hutsche auch mal kaputt geht damit es wieder spannender wird =)
Man wird wohl einen Mittelwert über alle Rennstrecken hergenommen und ein wenig aufgerundet haben damit der Charakter einer Strafe erhalten bleibt. Und da sind 20 Sekunden kein schlechter Wert.

Es wird egal sein wer wann ausfallen oder durch ein SC zurückgeworfen wird, statistisch wird sich das ausgleichen. Interessant ist, dass sich Alonso innerhalb von 2-3 Rennen einen so großen Vorsprung herausfahren konnte.
Vettel muss nun schon 7 mal gewinnen wenn Alonso immer 2-ter wird, um in der Gesamtwertung vorbeizugehen. Und schön langsam gehen RBR die Rennen aus.

Ich habe bis jetzt immer in den Raum gestellt, dass Vettel die in Malaysia liegen gelassenen 12 Punkte am Ende noch abgehen könnten. Nach dem letzten Rennen und dem weinerlichen Verhalten sowohl von RBR als auch von Vettel möchte ich das korrigieren. Selbst die 12 Punkte würden ihm nicht mehr helfen.
Mit sportlichen Grüßen
NichtRotUndNichtSilberundnichtBlau
F1 Fan since 1969

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von HappyVienna » 24.07.2012, 07:32

Es ist eine sehr bemerkenswerte Entscheidung. Am Samstag durften Alonso 2 mal und Vettel 1 mal in ihrer schnellsten Runde in der QP mit allen 4 Rädern die Strecke verlassen und NICHTS. Bei Fernando hätte es übrigens keine Rolle gespielt, selber Startplatz. Lewis durfte 2012 so überholen und Kimi in Spa 2009 beim Start und NICHTS. In keinem der 4 Fälle wurde eine Vorteilsnahme angenommen. Vettel überholt AUSSEN nicht INNEN, hat damit den längeren Weg weicht ebenfalls einem Unfall aus und wird bestraft. Ich höre rundum die Meinung, Alonso soll dieses Jahr unbedingt WM werden. Die Hilfe braucht der gute Fernando aber nicht, wenn weiterhin so souverän fährt, was anzunehmen ist.
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von icke » 24.07.2012, 10:37

nruns hat geschrieben: Ich habe bis jetzt immer in den Raum gestellt, dass Vettel die in Malaysia liegen gelassenen 12 Punkte am Ende noch abgehen könnten. Nach dem letzten Rennen und dem weinerlichen Verhalten sowohl von RBR als auch von Vettel möchte ich das korrigieren. Selbst die 12 Punkte würden ihm nicht mehr helfen.
Stimmt, es könnte extrem knapp werden und am Ende könnten die möglichen aber nicht erreichten 53 Punkte (im Vergleich zu Alonso) sehr weh tun...
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

David320TE
Testfahrer
Beiträge: 843
Registriert: 17.06.2011, 23:10
Lieblingsfahrer: HULK

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von David320TE » 24.07.2012, 13:05

Es wundert mich doch sehr, das für sowas der Hamilton-Rosberg vergleich ausgepackt wird...

Wenn, dann hätte Rosberg die Strafe bekommen müssen und nicht Hamilton. Ganz davon abgesehen, dass das Strecken verlassen NICHT verboten ist in der Formel 1. Das steht in den Regel und ich weiß nicht wie oft von welchem Experten das schon Zitiert wurde und wie oft dieser Artikel hier in diesem Thread schon drin steht.

Egal, ich bewundere weiter die Ignoranz mancher User und lache mir ins Fäustchen bei den Diskussionen...
Achtung! Dieser Beitrag enthält höchstwahrscheinlich meine eigene Meinung. Mit stichhaltigen Argumenten lässt sich diese Meinung ab und an ändern.

Benutzeravatar
gr82cu
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12812
Registriert: 12.08.2009, 12:04
Wohnort: Unterfranken

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von gr82cu » 24.07.2012, 13:19

icke hat geschrieben: Stimmt, es könnte extrem knapp werden und am Ende könnten die möglichen aber nicht erreichten 53 Punkte (im Vergleich zu Alonso) sehr weh tun...
53?
Malaysia -12 (Alonso unverändert)
Valencia -25 (Alsonos +7)

Macht 12+25+7=44

Ob man da tatsächlich aber MAL zu 100% anrechnen kann, ist sowieso ... hm ... nicht gesichert, denn zumindest verhindern hätte Seb durch eine andere Stelle oder Spurwahl die Kollision schon.
Wäre "Rush" ein Til Schweiger Film, wäre sein Titel mutmaßlich "Ein Ohr rasen".

Benutzeravatar
gr82cu
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12812
Registriert: 12.08.2009, 12:04
Wohnort: Unterfranken

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von gr82cu » 24.07.2012, 13:24

HappyVienna hat geschrieben:Es ist eine sehr bemerkenswerte Entscheidung. Am Samstag durften Alonso 2 mal und Vettel 1 mal in ihrer schnellsten Runde in der QP mit allen 4 Rädern die Strecke verlassen und NICHTS. Bei Fernando hätte es übrigens keine Rolle gespielt, selber Startplatz. Lewis durfte 2012 so überholen und Kimi in Spa 2009 beim Start und NICHTS. In keinem der 4 Fälle wurde eine Vorteilsnahme angenommen. Vettel überholt AUSSEN nicht INNEN, hat damit den längeren Weg weicht ebenfalls einem Unfall aus und wird bestraft. Ich höre rundum die Meinung, Alonso soll dieses Jahr unbedingt WM werden. Die Hilfe braucht der gute Fernando aber nicht, wenn weiterhin so souverän fährt, was anzunehmen ist.

Vettel und ALO haben sich im Q da aber in dem Sektor nicht verbessert, trotz pers./gesamter Rundenbestzeit.
Spa ist jedes Jahr beim Start die Ausnahmeregelung, dass die Auslaufzone in Turn 1 in der ersten Runde ausdrücklich verwendet werden darf. Daran, dass das eine Ausnahmeregelung ist, sieht man eben auch, dass es normaler Weise nicht gestattet ist.
Beim Fall HAM 2012 gebe ich dir recht. Wobei ich an anderer Stelle auch schon Argumente gelesen habe, die die Entscheidung da nicht zu bestrafen zumindest ein wenig erklärbar machen.
Wäre "Rush" ein Til Schweiger Film, wäre sein Titel mutmaßlich "Ein Ohr rasen".

David320TE
Testfahrer
Beiträge: 843
Registriert: 17.06.2011, 23:10
Lieblingsfahrer: HULK

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von David320TE » 24.07.2012, 13:28

gr82cu hat geschrieben: Vettel und ALO haben sich im Q da aber in dem Sektor nicht verbessert, trotz pers./gesamter Rundenbestzeit.
Spa ist jedes Jahr beim Start die Ausnahmeregelung, dass die Auslaufzone in Turn 1 in der ersten Runde ausdrücklich verwendet werden darf. Daran, dass das eine Ausnahmeregelung ist, sieht man eben auch, dass es normaler Weise nicht gestattet ist.
Es wurde von Whiting ausdrücklich erlaubt die Strecke da zu verlassen, also selbst wenn sie persönliche Bestzeit gefahren hätten, wärs "egal" gewesen.
Achtung! Dieser Beitrag enthält höchstwahrscheinlich meine eigene Meinung. Mit stichhaltigen Argumenten lässt sich diese Meinung ab und an ändern.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von icke » 24.07.2012, 16:14

gr82cu hat geschrieben:
icke hat geschrieben: Stimmt, es könnte extrem knapp werden und am Ende könnten die möglichen aber nicht erreichten 53 Punkte (im Vergleich zu Alonso) sehr weh tun...
53?
Malaysia -12 (Alonso unverändert)
Valencia -25 (Alsonos +7)

Macht 12+25+7=44

Ob man da tatsächlich aber MAL zu 100% anrechnen kann, ist sowieso ... hm ... nicht gesichert, denn zumindest verhindern hätte Seb durch eine andere Stelle oder Spurwahl die Kollision schon.
Au Backe, tatsächlich um einen Punkt verrechnet!

Malaysia -12
Valencia -25 (+7 nicht 8 you are so right)
Deutschland -8 (wären es geworden - in der letzten anstatt vorletzten Runde)

= 52 Punkte - uiuiui
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8786
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: News: 20 Sekunden Strafe: Vettel verliert Platz zwei

Beitrag von icke » 24.07.2012, 16:19

David320TE hat geschrieben:Es wundert mich doch sehr, das für sowas der Hamilton-Rosberg vergleich ausgepackt wird...

Wenn, dann hätte Rosberg die Strafe bekommen müssen und nicht Hamilton. Ganz davon abgesehen, dass das Strecken verlassen NICHT verboten ist in der Formel 1. Das steht in den Regel und ich weiß nicht wie oft von welchem Experten das schon Zitiert wurde und wie oft dieser Artikel hier in diesem Thread schon drin steht.

Egal, ich bewundere weiter die Ignoranz mancher User und lache mir ins Fäustchen bei den Diskussionen...
Stimmt, ist nicht verboten - außer man zieht einen Vorteil daraus (haben wir jetzt in D gesehen). Und wo Rosberg eine eine Strafe hätte bekommen müssen, erschließt sich wohl nur Dir? Einmaliges Spurwechseln ist nämlich auch nach F1-Regeln erlaubt und Hamilton war bis zum Verlassen der Strecke KOMPLETT HINTER Rosberg.

Bewundernswerte Ignoranz - stimmt!
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Antworten