Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Williams druckst um Lowe-Verpflichtung

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Mercedes erwartet neue teaminterne Rivalität +++ Wehrlein bestätigt Test-Aus +++ Williams zeigt den neuen Boliden +++

18:09 Uhr

An die Controller!

Der Ticker schließt für heute. Aber nicht, ohne dich noch einmal darüber zu informieren, dass wir nur noch dreimal bis zur ersten richtigen Auto-Präsentation (Sauber), zehnmal bis zu den ersten Wintertests und 37-mal bis zum Saisonauftakt in Melbourne schlafen müssen. Ach ja, an den Tickertasten war heute übrigens Rebecca Friese, die noch einen guten Start ins Wochenende wünscht - das fünftletzte rennfreie! ;)


17:46 Uhr

Noch eine Trainings-Dokumentation

Auch Hülkenbergs ehemaliger Teamkollege Sergio Perez hatte eine Kamera dabei, als er sich durch diesen Winter gequält hat. Da kann man bei einem Stück Kuchen ja schon ein bisschen Mitleid bekommen... ;P


17:28 Uhr

Dumm gelaufen

Achtung, bei Ferrari wird es wieder lustig. Denn wenn Präsident Sergio Marchionne zu Wort kommt, dann ist das selten langweilig. Warum er jetzt noch einmal gegen den neuen Technischen Direktor von Mercedes nachtritt und selbst zugibt, dass er im vergangenen Jahr "dumm dagestanden" hat, kannst Du hier nachlesen.

Ich will ja nichts sagen, aber allzu bierernst geht es in diesem Winter in Maranello auch nicht zu... :D


16:57 Uhr

Das könnt sich doch lohnen

Jetzt haben wir unseren Königklassen-Helden den ganzen Winter lang beim Trainieren zugeschaut und haben viel versprochen bekommen. "Ich habe mich in diesem Winter so intensiv vorbereitet wie noch nie", sagt Nico Hülkenberg zum Beispiel jetzt noch einmal im Zuge seiner Vertragsverlängerung mit Sponsor DEKRA. "Die neuen Autos werden viel schneller sein als letztes Jahr, die Bremswege werden kürzer und die Belastungen größer. Deshalb habe ich im Training ? gerade für den Nacken ? noch deutlich mehr gemacht als sonst."

Da lohnt es sich doch bestimmt mal selbst genauer hinzuschauen. Wenn Du also einmal live überprüfen willst, ob da nun nur gestählte Männer aus den Boliden steigen oder die neuen, schnelleren Autos doch noch ihre Opfer fordern, dann solltest Du mal in unserem Ticketshop vorbeischauen ;)


16:35 Uhr

Der mit dem Wolf tanzt

Formel-1-Piloten, die mit wilden Tieren auf Tuchfühlung gehen - das kennen wir doch! Genau, Lewis Hamilton himself ist in die Kritik der Tierschutzorganisation PETA geraten, als er mit tigern kuschelte. Sein ehemaliger McLaren-Teamkollege Jenson Button nimmt es jetzt mit Wölfen auf. Den Valentinstag hat er mit seiner Freundin in einem Gehege in Kalifornien verbracht, in dem der Kontakt mit Menschen ausdrücklich erwünscht ist.

"Das Ziel von Wolf Connection ist es, Wölfe und Wolf-Hunde zu retten und zu rehabilitieren", erklärt Button, wo er dort genau zu Besuch war. "Aber sie verstehen auch, wie wichtig die Interaktion zwischen Tieren und Menschen sein kann und haben daher ein Programm, bei dem Jugendliche in Schwierigkeiten Zeit mit dem Rudel verbringen können."


16:34 Uhr

16:06 Uhr

Das Warten hat bald ein Ende

Max Verstappen und Daniel Riccardo streunen durch die Red-Bull-Fabrik in Milton Keynes und wissen mit der Zeit bis zum Saison-Beginn nichts mit sich anzufangen - bei diesem gelungen Video konnten wir alle mitfühlen! Schon bald aber werden sie erlöst, denn in zehn Tage fangen ja schon die Tests an.

"Ich bin schon im Simulator gefahren und die Kurvengeschwindigkeit ist schon ziemlich beeindruckend", gibt Verstappen einen Zwischenbericht. "Das will man natürlich auch gerne in echt ausprobieren, aber das dauert ja zum Glück nicht mehr lange. Der Simulator bei Red Bull ist sehr professionell. Nur die g-Kräfte kann man nicht simulieren, aber ansonsten gibt es uns einen ziemlich guten Eindruck. "

Für Saison-Voraussagen reicht das computer-simulierte Gefühl aber noch nicht. "Ich will erst einmal warten, wie gut das Auto wirklich ist, bevor ich mir Ziele setze", hält sich Verstappen zurück.


Red Bull: Piloten werden ungeduldig

Max Verstappen und Daniel Ricciardo wissen in der rennfreien Zeit bis zum Saisonstart nichts mit sich anzufangen Weitere Formel-1-Videos


15:32 Uhr

Hamilton mag's nicht kalt

In der Winterpause war der dreimalige Champion wieder im Schneeparadies von Colorado und sogar Kanada. Aber leben würde er ungern wieder in den kälteren Gefilden. Das verriet der gebürtige Brite und Wahl-Monegasse jetzt gegenüber dem Lokal-Magazin getSurrey. Dort, im Südosten Englands steht nämlich die Mercedes-World, wo er - wie vorhin schon berichtet - einige Fans um die Teststrecke schleuderte.

Unweit von Weybridge, wo der Event stattfand, hat Hamilton (geboren in Stevenage/ Hertfordshire) sogar schon einmal gewohnt. Damals fing gerade seine Karriere bei McLaren in Woking an. "Es ist verdammt kalt hier", beschwert sich der 32-Jährige heute. "Ich bin von dem Wetter extra weggezogen. Aber vielleicht komme ich ja in der Zukunft zurück, wenn sich alles gelegt hat."

Fotos & Fotostrecken

Die Karriere von Rubens Barrichello
Die Karriere von Rubens Barrichello
Prominente Formel-1-"Testfahrer"
Prominente Formel-1-"Testfahrer"

F1 Backstage: Silverstone
F1 Backstage: Silverstone

GP Großbritannien, Highlights 2017
GP Großbritannien, Highlights 2017

Großer Preis von Großbritannien
Großer Preis von Großbritannien
Sonntag

Formel-1-Quiz

Mit welchem Team wurde Emerson Fittipaldi in der Saison 1972 Weltmeister?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Vorfreude bei Lowes: Endlich mit und nicht gegen van der Mark
WSBK - Vorfreude bei Lowes: Endlich mit und nicht gegen van der Mark

Andre Lotterer in Topform: Neues Porsche-Paket hilft
WEC - Andre Lotterer in Topform: Neues Porsche-Paket hilft

Formel-2-Spielberg: Marciello zurück bei Trident
F2 - Formel-2-Spielberg: Marciello zurück bei Trident

ERC Polen: Mads Östberg kehrt in die Rallye-EM zurück
ERC - ERC Polen: Mads Östberg kehrt in die Rallye-EM zurück

Die aktuelle Umfrage

Videos

Red Bull: Darum stimmt die Chemie im Team
Red Bull: Darum stimmt die Chemie im Team
Lewis Hamilton: So feierte er seinen Heimsieg
Lewis Hamilton: So feierte er seinen Heimsieg

79-Jährige testet Formel-1-Renault!
79-Jährige testet Formel-1-Renault!

Renault: 40 Jahre Leidenschaft
Renault: 40 Jahre Leidenschaft

Folge Formel1.de