#12 Großer Preis von Spa - Belgien

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:05

Brod hat geschrieben:Imo reagiert man hier bei Mercedes komplett falsch. Das war eine leichte Berührung die in so einer Situation eben unglücklich passiert (siehe Alonso und Vettel in der letzten Runde)...weder Ros, noch Ham sind unnötig aggressiv in den Zweikampf gegangen und wenn man teamintern jetzt die Hütte anzündet, dann ist das imo der falsche Zeitpunkt und die falsche Herangehensweise an diese Situation.

Wenn man Stallorder-Situationen und härtere Zweikämpfe in diesem Jahr herunterspielt und hier nun aufspringt, dann läuft auch bei der Führung schon einiges falsch beim WM-Kampf.


Wobei man sich dann auch langsam fragen darf, wen man eigentlich als Weltmeister haben will. Hamilton geniesst ja anscheinend Narrenfreiheit dort, kann Teamorder missachten oder auch mal ganz hart fahren, wie beispielsweise in Bahrain, wird aber nach aussen hin verteidigt. Und jetzt hängt man Rosberg auf.

Die Reaktionen sind äusserts unprofessionell. Sowohl von Lauda als auch von Wolff. Man tut dem Team keinen Gefallen, wenn man jetzt Oel ins Feuer giesst, zuvor aber einen auf heile Welt machte.

Am Ende musste es ja irgendwann zu einer Kollision kommen. Das hat man kommen sehen. Aber einmal mehr zeigt sich die Mercedes-Führung als unfähig. Man hätte eben schon früher eingreifen müssen. Jetzt aber so ein Fass aufzutun nützt nix mehr.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Nebur » 24.08.2014, 16:07

Das ausbuhen ist ein Armutszeugnis. Und sowas was Mercedes gerade von sich gegeben hat, gehört nicht an die Öffentlichkeit, sondern intern besprochen. Man stelle sich nur vor wie sich Rosberg fühlt wenn er das mitkriegt.
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13574
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon turbocharged » 24.08.2014, 16:08

es wäre einfach nur absolut genial, wenn sich mercedes den titel verspielen würde, und ihn sich ricciardo im letzten rennen krallt.
aus dem professionellen und unschlagbaren team zu saisonbeginn wurde eine amateurhafte chaostruppe.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8432
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Jerom∃ » 24.08.2014, 16:08

Ich sagte "schlechte " Hamilton Fans , von den normalen redete ich nicht !
Aber wegen so Leuten werden alle in einen Sack geworfen!
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
El_Dorado
Rookie
Rookie
Beiträge: 1147
Registriert: 16.07.2012, 19:36
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon El_Dorado » 24.08.2014, 16:08

Ich denke, dass war die Karkasse von dem Bianchi-Reifen und nicht die vom Lewis bezüglich dem Ding auf Rosbergs Antenne :D
FERNANDO ALONSO

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:09

P7703 hat geschrieben:Bullshit. Es kommt auf den Charackter an und wie man sich gibt. Rosberg braucht nicht mal ein halbes Jahr um sich unbeliebt zu machen. Warum müsste eigentlich jeder wissen der F1 schaut(Monaco zb). Dafür brauchte Vettel drei Jahre... Weder Alonso, Button noch Hamilton wurden ausgebuht. Ric wird sicherlich nicht ausgebuht werden, egal ob er WM wird. Er ist einfach ein sympathischer typ, bescheiden und unauffällig. Also nicht verallgemeinern. :roll:


Stimmt, etwas kommt noch hinzu: Es kommt auch auf die Fans draufan. Einige sind eben unfairer als andere. Oder warum wird Hamilton nicht ausgebuht? So von wegen Stallorder verweigert etc.? Ist ja nicht so, als hätte Hamilton heuer niemals mit dem Feuer gespielt.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
P7703
Testfahrer
Beiträge: 751
Registriert: 14.10.2013, 19:24

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon P7703 » 24.08.2014, 16:11

Jerom∃ hat geschrieben:Ich sagte "schlechte " Hamilton Fans , von den normalen redete ich nicht !
Aber wegen so Leuten werden alle in einen Sack geworfen!

Kannst du mal aufhören hier irgendwelche Vermutungen als Wahrheiten zu verkaufen. Wer sagt dass es nur ausschließlich Ham Fans waren??? Sind die heute in Silverstone gefahren oder was? :facepalm:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Brod » 24.08.2014, 16:11

bolfo hat geschrieben:
Wobei man sich dann auch langsam fragen darf, wen man eigentlich als Weltmeister haben will. Hamilton geniesst ja anscheinend Narrenfreiheit dort, kann Teamorder missachten oder auch mal ganz hart fahren, wie beispielsweise in Bahrain, wird aber nach aussen hin verteidigt. Und jetzt hängt man Rosberg auf.

Die Reaktionen sind äusserts unprofessionell. Sowohl von Lauda als auch von Wolff. Man tut dem Team keinen Gefallen, wenn man jetzt Oel ins Feuer giesst, zuvor aber einen auf heile Welt machte.

Am Ende musste es ja irgendwann zu einer Kollision kommen. Das hat man kommen sehen. Aber einmal mehr zeigt sich die Mercedes-Führung als unfähig. Man hätte eben schon früher eingreifen müssen. Jetzt aber so ein Fass aufzutun nützt nix mehr.


Das ist natürlich noch das Sahnehäubchen, das ich ja auch angesprochen habe: Bei allen Hamilton-Aktionen und Aussagen verhielt man sich professionell und hielt die schützende Hand vor den Fahrer. Nun gibt es so eine Miniberührung mit extremen Folgen (beide hatten in diesem Jahr imo schon härtere Zweikämpfe als diesen....manchmal geht es eben gut und manchmal eben nicht mehr) und scheinbar gibt es die schützende Hand in Richtung Rosberg überhaupt nicht. Ich wüsste wie ich an Rosbergs Stelle auf die Kommentare von Wolff und Lauda reagieren würde, nämlich richtig verbittert. Man hat mit Rosberg zwar imo den umgänglichsten Teamplayer unter den Toppiloen im Feld, aber irgendwann wird es auch für ihn zu viel und dann hat man 2 Fahrer im Team die Probleme machen und solche Reaktionen der Führung zeigen eben auch nicht wirklich, dass man weiter oben irgendwie vernünftiger an die Sache herangeht als die Fahrer selbst.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6904
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon chuky » 24.08.2014, 16:13

Schlumpfi hat geschrieben:
Was heißt "reinhauen". Es hat versucht zu überholen, nicht mehr, nicht weniger. Ist ja nicht so, das er ihn mutwillig abgeschossen hätte. Er hat Pole, verliert den Start und das ganze passiert 3 Minuten danach, als alle noch innerhalb ein paar Zehntelsekunden unterwegs sind. Die wissen doch genau, das irgendwann der ominöse Reifenschonfunkspruch kommt, also muß man sehen, das man dann eben vorne ist. Das Team hat überall proklamiert, das man sie gegeneinander fahren lassen möchte. Genau das machen die beiden jetzt, erst Ungarn, jetzt Belgien. Das wird so weitergehen oder man regelt das jetzt. In jedem Fall macht die Teamleitung auch einen katastrophales Bild. Wolff sagt, man will erst sprechen und dann gucken (was ich richtig finde), Lauda hat sein Urteil schon gefällt und veröffentlicht es ohne mit den Fahrern gesprochen zu haben... bitter. Vielleicht sollte man sich auch mal hervorholen, wa sman nach Ungarn besprochen hat. Immerhin hat Rosberg ja auch gesagt, er wird demnächst anders reagieren. Das sind die Geister die sie riefen.

Nein er hat aber für die zweite Runde schon sehr viel riskiert und hat nicht nur sich das Rennen angeknackst sondern dem Teamkollegen auch noch zerstört. Es war natürlich ein Rennunfall, aber das hohe Risiko kam von Rosberg aus und war in der zweiten Runde einfach noch zu früh. Er hätte noch einige Runden gehabt bis zum ersten Stopp um sich für die bessere Strategie im Team zu bewerben. Aber trotzdem ist es schon stark unprofessionell von Niki. Aber den wollte man ja unbedingt im Team haben.

Benutzeravatar
Seth
Rookie
Rookie
Beiträge: 1445
Registriert: 16.07.2010, 15:10
Lieblingsfahrer: KZH
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Seth » 24.08.2014, 16:13

Rosberg hat das echt nicht verdient. Jahrelang unterstellt man ihm er hat keine Eier, jetzt packt er sie aus und keiner will sie sehen. :lol:
Viele der großen Namen haben auf "hohem Niveau" be.schi.ssen. Senna, Prost, Schumacher, Vettel. Manch einer würde sagen es ist das WM-Gen. :wink:

Benutzeravatar
P7703
Testfahrer
Beiträge: 751
Registriert: 14.10.2013, 19:24

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon P7703 » 24.08.2014, 16:16

Seth hat geschrieben:Rosberg hat das echt nicht verdient. Jahrelang unterstellt man ihm er hat keine Eier, jetzt packt er sie aus und keiner will sie sehen. :lol:
Viele der großen Namen haben auf "hohem Niveau" be.schi.ssen. Senna, Prost, Schumacher, Vettel. Manch einer würde sagen es ist das WM-Gen. :wink:

Nur ist Vettel und Rosberg kein großer. :lol:

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon M3talc0re » 24.08.2014, 16:18

P7703 hat geschrieben:Weder Alonso, Button noch Hamilton wurden ausgebuht.

Alonso hat sich übrigends heute den Flügel an Vettels Reifen abgefahren, nur hatte Vettel da Glück, dass sein Reifen nicht kaputt gegangen ist. Hamilton hat sich ebenfalls schonmal an Vettel den Frontflügel abgefahren und dabei Vettels Reifen dann zerstört (in Silverstone, Jahr weiß ich gerade nicht mehr). Also....? Warum nochmal genau rechtfertigt das jetzt die Antipathie gegen Rosberg?

Benutzeravatar
Thunder86
Kartfahrer
Beiträge: 109
Registriert: 21.03.2010, 20:36

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon Thunder86 » 24.08.2014, 16:18

Seth hat geschrieben:Rosberg hat das echt nicht verdient. Jahrelang unterstellt man ihm er hat keine Eier, jetzt packt er sie aus und keiner will sie sehen. :lol:


YMMD :lol: :lol:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28851
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon bolfo » 24.08.2014, 16:19

Brod hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Schlicht und einfach amateurhaft. Auch von Lauda übrigens.


Damit vergiftet man die Stimmung nur noch mehr.

Man kann es machen wie bei Mclaren 2007 und die Probleme wegdiskutieren und in die Kameras grinsen und man kann es ins andere extrem vor die Öffentlichkeit tragen wie nun jetzt bei Mercedes. Beides in meinen Augen absolut falsch.

Wenn man so eine Sache beim Team nicht als Rennunfall mit tragisches Folgen aufruft, dann weiß ich auch nicht wie man noch irgendwie erwarten kann, dass sich da nicht langsam Gräben auftun und ich meine damit nicht nur zwischen den Fahrern, sondern eben auch wie 2007 zwischen Fahrer und Team. Ich habe dafür nun eigentlich gar kein Verständnis.


Natürlich. Weder Lauda noch Wolff sind offensichtlich fähig, deeskalierend zu wirken. In solchen Situationen sieht man eben, wieviel die Führung wert ist. Aber ich sagte ja schon lange, dass es Mercedes diesbezüglich nicht im Griff hat. Man hat einen Vorsitzenden, der das Maul aufmacht, bevor er denkt und oftmals dann noch dem Teamchef widerspricht. Kanns ja wirklich nicht sein. Deshalb frage ich ja bereits nach Ungarn erneut: Wie lange schaut Mercedes zu, wie sich Lauda bei RTL zum Affen macht?


Schlumpfi hat geschrieben:
Was heißt "reinhauen". Es hat versucht zu überholen, nicht mehr, nicht weniger. Ist ja nicht so, das er ihn mutwillig abgeschossen hätte. Er hat Pole, verliert den Start und das ganze passiert 3 Minuten danach, als alle noch innerhalb ein paar Zehntelsekunden unterwegs sind. Die wissen doch genau, das irgendwann der ominöse Reifenschonfunkspruch kommt, also muß man sehen, das man dann eben vorne ist. Das Team hat überall proklamiert, das man sie gegeneinander fahren lassen möchte. Genau das machen die beiden jetzt, erst Ungarn, jetzt Belgien. Das wird so weitergehen oder man regelt das jetzt. In jedem Fall macht die Teamleitung auch einen katastrophales Bild. Wolff sagt, man will erst sprechen und dann gucken (was ich richtig finde), Lauda hat sein Urteil schon gefällt und veröffentlicht es ohne mit den Fahrern gesprochen zu haben... bitter. Vielleicht sollte man sich auch mal hervorholen, wa sman nach Ungarn besprochen hat. Immerhin hat Rosberg ja auch gesagt, er wird demnächst anders reagieren. Das sind die Geister die sie riefen.


Wobei man jetzt in der Sackgasse ist. Man spricht jetzt ja von Konsequenzen. Aber wie sollen die aussehen? Man hat ja in Ungarn gutgeheissen, dass sich die Fahrer über das Team hinwegsetzen. Wenn man sie jetzt einbremst, widerspricht man sich selbst.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

case_jx
F1-Fan
Beiträge: 16
Registriert: 17.03.2014, 19:57

Re: #12 Großer Preis von Spa - Belgien

Beitragvon case_jx » 24.08.2014, 16:21

Ich finde heute wars ganz klar rosbergs schuld, nur übertreiben die teamchefs wolf und lauda maßlos!!! so kann man doch nicht über seinen fahrer reden! ich wäre mal gespannt was man gesagt hätte wenn hamilton ros. reingefahren wäre...

Ricciardo muss ich auch noch erwähnen: Der typ ist einfach wahnsinn. punkt.

noch zu williams: bottas ist es mäglich aufs podium zu fahren und massa wird nur 13????!! wtf!!!
aber super spannendes rennen ich werde mich noch lange ärgern und freuen ;)

mfg
Zuletzt geändert von case_jx am 26.08.2014, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast