# 4 Großer Preis von China, Shanghai

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
viva espania
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9269
Registriert: 25.08.2007, 20:47
Lieblingsfahrer: ALO
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Istanbul

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon viva espania » 20.04.2014, 12:48

d0d0 hat geschrieben:Ach leute...alonso hat nur langsam gemacht...die letzten runden immer knapp 2-3 zehntel verloren auf ric, wenns gut ging sogar paar gewonnen, und in der letzten runde dann plötzlich 3 Sekunden? Das kann mir keiner erzählen das ric selbst den rueckstand aufgeholt hat...

marc hat schoen gesagt, alonso hat einfach ne gewisse rennintelligenz

Hast natürlich recht. :thumbs_up:
„Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse (1877-1962)

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6003
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon RedBull_Formula1 » 20.04.2014, 13:08

Costigan hat geschrieben:
robinson hat geschrieben:Naja, Massa war aber auch schon ein Weilchen auf Alonsos Höhe als es zur Kollision kam. Da von einer Schuld Massas auszugehen, halte ich dann doch für etwas vermessen.

Ich habe niemanden eine Schuld zugesprochen, finde es nur etwas seltsam, in der Frage eher Richtung Alonso zu zeigen, wo dieser sich in der Aktion doch völlig passiv verhalten hat und einfach nur seine Linie fuhr. Ich konnte zumindest nicht erkennen, dass er irgendwie in Massa lenkte und es daher zu einer Kollision kam.


Ich würde es als Rennunfall ohne resultierenden Schaden abtun, jedoch ist sowohl in der Onboard-Aufnahme von Alonso und auch von der Helikopter-Aufnahme (oder war es doch eine andere?) klar zu erkennen, dass Alonso kurz nach rechts zieht.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10432
Registriert: 18.12.2007, 19:48
Lieblingsfahrer: NOR, LEC, SAI, HUL, RIC
Lieblingsteam: McLaren

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon Costigan » 20.04.2014, 13:24

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Ich würde es als Rennunfall ohne resultierenden Schaden abtun, jedoch ist sowohl in der Onboard-Aufnahme von Alonso und auch von der Helikopter-Aufnahme (oder war es doch eine andere?) klar zu erkennen, dass Alonso kurz nach rechts zieht.

Hast du ein Video zur Onboard-Aufnahme von Alonso? Ich habe die Wdh. bisher nur einmal im Fernsehen gesehen und habe es anders in Erinnerung.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon Brod » 20.04.2014, 13:27

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Ich würde es als Rennunfall ohne resultierenden Schaden abtun, jedoch ist sowohl in der Onboard-Aufnahme von Alonso und auch von der Helikopter-Aufnahme (oder war es doch eine andere?) klar zu erkennen, dass Alonso kurz nach rechts zieht.


Alo fuhr einfach von Beginn an schon leicht nach rechts und deswegen berührte er Massa auf den er einfach nicht mehr reagiert hat - Lenkbewegung habe ich in der Onboard aber keine gesehen. Hat ihn wohl einfach nicht gesehen, was am Start vorkommt und es ist ja Gott sei Dank für beide nichts passiert - wobei sich Massa nach dem Boxenstop davon natürlich sowieso nichts mehr kaufen konnte. Der glücklichste Fahrer ist Massa diese Saison bisher auch wirklich nicht.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6003
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon RedBull_Formula1 » 20.04.2014, 13:31

Brod hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Ich würde es als Rennunfall ohne resultierenden Schaden abtun, jedoch ist sowohl in der Onboard-Aufnahme von Alonso und auch von der Helikopter-Aufnahme (oder war es doch eine andere?) klar zu erkennen, dass Alonso kurz nach rechts zieht.


