#02 Großer Preis von Malaysia

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Tomturbon

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Tomturbon » 30.03.2014, 17:42

Formel-1-Fan hat geschrieben:Richtig, und abgesehen davon ist die Formel 1 soo viel langsamer auch gar nicht geworden, tatsächlich war Rosbergs Bestzeit aus P3 nur rund 2,5 Sekunden von der letztjährigen Bestmarke entfernt, und die Topspeed-Bestmarke liegt 16 km/h über Letztjährigen.

Sie soll aber eher darunter liegen, und nicht darüber... aber das mit dem Topspeed ist jedenfalls schon mal halbwegs positiv, wenngleich die Autos meinetwegen noch etwas schneller auf den Geraden werden dürfen... :wink:

Sokadem hat geschrieben:wo wir wie letztes jahr wieder das thema Limit haben :facepalm:

Ich habe nicht vom Limit im Sinne des vom Reglement und Reifen vorgegebenen Limits gesprochen, sondern davon, dass uns die Jahre um 2004-2010 eben zeigen, dass physikalisch viel mehr möglich wäre, als wir es derzeit sehen.

ich kanns ehrlich nicht mehr hören. Du bist einer derjenigen die immer was zu meckern haben, wenn du nicht akribisch die zahlen rausgesucht hättest wüsste keiner das das heutige rennen länger gedauert hat, als das davor.

Ich hab immer was zu meckern, wenn mir etwas nicht gefällt, und das was ich heute gesehen habe, gefällt mir nicht. Jedenfalls will ich mal sehen, was wirklich mit einem V6T im Jahr 2014 mit aktuellster Technik mit wenig Einschränkungen möglich wäre (jedenfalls viel viel mehr, als wir es derzeit sehen)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27565
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon daSilvaRC » 30.03.2014, 17:45

Tomturbon hat geschrieben:Ich hab immer was zu meckern, wenn mir etwas nicht gefällt, und das was ich heute gesehen habe, gefällt mir nicht.

dito aber aus anderen gründen


Jedenfalls will ich mal sehen, was wirklich mit einem V6T im Jahr 2014 mit aktuellster Technik mit wenig Einschränkungen möglich wäre (jedenfalls viel viel mehr, als wir es derzeit sehen)


warumwillst du noch mehr leiden? Ferrari bekommt doch den aktuellen Motor nicht mal richtig hin.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Tomturbon

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Tomturbon » 30.03.2014, 17:47

Sokadem hat geschrieben:warumwillst du noch mehr leiden? Ferrari bekommt doch den aktuellen Motor nicht mal richtig hin.

Was hat das jetzt mit Ferrari zu tun?

Mir ging es mehr um den Sport F1, und nicht, dass speziell Team XY von dieser oder jenen Änderung profitiert, und ein anderes Team AB dadurch zurückgereicht wird...

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14638
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Arestic » 30.03.2014, 17:52

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Und trotzdem biste eingepennt, trotz 2- und 3-Stopp-Strategien, der Sound stört Dich nicht, Dein favorisiertes Team ist dominant und erreicht einen Doppelsieg, es drohte Regen, worauf man bzgl. Strategie flexibel reagiert hat, es gab kleinere Dramen durch vermasselte Boxenstopps, Sensor-Ausfälle und TO.

So, Entschuldigung, WAS ZUR HÖLLE hat Dir gefehlt?

:thumbs_up:

Ich finde, die Spannung ist anders, als noch 2013, aber nicht geringer geworden. Es wird weniger überholt, dafür mehr gekämpft. Die Strategien sind ziemlich interessant und wie du sagtest. Gegen Ende hätte es zu regnen beginnen können und dann wäre der Lewis Sieg eventuell weggeschwommen. Ich fand wirklich den Kampf um P2-P5 mit ROS, VET, RIC, ALO, HULK ziemlich spannend. Nch dem Ausfall von Ricciardo war es leider ein bisschen weniger spannend, trotzdem kam Vettel in den Genuss von DRS gegen Nico, während Alonso auch erstmal am Ende an Hülkenberg vorbei musste.

Hinten wurde sowieso viel gekämpft! Ich meine, Kobayashi war sogar lange Zeit knapp außerhalb der Punkteränge, Kimi hat das Feld von hinten aufgeräumt und am Ende noch ein netter Zweikampf mit Grosjean.

Und gerade das die Reifen nicht so im Vordergrund stehen wie noch früher, finde ich gut. :thumbs_up:

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Iceman24 » 30.03.2014, 18:53

Sokadem hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:Die F1 hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Das Rennen heute war absolut grausam.
Aber mit den neuen Regeln wird richtiger Rennsport verunmöglicht. Schade, für die Formel1, aber wenigstens gibts heute noch nascar und indycar.

exakt den gleichen beitrag hast du doch schon letztes jahr gepostet`?
interessant auch das die letzten beiden kritischen meinungen von ferrari bzw Kimi Fans kamen, wo die enttäuschung wohl sehr stark ist.
Und ich betone jetzt das ich von anfang an für den V6T war.


Ja, letztes Jahr war auch langweilig, aber dieses Jahr toppt alles. Ich glaube übrigens nicht, dass dies mit dem Ausgang des Rennens zu tun hatte, sondern einfach mit der Tatsache, dass so gut wie nix los war auf der Strecke. Wenn in den Runden 43-49 und 53-55 nicht das beste Racing alles Zeiten stattgefunden haben sollte (da bin ich nämlich eingenickt und ich kanns nicht beurteilen), dann war das Rennen ein Flop. Die neuen Regeln verleiten einfach dazu, dass man nicht mehr angriffig fährt. Man muss alles sparen und auf alles acht geben. Da muss man ja kein Genie sein um zu erkennen, dass wir einfach stinklangweilige Rennen sehen werden, bei denen es so gut wie keine Zweikämpfe geben wird.
Bild

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27565
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon daSilvaRC » 30.03.2014, 19:11

Iceman24 hat geschrieben:
Ja, letztes Jahr war auch langweilig, aber dieses Jahr toppt alles. Ich glaube übrigens nicht, dass dies mit dem Ausgang des Rennens zu tun hatte, sondern einfach mit der Tatsache, dass so gut wie nix los war auf der Strecke. Wenn in den Runden 43-49 und 53-55 nicht das beste Racing alles Zeiten stattgefunden haben sollte (da bin ich nämlich eingenickt und ich kanns nicht beurteilen), dann war das Rennen ein Flop. Die neuen Regeln verleiten einfach dazu, dass man nicht mehr angriffig fährt. Man muss alles sparen und auf alles acht geben. Da muss man ja kein Genie sein um zu erkennen, dass wir einfach stinklangweilige Rennen sehen werden, bei denen es so gut wie keine Zweikämpfe geben wird.



angriffig, nette wort kreation.

aber ich glaube kaum das das am motor liegt.
wenn alle eine fast identische strategie fahren, mit nahezu identischen autos, und der schnellste vorne startet, wird der auch gewinnen.
es ist rein durch strategie einfach garnicht machbar jemanden zu überholen. dazu kommt ne aerobeschneidung de keine war...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Iceman24 » 30.03.2014, 19:16

Sokadem hat geschrieben:angriffig, nette wort kreation.

aber ich glaube kaum das das am motor liegt.
wenn alle eine fast identische strategie fahren, mit nahezu identischen autos, und der schnellste vorne startet, wird der auch gewinnen.
es ist rein durch strategie einfach garnicht machbar jemanden zu überholen. dazu kommt ne aerobeschneidung de keine war...


Angriffig ist ein Wort, dass im Duden zu finden ist.
http://www.duden.de/rechtschreibung/angriffig

Der Motor ist nur ein Teil davon. Aber wenn man nur 5 davon zur Verfügung hat, dann überlegt man sich besser, wie stark man den belasten will. Aber auch die so stark limitierte Spritmenge oder die Reifen führen dazu, dass man ganz einfach nicht voll angreiffen kann, so wie es meiner Ansicht nach im Motorsport sein sollte. So wie es jetzt ist, versuchen alle das Material zu schonen. Den Hintermann lässt man lieber mal vorbei als gegen ihn zu kämpfen, damit man nicht plötzlich zu viel Sprit verbraucht hat.

Aber ja, die ähnlichen Strategien (durch das Tankverbot) sowie die Tatsache, dass wir immernoch DRS haben und die Aerodynamik viel zu heikel ist helfen da sicherlich nicht, dass die Rennen besser werden.
Bild

Benutzeravatar
Kritias
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4074
Registriert: 28.03.2010, 11:53
Wohnort: Berolino

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Kritias » 30.03.2014, 19:21

Sokadem hat geschrieben:ich bin eingeschlafen- 2mal.

warum weil es stinklangweilig war. Auf der strecke ist nichts aber wirklich gar nicht passiert.

Aber letztes jahr waren die reifen ja zu künstlich.


Ich bin zwar nicht eingeschlafen, aber habe nebenher was Anderes gemacht. Für solche Rennen braucht man echt nicht (mehr) aufstehen. Wenn nur noch das Material geschont wird, dann kann man es gleich lassen mit dem Motorsport.
Zuletzt geändert von Kritias am 30.03.2014, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27565
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon daSilvaRC » 30.03.2014, 19:22

okay ich kannte das wort wirklich nicht- sry.

nun ich glaube der sprt ist das kleinste problem, wenn wir ehrlich sind hatten wir heute ein rennen, wie wir es vor Pirelli hatten...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

an-di
Rookie
Rookie
Beiträge: 1331
Registriert: 26.02.2011, 01:15

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon an-di » 30.03.2014, 23:41


Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4440
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon robinson » 31.03.2014, 08:35

Kritias hat geschrieben:Wenn nur noch das Material geschont wird, dann kann man es gleich lassen mit dem Motorsport.


Ich glaube schon, dass das noch besser wird. Wir hatten gerade das zweite Rennen mit einer nagelneuen Technik und neuen Reglements. Da kann man schwerlich erwarten, das da von Anfang an volles Rohr gefahren wird.

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2679
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Formel-1-Fan » 31.03.2014, 10:38

robinson hat geschrieben:
Kritias hat geschrieben:Wenn nur noch das Material geschont wird, dann kann man es gleich lassen mit dem Motorsport.


Ich glaube schon, dass das noch besser wird. Wir hatten gerade das zweite Rennen mit einer nagelneuen Technik und neuen Reglements. Da kann man schwerlich erwarten, das da von Anfang an volles Rohr gefahren wird.

Mal abgesehen davon, dass das mit dem Materialschonen und Spritsparen in der Formel 1 eigentlich schon immer so war, vor allen Dingen in den 80ern, die heute so gerne als "Blütezeit" der Formel 1 bezeichnet werden. Selbst in der Tankstoppära ist nicht das ganze Rennen am Limit gefahren worden, sondern eigentlich auch nur die Runden, die man brauchte, um nach dem Boxenstopp vorne zu bleiben.

Benutzeravatar
Schumix
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5451
Registriert: 05.05.2010, 13:09
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Schumix » 31.03.2014, 18:38

Tomturbon hat geschrieben:Die Langeweile sehe ich persönlich nicht unbedingt als das größte Problem, viel eher folgendes:

Code: Alles auswählen

GP Malaysia:
Jahr     Siegerzeit   
1999    1:36:38,494 h
2000    1:35:54,235 h
2001    1:47:34,801 h (Regenrennen)
2002    1:35:36,792 h
2003    1:32:22,195 h
2004    1:31:07,490 h
2005    1:31:33,736 h
2006    1:30:40,529 h
2007    1:32:14,930 h
2008    1:31:18,555 h
2009    0:55:30,622 h (vorzeitiger Abbruch)
2010    1:33:48,412 h
2011    1:37:39,832 h
2012    2:44:51.812 h (zwischenzeitlicher Abbruch und Regenrennen)
2013    1:38:56.681 h (anfangs feucht)
...
2014    1:40.25.974 h


Und 2014 war für meine Begriffe viel zu langsam von der Siegerzeit her... meine Erwartung wäre, dass man künftig wieder so in den Siegerzeitenbereich von vor 2011 (also so eine um die 1:31-1:33) vorstößt, dafür müsste die FIA aber, fürchte ich, die Benzinflussbegrenzung aufheben, einige weitere technische Regeln lockern, damit die Autos dann wieder um gute 8 Sekunden pro Runde schneller werden, um diese Siegerzeiten zu erreichen. (Und ja, ich will, dass die F1 wieder in diesen Bereich vorstößt)


Da bin ich voll bei dir! Mir kommen die Fahrzeuge langsam vor, sieht aus wie GP2 oder WSBR! Für meine Begriffe viel zu langsam, aber es waren jetzt erst 2 Rennen und ich hoffe, das sich da noch etwas bei der Geschwindigkeit tut.
Das Rennen an sich war nicht schlecht, da es einige Zweikämpfe gab und zum Schluss hin noch eventuell Regen erwartet wurde, der leider ausblieb!
Das einzig erschreckende ist, das es eine Soloshow von MAMG werden könnte, was dem nicht gut tuen würde. Daher sollten die anderen die Cochones aus dem Pool nehmen und was machen! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18547
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Aldo » 31.03.2014, 22:43

Schumix hat geschrieben:Da bin ich voll bei dir! Mir kommen die Fahrzeuge langsam vor, sieht aus wie GP2 oder WSBR! Für meine Begriffe viel zu langsam, aber es waren jetzt erst 2 Rennen und ich hoffe, das sich da noch etwas bei der Geschwindigkeit tut.
Das Rennen an sich war nicht schlecht, da es einige Zweikämpfe gab und zum Schluss hin noch eventuell Regen erwartet wurde, der leider ausblieb!
Das einzig erschreckende ist, das es eine Soloshow von MAMG werden könnte, was dem nicht gut tuen würde. Daher sollten die anderen die Cochones aus dem Pool nehmen und was machen! :mrgreen:

Das stimmt aber nur bedingt. Die Autos sehen vor allem in den Kurven langsam aus, die Fahrer kämpfen jetzt ja auch viel mehr mit den Autos, siehe Alonsos Onboard der 1. Runde.. Auf den Geraden fährt man schneller.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Schumix
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5451
Registriert: 05.05.2010, 13:09
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Re: #02 Großer Preis von Malaysia

Beitragvon Schumix » 01.04.2014, 00:21

Aldo hat geschrieben:
Schumix hat geschrieben:Da bin ich voll bei dir! Mir kommen die Fahrzeuge langsam vor, sieht aus wie GP2 oder WSBR! Für meine Begriffe viel zu langsam, aber es waren jetzt erst 2 Rennen und ich hoffe, das sich da noch etwas bei der Geschwindigkeit tut.
Das Rennen an sich war nicht schlecht, da es einige Zweikämpfe gab und zum Schluss hin noch eventuell Regen erwartet wurde, der leider ausblieb!
Das einzig erschreckende ist, das es eine Soloshow von MAMG werden könnte, was dem nicht gut tuen würde. Daher sollten die anderen die Cochones aus dem Pool nehmen und was machen! :mrgreen:

Das stimmt aber nur bedingt. Die Autos sehen vor allem in den Kurven langsam aus, die Fahrer kämpfen jetzt ja auch viel mehr mit den Autos, siehe Alonsos Onboard der 1. Runde.. Auf den Geraden fährt man schneller.

Und genau das ist es doch! Sie sehen zu langsam in den kurven aus, da erwarte ich eben mehr! Höchstgeschwindigkeit auf der geraden ist ja keine kunst, dazu braucht es keine formel1! Das es wieder etwas spektakulärer aussieht, weil die Fahrer zu kämpfen haben, find ich ja gut, trotzdem kommt es mir gefühlsmäßig in den kurven wie in den Nachwuchsserien vor!
Bild


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast