#12 Großer Preis von Spa - Belgien

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14594
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Arestic » 24.08.2014, 16:22

Also Monaco, Bahrain oder Ungarn mit heute zu vergleichen ist echt lächerlich.

Benutzeravatar
P7703
Testfahrer
Beiträge: 751
Registriert: 14.10.2013, 19:24

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon P7703 » 24.08.2014, 16:24

M3talc0re hat geschrieben:
P7703 hat geschrieben:Weder Alonso, Button noch Hamilton wurden ausgebuht.

Alonso hat sich übrigends heute den Flügel an Vettels Reifen abgefahren, nur hatte Vettel da Glück, dass sein Reifen nicht kaputt gegangen ist. Hamilton hat sich ebenfalls schonmal an Vettel den Frontflügel abgefahren und dabei Vettels Reifen dann zerstört (in Silverstone, Jahr weiß ich gerade nicht mehr). Also....? Warum nochmal genau rechtfertigt das jetzt die Antipathie gegen Rosberg?
Ganz einfach. Das hier heute ist nach Monaco das I Tüpfelchen. Vom Pech Hamiltons in dieser Saison will ich erst gar nicht anfangen. Wolff sagt es doch gerade ganz klar. Die Kurve war verloren und Ros hätte zurück stecken müssen. Selbst die dummen Kommentatoren von Sky haben begriffen warum Ros ausgebuht wurde. :roll:

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14594
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Arestic » 24.08.2014, 16:26

Einfach unglaublich, wie sich anche freuen, dass Rosberg "Eier" gezeigt hat, indem er Hamilton seinen Reifen aufgeschlitz hat. Da wird sich ja gefreut, aber kämpft Lewis gegen Nico hart und fair wie in Bahrain, dann wird rumgeheult, wie Unfair Lewis doch sei.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8430
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Jerom∃ » 24.08.2014, 16:26

P7703 hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:Ich sagte "schlechte " Hamilton Fans , von den normalen redete ich nicht !
Aber wegen so Leuten werden alle in einen Sack geworfen!

Kannst du mal aufhören hier irgendwelche Vermutungen als Wahrheiten zu verkaufen. Wer sagt dass es nur ausschließlich Ham Fans waren??? Sind die heute in Silverstone gefahren oder was? :facepalm:


wo verkaufe ich das denn als Wahrheit , das Wort "ich " heißt das es meine Meinung ist .
Letztenendes wars ein geiles Rennen .
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:27

Brod hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:
Wobei man sich dann auch langsam fragen darf, wen man eigentlich als Weltmeister haben will. Hamilton geniesst ja anscheinend Narrenfreiheit dort, kann Teamorder missachten oder auch mal ganz hart fahren, wie beispielsweise in Bahrain, wird aber nach aussen hin verteidigt. Und jetzt hängt man Rosberg auf.

Die Reaktionen sind äusserts unprofessionell. Sowohl von Lauda als auch von Wolff. Man tut dem Team keinen Gefallen, wenn man jetzt Oel ins Feuer giesst, zuvor aber einen auf heile Welt machte.

Am Ende musste es ja irgendwann zu einer Kollision kommen. Das hat man kommen sehen. Aber einmal mehr zeigt sich die Mercedes-Führung als unfähig. Man hätte eben schon früher eingreifen müssen. Jetzt aber so ein Fass aufzutun nützt nix mehr.


Das ist natürlich noch das Sahnehäubchen, das ich ja auch angesprochen habe: Bei allen Hamilton-Aktionen und Aussagen verhielt man sich professionell und hielt die schützende Hand vor den Fahrer. Nun gibt es so eine Miniberührung mit extremen Folgen (beide hatten in diesem Jahr imo schon härtere Zweikämpfe als diesen....manchmal geht es eben gut und manchmal eben nicht mehr) und scheinbar gibt es die schützende Hand in Richtung Rosberg überhaupt nicht. Ich wüsste wie ich an Rosbergs Stelle auf die Kommentare von Wolff und Lauda reagieren würde, nämlich richtig verbittert. Man hat mit Rosberg zwar imo den umgänglichsten Teamplayer unter den Toppiloen im Feld, aber irgendwann wird es auch für ihn zu viel und dann hat man 2 Fahrer im Team die Probleme machen und solche Reaktionen der Führung zeigen eben auch nicht wirklich, dass man weiter oben irgendwie vernünftiger an die Sache herangeht als die Fahrer selbst.


Genau das ist eben das Problem: Malaysia 2013, Teamorder: Rosberg hält sie, wenn auch murrend, ein. Das Team verspricht: Wir werden es uns merken. Bahrain 2014: Hamilton fährt hart, Rosberg steckt am Ende zurück, macht den guten "Nummer-2-Piloten". Nichts passiert. Und dann kommt eben Ungarn 2014, wo sich Hamilton über die Teamorder hinwegsetzt, dafür sogar noch Lob von Lauda bekommt. Da käme ich mir an Rosbergs Stelle aber auch arg veräppelt vor.

Das ist auch genau die Situation, die ich nach Ungarn angesprochen habe: Indem man Hamiltons Nichteinhaltung der Teamorder nicht nur unbestraft lässt, sondern sogar auch noch lobt, hat man jeglichen Teamgedanken bei Mercedes aufgegeben. Das Problem wird man von jetzt an immer haben. Man kann zukünftig nicht mehr als Team agieren, sondern geht mit einem internen Grabenkampf in die Rennen.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Seth
Rookie
Rookie
Beiträge: 1445
Registriert: 16.07.2010, 15:10
Lieblingsfahrer: KZH
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Seth » 24.08.2014, 16:28

Schlumpfi hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Wobei man jetzt in der Sackgasse ist. Man spricht jetzt ja von Konsequenzen. Aber wie sollen die aussehen? Man hat ja in Ungarn gutgeheissen, dass sich die Fahrer über das Team hinwegsetzen. Wenn man sie jetzt einbremst, widerspricht man sich selbst.


Dsa ist richtig, aber sie müssen ja irgendwas machen oder eben zusehen, was auch immer passiert. Normalerweise gewinnt Ricciardo mal ein Renne, Alonso, Vettel oder sonstwer und alles ist trotz allem Ungemach relativ "egal". Jetzt haben wir aber die Situation, das ein dritter Fahrer immer da ist und die dicken Punkte mitnimmt und jetzt gehts um die WM, wobei man ja heute noch ganz gut Ergebniskosmetik bezgl. der WM betrieben konnte. Sah ja zwishendurch auch mal so aus, als ob Rosberg weiter hinten einläuft. So gesehen hat man nur 7 Punkte verloren, aber es summiert sich halt.

Aber was sollen sie denn machen ? Sie können doch nur appellieren künftig besonnener gegeneinander zu fahren. Wir hatten doch schon Teamorder und taktische Absprachen die ignoriert wurden.

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon M3talc0re » 24.08.2014, 16:29

case_jx hat geschrieben:UND ÜBERHAUPT DER HAMMER war VETTELs interview mit rtl. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
zuerst wollte der unsympathler seine schuld beim schwänkler wo ihn ric. überholt hatte nicht zugeben, dann sagte er auch noch das er sich so gott sei dank den funkspruch erspart hätte er müsse ric. vorbei lassen!!! wobei er das erst 1 mal tun hat müssen (und das mit gutem grund!!!) wie oft hat webber vettel ziehen lassen müssen???

Hä? Er hat doch gesagt, dass es sein Fehler war und selbst wenn er den nicht gemacht hätte Ricciardo hätte ziehen lassen müssen. Und was soll er wegen dem möglichen Funkspruch sonst sagen? "Ja, ich hab nur drauf gewartet meinem Teamkollegen den roten Teppich ausrollen zu dürfen, das mach ich immer voll gerne und das macht voll Spaß und so...". NATÜRLICH hört KEIN Rennfahrer so einen Funkspruch gerne.
Er ist halt jetzt ratlos warum Ricciardo besser ist. Aufs Auto schiebt ers nicht. Ausflüchte gabs auch keine.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8430
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Jerom∃ » 24.08.2014, 16:31

M3talc0re hat geschrieben:
case_jx hat geschrieben:UND ÜBERHAUPT DER HAMMER war VETTELs interview mit rtl. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
zuerst wollte der unsympathler seine schuld beim schwänkler wo ihn ric. überholt hatte nicht zugeben, dann sagte er auch noch das er sich so gott sei dank den funkspruch erspart hätte er müsse ric. vorbei lassen!!! wobei er das erst 1 mal tun hat müssen (und das mit gutem grund!!!) wie oft hat webber vettel ziehen lassen müssen???