Alo fuhr einfach von Beginn an schon leicht nach rechts und deswegen berührte er Massa auf den er einfach nicht mehr reagiert hat - Lenkbewegung habe ich in der Onboard aber keine gesehen. Hat ihn wohl einfach nicht gesehen, was am Start vorkommt und es ist ja Gott sei Dank für beide nichts passiert - wobei sich Massa nach dem Boxenstop davon natürlich sowieso nichts mehr kaufen konnte. Der glücklichste Fahrer ist Massa diese Saison bisher auch wirklich nicht.


http://www.youtube.com/watch?v=CvbKK6OzUFo

Man sieht hier beide Onboard-Aufnahmen. Alonso lenkt minimal kurz vor der Berührung nach rechts. Die Frage die sich mir aber nach mehrmaligem Anschauen stellt, ist, ob derartig minimales lenken bei dieser geschwindigkeit was aus macht.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon M3talc0re » 20.04.2014, 14:37

Ich seh bei beiden ein Aufeinenaderzubewegen. Alonso geht vor dem Zusammenstoß etwas nach rechts wo ich davon ausgehe, dass das eine Vorbereitung aufs Einlenken in die Kurve ist. Massa zieht kurz vor dem Zusammenstoß leicht nach links um vermutlich etwas mehr Platz zu Ricciardo zu lassen. Beide Bewegungen find ich nachvollziehbar. Ist blöd gelaufen, da würd ich 50/50 geben. Keiner hat eine eindeutige Schuld.

Benutzeravatar
Virtuez
Testfahrer
Beiträge: 932
Registriert: 15.03.2014, 10:13
Lieblingsfahrer: ALO|RAI|RIC|MAG
Lieblingsteam: McLaren Renault

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon Virtuez » 20.04.2014, 15:32

Massa hat da nicht innen reinzufahren, ist doch klar dass bei einer Kurve in der Mitte es eng wird
When the history books are written, Alonso’s name will be writ large as one of the sport’s all-time greats.

Benutzeravatar
joshi2
F1-Fan
Beiträge: 22
Registriert: 24.04.2012, 14:15

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon joshi2 » 20.04.2014, 15:44

Formel1 2014 ist wie Scorpions mit einem 20 Watt Lautsprecher auf der Bühne und für 50 Cent Strom. Man kann immer noch selbst entscheiden und abschalten. Tschüß F1 es war eine schöne Zeit!!! :facepalm:

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13567
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon turbocharged » 20.04.2014, 16:09

joshi2 hat geschrieben:Formel1 2014 ist wie Scorpions mit einem 20 Watt Lautsprecher auf der Bühne und für 50 Cent Strom. Man kann immer noch selbst entscheiden und abschalten. Tschüß F1 es war eine schöne Zeit!!! :facepalm:

tschüss, bis in drei wochen :wink:

Benutzeravatar
joshi2
F1-Fan
Beiträge: 22
Registriert: 24.04.2012, 14:15

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon joshi2 » 20.04.2014, 16:12

Hab die Lust auf F1 verloren und das letzte Rennen schon nicht mehr gesehen. Ich bin auf Entzug und das Schlimme ist, schalte ich ein ändert sich nix daran! Nach 20 Jahren ist der Reiz verloren.

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8875
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon toddquinlan » 20.04.2014, 18:29

Normalerweise sollte der Grand Prix von China über 56 Runden gehen. Doch ein Fehler des chinesischen Flaggenschwenkers sorgte dafür, dass schon in Runde 55 abgewinkt wurde. In die Wertung kam am Ende sogar schon der Stand nach dem 54. Umlauf. Grund dafür ist Pragraf 43.2 des Sportgesetzes. Das ungeplante, vorzeitige Flaggenschwenken wurde von den Regelhütern der FIA wie ein Rennabbruch angesehen. Und dann gilt immer der Stand in der Runde zuvor.


war der Flaggenschwenker ein Alonso-Fan? :mrgreen:

Benutzeravatar
nruns
Testfahrer
Beiträge: 834
Registriert: 18.09.2007, 18:48
Lieblingsfahrer: Jochen Rindt
Wohnort: Wien

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon nruns » 20.04.2014, 18:58

Gratulation an Ferrari und Alonso.
Gut aufgeholt.
Bin schon gespannt wenn die "RBR-Strecken" kommen,
Würde mich nicht wundern, wenn sich Ferrari/Alonso als 2. Kraft bestätigen könnte.
Würde mich auch für Kimi freuen, wenn er mehr bei der Musik dabei sein könnte.

RBR sollte weniger maulen und mehr arbeiten.
Ich würde mindestens eine Woche Geradeaustests mit Renault veranstalten, damit die fehlenden 40 PS auf Mercedes weniger werden, und dabei das Zusammenspiel von ERS/Bremsen/Turbovorladung weiter optimieren.

Aber ich fürchte man hat dafür nicht die richtigen Leute.
Schaun mer mal...
Mit sportlichen Grüßen
NichtRotUndNichtSilberundnichtBlau
F1 Fan since 1969

Benutzeravatar
nruns
Testfahrer
Beiträge: 834
Registriert: 18.09.2007, 18:48
Lieblingsfahrer: Jochen Rindt
Wohnort: Wien

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon nruns » 20.04.2014, 19:08

joshi2 hat geschrieben:Formel1 2014 ist wie Scorpions mit einem 20 Watt Lautsprecher auf der Bühne und für 50 Cent Strom. Man kann immer noch selbst entscheiden und abschalten. Tschüß F1 es war eine schöne Zeit!!! :facepalm:

Wieso? Ist doch spannend.
Kann Rosberg Hamilton schlagen?
Wie schnell kann Ferrari aufholen?
Bekommt Vettel Ricciardo in Griff?
Kann RBR auch einmal schnell?

Also ich freu mich schon auf Spanien.
Mit sportlichen Grüßen
NichtRotUndNichtSilberundnichtBlau
F1 Fan since 1969

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8875
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon toddquinlan » 20.04.2014, 19:24

JeanGilles hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:
Normalerweise sollte der Grand Prix von China über 56 Runden gehen. Doch ein Fehler des chinesischen Flaggenschwenkers sorgte dafür, dass schon in Runde 55 abgewinkt wurde. In die Wertung kam am Ende sogar schon der Stand nach dem 54. Umlauf. Grund dafür ist Pragraf 43.2 des Sportgesetzes. Das ungeplante, vorzeitige Flaggenschwenken wurde von den Regelhütern der FIA wie ein Rennabbruch angesehen. Und dann gilt immer der Stand in der Runde zuvor.


war der Flaggenschwenker ein Alonso-Fan? :mrgreen:


Warum sollte er das gewesen sein....die sind ja trotzdem 56 Runden gefahren (in denen es Ricciardo trotzdem nicht geschafft hat, Alonso zu überholen....)


konnte der Flaggenschwenker ja nicht wissen, oder :wink:

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14591
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: # 4 Großer Preis von China, Shanghai

Beitragvon Arestic » 20.04.2014, 19:29

toddquinlan hat geschrieben:
Normalerweise sollte der Grand Prix von China über 56 Runden gehen. Doch ein Fehler des chinesischen Flaggenschwenkers sorgte dafür, dass schon in Runde 55 abgewinkt wurde. In die Wertung kam am Ende sogar schon der Stand nach dem 54. Umlauf. Grund dafür ist Pragraf 43.2 des Sportgesetzes. Das ungeplante, vorzeitige Flaggenschwenken wurde von den Regelhütern der FIA wie ein Rennabbruch angesehen. Und dann gilt immer der Stand in der Runde zuvor.


war der Flaggenschwenker ein Alonso-Fan? :mrgreen:

Naja, auf jedenfall kein Kobayashi Fan, da somit das Überholmanöver von Kobayashi gegen Bianchi in der letzten Runde um Platz 17 nutzlos war.


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast