#11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Nigel Mansell
Kartfahrer
Beiträge: 163
Registriert: 18.03.2013, 11:55

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon Nigel Mansell » 27.07.2014, 19:17

Brod hat geschrieben:
FahrendeSchikane hat geschrieben:Achso, es ging ums erste Safety Car. Das habe ich dank RTL nicht gesehen.
Dachte Du meintest das letzte Safety Car. Da war es denke ich kein Fehler Alonso draussen zu lassen.


Nein, nein. Entscheidend war ja das SC bei dem Ricciardo kam und die Vordermänner eben nicht. Vettel meinte im Interview gerade, dass es für ihn gerade zu spät kam und Ric es noch schaffte. Dann kann man Mercedes, Ferrari und RB auch keinen Vorwurf machen. Gehört eben zu solchen Rennen dazu.


Genau, die ersten 4 hatten einfach Pech, dass sie noch eine Runde fahren mussten bis sie an die Box konnten. Hätten sie auch gleich in die Boxengasse abbiegen können, dann hätte Rosberg das Rennen vermutlich gewonnen. Vettel vermutlich auf dem Podium. OK, letzteres nur ohne den Dreher. Aber Ricardo und Alonso wären sicherlich nicht 1 und 2 geworden. Rosberg, Vettel und Bottas hatten einfach auch Pech. Dies kann aber bei einem SC immer passieren. In den letzten Jahren hatte gerade Vettel auch in solchen Situationen oft das nötige Glück auf seiner Seite.

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4442
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon robinson » 27.07.2014, 20:16

Zumal es in dieser Situation einfach Schwachsinnig gewesen wäre, wegen der paar Punkte und so weit vor Saisonende.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16446
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon scott 90 » 27.07.2014, 21:12

robinson hat geschrieben:Zumal es in dieser Situation einfach Schwachsinnig gewesen wäre, wegen der paar Punkte und so weit vor Saisonende.

Zumal es für Mercedes wirklich nur eine gefährlich Situation geben kann. Krieg im eigenen Team, weil sich beide dann am Ende total überworfen haben und dann der lachende Dritte kommt??

Vorrausetzung dafür wäre natürlich auch eine Verbesserung des Red Bulls. Nicht auszuschließen, ich denke aber Rosberg darf nicht über reagieren, er muss cool bleiben und sehen das er die letzte Runde mitnimmt. Obwohl er schon aussah wie der sichere Verlierer hat er nochmal alles gegeben und war in der Lage noch mal anzugreifen.
Damit kann man zurückschlagen, selbst wenn einen das Gefühl beschleicht eigentlich der große Verlierer zu sein.

Um ehrlich zu sein, so ein Psycho Duell braucht es nicht, es wäre schön wenn der Kampf bis ins letzte Rennen so eng weitergeht.

Ansonsten muss man noch sagen das Lotus, Force India, Caterham und auch McLaren heute richtig danebengegriffen haben. Dazu muss man trotzdem ganzen Gemoser zu wenig Zuschauer usw. einfach sagen die Rennaction dieses Jahr, erfreut einen trotz der Dominanz doch sehr. Besonders für einen Ungarn GP war da heute wirklich viel dabei.

So gesehen natürlich auch noch Lob an Ricciardo, er war zwar zur richtigen Zeit am richtigen Ort wie in Montreal auch, aber wie er das dann umsetzt. Einfach klasse.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7449
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon eXcaliber » 27.07.2014, 21:19

Es ist auch völlig Wurscht. Beide fahren nicht für Mercedes um zweites Pferd im Stall zu sein. So lange rechnerisch die Chancen bestehen, sollte keiner von beiden für den anderen nachgeben.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25786
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 28.07.2014, 14:41

fußpilz hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:
fußpilz hat geschrieben:Das war kein Glück bei Sebastian, sondern absolute Fahrzeugkontrolle.

ein gewollter dreher also. kostet das nicht zeit?


Nein, das er nicht in die Mauer gekracht ist.

Ein Dreher verhinderte das. Vettel: „Ich wusste, dass ich mit Hamilton im Heck in der letzten Kurve früh aufs Gas gehen muss. Das war vielleicht etwas zu früh.“ Mit Wut im Bauch im roten Bereich! Der Weltmeister gibt zu: „Dass ich nicht wie Perez in der Mauer gelandet bin, war pures Glück.“

Ehrlichkeit :thumbs_up: meets Fanbrille :wink2:
Bild

Benutzeravatar
TobiasNRW
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2000
Registriert: 07.06.2009, 15:54

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon TobiasNRW » 28.07.2014, 15:09

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Ein Dreher verhinderte das. Vettel: „Ich wusste, dass ich mit Hamilton im Heck in der letzten Kurve früh aufs Gas gehen muss. Das war vielleicht etwas zu früh.“ Mit Wut im Bauch im roten Bereich! Der Weltmeister gibt zu: „Dass ich nicht wie Perez in der Mauer gelandet bin, war pures Glück.“

Ehrlichkeit :thumbs_up: meets Fanbrille :wink2:


Natürlich war da auch viel Glück dabei, denn bei so was entscheiden cm, die kann der Fahrer nicht beeinflussen. Dennoch konnte man sehen, dass er das Auto abgefangen hat. Wären da 50 cm weniger Platz gewesen, wäre er eingeschlagen. Das war das Glück in der Situation, dass der Platz soeben ausreichte, als er das Auto abfing. Perez ist einfach nur reingekracht.

Benutzeravatar
M. Nissen
Rookie
Rookie
Beiträge: 1792
Registriert: 26.05.2006, 18:20

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon M. Nissen » 28.07.2014, 15:16

Was ist die Formel 1 wieder toll anzusehen, seit die Stewards nicht mehr jede kleine Berührung bestrafen :thumbs_up:. Endlich gibt es wieder echte Zweikämpfe. Danke an Bernie Ecclestone!

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8448
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon mamoe » 28.07.2014, 15:18

M. Nissen hat geschrieben:Was ist die Formel 1 wieder toll anzusehen, seit die Stewards nicht mehr jede kleine Berührung bestrafen :thumbs_up:. Endlich gibt es wieder echte Zweikämpfe. Danke an Bernie Ecclestone!

:thumbs_up: stimmt !
und trotzdem gibt es noch viel zu tun ! :wink2:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14652
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon Arestic » 28.07.2014, 16:46

So, gestern meinten einige ja, dass die erste Anweisung an Lewis war, sofort Nico vorbeifahren zu lassen.

Ich habe gesucht, bevor ich etwas schreibe und auch gefunden. Hamilton wurde zuerst gefunkt, er solle Nico nur nicht aufhalten, da war nix von lass ihn vorbei.
https://www.youtube.com/watch?v=qIlEEJH4xVA" target="_blank" target="_blank

Lustig ist dabei ja auch, dass die Regie im TV nur den Teil zeigte, ab dem hamilton über die reifen spricht (nebenbeigemerkt, er hat nichtmal ein Wort über Nico verloren von wegen, wieso ncht aufhalten usw.).

Und Nico war der erste, der fragte, wieso Lewis ihn nicht vorbeilässt, erst dann kam die Anweisung, Lewis soll ihn vorbeilassen.

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14652
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon Arestic » 28.07.2014, 17:01

Also ich muss schon sagen, dass die Strategen bei Mercedes ziemlich unlogisch reagieren mMn. Was da abgeliefert wird ist teilweise echt nicht nachvollziehbar.
In Bahrain fahren beide etwa gleichschnell und Nico bekommt die langsamere Strategie nur um am Ende eventuell angreifen zu können (ohne dem SC wäre ihm das nie gelungen).

In Monaco wollte Lewis gleich nach dem Sutil Crash an die Box und die Box sagt nein (gut, kann ich am ehesten verstehen, dass man da ihn nicht reinruft).

In Silverstone lässt man Lewis im 2. Stint mit den Harten reifen fahren mit dem Ziel, ihn später wieder auf Weich reinzuholen. Ich mein, mit den Reifen hätte man das Rennen locker beenden können und die Härtere Mischung hatte auch eine gute Pace. Also wieso benachteiligt man da einen Fahrer so krass? Entweder gleich 1 Stop fahren lassen, oder die gleichschnelle Strategie wie beim TK. Aber 2 Stopps mit Hart als Mittelstint wäre bescheuert gewesen.

Und gestern das gleiche. Das SC hat vieles durcheinandergebracht. Nach dem SC waren Nico und Lewis auf den gleichen Reifen. Weil Nico nicht an Vergne vorbeikommt wird er reingeholt und ihm wird Weich gegeben, mit dem Wissen, dass er später noch einmal kommen muss. Hamilton hingegen kann schnell fahren, fährt an die Box um sich Hart aufsetzen zu lassen. Wo ist da der Sinn? Somit enstand die Panikreaktion von gestern, dass der vermeidlich schnellere mit der besseren Strategie den Vordermann überholen muss, bzw. der Vordermann, der eine lanmgsame Strategie hat (man sah bei Wiliams das die Harten keine gute Pace hatten) und den Hinteren vorbeilassen muss, der nebenbei sein WM Konkurrent ist.
Wieso hat man, nachdem Hamilton vorbei an Vettel und Vergne war nicht auch reingeholt und ihm Weich gegeben? Dann hätten beide mit einem Vollsprint am Ende sehr wahrscheinlich einen Doppelsieg feiern könne, mit Hamilton vor Rosberg.
Aber da ist das Problem. Hamilton vor Rosberg obwohl Rosberg auf Pole stand. Man wollte es sich vermeiden, Rosberg erklären zu müssen, wieso Hamiilton vorne war, obwohl es nach dem SC ein Rennen auf Augenhöhe war und Rosberg sich auch nicht hätte beschweren dürfen.

Ich finde, dass diese verchiedene Strategien einfach teilweise Blödsinn sind. Man tut sich damit keinen Gefallen, man will nur die Fahrer auseinander bekommen und das ist alles andere als frei fahren. Und ich glaube, dass sie damit diese Saison noch einmal auf die Schnauze fallen werden, wenn dann der mit der "schlechteren Strategie" plötzlich das Rennen gewinnt oder so ähnlich.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27604
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon daSilvaRC » 28.07.2014, 17:01

Was war das ein geiler GP!

Ungarn- eigentlich stiklangweilig gewesen die letzten jahre, hat der Wettergott dazubeigetragen das wir ein sensationell geiles (ich finde kein anderes Wort!) rennen mit einem absolut verdientem Podium gesehen haben.

Dieses rennen hatte genau das was ich mir an Motorsport wünschen kann- spannung und dramatik pur bis in die letzte Kurve hin.

hatten wir dieses Jahr teilweise rennen die nur im letzten drittel spannend waren, war es gestern das ganze rennen.

man muss Whiting und Co auch mal ein Lob machen, das 1. Safety car wegen dem Caterham war richtig, und sollte ja auch blitzschnell wieder reinkommen- bis grosjean meinte das es ZU schnell wäre. Auch die verlängerung war imho nicht ZU lang, beim 3. Mal war es genauso. Ganz dickes Lob dafür!

weiterhin gab es keine strafen für unsafe release- was man hätte machen können. da wurde sehr sehr viel fingerspitzengefühl bewiesen.

Wer nach dem rennen noch sagt, das ist alles keine Formel 1 mehr, dem kann ich dann auch nicht mehr helfen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14652
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon Arestic » 28.07.2014, 17:39

Schlumpfi hat geschrieben:
Arestic hat geschrieben:Weil Nico nicht an Vergne vorbeikommt wird er reingeholt und ihm wird Weich gegeben, mit dem Wissen, dass er später noch einmal kommen muss. Hamilton hingegen kann schnell fahren, fährt an die Box um sich Hart aufsetzen zu lassen. Wo ist da der Sinn?


Vielleicht hat man damit gerechnet, das Hamilton nicht im Weg steht. Würde dann Sinn machen, oder?

Das ist ja das dumme. Man gibt Hamilton die schlechtere Strategie, obwohl er Boxenbereinigt vor Nico landet. Das war idiotisch.

FER14
Nachwuchspilot
Beiträge: 293
Registriert: 05.04.2014, 22:04

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon FER14 » 28.07.2014, 21:23

Bild

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8550
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon Jerom∃ » 29.07.2014, 01:11

:lol: :lol: :lol:
FER14 hat geschrieben:[ Bild ]
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8448
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: #11 Großer Preis von Ungarn - Mogyorod

Beitragvon mamoe » 29.07.2014, 19:06

FER14 hat geschrieben:[ Bild ]


:thumbs_up: wie im wahren leben ... öööhöööm forum ! :wink2: :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast