*01 Der Grosse preis von Australien

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2014 archiviert

Moderator: Mods

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6818
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Iceman24 » 16.03.2014, 12:17

Alles ist neu in der F1, nur die stinklangweiligen Rennen sind geblieben. :thumbs_down:
Bild

Benutzeravatar
TimoGlock
F1-Fan
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2013, 09:09
Lieblingsfahrer: Timo Glock, Jos Verstappen

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon TimoGlock » 16.03.2014, 12:20

Schlumpfi hat geschrieben:@Scott:

Ich bin ein DRS-Gegner.

Es geht mir auch nicht um das Überholmanöver, also quasi das Ergebnis eines Versuchs, sondern um den Versuch. Wenn ein Alonso oder ein Raikkönen 30 Runden lang im Heck des Vordermanns fahren, aber nicht ein einziges Mal wirklich den Versuch starten, dann finde ich das einfach öde. Das Rennen wird nicht besser oder spannender, wenn hinterher einer vorrechnet, das es 45 Platzierungswechsel gab, sondern wenn es entsprechende Fights auf der Strecke waren. Diese gab es aber heute nicht und daher empfand ich es eben als langweilig. Normaleweise hätte diese Gruppe alles gehabt. Der Force India vorne, dahinter beide Ferrari mit entsprechendem Personal und mittendrin noch teilweise beide Toro Rosso und ein Williams mit "jungen wilden". Überholversuche? Mangelware.

Spanung ist auch, wenn es einer rundenlang versucht und nicht schafft. Ohne Versuche, ist es aber nicht spannend, sondern das warten auf dem technischen Defekt. Durch das SC war sogar der Minispannungseffekt Boxenstop weg.


Oder lag es vielleicht daran das Hulk einfach klasse gefahren ist? In dem einem Funkspruch von Alsonso kam das eigentlich deutlich rüber, dass er schneller könnte, aber keine Möglichkeit hatte ein Überholmanöver zu starten, er wollte, konnte aber nicht, das klang richtig verzweifelt von Alonso.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6818
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Iceman24 » 16.03.2014, 12:21

scott 90 hat geschrieben:So war auch das Rennen eigentlich, die Kämpfe haben länger gedauert und waren intensiver. Es war einfach nicht mehr so einfach den Gegner zu überholen, das hat auch seinen Reiz. Das müsste eigentlich auch die Mehrheit so sehen, da diese ja auch gegen DRS war.


Welche Kämpfe hast denn du gesehen? Ein paar Überholmanöver, aber das wars dann. Richtige Fights habe ich also keine gesehen.
Bild

an-di
Rookie
Rookie
Beiträge: 1330
Registriert: 26.02.2011, 01:15

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon an-di » 16.03.2014, 13:07

Iceman24 hat geschrieben:
scott 90 hat geschrieben:So war auch das Rennen eigentlich, die Kämpfe haben länger gedauert und waren intensiver. Es war einfach nicht mehr so einfach den Gegner zu überholen, das hat auch seinen Reiz. Das müsste eigentlich auch die Mehrheit so sehen, da diese ja auch gegen DRS war.


Welche Kämpfe hast denn du gesehen? Ein paar Überholmanöver, aber das wars dann. Richtige Fights habe ich also keine gesehen.

Australien ist halt dafür nicht unbedingt die passende Strecke. Nur mit So Pirelli-Reifen wie letztes Jahr erzeugt man die Spannung

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16346
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon scott 90 » 16.03.2014, 14:42

Iceman24 hat geschrieben:
scott 90 hat geschrieben:So war auch das Rennen eigentlich, die Kämpfe haben länger gedauert und waren intensiver. Es war einfach nicht mehr so einfach den Gegner zu überholen, das hat auch seinen Reiz. Das müsste eigentlich auch die Mehrheit so sehen, da diese ja auch gegen DRS war.


Welche Kämpfe hast denn du gesehen? Ein paar Überholmanöver, aber das wars dann. Richtige Fights habe ich also keine gesehen.

Also Hülkenberg Alonso hat an sich länger gedauert und ich bin mit Schlumpfi d´accord es stimmt tatsächlich das wir weniger Versuche gesehen haben. Wobei auch selten ein Pilot eben wirklich einen "run" auf den Gegner hatte. Alonso kam einfach nicht nah genug ran und der FI war auf der geraden einfach zu schnell.

Aber dicht hintereinander herfahren ist für mich auch ein Kampf. Im übrigen hatte ich zudem leicht das Gefühl das die Fahrer mehr mit den Autos zu kämpfen hatten als mit den Gegnern. Beispiel dafür war das Duell Vergne und Kimi(glaube ich)
War Wahnsinn wie er das Auto abgefangen hat aber erst hier konnte der Hintermann der Vergne unter Druck gesetzt hatte profitieren.

an-di hat geschrieben:Australien ist halt dafür nicht unbedingt die passende Strecke. Nur mit So Pirelli-Reifen wie letztes Jahr erzeugt man die Spannung

Stimmt eigentlich auch, 2010 waren sehr chaotische Verhältnisse die dafür gesorgt haben. Aber speziell 2011 war meiner Meinung sogar noch ereignisloser.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
TobiasNRW
Rookie
Rookie
Beiträge: 1973
Registriert: 07.06.2009, 15:54

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon TobiasNRW » 16.03.2014, 16:07

TimoGlock hat geschrieben:Ich fand das Rennen jetzt auch nicht so langweilig, vor allem als Alonso sich die ganze Zeit hinter Hulk die Zähne ausgebissen hat, fand ichspannend, ohne Boxenstopp wäre Alonso nie vorbei gekommen


Naja das ist er doch schon gewohnt :mrgreen:

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon daSilvaRC » 16.03.2014, 16:19

schon lustig, jetzt haben wir deutlich weniger action als letztes jahr, und man hört sehr oft hier: langweilig.

letztes jahr wars nicht langweilig, und da weinten grösstenteils die gleichen User hier: zu künstlich, scheiss reifen etc.


Was wollt ihr denn?
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Flowmax
Kartfahrer
Beiträge: 173
Registriert: 28.04.2008, 22:27

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Flowmax » 16.03.2014, 16:24

Kann mir jemand sagen, warum zum Beispiel Red Bull Racing nicht das große Display auf dem Lenkrad hatte, wie die meisten anderen? Meine noch weitere Autos ohne gesehen zu haben.
Soweit ich das weiß, ist das eine Entwicklung von McLaren und gehört zur Standard-Elektronik. Gibt es irgendwelche Infos, warum Red Bull dieses nicht einsetzt?
Keep Racing.

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8885
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon toddquinlan » 16.03.2014, 16:59

Flowmax hat geschrieben:Kann mir jemand sagen, warum zum Beispiel Red Bull Racing nicht das große Display auf dem Lenkrad hatte, wie die meisten anderen? Meine noch weitere Autos ohne gesehen zu haben.
Soweit ich das weiß, ist das eine Entwicklung von McLaren und gehört zur Standard-Elektronik. Gibt es irgendwelche Infos, warum Red Bull dieses nicht einsetzt?


man muss nicht upgraden wenn man damit zufrieden ist was das alte Lenkrad alles anzeigen kann.

Benutzeravatar
TimoGlock
F1-Fan
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2013, 09:09
Lieblingsfahrer: Timo Glock, Jos Verstappen

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon TimoGlock » 16.03.2014, 17:11

Nach der Disqualifikation von Daniel Ricciardo ist das Thema F1 bei mir durch, so eine behinterte Regel, dieser Verein macht den ganzen Sport kaputt.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Argestes » 16.03.2014, 17:12

Bin beeindruckt davon, wie konsequent die Teams sind. Da wurde so ziemlich jeder sogenannte "Bluff" der Testfahrten ohne Rücksicht auf Verluste weiter geführt. Ferrari ist nicht allen mit absolut überlegenem Topspeed um die Ohren gefahren, Williams tut noch immer so, als ob das Auto richtig schnell wäre und Red Bull spielt uns weiterhin eine hohe Fehleranfälligkeit vor.

Tja . . . manchmal sind die Dinge ja vielleicht doch einfach so, wie sie aussehen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Kritias
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4074
Registriert: 28.03.2010, 11:53
Wohnort: Berolino

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Kritias » 16.03.2014, 17:22

Kimi.Räikkönen hat geschrieben:
Schlumpfi hat geschrieben:Langweiliges Rennen. Die Gruppe die Hülkenberg lange angeführt hat, ist einfach nur das halbe Rennen lang hintereinander hergefahren, nichtmal ein Überholversuch oder Druck aufgebaut worden.


flipmode hat geschrieben:Neue Autos, neue Motoren, neue Technik aber hilft alles nichts. War einfach nur langweilig.


Da kann ich nur zustimmen.
Für mich war es schon einer der langweiligsten Saisonauftakte der letzten Jahre.
Das einzige, was mir gefallen hat war, dass durch die neuen Regeln endlich mal ein paar "Rookies" ordentlich mitmischen konnten.
Aber an ansonsten war das Rennen schon sehr langweilig. Habs nur bis zur halben Renndistanz wirklich 100%ig verfolgt.


-> Ging mir genauso. War gestern ein bißchen auf der Rolle, hatte nicht viel geschlafen und bin dann fast eingeschlafen. Ein paar Ausfälle und Bottas mal kurz zugeschaut, habe dann aber nur noch aufs Ende gewartet, ob nochmal richtig pennen zu können. Letztlich hätte ich vielleicht besser einfach ausschlafen sollen.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6818
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Iceman24 » 16.03.2014, 20:25

Sokadem hat geschrieben:schon lustig, jetzt haben wir deutlich weniger action als letztes jahr, und man hört sehr oft hier: langweilig.

letztes jahr wars nicht langweilig, und da weinten grösstenteils die gleichen User hier: zu künstlich, oooops reifen etc.


Was wollt ihr denn?


Eben, wir wollen spannende Rennen. 2013 war wenig los und ziemlich langweilig, jetzt ist noch weniger los.

Pirelli soll einfach wieder die Reifen bringen, die war Anfang letztes Jahr hatten. Bis Silverstone waren die Rennen auch interessant, danach absolute langeweile
Bild

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5668
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon Dai Jin » 16.03.2014, 20:35

TimoGlock hat geschrieben:ch fand das Rennen jetzt auch nicht so langweilig, vor allem als Alonso sich die ganze Zeit hinter Hulk die Zähne ausgebissen hat, fand ich spannend, ohne Boxenstopp wäre Alonso nie vorbei gekommen

Zweifelhaft. Im letzten Stint hat Hülkenberg stark absacken lassen, während Alonso nochmal "aufdrehte". Vermutlich hat Hülkenberg im ersten Renndrittel volle Power gegeben, weshalb er sich gegenüber Alonso durchsetzen konnte. Ich bin mir sicher, dass Hülkenberg sich nicht hätte wehren können nach dem zweiten Stopp, wäre er nach dieser noch vor Alonso geblieben.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: *01 Der Grosse preis von Australien

Beitragvon daSilvaRC » 16.03.2014, 21:14

Iceman24 hat geschrieben:
Sokadem hat geschrieben:schon lustig, jetzt haben wir deutlich weniger action als letztes jahr, und man hört sehr oft hier: langweilig.

letztes jahr wars nicht langweilig, und da weinten grösstenteils die gleichen User hier: zu künstlich, oooops reifen etc.


Was wollt ihr denn?


Eben, wir wollen spannende Rennen. 2013 war wenig los und ziemlich langweilig, jetzt ist noch weniger los.

Pirelli soll einfach wieder die Reifen bringen, die war Anfang letztes Jahr hatten. Bis Silverstone waren die Rennen auch interessant, danach absolute langeweile



WIR sind uns ja einig, aber du weisst ja bestimmt noch wieviele hier im Forum gegen diese Reifen 2013 gewettert haben?

Oder der shitstorm auf twitter gegen Pirelli, die machtspiele der teams gegen Pirelli etc...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“


Zurück zu „2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast