Seite 34 von 35

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 15:36
von scott 90
turbocharged hat geschrieben:schaut euch doch einfach mal das bild hier beim start an. da ist es schon relativ düster, wenn man jetzt bedenkt, dass das rennende erst 2 stunden später war...

Haben halt so dicke Wolken an sich, wenn es nicht blitzt ist es sehr dunkel. In Korea 2010 fand ich das schon wesentlich kritischer.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 16:00
von daSilvaRC
uff habe grade nen video vom Unfall gesehen- heftig...

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 16:05
von worldchampion
Ich finde man sollte die Rennen wieder um einiges nach vorne verschieben in der Zeit. Solche Verhältnisse wie gestern oder auch wie schon hier erwähnt in Korea 2010 sind doch einfach mal das letzte. Da sollte man sich dann schon mal fragen was wichtiger ist, die Fahrer oder die Fans. Ich finde das man sich bei sowas einfach immer erst nach denen richten muss die mit über 300 über die Strecken der Welt ballern und dort ein gewisses Risiko eingehen und nicht nach den Fans die dann halt um 3 Uhr nachts den Arsch dann halt nicht ausm Bett bekommen. Wenn einem F1 Fan die Rennen dann halt nicht soviel wert sind das man sich nicht 5-6 mal im Jahr am WE relativ früh aus dem Bett bewegt dann muss man sich halt mit den restlichen Rennen zufrieden geben oder sich was besorgen womit man die Rennen aufzeichnen kann.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 16:41
von M. Nissen
daSilvaRC hat geschrieben:uff habe grade nen video vom Unfall gesehen- heftig...

Den Kran hat es doch mehr hochgeschleudert als ich gedacht hatte. In der Tat ein übler Crash.

Da sich die FOM weiterhin entschieden hat, keine Bilder zu veröffentlichen, veröffentliche Videos zu sperren und ich hier auch keinen direkten Link zu diesem Unfall posten möchte, empfehle ich allen, die sich das Video mal ansehen möchten, alternative Videoplattformen zu Youtube zu suchen. Die FOM sperrt glücklicherweise bisher nur auf Youtube. Bernie hat das Internet noch nicht so richtig verstanden scheint mir.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 17:24
von daSilvaRC
das Video was ich gesehen habe ist auf Youtube, und auch noch nicht gesperrt...

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 17:59
von Champion_2001
Das besagte Video ist auch auf dailymotion gesperrt. Habe es aber schon vorhin runtergeladen und stelle es in meiner drive zur Verfügung. ich denke, diese Bilder sollten nicht geheim gehalten werden. Wir als Zuschauer und F1 Interessierte haben ein Recht darauf zu erfahren, wie der Unfallhergang war und wie der EInschlag zu Stande kam. Da ist nichts respektloses dabei. Von Bianchi selbst sieht man ja auch nichts

https://drive.google.com/file/d/0B3Skal ... sp=sharing

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 18:07
von reiskocher_gtr_specv
Ja und Nein.
Wie kommt es dazu? War BIA "Opfer" durch plötzlich auftretendes Aquaplaning? Oder ist er "optimistisch" an der Szene vorbeigefahren?
Diese Information fehlt leider. Es sieht so aus, als würde er mit 200+ km/h in die Szene "rasen" ohne Sinn und Verstand.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 18:11
von Champion_2001
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ja und Nein.
Wie kommt es dazu? War BIA "Opfer" durch plötzlich auftretendes Aquaplaning? Oder ist er "optimistisch" an der Szene vorbeigefahren?
Diese Information fehlt leider. Es sieht so aus, als würde er mit 200+ km/h in die Szene "rasen" ohne Sinn und Verstand.


Da wäre eine Onboard Aufnahme vom Abflug ganz hilfreich. Ich denke, die wird auch irgendwann geliefert, wenn Jules aus dem Gröbsten raus ist. Dabei gehe ich einfach mal vom positiven Fall aus. Es wurde ja schon gesagt, dass er einen Gegenpendler hatte, einen anscheinend ziemlich heftigen. Die Richtung des Fahrzeugs ist extremst verschoben zum Normalfall.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 20:42
von icke
Zur Diskussion um die Startzeit.

14 Uhr ist die übliche lokale Startzeit - zumindest in Europa - und die könnte man auch in Suzuka beibehalten, ohne sich einen Zacken aus der Krone zu brechen. Startzeit bei uns wäre dann 7 anstatt 8 Uhr - so what? Noch früher starten braucht allerdings kein Mensch (außer evtl die Engländer), bei Start 14 Uhr Ortszeit wäre immer genügend Tageslicht für die korrekte Durchführung des Rennens.

Aber: erschwerend war natürlich der Taifun mit seinen tiefen Wolken. Selbst bei uns können - mitten am Tag - die Sichtverhältnisse durch dichte, tiefhängende Wolken derart einbrechen, dass Abblendlicht notwendig wird. Es war also eher die "Verdunklung" durch den Taifun, der die Lichtverhältnisse so gefährlich werden ließ - nicht unbedingt die Tageszeit!

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 06.10.2014, 21:02
von mamoe
icke hat geschrieben:Zur Diskussion um die Startzeit.

14 Uhr ist die übliche lokale Startzeit - zumindest in Europa - und die könnte man auch in Suzuka beibehalten, ohne sich einen Zacken aus der Krone zu brechen. Startzeit bei uns wäre dann 7 anstatt 8 Uhr - so what? Noch früher starten braucht allerdings kein Mensch (außer evtl die Engländer), bei Start 14 Uhr Ortszeit wäre immer genügend Tageslicht für die korrekte Durchführung des Rennens.

Aber: erschwerend war natürlich der Taifun mit seinen tiefen Wolken. Selbst bei uns können - mitten am Tag - die Sichtverhältnisse durch dichte, tief hängende Wolken derart einbrechen, dass Abblendlicht notwendig wird. Es war also eher die "Verdunklung" durch den Taifun, der die Lichtverhältnisse so gefährlich werden ließ - nicht unbedingt die Tageszeit!


zum ersten absatz - stimme ich dir zu :thumbs_up:

zum zweiten absatz - sehe ich nicht unbedingt so - sicherlich hatte der taifun eine teilschuld an der "dunkelheit"
allerdings trug die ortszeit zusätzlich verstärkt zur dunkelheit mit bei.

ich bin und bleib dabei - rennen zu einem anderen monat und zusätzlich startzeit auf 7h verschieben !

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 07.10.2014, 09:52
von redadeg
Für mich ist der Unfall hausgemacht. Und zwar zu 100 %.

JEDER Fahrer wird IMMER versuchen sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen. Ob das jetzt das selbstständige Auslegen der Streckenbegrenzung ist oder eine Geschwindigkeitsübertretung bei "Doppelgelb" spielt überhaupt keine Rolle. Fährt der eine den Kurvenausgang weiter, machts der andere auch. Bricht dann was, bricht es auf einmal bei 20, 30 oder 40 km/h mehr als wenn die Jungs durch Kiesbettenbegrenzung gezwungen wären auf der Strecke zu bleiben.

Doppelgelb:
Der eine fährt 170, Bianchi schlägt mit 213 ein. Applaus. Das kommt davon wenn man nicht hart durchgreift und solche Sachen (Geschwindigkeit unter Doppelgelb, immer weiteres rausfahren im Kurvenausgang, etc etc) nicht rigoros durch Strafen, Mauern oder unbefahrbaren Belag verhindert.

Angst brauchen die Jungs ja keine mehr zu haben. Also Pedal to the Metal und los geht. Nur wenn dann was unvorhergesehenes dazu kommt, dann wirds halt doppelt bitter. Der Ausritt von Kimi nach seinem "leaving the track" in Silverstone hätte auch anders ausgehen können.

Aber so lang nichts passiert lassen wir einfach alle machen was sie wollen...

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 07.10.2014, 10:09
von daSilvaRC
wäre an dieser stelle kein Kies sondern Asphalt, wäre der unfall weniger heftig gewesen...


...sieht aber halt weniger gut aus, und lässt das abkürzen u.U. zu.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 07.10.2014, 10:14
von mamoe
daSilvaRC hat geschrieben:wäre an dieser stelle kein Kies sondern Asphalt, wäre der unfall weniger heftig gewesen...


...sieht aber halt weniger gut aus, und lässt das abkürzen u.U. zu.


:eh2: nasser asphalt bremst doch weniger als kies ! :eh:

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 07.10.2014, 14:15
von daSilvaRC
mamoe hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:wäre an dieser stelle kein Kies sondern Asphalt, wäre der unfall weniger heftig gewesen...


...sieht aber halt weniger gut aus, und lässt das abkürzen u.U. zu.


:eh2: nasser asphalt bremst doch weniger als kies ! :eh:



bianchi soll aber abgehoben sein mit der schnauze, und nasser asphalt bremst immer noch mehr als Luftwiderstand.

Re: #15 Grosser Preis von Japan / Suzuka

Verfasst: 07.10.2014, 14:45
von Champion_2001
daSilvaRC hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:wäre an dieser stelle kein Kies sondern Asphalt, wäre der unfall weniger heftig gewesen...


...sieht aber halt weniger gut aus, und lässt das abkürzen u.U. zu.


:eh2: nasser asphalt bremst doch weniger als kies ! :eh:



bianchi soll aber abgehoben sein mit der schnauze, und nasser asphalt bremst immer noch mehr als Luftwiderstand.


Das Abheben ist noch so eine Sache. Es ist unfassbar, wieviele unglückliche Faktoren da auf einmal zusammen kamen. Auch das zurücksetzen des Krans. Ein Paar Sekunden früher und Bianchi wäre knapp vorbei in den Reifenstapel hinten geknallt. Nicht minder spektakulär, aber es hätte nicht das halbe Auto abrasiert.