Hä? Er hat doch gesagt, dass es sein Fehler war und selbst wenn er den nicht gemacht hätte Ricciardo hätte ziehen lassen müssen. Und was soll er wegen dem möglichen Funkspruch sonst sagen? "Ja, ich hab nur drauf gewartet meinem Teamkollegen den roten Teppich ausrollen zu dürfen, das mach ich immer voll gerne und das macht voll Spaß und so...". NATÜRLICH hört KEIN Rennfahrer so einen Funkspruch gerne.
Er ist halt jetzt ratlos warum Ricciardo besser ist. Aufs Auto schiebt ers nicht. Ausflüchte gabs auch keine.

Edit. Das muss sachlicher und ohne Beschimpfungen gehen. B.

Vettel war ehrlich in seinem Interview !
Einfach nur ehrlich !
Ric ist momentan besser PUNKT .
Genuinely entertaining .

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14594
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Arestic » 24.08.2014, 16:31

bolfo hat geschrieben:Bahrain 2014: Hamilton fährt hart, Rosberg steckt am Ende zurück, macht den guten "Nummer-2-Piloten". Nichts passiert.


bolfo hat geschrieben:DANKE MERCEDES!!! Freie Fahrt für die Fahrer, das war ein gigantisches Rennen der beiden :thumbs_up:


Was war denn in Bahrain? Nico kam nicht vorbei, das wars, oder hab ich was verpasst? Dir scheint es doch Spaß gemacht zu haben das Rennen.

Benutzeravatar
Hardundkrass
Nachwuchspilot
Beiträge: 369
Registriert: 23.04.2013, 10:14
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Hardundkrass » 24.08.2014, 16:34

UND ÜBERHAUPT DER HAMMER war VETTELs interview mit rtl. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:


ja es war wirklich extrem unsymphatisch ehrlich zu sein,manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen.

Benutzeravatar
P7703
Testfahrer
Beiträge: 751
Registriert: 14.10.2013, 19:24

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon P7703 » 24.08.2014, 16:36

Hardundkrass hat geschrieben:
UND ÜBERHAUPT DER HAMMER war VETTELs interview mit rtl. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:


ja es war wirklich extrem unsymphatisch ehrlich zu sein,manchen Leuten kann man es einfach nicht recht machen.


Hamilton war heute im INterview auch ehrlich, dabei hat er es geschafft sympatisch zu bleiben. Und er hätte sicherlich mehr Grund wütend zu sein.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:37

Schlumpfi hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Wobei man jetzt in der Sackgasse ist. Man spricht jetzt ja von Konsequenzen. Aber wie sollen die aussehen? Man hat ja in Ungarn gutgeheissen, dass sich die Fahrer über das Team hinwegsetzen. Wenn man sie jetzt einbremst, widerspricht man sich selbst.


Dsa ist richtig, aber sie müssen ja irgendwas machen oder eben zusehen, was auch immer passiert. Normalerweise gewinnt Ricciardo mal ein Renne, Alonso, Vettel oder sonstwer und alles ist trotz allem Ungemach relativ "egal". Jetzt haben wir aber die Situation, das ein dritter Fahrer immer da ist und die dicken Punkte mitnimmt und jetzt gehts um die WM, wobei man ja heute noch ganz gut Ergebniskosmetik bezgl. der WM betrieben konnte. Sah ja zwishendurch auch mal so aus, als ob Rosberg weiter hinten einläuft. So gesehen hat man nur 7 Punkte verloren, aber es summiert sich halt.


Darum sagte ich ja schn in Ungarn, dass man hätte reagieren müssen. Man gewinnt die WM - dank dem doppelten Abu Dhabi Rennen, nicht einfach so, wenn sich die Teamkollegen jetzt in die Haare geraten. Aber dort meinte man ja noch, es sei völlig okay. Schon dort konnte man erahnen, dass diese Aktion weitreichende Konsequenzen haben würde.



Arestic hat geschrieben:Einfach unglaublich, wie sich anche freuen, dass Rosberg "Eier" gezeigt hat, indem er Hamilton seinen Reifen aufgeschlitz hat. Da wird sich ja gefreut, aber kämpft Lewis gegen Nico hart und fair wie in Bahrain, dann wird rumgeheult, wie Unfair Lewis doch sei.


Ich finde dieses Reaktion einiger hier keinesfalls unglaublich. Denn als Rosberg in Bahrain zurückgezogen hat, frohlockten viele Hamilton-Fans, dass Rosberg eben keine Eier habe wie Hamilton. Als Hamilton in Ungarn die Teamorder missachtete, kamen Töne, dass Hamilton eben Eier habe. Ich hab schon damals gesagt: Dieses "Eier haben" ist dann nur so lange lustig, bis es eben mal der Gegner macht. Ich bin mir dann auch ziemlich sicher, dass der Ungarn-Zwischenfall hierbei eben nicht ganz mit unverantwortlich ist, dass es heute soweit gekommen ist. Insofern ists doch keine wirkliche Überraschung, dass es jetzt mal gekracht hat.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

case_jx
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 17.03.2014, 19:57

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon case_jx » 24.08.2014, 16:38

Jerom∃ hat geschrieben:
M3talc0re hat geschrieben:
case_jx hat geschrieben:UND ÜBERHAUPT DER HAMMER war VETTELs interview mit rtl. :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
zuerst wollte der unsympathler seine schuld beim schwänkler wo ihn ric. überholt hatte nicht zugeben, dann sagte er auch noch das er sich so gott sei dank den funkspruch erspart hätte er müsse ric. vorbei lassen!!! wobei er das erst 1 mal tun hat müssen (und das mit gutem grund!!!) wie oft hat webber vettel ziehen lassen müssen???

Hä? Er hat doch gesagt, dass es sein Fehler war und selbst wenn er den nicht gemacht hätte Ricciardo hätte ziehen lassen müssen. Und was soll er wegen dem möglichen Funkspruch sonst sagen? "Ja, ich hab nur drauf gewartet meinem Teamkollegen den roten Teppich ausrollen zu dürfen, das mach ich immer voll gerne und das macht voll Spaß und so...". NATÜRLICH hört KEIN Rennfahrer so einen Funkspruch gerne.
Er ist halt jetzt ratlos warum Ricciardo besser ist. Aufs Auto schiebt ers nicht. Ausflüchte gabs auch keine.

Edit.

Vettel war ehrlich in seinem Interview !
Einfach nur ehrlich !
Ric ist momentan besser PUNKT .


hallo jerome!! ich akzeptiere deine meinung, ich seh das eben etwas anders!! dann muss man doch nicht gleich so schreiben?? ich bin sicher nicht der einzige der so denkt.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8430
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Jerom∃ » 24.08.2014, 16:39

case_jx hat geschrieben:hallo jerome!! ich akzeptiere deine meinung, ich seh das eben etwas anders!! dann muss man doch nicht gleich so schreiben?? ich bin sicher nicht der einzige der so denkt.

:(
Sorry war Überreaktion :mrgreen:
Genuinely entertaining .

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14594
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Arestic » 24.08.2014, 16:42

bolfo hat geschrieben:Ich finde dieses Reaktion einiger hier keinesfalls unglaublich. Denn als Rosberg in Bahrain zurückgezogen hat, frohlockten viele Hamilton-Fans, dass Rosberg eben keine Eier habe wie Hamilton. Als Hamilton in Ungarn die Teamorder missachtete, kamen Töne, dass Hamilton eben Eier habe. Ich hab schon damals gesagt: Dieses "Eier haben" ist dann nur so lange lustig, bis es eben mal der Gegner macht. Ich bin mir dann auch ziemlich sicher, dass der Ungarn-Zwischenfall hierbei eben nicht ganz mit unverantwortlich ist, dass es heute soweit gekommen ist. Insofern ists doch keine wirkliche Überraschung, dass es jetzt mal gekracht hat.

Zwischen Eier haben und reinhalten und unüberlegt den Teamkollgen rausgekegln besteht dennoch ein Unterschied. Kein Wunder, dass Lauda und Wolff auf Nico angefressen sind. Schau dir doch mal die Bilder an:

Rosberg war genau auf Höhe von Lewis seinem Hinterrad, Lewis nimmt die Kurve ganz normal, Nico bremst sich außen rein wo sowieso kein Platz ist, wenn man die Kurve nicht vor dem auf der Innenbahn fahrenden Fahrer anbremst, und schlitzt Hamilton den Hinterreifen auf. Da trifft Hamilton einfach Null Schuld, diesen unfall hat Nico ausgelöst und kam besser davon, als wenn er das Rennen vor Hamilton gewonnen hätte.


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast