#17 - Grosser Preis der USA / Austin

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
eifelbauer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3810
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon eifelbauer » 02.11.2014, 22:55

Sehr gutes Rennen
Vom Anfang bis zum ende sehr guter Sport durch das ganze Feld .
8 Punkte , hat echt Spaß gemacht .

Ohne das ganze drumherum der letzten Woche , schade hatte das Rennen nicht verdient .

Nicht zu vergessen die Reifenauswahl :thumbs_up:

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18285
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Aldo » 02.11.2014, 22:55

Alonso 102 Punkte vor Kimi....
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2402
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Connaisseur » 02.11.2014, 22:55

Schlumpfi hat geschrieben:Wenn man gesehen hat, was Vettel da rausgefahren hat in den paar Runden, frage ich mich wieder, warum die nicht mehr riskieren und stattdessen lieber 25 Runden auf abgefahrenen Reifen rumeiern, selbst nicht mehr agieren und sich irgendwie ins Ziel schleppen, während man innerhalb von 4-5 Runden schon die Standzeit eines weiteren Stops draußen hätte und zudem an Konkurrenten einfach vorbeifahren kann wegen dem Reifenvorteil.

Wäre vielleicht auch mal ne Idee für Rosberg. Er verliert jedes rennen auf den harten Reifen, während er auf den weichen der bessere ist. Warum gibt man ihm keine darauif angepasste Strategie, wo er eben nur sehr wenig auf den harten fahren muß, auch wenns einen Stop mehr bedeutet?


Der Rosberg schaffts doch noch nichtmal mit weichen Reifen an Hamilton mit harten Reifen vorbeizukommen...

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14585
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Arestic » 02.11.2014, 22:56

Schlumpfi hat geschrieben:Wäre vielleicht auch mal ne Idee für Rosberg. Er verliert jedes rennen auf den harten Reifen, während er auf den weichen der bessere ist. Warum gibt man ihm keine darauif angepasste Strategie, wo er eben nur sehr wenig auf den harten fahren muß, auch wenns einen Stop mehr bedeutet?

Weil man eventuell an den Williams und Red Bulls nicht ganz so leicht vorbeikommt.

Übrigends, die WM wird auf jedenfall in Abu Dhabi entschieden.

Benutzeravatar
Taylannnnn
Testfahrer
Beiträge: 894
Registriert: 07.06.2014, 21:22

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Taylannnnn » 02.11.2014, 22:56

Connaisseur hat geschrieben:
Schlumpfi hat geschrieben:Wenn man gesehen hat, was Vettel da rausgefahren hat in den paar Runden, frage ich mich wieder, warum die nicht mehr riskieren und stattdessen lieber 25 Runden auf abgefahrenen Reifen rumeiern, selbst nicht mehr agieren und sich irgendwie ins Ziel schleppen, während man innerhalb von 4-5 Runden schon die Standzeit eines weiteren Stops draußen hätte und zudem an Konkurrenten einfach vorbeifahren kann wegen dem Reifenvorteil.

Wäre vielleicht auch mal ne Idee für Rosberg. Er verliert jedes rennen auf den harten Reifen, während er auf den weichen der bessere ist. Warum gibt man ihm keine darauif angepasste Strategie, wo er eben nur sehr wenig auf den harten fahren muß, auch wenns einen Stop mehr bedeutet?


Der Rosberg schaffts doch noch nichtmal mit weichen Reifen an Hamilton mit harten Reifen vorbeizukommen...

wo ist das denn so geschehen?

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14585
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Arestic » 02.11.2014, 22:57

Taylannnnn hat geschrieben:
Connaisseur hat geschrieben:
Schlumpfi hat geschrieben:Wenn man gesehen hat, was Vettel da rausgefahren hat in den paar Runden, frage ich mich wieder, warum die nicht mehr riskieren und stattdessen lieber 25 Runden auf abgefahrenen Reifen rumeiern, selbst nicht mehr agieren und sich irgendwie ins Ziel schleppen, während man innerhalb von 4-5 Runden schon die Standzeit eines weiteren Stops draußen hätte und zudem an Konkurrenten einfach vorbeifahren kann wegen dem Reifenvorteil.

Wäre vielleicht auch mal ne Idee für Rosberg. Er verliert jedes rennen auf den harten Reifen, während er auf den weichen der bessere ist. Warum gibt man ihm keine darauif angepasste Strategie, wo er eben nur sehr wenig auf den harten fahren muß, auch wenns einen Stop mehr bedeutet?


Der Rosberg schaffts doch noch nichtmal mit weichen Reifen an Hamilton mit harten Reifen vorbeizukommen...

wo ist das denn so geschehen?

Bahrain.

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2402
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Connaisseur » 02.11.2014, 22:58

Taylannnnn hat geschrieben:
Connaisseur hat geschrieben:
Schlumpfi hat geschrieben:Wenn man gesehen hat, was Vettel da rausgefahren hat in den paar Runden, frage ich mich wieder, warum die nicht mehr riskieren und stattdessen lieber 25 Runden auf abgefahrenen Reifen rumeiern, selbst nicht mehr agieren und sich irgendwie ins Ziel schleppen, während man innerhalb von 4-5 Runden schon die Standzeit eines weiteren Stops draußen hätte und zudem an Konkurrenten einfach vorbeifahren kann wegen dem Reifenvorteil.

Wäre vielleicht auch mal ne Idee für Rosberg. Er verliert jedes rennen auf den harten Reifen, während er auf den weichen der bessere ist. Warum gibt man ihm keine darauif angepasste Strategie, wo er eben nur sehr wenig auf den harten fahren muß, auch wenns einen Stop mehr bedeutet?


Der Rosberg schaffts doch noch nichtmal mit weichen Reifen an Hamilton mit harten Reifen vorbeizukommen...

wo ist das denn so geschehen?


Bahrain 2014

ehmyo
Nachwuchspilot
Beiträge: 253
Registriert: 09.09.2013, 16:14

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon ehmyo » 02.11.2014, 23:14

Was hat Vettel für einen Schulabschluss? :lol:

Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Kimi0804 » 02.11.2014, 23:21

Bild
:lol: :thumbs_up:
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6817
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Iceman24 » 02.11.2014, 23:36

Hoto hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:lächerlich wie oft die fahrer in der vorletzten kurve neben der strecke waren und es keine einzige untersuchung gegeben hat.

Weil das garantiert kein Zeitvorteil war. Außerdem dürften bei einigen die Reifen hin gewesen sein.


Wäre dort ein Kiesbett gewesen hätte er aber wesentlich grössere Konsequenzen gehabt.
Ich kann dieses rausfahren einfach nicht ausstehen. Es sei denn man sagt einfach, dass es erlaubt ist. Dann find ichs okay. Aber in der jetzigen Form, wo es eigentlich verboten ist aber man es teilweise erlaubt und teilweise nicht finde ich es schlicht und einfach einen Witz.
Bild

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7977
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon mamoe » 03.11.2014, 08:12

gratulation an hamilton ! :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
ich muss (leider) zugeben, hamilton hätte die wm verdient gewonnen was er auch noch schaffen wird !

schade für rosberg - aber hamilton ist auf der strecke einfach zu schnell. :cry:
trotzdem gratulation an rosberg ! :thumbs_up:

ricciardo super gemacht - kompliment ! :thumbs_up: :thumbs_up:

perez :facepalm: sehr schade für sutil und kimi

sonst war das rennen für mich nicht der grosse bringer ... 8)
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25110
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.11.2014, 10:09

PER +7 in Sao Paulo plus 2 penalty points.
http://www.fia.com/sites/default/files/ ... -%2050.pdf
Das ist schon deutlich:
The driver of car 11 could not reasonably have expected to complete the manoeuvre.
His collision with car 99 was reckless.


Edith:
Aah, gibt ja doch schon einen entsprechenden Artikel hier, hatte ich vorhin nicht gefunden und mich gewundert
viewtopic.php?f=106&t=39043
Bild

Blitzkoenig
Rookie
Rookie
Beiträge: 1457
Registriert: 19.06.2007, 13:10
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, GLO
Wohnort: im Norden

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon Blitzkoenig » 03.11.2014, 12:06

ehmyo hat geschrieben:Was hat Vettel für einen Schulabschluss? :lol:


Abitur, wieso?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25110
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.11.2014, 12:12

cruizer hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:ROS sollte aufhören, Poles zu fahren.
Stell Dich am besten gleich hinter Deinem TK an, Du Lusche.


Übertreib halt :mrgreen:

Nein, das sind Emotionen, keine Übertreibungen :wink2:
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25110
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #17 - Grosser Preis der USA / Austin

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 05.11.2014, 13:58

Bild


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast