• 06. Dezember 2017 · 14:31 Uhr

Keine Lust auf Ferrari-Junior: Giovinazzi für Haas nicht positiv

Antonio Giovinazzi wird 2018 dritter Fahrer bei Sauber - Haas trauert dem Ferrari-Junior, der 2017 mehrere Freitagseinsätze bekam, nicht gerade hinterher ...

(Motorsport-Total.com) - Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi fuhr in der Formel-1-Saison 2017 sieben Freie Trainings für das Kundenteam Haas. Die Italiener konnten ihren Nachwuchspiloten beim US-Team unterbringen, nachdem dieser zu Beginn der Saison bei Sauber noch zwei Rennen als Ersatz für den verletzten Pascal Wehrlein gefahren war. Rückblickend betrachtet ist man mit den Freitagseinsätzen des 23-Jährigen allerdings nicht zufrieden. Das verrät Teamchef Günther Steiner.

Antonio Giovinazzi

Steiner ist nicht unglücklich darüber, dass Giovinazzi 2018 für Sauber fahren wird Zoom Download

"Ich denke nicht, dass es uns oder unseren Fahrern geholfen hat", wird er von der dänischen Zeitung 'Ekstra Bladet' zitiert. "Ich kann nicht sagen, wie negativ es war. Aber es war nicht positiv", stellt er klar. 2018 wird Giovinazzi als dritter Fahrer bei Sauber unterkommen. Steiner ist darüber nicht sonderlich traurig. "Wir werden mal schauen, was wir im kommenden Jahr machen. Bisher haben wir noch nicht darüber gesprochen", erklärt er.

Interessant: Ferrari versuchte sogar, Giovinazzi für die kommende Saison als Stammpilot bei Haas unterzubringen. "Sie haben uns gefragt", bestätigt Steiner. Die Gespräche wurden allerdings sehr schnell wieder beendet. "Sie haben uns keinen Druck gemacht. Wir haben direkt klargestellt, dass wir für das kommende Jahr zwei Fahrer haben. Es war eine ziemlich klare Angelegenheit", erklärt Steiner.

Haas verkündete bereits im Juli, dass man auch 2018 weiter auf Romain Grosjean und Kevin Magnussen setzen wird. Giovinazzis beste Chance auf ein Cockpit für die kommende Saison bot sich anschließend bei Sauber, doch die Schweizer werden im neuen Jahr weiterhin mit Marcus Ericsson fahren. Aus dem Ferrari-Nachwuchs stößt außerdem Charles Leclerc zum Team. Giovinazzi bleibt damit erneut nur die Rolle als Freitagstester.

ANZEIGE 
Piola Watches Collection

Fotos & Fotostrecken

Präsentation Ferrari SF71H
Präsentation Ferrari SF71H
Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Alle Formel-1-Autos von Mercedes

Präsentation F1 W09 EQ Power+
Präsentation F1 W09 EQ Power+

Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+
Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+

Sauber-Präsentationen seit 2000
Sauber-Präsentationen seit 2000

Formel-1-Quiz

Bei wie vielen Formel-1-Rennen ist das Toleman-Team gestartet?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

LMP1-Perrinn: Jetzt soll er elektrisch in Le Mans fahren
WEC - LMP1-Perrinn: Jetzt soll er elektrisch in Le Mans fahren

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

Lucas di Grassi: Audi-Probleme "sehr seltsam"
FE - Lucas di Grassi: Audi-Probleme "sehr seltsam"

24h Nürburgring: BMW setzt auf Klasse statt Masse
NR24 - 24h Nürburgring: BMW setzt auf Klasse statt Masse

Die aktuelle Umfrage

Videos

Hamilton: Wie es mit Rosberg eskaliert ist
Hamilton: Wie es mit Rosberg eskaliert ist
Launch Mercedes W09: Re-Live der Präsentation
Launch Mercedes W09: Re-Live der Präsentation

Launch Ferrari SF71H: Die Präsentation
Launch Ferrari SF71H: Die Präsentation

Launch Ferrari SF71H: So wurde das Auto beklebt
Launch Ferrari SF71H: So wurde das Auto beklebt

Motorsport-Manager-App

Motorsport Master: Die Motorsport-Manager-App
Werde jetzt Teamchef!

Gründe Dein eigenes Team und beweise Dich als kompetenter Teamchef - jetzt downloaden

Folge Formel1.de