Durchschn. Abstand der Teams

Gewählter zeitraum

bis
Pos. Teams Durchschn. Abstand
1. Brawn 0,776 Sekunden
2. Ferrari 0,780 Sekunden
3. AlphaTauri 0,944 Sekunden
4. McLaren 1,267 Sekunden
5. Mercedes 1,355 Sekunden
6. BMW Sauber 1,438 Sekunden
7. Racing Point 1,528 Sekunden
8. BAR-Honda 1,562 Sekunden
9. Renault 1,662 Sekunden
10. Alfa Romeo 1,671 Sekunden
11. Toyota 1,783 Sekunden
12. Williams 1,830 Sekunden
13. Red Bull Racing 1,898 Sekunden
14. Sauber 1,973 Sekunden
15. Honda 1,981 Sekunden
16. Jaguar 1,999 Sekunden
17. Haas F1 2,031 Sekunden
18. Force India 2,379 Sekunden
19. Spyker F1 2,448 Sekunden
20. Toro Rosso 2,575 Sekunden
21. MF1 Racing 3,265 Sekunden
22. Lotus 3,293 Sekunden
23. Minardi 3,556 Sekunden
24. Manor 3,680 Sekunden
25. Marussia 3,845 Sekunden
26. Jordan 3,904 Sekunden
27. Super Aguri 4,271 Sekunden
28. Caterham 4,514 Sekunden
29. HRT 5,183 Sekunden
30. Manor-Marussia 5,524 Sekunden
31. Marussia-Virgin 5,922 Sekunden
Formel 1 App

Fotos & Fotostrecken

Mick Schumacher: Sitzanpassung bei Haas für Formel-1-Debüt 2021
Mick Schumacher: Sitzanpassung bei Haas für Formel-1-Debüt 2021
Alfa Romeo: Filmtag in Barcelona
Alfa Romeo: Filmtag in Barcelona

Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?
Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?

Die Formel-1-Karriere des Max Verstappen
Die Formel-1-Karriere des Max Verstappen

Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren
Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig

Folge Formel1.de