#12 Großer Preis von Spa - Belgien

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Hardundkrass
Nachwuchspilot
Beiträge: 369
Registriert: 23.04.2013, 10:14
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Hardundkrass » 24.08.2014, 16:44

Hamilton war heute im INterview auch ehrlich, dabei hat er es geschafft sympatisch zu bleiben. Und er hätte sicherlich mehr Grund wütend zu sein.


schwer zu vergleichen,ich fand den Vettel nicht unsymphatisch heute.Bei Hamilton ist es doch auch eine ganz andere Ausgangslage.Ham wird als viermaliger WM nicht die ganze Saison über von einem Neuling im Team depütiert.Der Stachel sitzt tief bei Vettel und das sollte man ihm zugestehen.Was er letztendlich daraus noch macht ist sein Ding aber die Frustration kann ich voll und ganz verstehen.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:45

Arestic hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Bahrain 2014: Hamilton fährt hart, Rosberg steckt am Ende zurück, macht den guten "Nummer-2-Piloten". Nichts passiert.


bolfo hat geschrieben:DANKE MERCEDES!!! Freie Fahrt für die Fahrer, das war ein gigantisches Rennen der beiden :thumbs_up:


Was war denn in Bahrain? Nico kam nicht vorbei, das wars, oder hab ich was verpasst? Dir scheint es doch Spaß gemacht zu haben das Rennen.


Mir schon, aber Rosberg nicht. Nur weils ichs geil finde, dass Hamilton an den Grenzen und ein bisschen darüber hinaus agiert, muss es Rosberg nicht schmecken.

Ich hab nach Ungarn ja gesagt, dass jetzt Rosberg eben nicht mehr zurückstecken werde. Und so ists gekommen. Mal ehrlich, das konnte man doch vorhersehen.
Zuletzt geändert von bolfo am 24.08.2014, 16:48, insgesamt 3-mal geändert.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13570
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon turbocharged » 24.08.2014, 16:46

Arestic hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Ich finde dieses Reaktion einiger hier keinesfalls unglaublich. Denn als Rosberg in Bahrain zurückgezogen hat, frohlockten viele Hamilton-Fans, dass Rosberg eben keine Eier habe wie Hamilton. Als Hamilton in Ungarn die Teamorder missachtete, kamen Töne, dass Hamilton eben Eier habe. Ich hab schon damals gesagt: Dieses "Eier haben" ist dann nur so lange lustig, bis es eben mal der Gegner macht. Ich bin mir dann auch ziemlich sicher, dass der Ungarn-Zwischenfall hierbei eben nicht ganz mit unverantwortlich ist, dass es heute soweit gekommen ist. Insofern ists doch keine wirkliche Überraschung, dass es jetzt mal gekracht hat.

Zwischen Eier haben und reinhalten und unüberlegt den Teamkollgen rausgekegln besteht dennoch ein Unterschied. Kein Wunder, dass Lauda und Wolff auf Nico angefressen sind. Schau dir doch mal die Bilder an:

Rosberg war genau auf Höhe von Lewis seinem Hinterrad, Lewis nimmt die Kurve ganz normal, Nico bremst sich außen rein wo sowieso kein Platz ist, wenn man die Kurve nicht vor dem auf der Innenbahn fahrenden Fahrer anbremst, und schlitzt Hamilton den Hinterreifen auf. Da trifft Hamilton einfach Null Schuld, diesen unfall hat Nico ausgelöst und kam besser davon, als wenn er das Rennen vor Hamilton gewonnen hätte.

rosberg war genau eine halbe wagenlänge neben hamilton, nicht nur auf hinterradhöhe. hamilton fährt als wäre er alleine in der kurve, es sieht ja fast sogar so aus, als wenn er weiter links als nötig fahren würde. ich bleib dabei, rennunfall.

Benutzeravatar
T!mmy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1788
Registriert: 29.11.2012, 20:58
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon T!mmy » 24.08.2014, 16:48

P7703 hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:Ich sagte "schlechte " Hamilton Fans , von den normalen redete ich nicht !
Aber wegen so Leuten werden alle in einen Sack geworfen!

Kannst du mal aufhören hier irgendwelche Vermutungen als Wahrheiten zu verkaufen. Wer sagt dass es nur ausschließlich Ham Fans waren??? Sind die heute in Silverstone gefahren oder was? :facepalm:


P7703 hat geschrieben:Es ist doch wohl offensichtlich dass die Leute buhen weil Sie sich auf einen internen Mercedes Kampf gefreut haben den Rosberg durch das aufschlitzen Hamiltons Reifen versaut hat. Egal ob Absicht oder nicht.



:lol: :lol:
" [...] the star will go down. Don't you worry."

This is Formula One

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6904
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon chuky » 24.08.2014, 16:50

bolfo hat geschrieben:Darum sagte ich ja schn in Ungarn, dass man hätte reagieren müssen. Man gewinnt die WM - dank dem doppelten Abu Dhabi Rennen, nicht einfach so, wenn sich die Teamkollegen jetzt in die Haare geraten. Aber dort meinte man ja noch, es sei völlig okay. Schon dort konnte man erahnen, dass diese Aktion weitreichende Konsequenzen haben würde.

Wenn Rosberg am Ende nicht WM wird, weil sein direkter Konkurrent ihm in einem Rennen nicht vorbei gewunken hat, ist Rosberg selber Schuld. Bei allem Respekt aber die Stallorder war Schwachsinn. Wenn man zwei WM-Konkurrenten im Team hat, kann man keine Stallorder aussprechen. Dazu sind die beiden einfach viel zu eng beieinander. Alles andere wäre grob unsportlich. Dadurch würde man direkt in die WM eingreifen, die nun mal auch zwischen den beiden Fahrern ausgetragen wird. Bei Webber hat man immer gejubelt, wenn er sich gegen das Team durchgesetzt hat, weil er ebenfalls stark im WM-Kampf steckte. Bei Hamilton fordern einige ein hartes Durchgreifen und machen Hamilton runter deshalb. Und das obwohl Mercedes dominanter ist. Es ist immer noch so, dass sich Mercedes nur selber schlagen kann.
Zuletzt geändert von chuky am 24.08.2014, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

qbase
F1-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 01.08.2010, 16:34

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon qbase » 24.08.2014, 16:53

case_jx hat geschrieben:massa wird nur 13????


interview unt analyse mit massa auf sky sports f1: reifenteile von hamiltons reifen haben sich in seinem frontflügel verfangen, auto instabil, dadurch zwei sekunden/runde langsamer. beim ersten boxenstop haben sie einen teil entfernen können, aber nicht alles, erst beim zweiten boxenstopp haben sie alle teile gefunden. danach ging es besser. war aber zu spät.

Benutzeravatar
Wester
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6995
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez, Karam
Lieblingsteam: Force India

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Wester » 24.08.2014, 16:54

qbase hat geschrieben:
case_jx hat geschrieben:massa wird nur 13????


interview unt analyse mit massa auf sky sports f1: reifenteile von hamiltons reifen haben sich in seinem frontflügel verfangen, auto instabil, dadurch zwei sekunden/runde langsamer. beim ersten boxenstop haben sie einen teil entfernen können, aber nicht alles, erst beim zweiten boxenstopp haben sie alle teile gefunden. danach ging es besser. war aber zu spät.


Wieso wechseln die denn nicht gleich den ganzen Flügel, so hätte man doch alle umgehen können?
Bild
Bild

qbase
F1-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 01.08.2010, 16:34

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon qbase » 24.08.2014, 16:57

Wester hat geschrieben:
qbase hat geschrieben:
case_jx hat geschrieben:massa wird nur 13????


interview unt analyse mit massa auf sky sports f1: reifenteile von hamiltons reifen haben sich in seinem frontflügel verfangen, auto instabil, dadurch zwei sekunden/runde langsamer. beim ersten boxenstop haben sie einen teil entfernen können, aber nicht alles, erst beim zweiten boxenstopp haben sie alle teile gefunden. danach ging es besser. war aber zu spät.


Wieso wechseln die denn nicht gleich den ganzen Flügel, so hätte man doch alle umgehen können?


weiß ich nicht. ich vermute, sie dachten, sie hätten beim ersten stop alles entfernt. dumm gelaufen, sag ich mal.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:59

Arestic hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Ich finde dieses Reaktion einiger hier keinesfalls unglaublich. Denn als Rosberg in Bahrain zurückgezogen hat, frohlockten viele Hamilton-Fans, dass Rosberg eben keine Eier habe wie Hamilton. Als Hamilton in Ungarn die Teamorder missachtete, kamen Töne, dass Hamilton eben Eier habe. Ich hab schon damals gesagt: Dieses "Eier haben" ist dann nur so lange lustig, bis es eben mal der Gegner macht. Ich bin mir dann auch ziemlich sicher, dass der Ungarn-Zwischenfall hierbei eben nicht ganz mit unverantwortlich ist, dass es heute soweit gekommen ist. Insofern ists doch keine wirkliche Überraschung, dass es jetzt mal gekracht hat.

Zwischen Eier haben und reinhalten und unüberlegt den Teamkollgen rausgekegln besteht dennoch ein Unterschied. Kein Wunder, dass Lauda und Wolff auf Nico angefressen sind. Schau dir doch mal die Bilder an:

Rosberg war genau auf Höhe von Lewis seinem Hinterrad, Lewis nimmt die Kurve ganz normal, Nico bremst sich außen rein wo sowieso kein Platz ist, wenn man die Kurve nicht vor dem auf der Innenbahn fahrenden Fahrer anbremst, und schlitzt Hamilton den Hinterreifen auf. Da trifft Hamilton einfach Null Schuld, diesen unfall hat Nico ausgelöst und kam besser davon, als wenn er das Rennen vor Hamilton gewonnen hätte.


Ist doch relativ. Hätte Rosberg damals in Bahrain nicht zurück gezogen, hätte es damals auch in einer Kollision geendet und viele hätten von "unüberlegtem Reinhalten" gesprochen.

Das ist eben genau die Situation, von der ich nach Ungarn sprach: Dem entscheidenden Millimeter, den man dann eben nicht mehr preisgibt, wenn man es sich mit dem Teamkollegen verscherzt hat.

Wurz meinte ja dann auch, dass die Schuld ca. 60:40 bei Rosberg liegt.
Zuletzt geändert von bolfo am 24.08.2014, 17:04, insgesamt 5-mal geändert.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13570
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon turbocharged » 24.08.2014, 17:01

bolfo hat geschrieben:Wurz meinte ja dann auch, dass die Schuld ca. 60:40 bei Rosberg liegt.

er hats noch auf 55:45 runterkorrigiert :mrgreen:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Brod » 24.08.2014, 17:04

Bahrain war hart von Hamilton, aber schlimmer wäre wohl noch der Punkt als Ham entgegen der Absprache eine Motoreinstellung verwendete (Überholknopf oder whatever) um sich gegen Rosberg zu verteidigen - gerade nicht im Kopf welches Rennen es war. Jedenfalls gibt es da ein paar Punkte zusätzlich zu dem teilweise unnötigen Verhalten Hams neben der Strecke, die nicht gerade für Ham sprechen und das nun das Team zuerst auf Rosberg losgeht, passt irgendwie zur absurden Situation.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 17:11

turbocharged hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Wurz meinte ja dann auch, dass die Schuld ca. 60:40 bei Rosberg liegt.

er hats noch auf 55:45 runterkorrigiert :mrgreen:


Verwundert mich nicht.


Brod hat geschrieben:Bahrain war hart von Hamilton, aber schlimmer wäre wohl noch der Punkt als Ham entgegen der Absprache eine Motoreinstellung verwendete (Überholknopf oder whatever) um sich gegen Rosberg zu verteidigen - gerade nicht im Kopf welches Rennen es war. Jedenfalls gibt es da ein paar Punkte zusätzlich zu dem teilweise unnötigen Verhalten Hams neben der Strecke, die nicht gerade für Ham sprechen und das nun das Team zuerst auf Rosberg losgeht, passt irgendwie zur absurden Situation.


Das kommt eben noch hinzu. Hamilton hat sich zweimal nicht nach dem Team gerichtet: Einmal eine Teamabsprache nicht eingehalten, einmal eine Teamorder ignoriert. Und man hält die schützende Hand über ihn. Und jetzt macht Rosberg den Fehler, und man geht gleich geschlossen auf ihn los. Unverständlich. Würde mich dann auch interessieren, was man gesagt hätte, wäre die Rollenverteilung umgekehrt rum gewesen.

Schuldig sind meiner Meinung nach insbesondere Lauda und Wolff. Sie hätten schon früher für Ordnung im Team sorgen müssen. Leider erinnert das Ganze mittlerweile an McLaren 2007. Damals hats übrigens auch damit angefangen, indem Hamilton eine Teamanweisung ignoriert hat.
Zuletzt geändert von bolfo am 24.08.2014, 17:12, insgesamt 2-mal geändert.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
FelipeAlonso
Rookie
Rookie
Beiträge: 1118
Registriert: 15.06.2011, 13:01
Lieblingsteam: Ferrari, Mclaren, Williams

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon FelipeAlonso » 24.08.2014, 17:11

qbase hat geschrieben:
Wester hat geschrieben:
qbase hat geschrieben:
interview unt analyse mit massa auf sky sports f1: reifenteile von hamiltons reifen haben sich in seinem frontflügel verfangen, auto instabil, dadurch zwei sekunden/runde langsamer. beim ersten boxenstop haben sie einen teil entfernen können, aber nicht alles, erst beim zweiten boxenstopp haben sie alle teile gefunden. danach ging es besser. war aber zu spät.


Wieso wechseln die denn nicht gleich den ganzen Flügel, so hätte man doch alle umgehen können?


weiß ich nicht. ich vermute, sie dachten, sie hätten beim ersten stop alles entfernt. dumm gelaufen, sag ich mal.


Die Teile waren zum Großteil eher am Unterboden, der wohl wieder beschädigt ist.

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Nebur » 24.08.2014, 17:12

bolfo hat geschrieben:Genau das ist eben das Problem: Malaysia 2013, Teamorder: Rosberg hält sie, wenn auch murrend, ein. Das Team verspricht: Wir werden es uns merken. Bahrain 2014: Hamilton fährt hart, Rosberg steckt am Ende zurück, macht den guten "Nummer-2-Piloten". Nichts passiert. Und dann kommt eben Ungarn 2014, wo sich Hamilton über die Teamorder hinwegsetzt, dafür sogar noch Lob von Lauda bekommt. Da käme ich mir an Rosbergs Stelle aber auch arg veräppelt vor.

Das ist auch genau die Situation, die ich nach Ungarn angesprochen habe: Indem man Hamiltons Nichteinhaltung der Teamorder nicht nur unbestraft lässt, sondern sogar auch noch lobt, hat man jeglichen Teamgedanken bei Mercedes aufgegeben. Das Problem wird man von jetzt an immer haben. Man kann zukünftig nicht mehr als Team agieren, sondern geht mit einem internen Grabenkampf in die Rennen.


Und wieso sprichst du nur davon wenn Hamilton hart fuhr und nicht umgekehrt, wenn Hamilton zurückstecken musste? Passt es nicht in die Argumentationskette?


bolfo hat geschrieben:
Brod hat geschrieben:Bahrain war hart von Hamilton, aber schlimmer wäre wohl noch der Punkt als Ham entgegen der Absprache eine Motoreinstellung verwendete (Überholknopf oder whatever) um sich gegen Rosberg zu verteidigen - gerade nicht im Kopf welches Rennen es war. Jedenfalls gibt es da ein paar Punkte zusätzlich zu dem teilweise unnötigen Verhalten Hams neben der Strecke, die nicht gerade für Ham sprechen und das nun das Team zuerst auf Rosberg losgeht, passt irgendwie zur absurden Situation.


Das kommt eben noch hinzu. Hamilton hat sich zweimal nicht nach dem Team gerichtet: Einmal eine Teamabsprache nicht eingehalten, einmal eine Teamorder ignoriert. Und man hält die schützende Hand über ihn. Und jetzt macht Rosberg den Fehler, und man geht gleich geschlossen auf ihn los. Unverständlich. Würde mich dann auch interessieren, was man gesagt hätte, wäre die Rollenverteilung umgekehrt rum gewesen.

Schuldig sind meiner Meinung nach insbesondere Lauda und Wolff. Sie hätten schon früher für Ordnung im Team sorgen müssen. Leider erinnert das Ganze mittlerweile an McLaren 2007. Damals hats übrigens auch damit angefangen, indem Hamilton eine Teamanweisung ignoriert hat.


Und auch hier wieder, was war als sich Rosberg nicht an die Absprache mit der Motorenleistung dranhielt? Oder als Rosberg Hamiltons Setup nahm aber danach in den Freien Trainings nicht alles rausholte damit er nichts mit Hamilton teilen musste?


Ach selektive Wahrnehmung ist was tolles, schade wenn es von zwei User kommt von denen man anderes erwartet hätte.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
Formula-One
Rookie
Rookie
Beiträge: 1855
Registriert: 16.10.2011, 15:03

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Formula-One » 24.08.2014, 17:25

Es ist schon koestlich wenn man sich heute ueber etwas echauffiert das von Anfang an absolut klar war. Wer das nicht hat kommen sehen hat Tomaten auf den Augen. Wer nun wieviel Schuld hat ist absolut unrelevant... genauso wie die Frage wer nun "mehr" Dreck am Stecken hat.

Wen Lauda und Toto als WM sehen wollen ist schon laenger klar... nun sollte es auch fuer den Allerletzten offensichtlich sein.


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast