präsentiert von AutoBild.de
 
 

Mein Formel1.de

Noch kein Mitglied?

Registriere Dich jetzt um mit tausenden Formel1-Fans im Forum über aktuelle Neuigkeiten, Teams, Fahrer sowie vielen anderen Themen zu diskutieren.

Registrieren

Passwort vergessen?
Schließen

Nächster Grand Prix

 

Monaco GP

29.05.  14:00

Großer Preis von Bahrain / Sachir

zurück zur Übersicht
 
01.04 - 03.04.2016
Großer Preis von Bahrain / Sachir
Bahrain International Circuit

Zeitplan

in lokale Zeit vor Ort konvertieren ›
 Freitag, 01. April 2016  Samstag, 02. April 2016  Sonntag, 03. April 2016
  1. Freies Training: Uhr   3. Freies Training: Uhr   Rennen: Uhr
  2. Freies Training: Uhr   Qualifying: Uhr    

Die Rennstrecke

Debüt 2004 Adresse -
Länge 5.412 Meter Rechtskurven 9
Runden 57 Linkskurven 6
Distanz 308,238 km Internet Offizielle Internetseite ›
Offizielle Facebook-Präsenz ›
Offizielle Twitter-Präsenz ›
Offizielle YouTube-Präsenz ›
Tickets und Reisen ›
 

Am 4. April 2004 feierte die Formel 1 ihr Debüt auf der arabischen Halbinsel. Im Wüstenstaat Bahrain fand der erste Grand Prix im Nahen Osten statt. 2014 wurde das Rennen erstmals nach Einbruch der Dunkelheit unter Flutlicht ausgetragen.

Um sich an die Gepflogenheiten des Islam zu halten, verzichtet die Formel 1 in Bahrain bei der Siegerehrung auf die obligatorische Champagner-Dusche, die Fahrer versprühen stattdessen Warrd, ein extra für das Formel-1-Rennen entwickeltes Getränk.

Es wird aus verschiedenen in Bahrain heimischen Früchten gemixt, darunter Granatäpfel, Blutorangen und Rosenwasser. "Jetzt dufte ich wie eine Frau!", grinste Jenson Button nach seinem dritten Platz bei der Bahrain-Premiere im Jahr 2004. Mit Kohlensäure versetzt ist das Ganze trotzdem, damit ordentlich gespritzt werden kann.

Die Strecke liegt weitgehend ungeschützt in der Sachir-Wüste und ist daher erstens freitags noch sehr rutschig und zweitens wetteranfällig. Zwar haben die Teams keine Regenschauer zu befürchten, dafür aber Sandstürme - 2009 musste deswegen sogar ein Wintertest abgebrochen werden! Selbst im normalen Fahrbetrieb setzen die Teams spezielle Luftfilter ein, damit der feine Wüstensand nicht den Motor beschädigen kann.

Der Bahrain International Circuit wird nicht ausschließlich von der Formel 1 genutzt. Ziel der Veranstalter ist, den Kurs 365 Tage im Jahr in Betrieb zu halten. Daher sind insgesamt fünf verschiedene Streckenteile nutzbar. Der innere und der äußere Abschnitt eignen sich hervorragend für Formel-1-Testfahrten und werden beim Grand Prix zu einem Kurs verbunden. Zusätzlich stehen ein Test-Oval, eine Kart- sowie eine Dragster-Strecke zur Verfügung.

2010 wurde übrigens einmalig auf einer von 5,412 auf 6,299 Kilometer verlängerten Streckenversion gefahren. Im Bereich des ersten Sektors bogen die Fahrer damals auf eine Schleife ab, die zwar schon seit 2004 existierte, in den ersten Jahren aber nicht von der Formel 1 befahren wurde. Seit 2011 gastiert die Königsklasse wieder auf der 5,412-Kilometer-Schleife, die zahlreiche Überholmöglichkeiten bietet.

Allerdings musste der Grand Prix 2011 wegen der politischen Unruhen in der Region ("Arabischer Frühling") abgesagt werden. Seitdem regt sich immer wieder Kritik an der Durchführung eines Rennens in Bahrain. Seinen Gästen bereitet das Emirat jedoch einen äußerst angenehmen Aufenthalt - nirgendwo sonst müssen sich Journalisten so wenig Gedanken um die Organisation ihrer Reise machen.

Statistik

Jahr Sieger Team
2016 Nico Rosberg Mercedes
2015 Lewis Hamilton Mercedes
2014 Lewis Hamilton Mercedes
2013 Sebastian Vettel Red Bull
2012 Sebastian Vettel Red Bull
     
     
Meiste Siege (Fahrer) Meiste Siege (Team)
3x Fernando Alonso 4x Ferrari
2x Sebastian Vettel 3x Mercedes
2x Lewis Hamilton 2x Renault
2x Felipe Massa 2x Red Bull
1x Michael Schumacher 1x Brawn
1x Nico Rosberg  
1x Jenson Button  

Meiste Poles (Fahrer)
2x Lewis Hamilton
2x Michael Schumacher
2x Sebastian Vettel
2x Nico Rosberg
1x Jarno Trulli
1x Fernando Alonso
1x Felipe Massa
1x Robert Kubica
Meiste Poles (Team)
4x Mercedes
3x Ferrari
2x Red Bull
1x Renault
1x BMW Sauber
 
 
 

Rekorde

Schnellste Renn-Runde
1:30.252 (Michael Schumacher, Ferrari, 2004)
Schnellste Qualifying-Runde
1:29.493 (Lewis Hamilton, Mercedes, 2016)
Formel-1-App für iOS, Android, Windows Phone
Formel-1-Tickets: Günstige F1-Karten in großer Auswahl

Folge Formel1.de

 
Social Networks
 
 
 
 

© Copyright 1996 - 2016 sport media group GmbH, München
This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula One group of companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, FORMEL 1, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V. The trade mark FORMEL 1 is used under license. All rights reserved.