Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon Redaktion » 07.07.2012, 19:05

Für Räikkönen, aber insbesondere für Grosjean, verlief die Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone alles andere als optimal
Romain Grosjean

Romain Grosjean musste den dritten Durchgang als Zuschauer verfolgen

(Motorsport-Total.com) - Das Lotus-Team hatte in der verregneten Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien definitiv ein konkurrenzfähiges Auto, doch Kimi Räikkönen musste sich mit 1,544 Sekunden Rückstand und Position sechs zufrieden geben.

Für Teamkollege Romain Grosjean verlief es noch enttäuschender, denn er war schnell genug, um in den dritten Durchgang zu kommen, rutschte jedoch im zweiten Durchgang von der Strecke und blieb im Kiesbett stecken. Ohne wieder auf die Strecke gehen zu können, blieb für ihn im letzten Durchgang nur die zehnte Position übrig.

"Wir haben eine leicht falsche Entscheidung gefällt, indem wir die Regenreifen verwendeten", so Räikkönen. "In der wieder gestarteten Qualifying-Einheit hatte ich lediglich eine Runde auf den Intermediates, ansonsten denke ich, wäre es möglich gewesen, schneller zu fahren. Wir hatten zudem ein Problem mit KERS, das wir während der Pause zu beheben versuchten."

"Wir befinden uns auf dem sechsten Platz, was sicherlich kein Desaster ist, aber es hätte besser laufen können. Das Wetter gestaltet es für alle etwas schwierig. Es ist nicht einfach, besonders mit der Gischt. Unter Rennbedingungen ist dies sogar noch schwieriger, wenn alle um denselben Teil der Strecke kämpfen. Für die Fans ist es positiv, da es viel Spaß macht, sich dies anzuschauen, selbst wenn es nicht das schönste Wetter ist, wenn man sich auf einer Tribüne befindet."


Fotos: Lotus, Großer Preis von Großbritannien

Kimi Räikkönen (Lotus)

"Es ist frustrierend, und mir tut es für das Team sehr Leid, da es danach aussieht, als hätten wir ein starkes Auto", so Grosjean. "Aber manchmal passieren Fehler. Meine Runde war nicht viel anders als die Runde zuvor, aber sie war unterschiedlich genug, um abzufliegen, und das Auto rutschte rückwärts in das Kiesbett. Dort strandete es. Es war sehr rutschig."

"Wir haben etwas Besseres verdient, aber wir werden morgen unser Bestes geben, um Positionen gutzumachen und ein paar Punkte zu holen. Es wird ein langes Rennen, und die Startposition bedeutet nicht so viel, wenn es wechselhafte Bedingungen gibt. Es gibt auch einen Vorteil, es nicht in den dritten Qualifying-Durchgang geschafft zu haben, da ich nun einen Satz frischer Intermediates habe. Lasst uns sehen, was morgen passiert."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
FerrariFan 98
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1431
Registriert: 08.06.2012, 21:02
Lieblingsfahrer: F.Alonso / F.Massa
Lieblingsteam: Ferrari

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon FerrariFan 98 » 07.07.2012, 19:34

Naja ob die Pole drin gewesen wäre,
ist mal zu bezweifeln!!! :roll: :D
Bild

Benutzeravatar
Xandos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1708
Registriert: 20.02.2012, 11:56
Lieblingsfahrer: Raikönnen , Alonso, Bianchi
Lieblingsteam: Lotus, Ferrari, Williams

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon Xandos » 07.07.2012, 19:37

Mehr als P5 war meiner Meinung nicht drin.
Aber klar das Boullier unzufrieden ist, wenn Kimi und nicht Grosjean vorne steht :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
revan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2501
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon revan » 07.07.2012, 19:51

Lotus hat es nicht das Optimum erreicht das ist klar. Gleich mit Intermediates in Q3 und vor allem auch funktionierendem KERS wäre wohl deutlich mehr drin gewesen.

Benutzeravatar
Bad_Boy__Zabrze
Boxenluder
Beiträge: 17
Registriert: 03.02.2011, 22:51
Lieblingsfahrer: KUB, HAM, ALO
Wohnort: Hindenburg, Oberschlesien

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon Bad_Boy__Zabrze » 07.07.2012, 22:04

Es ist schon ein bissl schade... die haben ganz bestimmt das Zeug zur Pole oder zum Sieg, haben aber auch viel Pech dieser Saison... oder haben es einfach selber irgendwo vermasselt... in optimalen Bedingungen ist aber Lotus ja schon fast dritte Kraft
Grüße aus Oberschlesien

Adrian

Benutzeravatar
Lotuser
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 556
Registriert: 27.05.2012, 20:59
Lieblingsfahrer: Kubica, Grosjean
Lieblingsteam: Lotus

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon Lotuser » 07.07.2012, 22:39

Krass das Lotus sogar bei Regen so konkurrenzfähig ist! Man darf sich echt fragen wo sie dann noch abfallen sollen? Super Gefühl :)
Trotzdem schade das nicht das Optimum herausgeholt wurde, Grosjean hätte sicherlich ganz vorne reinfahren können, Raikkönen ebenso! 2.Startreihe wäre sicherlich drin gewesen, aber solange der Start überstanden wird denke ich haben beide gute Karten morgen! Das Auto ist gut, morgen müssen die Fahrer zeigen was sie zu leisten instande sind! Ich vermute, dass Grosjean schneller ist, aber ausscheidet (durch einen Fehler) und Kimi zwar langsamer, aber das Ziel erreicht! :blaugh:

mulles3
Boxenluder
Beiträge: 10
Registriert: 08.07.2012, 09:23

Re: News: Lotus unzufrieden: Es war deutlich mehr möglich

Beitragvon mulles3 » 08.07.2012, 09:33

glaub ich zwar nicht ,Kimi war immer sehr weit weg bei gleichen Bedingungen auf MSC + VET


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste